ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335i Wasserpumpe getauscht - trotzdem keine Funktion Fehler 2E84?!

335i Wasserpumpe getauscht - trotzdem keine Funktion Fehler 2E84?!

BMW 3er
Themenstarteram 28. August 2017 um 17:54

Hi Leute,

ich hatte vor einigen Wochen ein Kurzschluss bei meinem 335i. Er kam durch durch den Pluspol im Motorraum (das Teil für Starthilfe), dieser war aus der Halterung gebrochen, wie auch immer das geht?!

Naja bin durch ein Schlagloch gefahren und auf einmal bam Motor aus, alles leuchtet und nix ging mehr.

So hab dann erstmal gewartet und den Fehlerspeicher ausgelesen, der war voll.

Hab ihn gelöscht und alles ging wieder. Bin also behutsam weiter gefahren und dann kam es "Motor zu heiß" gelbe Warnung.

Wieder den Speicher ausgelesen und es kam 2E84 Zusatzwasserpumpe Kommunikation sporadisch. Hab ihn dann abschleppen lassen.

Han

Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 28. August 2017 um 17:57

Sorry..

Hab das Kabel zur wasserpumpe kontrolliert. Es kommen 12 Volt an. Allerdings nur auf einer plus Seite. Stecker ist 4 polig. Einmal Messe ich 12 und 1 mal 7 Volt auf der anderen Seite. Also Strom kommt an.

Hab jetzt ebend die wasserpumpe samt thermostat gewechselt...

Sie geht nicht, also die neue auch nicht!? Woran kann es liegen?

Steuergeräte?

Sicherung beim steuergerät ist ok und die anderen im handschuhfsch so weit auch.

Bin jetzt echt verwirrt.

Themenstarteram 28. August 2017 um 18:45

Noch ein Zusatz: sonst funktioniert alles und es gibt keine Fehlermeldung.

Und was ist mit der Masse?

Nur Plus alleine reicht nicht.

Schau mal in den Schaltplan, wie das verschaltet ist und mess es durch.

Themenstarteram 29. August 2017 um 15:42

Ich habe von Elektrik leider nicht so viel Ahnung.

Von den Kabeln (wasserpumpe, thermostat) geht ein schwarzes massekabel Richtung achsträger.

Wenn ich den spannungsmesser dort anlege, also minus an den massepunkt und plus am Stecker gibt es auch 12 Volt.

Normalerweise ist das Massekabel braun.

Du musst das Meßgerät mal aus "Widerstand" schalten und den Widerstand messen vom Massepunkt zur Masse am Stecker.

Am Stecker muss ein braunes Kabel sein.

Aber Zündung ausschalten!

Du hattest ja irgendwo 7V gemessen, das ist ein Zeichen, dass die Masse fehlt.

Themenstarteram 5. September 2017 um 23:16

Also habe alles nochmal durchgemessen. Auch am stecker selbst ohne mir die Masse von der achse zu holen. Es hat alles gepasst. 2 mal 12 Volt und dann noch 2 mal weniger. Das sollen aber wohl die Signal kabel sein zur Kommunikation.

Da kommt weniger als 12v durch hat man mir bei bmw gesagt.

Es sehen auch alle Kabel samt Stecker vollkommen normal aus.

Wenn was mit der Spannung nicht stimmen sollte, müsste es auch einen anderen fehlercode geben.

Sagte man mir so.

Hab das steuergerät jetzt zur Reparatur geschickt. Mal gucken was bei rum kommt.

Themenstarteram 6. September 2017 um 6:40

Also habe alles nochmal durchgemessen. Auch am stecker selbst ohne mir die Masse von der achse zu holen. Es hat alles gepasst. 2 mal 12 Volt und dann noch 2 mal weniger. Das sollen aber wohl die Signal kabel sein zur Kommunikation.

Da kommt weniger als 12v durch hat man mir bei bmw gesagt.

Es sehen auch alle Kabel samt Stecker vollkommen normal aus.

Wenn was mit der Spannung nicht stimmen sollte, müsste es auch einen anderen fehlercode geben.

Sagte man mir so.

Hab das steuergerät jetzt zur Reparatur geschickt. Mal gucken was bei rum kommt.

 

Aber was soll ich machen wenn's doch was mit der Masse ist??

Es sieht wie gesagt alles gut aus. Nichts versxhmogelt oder korrodiert.

Wenn Du direkt am Stecker 12V gemessen hast, sollte die Pumpe laufen.

