ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. GPZ750UT Zündkerzen

GPZ750UT Zündkerzen

Themenstarteram 18. Juli 2008 um 6:56

Hallo, ich hab ein Reservemotor für das Mopped gekauft und hab dann gesehen das dort die BR7ES verbaut sind. Kann das richtig sein? Ich kenn eigentlich nur die BR8ES für die GPZ750UT.

Beste Antwort im Thema

Also Harlekin... :)

 

Heisse Kerze: Hat eine hohe Wärmekennzahl (bei NGK niedrige) und eine große Isolatorfußfläche. Dadurch nimmt sie Wärme gut auf, gibt sie aber schlecht ab (Zylinderkopf..). Heisse Kerzen baut man in "kalte" Motoren bzw. bei besonderen Betriebsbedingungen (Kurzstrecken, Sibirien...). Durch die hohe Wärmeaufnahme erreicht sie schnell ihre Freibrenntemperatur bzw. erreicht diese auch in "kalten" Motoren.

In heissen Motoren, evtl. auch noch unter Volllast, überhitzt sie... Glühzündungen, Löcher im Kolbenboden...

 

Kalte Kerze: Hat eine niedrige Wärmekennzahl (bei NGK hohe) und eine kleine Isolatorfußfläche. Dadurch nimmt sie Wärme schlecht auf, gibt sie aber gut ab. Kalte Kerzen baut man in "heisse" Motoren oder eben auch bei besonderen Betriebsbedingungen (AB, Rennen...). Durch die geringe Wärmeaufnahme und gute Ableitung überhitzt sie auch bei heissen Motoren unter Last nicht.

In kalten Motoren oder z.B. bei Kurzstrecken erreicht sie evtl. ihre Freibrenntemperatur nicht, der Isolator verrust, und die Zünd"spannung" wird einfach gegen Masse abgeleitet - kein Funken.

 

Besser jetzt? :D

 

DIE Zündkerze für einen Motor gibts so eigentlich nicht - wie beim Öl auch - die Standartangabe deckt einen gewissen Durchschnitt ab, unter bestimmten Bedingungen kann es Sinn machen davon abzuweichen.

Heute ist das (wie beim Öl auch) nicht mehr so dramatisch, da durch neue Werkstoffe und auch Konstruktionsmerkmale eine Kerze einen rel. weiten Bereich abdeckt - quasi eine Mehrbereichskerze. Die kann z.B. durch einen Kupferkern oder bestimmte Isolatormaterialen einerseits schnell ihre Freibrenntemperatur erreichen und gleichzeitig gut Wärme ableiten... in gewissen Grenzen natürlich.

Über die Elektrodenform, deren Anzahl oder Material wird auch viel "getrickst" - allerdings gibt es keine Wundertuningsupidupikerzen - wenn nix reinkommt, kommt auch nicht mehr raus... und so ist ohne gscheite Zündspulen, Kabel usw. z.B. auch Platin für den Poppes ;)

Mehrfachelektroden erhöhen nur die Zündsicherheit, funken tut´s immer auch nur einmal... das ist z.B. mit einem Kat zwar ganz nett.... ne olle Zette runzelt höchstens die Stirn... eine 0815 NGK ist ihr Lieblingsfutter.

 

Lass mich raten Harlekin... deine nächste Philosophiefrage: "Was ist ein kalter, was ein heisser Motor?" :p ;)

Neeeiiin... mit dem Kühler hat es nix zu tun... :)

 

 

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Es gibt durchaus Gründe, eine heißere Kerze zu verbauen... aber nicht an einem Standartmotor bei normalem Einsatz.

BR8 bzw. 9 ist schon richtig.

Themenstarteram 18. Juli 2008 um 14:09

Dieser Motor wurde kompl. überholt.In diesem Motor sind Kolben in der 2ten Übergröße drin, ich weiß nicht ob da der Kopf bearbeitet wurde o.ä. Was für Gründe könnte es geben um diese Kerzen zu gebrauchen?

