ForumSierra & Scorpio
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Zündung klingelt beim DOHC

Zündung klingelt beim DOHC

Themenstarteram 1. November 2006 um 11:15

Hallo,

ich habe einen Sierra DOHC (120 PS ), Bj.1990, 198.000 km Laufleistung. Die Zündung klingelt, sobald ich etwas stärker beschleunige. Dieses Geräusch tritt aber nur auf wenn der Wagen richtig warm gefahren ist. In kaltem Zustand ist das Geräusch nicht zu hören. Mein Eindruck ist, daß es bei hohen Außentemperaturen stärker auftritt als bei niedrigen Außentemperaturen. Betankt wird der Sierra definitiv mit dem richtigen Sprit. Bei Ford konnte man sich die Sache nicht erklären. Man sagte mir nur, daß ich es weiter beobachten solle (werde ich auch tun, glaube aber nicht, daß sich dadurch etwas ändert). Der Motor läuft ansonsten völlig normal. Das Klingeln ist mit der Zeit auch nicht schlimmer geworden, es ist nur abhängig von der Temperatur.

Auch wenn der Sierra langsam zum Opa mutiert, würde ich ihn doch gerne noch länger fahren. Ich fürchte aber, daß das Klingeln auf die Dauer nicht gesund sein kann.

Vielleicht hat einer von euch einen Verdacht. Bin für jeden Rat dankbar.

MfG

Kohlrübe

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 1. November 2006 um 12:16

Dieses Klingeln ist eine klopfende Verbrennung. Dass mit höheren Temperaturen stärker wird bestätigt die Vermutung.

Evtl. hat sich deine Verdichtung durch irgendwelche Ablagerungen zu sehr erhöht (der DOHC is ja mit 10,5 schon recht hoch verdichtet), oder du hast irgendwelche thermischen Probleme so dass dein Brennraum zu heiß wird. Das kann ebenfalls mit Ablagerungen, zusammenhängen, die dann leicht wärmeisolierend wirken.

Oder hat sich irgendwas an deiner Ansaugluftführung verändert, dass die plötzlich zu warm wird?

Kurzfristig kannst du das Klingeln beseitigen, indem du höheroktanig, also mit SuperPlus fährst, was aber keine befriedigende Dauerlösung ist.

Dein Kurbel-/Nockenwellengeberrad wird sich wohl nicht verstellt haben? Nicht dass der Motor durch eine versehentliche leichte Verstellung des KW-Gebers plötzlich zu früh zündet?

Beseitigen könnte man das Klingeln auch durch ein Verstellen der Zündung nach spät, aber das würde wiederum den Wirkungsgrad verschlechtern und somit zu höherem Verbrauch führen.

Bin ma gespannt ob Uwe nen heißen Tip hat.

Klingeln

 

Ja.

Erstens kann sich der OT-Geber nicht "verstellen", der ist mechanisch fixiert. Da gibt´s nur eine Position und verstellbar ist die Zündung auch nicht, regelt alles das EEC IV.

- Zündkerzen (original MOTORCRAFT)?

- Kraftstoff (Super 95 ROZ)?

- Ölkohleablagerungen im Brennraum (Kompression / Motorölverbrauch)?

- Motorüberhitzung (evtl. wegen defekten Temperaturgebers für die Anzeige nicht erkennbar)?

hallo,

auch ich fahre seit 1985 einen Sierra. Von dem ersten Sierra (115PS, 2,0 iS Bj. 1984) mussten wir im Mai 2006 nach ca.580.000km mit 1.Motor, Getriebe, Kupplung...!!!! wegen TÜV Abschied nehmen (nur Wagenheber -Aufnahmen waren korrodiert!!)

Er blieb in 20 JAHREN nur 1 mal wegen abgebrochem Verteilerfinger liegen..!

Aus Überzeugung fahre ich als 2.Wagen wieder einen Sierra.

Seit 3 Jahren fahre ich täglich ca.100 km

das gleiche Modell (120PS, DOHC, Kat, Autom.) absolut ohne Probleme (ca. 180.000km)

Nun bei ihrem Problem, würde ich empfehlen zunächst die Zündkerzen anzusehen, wenn die Farbe der Kerzen nicht hell braun ist, würde die Klingel-Ursache bei Gemisch/Zündung suchen.

z.B. 1: bei weissen Kerzen wäre Mischung zu mager...>würde klingeln)

2. Bei schwarzen, gar leicht öligen Kerzen würde auch klingeln (Ölabstreifring def?)

3. wenn erst bei warmem Motor klingelt, ändert sich Wärmekoofizient.->falsche Einspritzbefehl->zu mager->klingeln??

Viel Erfolg

Can Talu

Themenstarteram 1. November 2006 um 20:12

Hallo,

vielen Dank für die schnellen Antworten!

An der Ansaugluft hat sich nichts geändert. Der Motor wird auch nicht zu warm. Getankt habe ich ausschließlich Super. Die Zündkerzen sind von Bosch ( FR 6 D 13 YTRIUM ). Die werde ich aber versuchsweise tauschen. Die Kompression habe ich noch nicht prüfen lassen. Motoröl verbraucht er wie immer wenig.