Dann kann es ja nur noch am Steuergerät liegen

Themenstarteram 6. September 2017 um 12:51

Das hoffe ich gerade auch.. sonst weiß ich nicht mehr weiter.

Themenstarteram 21. September 2017 um 17:57

Hi Leute,

Wollte mal eine Rückmeldung geben.

Das Problem besteht leider weiterhin.

Ich habe jetzt folgendes getauscht.

Wapu samt thermostat. Alle sicherung die da mit zu tun haben. Einmal 50 und einmal 30 Ampere.

Der Grund warum die Pumpe nach dem Wechsel nicht lief war tatsächlich eine nicht versorgte plusleitung. Und zwar die, die direkt von der Batterie kommt.

Es hat bei dem kurzschluss tatsächlich den stromverteiler zerlegt. ( das rote Teil welches auf der Batterie sitzt) ... 100ampere!!

 

Naja ist nun auch neu. Alle Leitungen bringen strom und das Minus kabel an der Pumpe ist auch ok. Es besteht Durchgang.

Das Kabel für die wasserpumpe hab ich mal nach oben geholt und auch kurz bei laufendem Motor durchgemessen.

Alles ok.

Die Pumpe läuft auch und er überhitzt nicht, keine Meldung mehr.

Bei entspannter Fahrt 100 bis 107 Grad und bei voller Last 85- 90 Grad ( laut geheimmenü kühlmitteltemp.)

Also alles so wie es sein ( ja auch über 100 ist normal , siehe e90 Forum Erklärung für das kühlsystem des e90)

Er spuckt aber immernoch jeden Tag egal wie ich fahre alle Fehler von 2e81 bis 2e85 für die wapu aus ( da steht immer sporadisch)

Hab n Termin bei bmw gemacht, aber erst für Oktober einen bekommen :(((

Bin ratlos. Er fährt sich super und alles läuft einwandfrei.

Pumpe lässt sich auch ansteuern ( mit inpa oder Gaspedal lange drücken)

Hat jemand noch einen Rat?

Dann schau in den Schaltplan, wie die Pumpe angesteuert wird.

Da wirst Du einen Wackelkontakt haben.

Entweder in der Plusleitung oder in der Masse.

Ich denke nicht, dass BMW da helfen kann.

Die werden einfach alle Teile nochmal tauschen und dann wird das Problem immer noch bestehen.

Du musst halt mal, wenn der Motor warm ist und die Pumpe läuft, an den Kabeln wackeln und sehen, ob Du den Fehler provozieren kannst.

Hallo tighson,

 

was kam jetzt dabei raus, habe ziemlich genau das selbe Problem. Neue Wasserpumpe eingebaut, hatte vorher 2E81/2E82 Fehler gebracht, lief auch eine Woche und jetzt ist wieder Totalstillstand und Fehler geändert auf 2E83. Bei mir kommen auch 12V an den dicken Kabeln an und ca. 5V bei den dünnen. Über Kreuz dicke zu dünne Kabel sind es einmal 12V und einmal 5V.

 

Mit INPA oder Pedal lässt sich bei mir aber nichts ansteuern, vorher ging das, daher bin ich sicher es richtig zu machen.

 

Was ich bei Dir nicht verstanden habe: wenn der rote Block auf der Batterie defekt war, was war da anders? Kam die Spannung genauso am Stecker der Pumpe an? Bei mir kann ich am Block überall 12V messen oder woran merkt man, dass der einen Treffer hat?

 

Welches Steuergerät meinst Du eigentlich, das große im Motorraum Beifahrerseite? Dort habe ich eine 50A Sicherung, welche auch in Ordnung ist. Welche Sicherung noch Betroffen ist, im Handschuhfach habe ich nie rausgefunden, weil Du sagt, da ist noch eine 30A. Welche ist das?

Außerdem hattest Du geschrieben, dass das Steuergerät zur Reparatur geschickt wurde (welches?) aber kam dabei raus?

 

Sorry für die vielen Fragen, aber bin auch am verzweifeln und brauche dringend mein Auto, zumal bei mir nichts pumpt. Hoffe Du siehst das noch und kannst meine Fragen beantworten. Danke vorab.

Nicht der rote Block war kaputt, sondern nur die Sicherung darin. Öffnen und nachsehen.

Hallo, musstest Du den Stromverteiler komplett wechseln oder ist da eine Sicherung drin? Vielen Dank für Deine Antwort

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 335i Wasserpumpe getauscht - trotzdem keine Funktion Fehler 2E84?!