Ich habe absolut keine Erfahrung mit Zündkerzen.

am 18. Juli 2008 um 14:32

z.B. im Winter kannst du so eine Kerze fahren. Wenn du niedrige Temperaturen im Motor hast, dann brennt sich eine 8er oder sogar 9er Kerze nicht mehr frei. Die 7er dafür schon noch. Allerdings wird die im Hochsommer bei 30 Grad recht schnell die Flügel strecken.

 

TecDoc wird das aber sicher noch weiter ausführen. Der ist der Guru ;)

Themenstarteram 18. Juli 2008 um 14:50

Ich habe schon in einem anderen Beitrag gelesen das die BR9ES für den Kurzstreckenbetrieb bzw.Winterbetrieb geeignet sind. Also mit aufsteigender Nummer um so kälter, sind die 7ner dann für den Hochsommer? Wie gesagt was Zündkerzen anbelangt bin ich ein Idiot.

am 18. Juli 2008 um 14:58

Soviel ich weiß ist es so, daß je kleiner die Zahl wird, desto niedriger ist der Wärmewert der Kerze und der besagt, (grob) wie viel Wärme die Kerze (bzw. der Isolator) ableiten kann. Die Kerze braucht aber min. 400 Grad um nicht zu verrußen, aber darf nicht über 850 Grad gehen. Dort würde das Benzin von alleine zünden weil die Kerze zu heiß ist.

 

von der NGK HP:

 

Für NGK-Zündkerzen gibt es eine einfache Faustregel:

Niedrige Wärmewert-Kennzahl (z.B. BP4ES) "Heiße Kerze"

hohe Wärmeaufnahme, bedingt durch eine lange Isolatorspitze

Hohe Wärmewert-Kennzahl (z.B. BP8ES) "Kalte Kerze"

geringe Wärmeaufnahme, bedingt durch eine kurze Isolatorspitze

 

 

Jo, der NGK Unsinn... da läufts genau verkehrt rum - je kleiner die Zahl, desto heiß.

Ich kann mir nur vorstellen, dass hier jemand den "NGK Faktor" nicht kannte und eigentlich das Gegenteil zu erreichen versuchte?

 

Die 7er ist totaler Mumpitz in dem Motor, ausser man hat das Bike nur zum Kippenholen in Sibirien wenn der Automat 500m weg ist. Bei normaler Nutzung in unseren Breitengraden, geschweige bei Powerplay, sind Glühzündungen bis zu Löchern im Kolben fast vorprogrammiert.

 

Die 8er ist eine Winter/Extremkurzstrecken/3tUmin Cruiser Alternative - die 9er die sichere Wahl (wer gerne mal nur anlässt, um 3min Musik zu hören und dann wieder ausmacht... wechselt die 9er halt öfter :D )

Wenn man den Motor auch mal gut "hernimmt"... kommt eh nur die 9er in Frage.

 

Auf NGK bezogen, führt eine zu niedrige Zahl ggf. zu Glühzündungen bis zum Kolbenschaden. Eine zu hohe Zahl zu einem verrußtem Isolatorfuß... und damit zu Zündunwilligkeit (der Ruß leitet die Zündspannung über den Isolator an Masse, es springt kein Funken mehr über den Luftspalt zwischen Mittel- und Masseelektrode).

Oder anders gesagt... zu niedrig > Motorschaden... zu hoch > springt evtl. nach nur kurzem Lauf nicht mehr an... man suche sich aus, was die günstigere Variante ist ;)

 

Übrigens ist ein großer Teil von Schäden durch falsche Montage bedingt - Drehmomente/Anzugsanweisung jeweils für neue bzw. gebrauchte Kerzen beachten.