Wenn er einen falschen Einspritzbefehl bekommt, dürfte wohl das Steuergerät defekt sein, oder könnte es auch ein Sensor sein?

Zum Thema Ablagerungen: Früher sagte man ja, daß ab und zu die Ventile ordentlich "in Öl getunkt" werden müssen, damit solche Ablagerungen verschwinden. Trifft das immer noch zu? Ich fahre den Sierra jetzt seit 9 Jahren und habe ihn noch nie richtig gefordert oder ausgefahren ( die Hackengas-Fraktion möge ab hier bitte wegsehen, um einen Schock zu vermeiden ). Der Motor wurde ganz selten mal über 3500 Umdrehungen gebracht, höchstens kurzfristig 4000. Ich fahre zwar öfter auf der Autobahn, aber 5.Gang bei 130 reicht mir meistens. Auch der Erstbesitzer, der den Sierra mit 69 Jahren gekauft hat, dürfte dem Wagen nicht viel abverlangt haben. Kann es also sein, daß es durch die jahrelange defensive Fahrweise zu verstärkten Ablagerungen gekommen ist. Wie kann ich das prüfen und wie bekomme ich die Ablagerungen am besten weg? Eine Vollgasfahrt von Hamburg nach München dürfte wohl nicht so bekömmlich sein. Andererseits schütte ich außer Öl ungern etwas in den Motor.

MfG

Kohlrübe

Wenn öfter mal längere Strecken Autobahn gefahren werdern sollte das genügen. Voll treten muß man ihn dann nicht unbedingt. Ist es auch sicher ein Zündungsklingeln?

Ich hatte bei meinem DOHC ähnliche Geräusche, es war aber die genietet Verbindung des Halters vom Ansaugrohr. (Das Rohr zwischen Luftfilterkasten bzw. Resonatorbox und Drosselklappe). Bei bestimmten Drehzahlen und Lastbereichen (Beschleunigung im unteren Drehzahlbereich)hat das angefangen zu schwingen und dem Klingeln sehr ähnliche Geräusche verursacht.

am 2. November 2006 um 9:19

Zitat:

Original geschrieben von Kohlrübe

Eine Vollgasfahrt von Hamburg nach München dürfte wohl nicht so bekömmlich sein.

Doch, ab und an schadet das dem Motor nix. Könnte in der Tat damit zusammenhängen.

Im Mondeo/Scorpio-Thread hat jemand nen ähnliches Problem, da hatten mehrere nen verdreckten LMM als Tip. Also deine "Luftuhr" ma ausbauen und vorsichtig mit Bremsflüssigkeit reinigen stand da.

Dass der auch klingelt wenner zu mager/zu fett is wusst ich noch gar nich.

Zitat:

Original geschrieben von Alf_Red_MD

Doch, wusst ich noch gar nich.

Jo , dann geb ich dich mal etwas Nachhilfe , du kannst es gebrauchen ! :D

Der DOHC besitzt überhaupt keinen Luftmengen/massenmesser !

Den zu reinigen kann er sich also schonmal sparen ! :D

Themenstarteram 2. November 2006 um 17:04

Hallo,

vielen Dank für die Antworten!

Ich habe noch eine Frage zum Steuergerät und zu den Sensoren. Wäre es nicht auch möglich, daß dort ein Fehler ist?

Und müßte man das nicht in einer Werkstatt auslesen können? Wie bereits erwähnt, war ich ja schon bei Ford. Man war dort ratlos und hat mir auch nicht vorgeschlagen den Wagen an ein Diagnosegerät anzuschließen. Das Interesse in den Werkstätten ist meiner Meinung nach leider tendenziell eher gering, wenn man mit so einem alten Auto vorfährt.

Ich werde den Halter vom Ansaugrohr noch überprüfen, glaube allerdings nicht, daß er dafür verantwortlich sein kann, weil das Geräusch dann ja eigentlich auch bei kaltem Motor zu hören sein müßte. Das Geräusch klingt auch wirklich klar nach unkontrollierter Verbrennung.

Wenn Ablagerungen bei normalen Autobahnfahrten verbrannt werden, kommen sie wohl auch nicht als Fehlerquelle in Frage. Sind Ablagerungen bei modernen Motoren und Treibstoffen eigentlich zurückgegangen, oder kann man das allgemein so nicht sagen?

MfG

Kohlrübe

Klingeln

 

Das mit den "Ablagerungen" ist heutzutage eigentlich kein Thema mehr. Fahr den Wagen trotzdem mal "frei".

Sollte dann noch Bedarf bestehen: Fehlerspeicherauslese laut http://www.obd-2.de/tech_obd1-forde.html , danach ist man ein Stück schlauer...

Solange kein übermässiger Ölverbrauch vorhanden ist, sind Ablagerungen auch dank der heutigen Kraftstoffe kein Problem.

Themenstarteram 2. November 2006 um 22:43

Hallo,

ich werde dann doch erst mal versuchen mit anderen Zündkerzen eine längere Fahrt zu machen. Mal sehen, ob sich etwas ändert.

Nochmals Danke für eure Mühe.

MfG

Kohlrübe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Sierra & Scorpio
  6. Zündung klingelt beim DOHC