ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. zufrieden mit dem Grip??

zufrieden mit dem Grip??

Hallo

nun für viele ist durch den Wintereinbruch die erste Bewährungsprobe für die Winterschluffen...;)

schreibt mal ob ihr zufrieden seit oder schon Traktionsproblem hattet bzw. ob die Erwartungen an die Winterpellen erfüllt werden oder nicht;)

am besten mit Angabe welche Marke und Größe auf welchem Auto;)

mfg Andy

Ähnliche Themen
30 Antworten

Jo dann geb ich mal nen Feedback :)

Hatte mal die Reifen Semperit Speedgrip 185/65-R15, war der größte schund! Kein Grip bei Schnee & Eis, bei Nässe nur mäßig, Verschleiß jedoch hervorragend. Fazit, nie wieder !!!

Als Nachfolger nen Goodyear Ultragrip 7+ 185/65-R15, Top Reifen im Winter unschlagbar, hat aber seinen Preis :(

Momentan hab ich CEAT Artic 3 auf 13 Zoll Felge, größe keine Ahnung ;) quietsch, ist Laut, bei Nässe ne Katastrophe aber bei Eis und Schnee fast so gut wie der Goodyear Ultragrip :confused: :eek: einfach geil.

Achja, gestern Nacht 23 Uhr :D erster Wintereinbruch auf Kurvenreicher Bergstraße und Autobahn war später auch nicht gut zu fahren max. 110kmh. Momentan schneit's schonwieder.

PS: Fronttriebler + Winterreifen + funktionierende Handbremse macht viel Spaß :D :D :D

vg noir

Hallo,

Meine Empfehlung: Dunlup Sport M3 ,Größe 205/55/R16 H Preis 108€

Hankook ICEBAER W440 ,Größe 205/55/R16 T Preis 86€

 

Alle beide Reifen sind gut auf Schnee und Nasser Straße. Der Verschleiß der Reifen ist auch ganz gut!

2x Astra H Caravan 1.9 CDTI, 205/55/16h, 1x Michelin Primacy Alpin und 1x in der Größe den Alpin A3 (t-Geschwindigkeit). Fahren sich beide sehr ähnlich, sehr gut im Trockenen und Nassen, bei Schnee und Eis immer guter Grip (nie gerutscht bzw. durchgedreht), dazu sehr leise/komfortabel und verschleißarm. Einfach perfekt!

1x Corsa C CDTI, 175/65/14t, Kumho KW 17, das einzigst positive ist, dass er recht leise ist, ansonsten eigentlich Müll, mieser Geradeaus- und Rundlauf, rutschig bei Nässe und Eis, bei Schnee dreht er schnell durch und der Verschleiß ist hoch. Nie wieder!

1x Mercedes E T-Modell, 225/55/16h, Kleber Krisalp (2. Marke von Michelin), der Geradeaus- Rundlauf ist ähnlich gut wie bei Michelin, ist leise und recht komfortabel, bei Schnee und Nässe gut, das Trockenhandling ist etwas schwammig, der Verschleiß ok. Das nächste Mal aber lieber wieder Michelin.

Lada 2111.

Die Winterreifen Trayal T200 in Größe 175/65-14" sind nun die zweite Saison drauf. Blockprofil, tiefschnee- und matschtauglich. Ein Versuch, die bisherigen Einsatzschwächen laufruheoptimierter Reifen zu umgehen. Grip bisher ohne echte Beanstandung. Kurventraktion ist auch gut. Allerdings ist das Auto mit 1050 kg zu leicht und vllt im Bezug auf den Frontantrieb nicht ausgewogen, sodaß an Steigungen von etwa 10% beim Anfahren unter Winterbedingungen die Vorderräder leicht durchdrehen.

Die Reifen fahren sich sehr schnell ab, die nutzbare Restprofiltiefe dürfte 4mm sein, denn bei 3mm ist das Ende der Lamellen erreicht. Die katastrophalen Meinungen zu diesem Reifen im I-net lassen mich zudem befürchten, daß ich mit dieser Charge einfach nur Glück hatte. Nächstes Jahr wieder Uniroyal.

Fahrzeug Nr. 1:

Ford Focus C-MAX 1,6 ltr. 74 KW

Pneumant PN 150 Wintec in der Größe 195/65 r15

Nass und Trocken keine Probleme, geringer Verschleiß

Bei Schnee guter Grib, beim Anfahren leichtes Durchdrehen bei Eis und Schnee.

Bis auf das nervige Singen bei zügiger Fahrt bin ich sehr zufrieden !!

Fahrzeug Nr. 2:

Opel Astra H Lim. 1,7 CDTI 74 kw

Vredestein Snowtrac 2 Größe 195/65 R15

Verschleiß ok, Nass und trocken auch.

Wirkt im Handling allerdings etwas schwammig.

Ebenfalls leichtes Durchdrehen beim Anfahren auf Eisschollen, Grib auf Schnee wirklich gut.

Abrollgeräusche deutlich leiser als beim Pneumant.

Good Year UltraGrip 7 (ohne +) in 185/65R14 T auf Ford Mondeo.

