ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Zündkerzen bild beim 2-Takter

Zündkerzen bild beim 2-Takter

Kawasaki KMX 125
Themenstarteram 22. November 2020 um 16:54

Hi Leute, ich hab heute Mal meine Zündkerze rausgedreht und begutachtet, ich finde allerdings die sieht nicht gerade gut aus, also der Rand ist sehr schwarz, liegt daran das sie vom Öl her zu fett läuft denke ich, und die Elektrode ist auch schwarz, das heißt ja das sie eher fetter läuft, aber der Isolator oder wie das heißt ist ganz hell weiß und dort blättert was ab, was hat das alles zu bedeuten und was sollte ich ändern oder nicht ?

Gruß Philipp

(Zündkerzen ist eine NGK R BR8ES)

ZK
ZK
ZK
Ähnliche Themen
21 Antworten

Das außenrum ist vollkommen normal. Also das schwarze am Gewinde.

ABER das weiße deutet darauf hin, das sie zu heiß und mit entsprechend zuwenig öl gefahren wird.

Oder zuwenig benzin im Gemisch ist.

Themenstarteram 22. November 2020 um 17:22

ok danke, am öl wird es eigentlich nicht liegen, da sie sehr fett bzw viel braucht, ich kaufe mir mal eine kätere

(Öl ist Vollsynthetisch)

was meinst du mit kätere? Kältere Zündkerze? Eher eine mit Wärmeren Wert. Wobei die 8 eigentlich schon die richtige Wäre.

Wenn aber die Maschine zu viel Luft bekommt. oder zuwenig Benzin, Schwimmerstand falsch, Düsen zu, Düsennadel zu tief etc. Dann wird sie auch viel zu heiß.

Und da wird der Hund wohl auch begraben sein.

Themenstarteram 22. November 2020 um 17:48

Ich Meinte eine kältere Zündkerze also eine NGK BR9ES, das mit dem Schwimmer kann auch gut sein, wie stell ich den den richtig ein, da ich noch nichts zum dem Vergaser im Inernet gefunden hab. Luftfilter und Düse sind Original.

Auch die düsen können verstopfen....

Hat dein Vergaser einen Ablaufventil unten an der Schwimmerkammer dran? Dort dann ein durchsichtigen Schlauch anbringen und diesen Parallel zum Vergaser nach oben führen. Der zeigt dir dann, wenn du das Ablaufventil geöffnet hast und Benzin in den Vergaser einfüllst, wo der Stand im Vergaser ist und wann das Schwimmernadelventil schließt.

Den genauen Stand kann man im Wartungshandbuch, sollte man sich ehe mal kaufen, nachlesen. Meist ist dieser aber an der Trennkante.

Themenstarteram 22. November 2020 um 18:18

dann werde ich mal zu erst morgen mal den Schwimmerstand einstellen und dann mal wenn das nichts bringt größere düsen ausprobieren .

Entspricht das verwendete Öl der Norm des Herstellers?

Themenstarteram 22. November 2020 um 18:33

Zitat:

@micha23mori schrieb am 22. November 2020 um 18:21:11 Uhr:

Entspricht das verwendete Öl der Norm des Herstellers?

keine ahnung, aber der Zylinder der drauf ist ist auch

Nikasil beschichtet, und da sollte man eigentlich auch nur vollsynthetisches fahren

Wieso jetzt plötzlich größere Düsen? Wenn alles Original ist, Auch Auspuff etc. Muss an der Bedüsung nichts geändert werden. Aber Durchgängig sollte sie dennoch sein ;-)

Themenstarteram 22. November 2020 um 18:35

Zitat:

@Forster007 schrieb am 22. November 2020 um 18:33:59 Uhr:

Wieso jetzt plötzlich größere Düsen? Wenn alles Original ist, Auch Auspuff etc. Muss an der Bedüsung nichts geändert werden. Aber Durchgängig sollte sie dennoch sein ;-)

hab nen anderen esd dran, aber dachte das es eigentlich kein unterschied machen würde und jetzt wollte ich halt mal austesten

Du weißt schon, dass gerade beim zweitakter der ESD auch eine Tragende Rolle hat? Original ist nunmal die beste Abstimmung. Mit einem neueren Auspuff, weshalb auch immer man den brauchte, muss man auch in der Abstimmung am Motor was tun.

Vermutlich ist der neue auch deutlich lauter. Vielleicht doch wieder den alten drunter hängen.

Themenstarteram 22. November 2020 um 18:42

ja, aber bevor ich den neuen drangebaut habe sah die zündkerze nicht viel anders aus

Seit wann in deinem Besitz? Was sagt der Vorbesitzer dazu? Wieviel Kilometer hat sie runter? Baujahr wäre vielleicht auch noch Interessant.

Wartungszustand und historie kann auch aufschluss geben, wie lange sie vorher stand etc.

Themenstarteram 22. November 2020 um 18:58

sie ist von 1990 und hatte ca. 25000 km runter wobei laut vorbesitzer der motor mal einen Fresser hatte und er vor 120km den zylinder neu beschichten lies und ein Übermaßkolben Schmiedekolben eingebaut hat, hab sie seit ca.1,5 Monaten.

die Kurbelwelle wurde auch neu ausgewuchtet. Verkauft hat er sie mir offen (24 PS) hab sie dann halt auf 15 gedrosselt mit der Drossel im Krümmer(von 30mm auf glaube 22mm oder so war das.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Zündkerzen bild beim 2-Takter