ForumPuma & Ecosport
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Puma & Ecosport
  6. Zufriedenheit 1.0L 125 PS Motor

Zufriedenheit 1.0L 125 PS Motor

Ford EcoSport JK8
Themenstarteram 26. Dezember 2019 um 9:27

Moin zusammen,

Ich überlege mit meiner Frau einen neuen Ecosport zuzulegen.

Wir haben eine gut Ausgestattete Tageszulassung mit dem 1.0L 125 PS Motor mit Automatik gesehen.

Wie Zufrieden seit ihr von der Haltbarkeit und Leistung von dem kleinem 3 Zylinder?

Danke für eure Meinungen und schönen Feiertag noch.

Gruß

Chris

Ähnliche Themen
50 Antworten

Bisher waren wir mit dem Ecosport als Mietwagen sehr zufrieden. Nettes Wägelchen für die Stadt die Automatik ist etwas lahm aber für eine unaufgeregte Fahrweise gut geeignet.

Dass es ein 3 Zylinder ist merkt man kaum.

Platz für zwei ist ausreichend.

Immer wenn möglich wählen wir den Ecosport.

Optik gefällt uns.

Unserer hat zwar nur 100ps aber die reichen allemal. Auch mal längere Autobahnfahrten machen Spaß. Vmax ist ca 180kmh. Ich glaube die 100 und 125 ps Modelle unterscheiden sich nur bei der Motorsoftware und sind sonst identisch (Drehmoment etc).

Finde aber selbst mit 100 ps ist das Auto nicht untermotorisiert.

Zitat:

@A169Elch schrieb am 26. Dezember 2019 um 09:27:15 Uhr:

... Wie Zufrieden seit ihr von der Haltbarkeit und Leistung von dem kleinem 3 Zylinder?

Danke für eure Meinungen und schönen Feiertag noch.

Gruß

Chris

Servus Chris,

unser ST-Line läuft bei uns als Zweitwagen, bei derzeit ca. 10.000km/jährl. zurückgelegter Strecke und gemischter Fahrstrecke haben wir derzeit einen Verbrauch von ca. 6,5l/100km.

Wir sind wirklich erstaunt, daß der Motor im Sommer mit Klimaanlage als auch im Winter mit Front- und Heckscheibenheizung, Lenkradheizung und den ansonsten in der kalten Jahreszeit benutzten elektrischen Helferlein nicht einmal ein Ruckeln oder einen schlechten Anzug beim Anfahren zeigt.

Wenn man sich verdeutlicht, daß es sich lediglich um einen 3-Zylinder mit überschaubaren 1,0L und 125PS Motörchen handelt, haben die Ford Ingenieure wirklich geschmeidig hingebracht.

Der Motor ist wirklich sehr drehfreudig und leise, zumindest im ST-Line Modell, neben dem Vignale fahre ich den ST-Line sehr gerne, er ist echt entspannend, auch auf längeren Autobahnstrecken. Ich schätze die Haltbarkeit, sofern die Leistungsgrenze nicht ständig abgerufen wird, nicht schlechter als bei 4-Zylinder Motoren ein.

Ich meine im www. in einer Belastbarkeitsstudie verschiedener 3-Zylindermotore einmal eine Mindestlaufzeit von ca. 350.000km gelesen zu haben, das währen bei normaler Nutzung sicherlich mehr als 10 Jahre Laufzeit. Damit lässts sich nach meiner Meinung nach gut zurechtkommen. ;)

mfg

pw

Fahre seit 08.2017 mit dem 125PS Motor. Bis jetzt 54.000 km, ohne Probleme. Der Motor läuft sehr ruhig, ruckelte nie, auch wenn Klimaanlage zugeschaltet wird/ist. Was mich manchmal zum Lächeln bringt, ist eine gewisse Lahmheit im Anzug. Besonders, wenn es bergauf geht. Keine Ahnung, wo da die 125 PS bleiben.

Ok, bin vom 3er BMW (E46 Dieseldreckschleuder) umgestiegen. Auch des bequemen Einstiegs des kleinen SUV wegens.

Eines kannst du bei dem Ecosport vergessen: Gepäckraumangebot. Oder er wird nur als max. 2 Sitzer genutzt, d.h. Rücksitze können bei Bedarf immer umgeklappt werden. Dann aber nur mit Ladungssicherung!!!