 

Themenstarteram 19. Juli 2008 um 23:39

Danke für die Antworten. Da hätte ich mir ja mit diesen Kerzen schön einen Bock schiessen können. Das wären dann meine ersten Piercing-Kolben, Marktlücke? ;-) . Liege ich bei einem Anzugsmomet von ca. 30 Nm richtig?

am 20. Juli 2008 um 21:07

Ähem. verstehe immer noch nurBahnhof: Was ist denn nun eine "heißeKerze", heißt das nun die wird schnell heiß. also geringeWärmekapazität derElektrode (i.e. z.B kleineElektrode oder Material mit geringerWärmekapazität) bei geringerWärmeableitung; oder hoheWärmekapazität bei geringerWärmeableitung, also bleibt lange heiß(glüht nach??) also bleibt länger heiß, als im erstenFall.

Ich hab' immer nur reingedreht, was vorher drin war, hab's bisher nie kapiert, hat mir aber bisher auch noch nie jemand genau beantworten können, mal hieß es so, mal anders, nurGelaber, aber das war noch nirgends anders hierzulande:D:confused::cool:.Die tun überall alle so, als wär's geheim, dabei haben se nur keineAhnung:D:D.

Tec-Doc schrieb ja eindeutig, ne heißeKerze kann unter bestimmtenBedingungen zuGlühzündungen führen, dann wäre also oben der2.Fall zutreffend - so merke ich's mir jetzt mal.Und das ist jetzt beiNGK die kleinereNummer und bei anderen die größere, richtig so??

Vielen Dank für alle selbst wenn nur "diskutierenden"Antworten.

Gruß:)

Themenstarteram 21. Juli 2008 um 1:07

Der Link zur NGK-Seite war gut. Ich habs jetzt verstanden.

http://www.ngk.de/index.php?id=381

Also Harlekin... :)

 

Heisse Kerze: Hat eine hohe Wärmekennzahl (bei NGK niedrige) und eine große Isolatorfußfläche. Dadurch nimmt sie Wärme gut auf, gibt sie aber schlecht ab (Zylinderkopf..). Heisse Kerzen baut man in "kalte" Motoren bzw. bei besonderen Betriebsbedingungen (Kurzstrecken, Sibirien...). Durch die hohe Wärmeaufnahme erreicht sie schnell ihre Freibrenntemperatur bzw. erreicht diese auch in "kalten" Motoren.

In heissen Motoren, evtl. auch noch unter Volllast, überhitzt sie... Glühzündungen, Löcher im Kolbenboden...

 

Kalte Kerze: Hat eine niedrige Wärmekennzahl (bei NGK hohe) und eine kleine Isolatorfußfläche. Dadurch nimmt sie Wärme schlecht auf, gibt sie aber gut ab. Kalte Kerzen baut man in "heisse" Motoren oder eben auch bei besonderen Betriebsbedingungen (AB, Rennen...). Durch die geringe Wärmeaufnahme und gute Ableitung überhitzt sie auch bei heissen Motoren unter Last nicht.

In kalten Motoren oder z.B. bei Kurzstrecken erreicht sie evtl. ihre Freibrenntemperatur nicht, der Isolator verrust, und die Zünd"spannung" wird einfach gegen Masse abgeleitet - kein Funken.

 

Besser jetzt? :D

 

DIE Zündkerze für einen Motor gibts so eigentlich nicht - wie beim Öl auch - die Standartangabe deckt einen gewissen Durchschnitt ab, unter bestimmten Bedingungen kann es Sinn machen davon abzuweichen.

Heute ist das (wie beim Öl auch) nicht mehr so dramatisch, da durch neue Werkstoffe und auch Konstruktionsmerkmale eine Kerze einen rel. weiten Bereich abdeckt - quasi eine Mehrbereichskerze. Die kann z.B. durch einen Kupferkern oder bestimmte Isolatormaterialen einerseits schnell ihre Freibrenntemperatur erreichen und gleichzeitig gut Wärme ableiten... in gewissen Grenzen natürlich.