Bin noch nicht viel auf Schnee gefahren, Eindruck bisher aber sehr gut. Schneematsch und Nässe ebenfalls sehr gut, auf trockener Straße ok. Laut Testberichten soll der Verschleiß recht hoch sein, werd ich dann sehn.

Für den Preis (52€/Stück wegen Auslaufmodell) auf jeden Fall ein sehr guter Reifen.

Vectra C Caravan OPC

Continental TS810 in 225/45/17

leise, komfortabel, vermittelt ein gutmütiges Fahrverhalten, läuft sehr exakt

Traktionsprobleme? Immer, egal ob Schnee, Eis, Nässe oder Trockenheit, dürfte aber eher am Motor liegen als an den Reifen ;)

 

Vectra B Caravan 2.2-16V

Dunlop SP Wintersport M3 in 195/65/15

relativ leise, gut auf Nässe und Schnee, schmiert etwas bei Temperaturen >15°C

gute Traktion auf Schnee, wühlt sich sehr gut durch

 

Opel Corsa A 1.4i und Opel Astra F Caravan 1.8-16V

Semperit Wintergrip in 145/70/13 und 175/65/14

relativ leise, anfangs sehr gut im Schnee, auch gut auf Nässe, baut aber mit schwindender Profiltiefe deutlich ab weil die Hälfte der Lamellen nur bis ca. 4mm Restprofiltiefe vorhanden sind

 

BMW E36 325i

Pirelli Sottozero Gen. 1 in 205/60/15

leise, komfortabel, keine gravierenden Schwächen

 

Audi A3 1.8-20V

Pneumant PN150 Wintec in 195/65/15

relativ leise, gut auf Schnee, schwach auf Nässe und Trockenheit

 

Gruss

Hi.

 

205/55/16 Dunlop SP Wintersport 3D auf Opel Astra H Caravan 1,7 CDTI 74KW. Ist die 3. Saison drauf und wie die Jahre zu vor keine Probleme! War letztes WE bis auf 1000m oben, Fazit: angenehmes leises fahren, sehr gut auf Schnee, Nässe und Trockenheit!

ich kann dazu noch nix schreiben,denn wir hatten in Hamburg noch keinen Schnee:(

mfg Andy

Moin,

hier war immerhin kurzzeitig Schnee... Und ich will es mal so ausdrücken, die Dueler 687 haben meine Erwartungen voll erfüllt: Genauso schlimm wie die General XP 2000 davor auf dem Samurai... :D

Die Traktion beim Anfahren ist zwar dem Allradantrieb zum Dank mehr als ausreichend, in Kurven kommt das Heck aber sehr früh herum, und Bremsen ist erst recht mit Vorsicht zu genießen. Kleiner Lichtblick: Der Übergang zum Rutschen ist sehr gemütlich, man kann sogar halbwegs kontrolliert quer um die Kurven fahren. Die echten Winterreifen (Mein Vergleich: Yokohama Geolandar I/T) sind gerade beim Bremsen naturgemäß wesentlich besser, beim Kurvenfahren hingegen ist es zwiespältig. Zwar halten sie länger die Spur, verlieren dann aber die Traktion schlagartig, der Grenzbereich ist extrem schmal. Sobald die Straße dann nur noch nass, zugesalzen oder bereits abgetrocknet ist - was nach exakt 6 Stunden Schnee hierzulande der Fall war - liegen die Winterreifen aber wieder in allen Disziplinen hinter dem Bridgestone.

Zusammenfassend kann ich also mit dem "Rückschritt" zum Ganzjahresreifen ganz gut leben...

Gruß,

Derk

Immernoch die originalen Allwetter General Grabber TR, Profiltiefe rundum um die 9mm (die fahren sich ueberhaupt nicht ab??)...

Sobald geschlossene Schneedecke vorhanden ist, 0 Grip.

Traktion beim anfahren (auch dank TC) so leidlich, Kurvenfahrten nur in Schrittgeschwindigkeit moeglich, Bremsverhalten eh schon nicht der Brueller, ist auf Schnee schlicht nicht vorhanden.

Was ausserhalb oeffentlicher Verkehrswege schon einen Heidenspass macht, ist im Strassenverkehr schon eher grenzwertig.

Allerdings liegt ja (hier) kaum noch irgendwann mal Schnee.

Solange also kein Wintereinbruch kommt, oder ick nicht in Wintersportgebiete aufbreche, bleiben die Reifen drauf...

Zur Not hab ick ja immernoch einen kleinen Cityflitzer (mit echten Winterreifen)...

Pirelli Sottozero Winter 210, Größe 205/55R16 H Preis 108€.

Reifen sind gut auf Schnee und Nasser Straße. Der Verschleiß der Reifen ist gering, sehr leises abrollgeräusch.

Michelin Alpin A2.

Ein paar Jahre alt, aber immer noch gut.

Nach meiner Erfahrung bleibt der Grip auf Schnee und Nässe bei Michelin länger erhalten als bei anderen Winterreifen, z.B. Conti.

Ich werde wieder Michelin kaufen.

Viele Grüße

Dirk

Zitat:

Original geschrieben von CharlyBrown 2

....sehr leises abrollgeräusch.

Ach ja ? :D Schon mal andere WR gefahren bzw. Testberichte gelesen ? :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. zufrieden mit dem Grip??