ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Zündaussetzer, fast alles getauscht

Zündaussetzer, fast alles getauscht

BMW
Themenstarteram 1. November 2020 um 18:29

Hallo,

Es handelt sich zwar um einen 1er, allerdings ist es der gleiche Motor wie bei 3er und da hier einfach ne größere Resonanz zu sein scheint, habe ich das Thema hier eröffnet.

Auch hatte ich im 1er Forum einen ähnlichen Thread eröffnet, doch da sich die Lage geändert hat und ich einfach kein Geld mehr in den Wagen stecken kann (war auch schon in 2 Werkstätten), sind meine letzten Hoffnungen einen Tipp aus einem Forum zu bekommen.

ich habe einen E87 mit 122 PS N43 Motor.

Das Problem ist, das der Wagen extrem ruckelt und mehrere Zylinder nicht laufen.

Ausgelesen wurde mit INPA, als Fehler sind Zündaussetzer mehre Zylinder und Gemisch zu Mager eingespeichert.

Wird der Wagen gestartet, läuft alles für ein paar Sekunden normal, dann fängt das Absacken der Drehzahl an und der Wagen dreht nur hoch und runter.

Was wurde bisher gemacht?

-Zündkerzen neu

-Zündspulen neu

-Injektoren 2x mal reinigen und prüfen lassen und als in Ordnung befunden.

-Hochdruckpumpe gewechselt (bei der alten war der Kolben gebrochen wahrscheinlich durch falscheinbau)

Danach lief der Wagen 2 Tage wie ein Neuwagen.

Nun fängt das ganze wieder von vorne an und wird nicht mehr besser.

Danach wurde gemacht:

-Injektoren von einem anderen BMW eingebaut.

-Auf Falschluft geprüft (mittels Bremsreiniger)

-Hochdruckpumpe erneut geprüft (in Ordnung, wurde auch nach BMW Anleitung eingebaut dieses Mal )

-Magnetventile gereinigt

Selbstverständlich wurden die Injektoren jedesmal neu codiert.

Bei der Laufunruhe am Anfang ist Zylinder 2 auffällig, allerdings sind nach einigen Sekunden alle Zylinder ausserhalb der Toleranz.

-VANOS ist in Ordnung

-Kette Neu und Ordnungsgemäß verbaut.

-Zündkerzen waren feucht (wahrscheinlich durch die ganzen Startversuche)

-Kompression geprüft (alle Zylinder in Ordnung)

-Nockenwelle in Ordnung

-2x Ölwechsel durchgeführt

-Ventilfedern in Ordnung

-Öldeckel wird angesaugt (also KGE in Ordnung)

Ich komme einfach nicht mehr weiter.

Mechaniker sagen, das es die Injektoren sein könnten.

Soll ich nun wieder hunderte Euro in einen neuen, dritten Satz Injektoren ausgeben und beten das es funktioniert ? Der Wagen hat schon genug an Geld gefressen und noch mehr verpulvern ist nicht mehr dafür drin

Allerdings wurde nun schon 2x gereinigte und geprüfte eingesetzt und andere, welche tadellos laufen aus einem anderen BMW.

Brachte wie erwähnt allerdings nichts.

Außerdem sind alle 4 Zylinder nach kurzer Zeit stark ausserhalb des Toleranzbereiches.

Weitere Fehlerspeichereinträge gibt es nicht.

Was könnte noch in Betracht kommen?

Ähnliche Themen
63 Antworten

Moin,

Mein Tipp wäre folgender: https://bimmerprofs.com/online-diagnostics-n43n53/

Da musst du mit Inpa eine Art Testprotokoll durchlaufen und verschiedene Werte Screenshoten. Diese sendest du dann mit einem möglichst detailierten bericht (englsch) an die. Kostet nur 30€. Hatte selbst schon mit denen zu tuen und die antworten extrem schnell. Denke es gibt Niemanden der sich besser mit diesen Motoren auskennt ausser die BMW Entwickler selbst vielleicht.

Vielleicht findet du auf dem Blog sogar schon einen Hinweis.

Hattest du denn vom Injektoren Instandsetzer neue Codes bekommen? Wenn die das richtig machen ändert sich die Codes. Komisch nur dass der Wagen erst lief und dann 2 Tage später dann nicht mehr. Vielleicht hat die DME auch einen Problem und erstellt falsche Adaptionen. Lambda Sonden in Ordnung?

Wär nett wenn du weiter berichtest.

Gruß

ich hatte übrigens am Samstag auch 3 Injektoren an meinem N43 getauscht und hatte Probleme damit. Und zwar hatte ich die Injektoren zuerst mit INPA codiert. Der Motor lief dann bei den erstens Starts extrem unrund. Drehzahlzeiger schwankte. Hab dann die (neuen) Codes mit ISTA codiert. Erst dann lief der Motor normal. Wichtig ist dabei, dass man diesen Vorgang komplett durchklickt (Bis man wieder am Anfangsmenue rauskommt) sonst werden die Werte nicht abgespeichert. Hab da ein paar Versuche gebraucht.

Bitte mal die Screenshot von INPA hier reinstellen, v.a. die Gemischadaptionen und die Lambdawerte (bei kalt und wenn er warm wird). Da sieht man meist schon so einigermaßen, was da passiert.

Themenstarteram 2. November 2020 um 12:25

Das mit bimmerprofs ist eine gute Idee allerdings soll ich den Wagen für die benötigten Daten warm fahren und dann den Wagen im Leerlauf lassen.