Grüße - KrisK

Hi Chris,

unser ST-Line mit 125PS und Automatik wird überwiegend in der Stadt bewegt - da nimmt er sich dann um die 8 Liter (E10, zu E5 kann ich nichts sagen). Der Motor läuft sehr leise und rund - wer nicht weiß, das da 3-Zylinder und 1.0l Hubraum am Werk sind merkt es nicht. Auf längeren Autobahnetappen sind dann auch mal gute 7l drin, weniger haben meine Frau und ich aber noch nicht geschafft.

In der Sport-Stellung schaltet das Automatikgetriebe recht schnell und dreht die Gänge gut aus - für den Ampelstart reicht es allemal :-) dumme Gesichter inklusive.

Nach jetzt 14000 km fängt das Plastikteil hinten in der Kofferraumtür das Klappern an - da muss der Freundliche noch mal ran.

Fazit: Schönes Auto - gerade in der Zweifarbenlackierung. Mit "dicken" 18" sieht der Wagen wirklich gut aus. In der Stadt macht es Spaß, Parkplätze sind auch kein Problem und man kann zu zweit auch gut in Urlaub fahren.

Viele Grüße,

Janis

Themenstarteram 12. Januar 2020 um 18:15

Moin zusammen,

Meine Frau hat sich einen eco geleistet in st line. Bin eigentlich kein freund von 3 zylinder aber er läuft echt ruhig.

Denke der Verbrauch wird nach einigen Einfahrkilometer etwas sinken.

Unser Ford Händler sagte was von 2 Jahren oder 30000km Wartungen. Aber denke der Bordcomputer wird sich melden.

Lg

Chris

Zitat:

@A169Elch schrieb am 12. Januar 2020 um 18:15:27 Uhr:

Moin zusammen,

Meine Frau hat sich einen eco geleistet in st line. Bin eigentlich kein freund von 3 zylinder aber er läuft echt ruhig.

Denke der Verbrauch wird nach einigen Einfahrkilometer etwas sinken.

Unser Ford Händler sagte was von 2 Jahren oder 30000km Wartungen. Aber denke der Bordcomputer wird sich melden.

Lg

Chris

...und wenn nicht, wäre ein Blick ins Handbuch nicht sooo verkehrt.

Ich selbst habe einen Ecosport Titanium X seit 12/19 und bin mit dem Wagen zufrieden.

 

Was jedoch gar nicht geht ist der massive Verbrauch. Er weicht im Vergleich zur Werksangabe um ca. 40 Prozent ab.

 

Hängt laut Ford mit dem verbauten OPF zusammen. Da eine Nachbesserung zu nichts führen würde, strebe ich nun die Rückabwicklung an.

 

LG Christian

Was fährst Du so für Strecken?

Verbrauch lässt sich m.E. sogar bei heutigen Autos erst richtig beurteilen, wenn die "Innereien" so richtig eingefahren sind. Das kann auch ein paar tausend km brauchen. Wenn man den Wagen nicht ständig "schont", dann sollte das nach ca 2-3.000 km erfolgt sein.

Die Werksangabe nach WLTP ist ähnlich künstlich wie zuvor, Du erreichst sie nur, wenn Du genauso fährst wie da gefahren wird ... der ist zwar realistischer als der NEFZ, aber halt auch ein gewisser Zyklus.

Ich fahre 16 Kilometer pro Tag. Also 8 Kilometer pro Strecke. Davon 30 Prozent Stadt und 70 Prozent Landstraße.

 

Selbst auf einer Autobahntour von 180 Kilometern mit Tempomat zwischen 110 und 120 Km/h lag der Durchschnitt bei 8.9 Litern.

 

Das ist zuviel des Guten.....

und wieviel km hat er inzwischen drauf?

Er hat jetzt ca. 2.800 Kilometer gelaufen.

Hmmm .... unser Ecosport 125 hat einen Durchschnitts-Verbrauch von 6,7 Litern in den letzten 25.000 km - und er wird nicht nur "getragen" ...

Zitat:

@duct4402 schrieb am 14. Januar 2020 um 20:02:18 Uhr:

Er hat jetzt ca. 2.800 Kilometer gelaufen.

Unser Ecosport brauchte die ersten 4.000 km auch deutlich mehr!

PS: Er IST gelaufen ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Puma & Ecosport
  6. Zufriedenheit 1.0L 125 PS Motor