ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Zündverteiler, Hallgeber defekt?

Zündverteiler, Hallgeber defekt?

Themenstarteram 8. Juli 2007 um 16:47

Hallo...

welche Probleme hat man, wenn der Zundverteiler bzw. Hallgeber defekt ist? Kann es sein das der Wagen ab und an schlecht anspringt und beim Gasgeben ruckelt?

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 8. Juli 2007 um 17:53

Mein Golf 2 fährt sowas von beschissen :-( ....bin schon lange auf Fehlersuche, aber komme irgendwie nicht weiter. Will auch nicht in die Werkstatt und soviel Geld dafür bezahlen!

Kann ja mein Problem nochmal kurz beschreiben.

Beim "normalen" fahren wenn man z.B. schaltet oder der Wagen rollt und man kein Gas gibt. Also wenn die Drezahl bei Leerlauf (1000) liegt. und bei dieser geringen Drehzahl wieder Gas gibt, nimmt der Motor verzögert die "Aktion" an. D.h. ca. 1 Sekunde tut sich garnichts, man denkt der Wagen wäre aus, dann gibt es einen Ruck und der Motor nimmt das Gas an und fährt. Das Gleiche ist auch oft beim Schalten, wenn die Drezahl unten ist, dann gibts immer einen Ruck. Wenn ich aber dann einen Gang richtig bis 4000-5000 Drehzahl ziehe gibts keine Aussetzer. Wenn ich ihn richtig trete läuft er super. Es gibt auch kein Ruckeln beim Drehzahlerhöhen.

Jetzt bin ich schon am Überlegen alles auszutauschen. Luftmengenmesser, Zündverteiler, Zündspule. Aber ob das so sinnvoll ist? Habe auch nicht das nötige Geld um den Wagen in der Werkstatt prüfen zu lassen.

Merkwürdig ist nur, das der Fehler vor einem Jahr nach der AU aufgetreten ist. Kann es vielleicht sein, das sie mit den Wagen einfach nut zu "Mager" eingestellt haben? Bin echt lansam verzweifelt! :(

Mein Auto:

VW Golf 2

Baujahr 05.1991

40KW

19E

am 8. Juli 2007 um 18:28

Du hast bestimmt den NZ Motor verbaut und nach deiner Fehlerbeschreibung kann der auch falsch Eingestellt sein. Du solltest auf jeden Fall mal die Grundeinstellung prüfen lassen, dann ob deine Unterdruckdose am Verteiler noch funzt und alle Schlauchanschlüsse auf Dichtheit prüfen. Ansonsten benutze mal die SuFu hier da kann schon viel gehelft werden. :)

Gruß Horst

Themenstarteram 8. Juli 2007 um 18:41

wie prüft man die Unterdruckdose denn? ...aber an der Zündanlage kann sowas doch eigentlich nicht liegen, wenn der Wagen bei hohen Drehzahlen ohne Aussetzer läuft, oder?

am 8. Juli 2007 um 19:01

In den Schlauch von der Dose pusten oder saugen.

Muss ein Widerstand sein und klakken.Wenn Du durchblasen kannst,ist sie kaputt.Kannst aber auch drann saugen und in den Verteiler schauen.Muss sich der Hebel verstellen.;) Grüße

Themenstarteram 8. Juli 2007 um 19:09

also die Unterdruckdose ist ok! Es klackt und ein Widerstand ist auch da!

aber im Prinzip kann man die Zündanlage doch aussen vor lassen, oder? Also Zündverteiler, Zündspule, Zündkabel. Weil sonst hätte ich doch bei höhen Drehzahlen auch Probleme. Oder wie seht ihr das?

Beschleunigen

 

Ist die verzögerte Gasannahme immer vorhanden, beim Beschleunigen aus jeder Drehzahl?

Themenstarteram 8. Juli 2007 um 19:50

wenn ich die Gänge richtig ziehe merke ich das kaum. nur wenn die Drehzahl dann wieder abfällt und man dann wieder beschleunigt tritt es auf. Also irgendwie immer beim Beschleunigen aus niedriger Drehzahl.(aber auch nicht jedes mal!)

Und es gibt immer einen richtigen Ruck! manchmal trete ich beim Fahren auch einfach die Kuplung und gebe dann etwas Gas, um nicht wieder so ein Ruck zu bekommen und Kuppel dann wieder ein. Etwas schwierig zu erklären.

Aber auf jeden Fall habe ich keine Aussetzer, wenn der "Ruck" weg ist und ich dann den Gang bis zum Anschlag ziehe!

Themenstarteram 10. Juli 2007 um 10:25

hat denn keiner von den Fachmännern noch ne Idee?

Beschleunigungspumpe

 

Spritzt die Pumpe die richtige Menge ein?

Themenstarteram 10. Juli 2007 um 10:56

ich bin leider kein KFZ-Profi. Wie kann ich feststellen ob die Pumpe die richtige Menge einspritzt?

Stimmt meine Vermutung denn, das es sich nicht um die Zündanlage handeln kann? Weil ich sonst auch Aussetzer bei hohen Drehzahlen hätte? Irgendwie muss man den Fehler ja auch eingrenzen!

Re: Beschleunigungspumpe

 

Zitat:

Original geschrieben von Oldie65

Spritzt die Pumpe die richtige Menge ein?

ein NZ ist doch kein Diesel :D

Beschleunigungspumpe

 

Der Vergaser des kleinen Motors hat eine Beschleunigungspumpe. Da kann die Membran defekt sein oder etwas anderes.

Man kann die Pumpe auseinanderbauen. Dann braucht man wahrscheinlich eine neue Dichtung.

Wenn das Luftfiltergehäuse abgebaut ist, sieht man in den Vergaser. Wenn einer jetzt das Gaspedal schnell tritt, muss ein dicker Strahl aus dem Anreicherungsrohr kommen.

Themenstarteram 10. Juli 2007 um 21:07

ok das könnte ich mal kontrollieren, aber müsste ich dann nicht auch bei hohen Drehzahlen Probleme haben?

Gaspedalbewegung

 

Das hat nichts mit der Drehzahl zu tun, sondern nur mit der schnellen Gaspedalbewegung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Zündverteiler, Hallgeber defekt?