Über die Elektrodenform, deren Anzahl oder Material wird auch viel "getrickst" - allerdings gibt es keine Wundertuningsupidupikerzen - wenn nix reinkommt, kommt auch nicht mehr raus... und so ist ohne gscheite Zündspulen, Kabel usw. z.B. auch Platin für den Poppes ;)

Mehrfachelektroden erhöhen nur die Zündsicherheit, funken tut´s immer auch nur einmal... das ist z.B. mit einem Kat zwar ganz nett.... ne olle Zette runzelt höchstens die Stirn... eine 0815 NGK ist ihr Lieblingsfutter.

 

Lass mich raten Harlekin... deine nächste Philosophiefrage: "Was ist ein kalter, was ein heisser Motor?" :p ;)

Neeeiiin... mit dem Kühler hat es nix zu tun... :)

 

 

am 21. Juli 2008 um 8:24

:):D -viieeel besser, danke. Hab mir alles ausgedruckt und wird an dieWand gehängt, dann kann ich's mir irgendwann auch merken.Mehr als einmal "danke" klicken ging leider nicht, da wurde wohl was geändert - da hat mir mal eine einen ganzenEimer voll roteLamperl reingehauen...:D:confused:

Sibirien-kalt, Rennstrecke heiß, auch kapiert...:D, aber es gibt ja dieses schwarz eloxierteAlu, das fühlt sich immer kälter an als dieUmgebung, da wird's dann schon wieder sehr philosophisch...:D:cool::confused:

Umpf, hab' gerade so eineWunderkerze in derHand, aber "Isolatorfußfläche"??:confused::D,

...ich halt ja schon dieKlappe...:D:confused:

Eins noch, :rolleyes:, kann man die muffigenUnis doch völlig vergessen - ein paarVorlesungen aufVideo(machte schon der alteFeynman amCaltech, warum sollte er sich dauernd wieder vor dieMeute stellen...nicht so doof oder??), kann man auch zurückspulen, wenn man was nicht kapiert hat und nicht nur hohl von derTafel abpinnen, und derRest imInternetforum wie hier beiMT plus vielleicht ein paarBastelkästen(=Praktikum) - weg mit dem mittelalterlichenKrampf.

volleDeckung....sonst hab' ich bald sonstwas imMotoröl....:D:D:(

Zitat:

...ich halt ja schon dieKlappe..

Nönö... mach ruhig...

Zitat:

kann man auch zurückspulen,..

Kein Problem, ich ruhe in mir selbst....

Zitat:

Umpf, hab' gerade so eineWunderkerze in derHand, aber "Isolatorfußfläche"??

Ganz einfach... je "länger" der Isolatorkörper um die Mittelelektrode ist... desto mehr Fläche ragt in den Brennraum... desto mehr Wärme kann die Kerze von dort aufnehmen. Der Rest ist aber gleich... also kann sie relativ betrachtet die Wärme schlechter abgeben... sie wird schneller heiß bzw. unter Last zu heiß. ;)

 

 

Zitat:

aber es gibt ja dieses schwarz eloxierteAlu,...

Mhm... gibts... bei meinem Italiener gibts dieses Jahr sogar Eis in Limegreen... Kawaeis quasi :D

am 23. Juli 2008 um 1:38

Danke, jetzt isses klar, ich war ganz klein bisserl verwirrt, weil ich_Isolator-Fußfläche verstanden hatte und nicht_Isolatorfuß-Fläche, wie wohl gemeint war. Wie wichtig so ein absichtlich falsch gesetzterBindestrich sein kann, was denSinn anbelangt...:D.

Kawa-Eis ... find' ich gut, bloß kann mir einer sagen, warum sich diesesAlu (vor allem das schwarz eloxierte) immer gar so kalt anfühlt?? Sooo viel schneller alsGlas kann das doch dieWärme auch nicht abtransportieren oder doch?? Nicht dass es doch noch philosophisch wird, diese statistischenRiesen-Physiker hatten sich ja alle angeblich aufgehängt:(:mad::(, als es spannend wurde(Boltzmann,Ehrenfest, weiß derGeier wer noch alles).

Gruß:)

Deine Antwort
Ähnliche Themen