Ich denke aber nicht, dass das mit diesem Motor möglich sein wird.

Der Motor läuft dafür einfach viel zu katastrophal.

Von dem Instandsetzer habe ich keine neuen Codes bekommen, nein.

Allerdings, wie bereits erwähnt, haben Injektoren aus einem anderen BMW auch nix an dem Problem geändert.

Zitat:

@detroit91 schrieb am 2. November 2020 um 09:18:50 Uhr:

Moin,

Mein Tipp wäre folgender: https://bimmerprofs.com/online-diagnostics-n43n53/

Da musst du mit Inpa eine Art Testprotokoll durchlaufen und verschiedene Werte Screenshoten. Diese sendest du dann mit einem möglichst detailierten bericht (englsch) an die. Kostet nur 30€. Hatte selbst schon mit denen zu tuen und die antworten extrem schnell. Denke es gibt Niemanden der sich besser mit diesen Motoren auskennt ausser die BMW Entwickler selbst vielleicht.

Vielleicht findet du auf dem Blog sogar schon einen Hinweis.

Hattest du denn vom Injektoren Instandsetzer neue Codes bekommen? Wenn die das richtig machen ändert sich die Codes. Komisch nur dass der Wagen erst lief und dann 2 Tage später dann nicht mehr. Vielleicht hat die DME auch einen Problem und erstellt falsche Adaptionen. Lambda Sonden in Ordnung?

Wär nett wenn du weiter berichtest.

Gruß

Themenstarteram 2. November 2020 um 12:26

Zitat:

@detroit91 schrieb am 2. November 2020 um 09:34:12 Uhr:

ich hatte übrigens am Samstag auch 3 Injektoren an meinem N43 getauscht und hatte Probleme damit. Und zwar hatte ich die Injektoren zuerst mit INPA codiert. Der Motor lief dann bei den erstens Starts extrem unrund. Drehzahlzeiger schwankte. Hab dann die (neuen) Codes mit ISTA codiert. Erst dann lief der Motor normal. Wichtig ist dabei, dass man diesen Vorgang komplett durchklickt (Bis man wieder am Anfangsmenue rauskommt) sonst werden die Werte nicht abgespeichert. Hab da ein paar Versuche gebraucht.

Ich denke, das Programm, welches ich nutze ist ISTA und nicht INPA, habe ich wohl verwechselt.

Codieren habe ich sowohl mittels ISTA als auch mit Delphi Diagnose durchgeführt.

Die Werte werden beim auslesen auch korrekt angezeigt.

Themenstarteram 2. November 2020 um 12:28

Ich muss dazu auch sagen, das ich ein zischen aus dem Bereich des Ansaugtraktes wahrnehme, allerdings soll das wohl normal sein obwohl ich das Geräusch vorher nie gehört habe

Schreib doch trotzdem mal bimmerprofs an und schildere dein Problem. Ich denke die werden das Problem auch so identifizieren können.

Vielleicht hilft dir das auch weiter: https://bimmerprofs.com/diagnostics-inpa-part-1/

Themenstarteram 2. November 2020 um 13:58

Bessere Fotos habe ich nicht hinbekommen, hier mal der Reihe nach Zylinder 1-4.

Was mir als Laien auffällt ist, bei Kolben 2 ein Stück dran ist was mir etwas komisch vorkommt, bei 12 Uhr, und die scheinbar goldenen Spähne? Auf Kolben 4

Zylinder 1
Zylinder 2
Zylinder 3
+1

Normaler Verschleiss imho. Kanns du mal die genauen Fehlermeldungen hier posten? Hast du eigentlich die Adaptionen zurückgesetzt?

Themenstarteram 2. November 2020 um 14:22

Adaption wurde schon oft zurückgesetzt.

Ich bin gerade am Wagen, allerdings kriege ich gerade eine Schraube der masseverbindung nicht ab. Sobald ich den ventildeckel wieder draufhabe, lasse ich den Wagen laufen und poste hier alles was ich habe

Themenstarteram 2. November 2020 um 21:06

Ich komme wahrscheinlich erst Mittwoch dazu, weiterzumachen.

Nun hat mir ein Bekannter Kfzler gesagt, diese knubbel bei Kolben 2 sind nicht normal.

Ich bin jetzt ehrlich gesagt noch verwirrter als vorher

Allerdings denke ich mir wiederum als Laie, wenn da ein Schaden wäre, sollte da ja die Kompression fehlerhaft sein was es aber nicht ist

Aber ich werde nichts desto trotz eine Diagnose bei bimmerprofs starten

Zylinder 2

Mach doch mal ein Video wie du den Wagen startest mit Blick auf den Drezahlmesser und poste Screenshots vom Fehlerspeicher. Sicher dass es keine Einträge zu Sensoren oder Steuerzeiten gab?

Beim Codieren der Injektoren mit ISTA D wird am Ende gezeigt welche Werte gespeichert werden. Die stimmten mit den Codes auf den Injekoren überein?

Themenstarteram 4. November 2020 um 16:32

Ich werde jetzt alles an Bimmerprofs schicken, jedoch scheint alles im grünen Bereich zu sein,nur Lambdawerte sind etwas auffällig allerdings weiß ich nicht, ob das mit dem Fehler zusammenhängt

Fehlercodes
Lambdawerte
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Zündaussetzer, fast alles getauscht