ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zittern im Lenkrad / Leerlauf bis Volllast (gering zunehmend) / woher ?

Zittern im Lenkrad / Leerlauf bis Volllast (gering zunehmend) / woher ?

Themenstarteram 20. November 2021 um 7:51

Zittern im Lenkrad / Leerlauf bis Volllast (gering zunehmend) / woher ?

Mein neuer gebrauchter 2.0 TSI Passat Alltrack 35Tkm DSG 7-Gang hat das bereits eben fühlbar im Leerlauf und dann bis max. Drehzahl leicht bis mäßig zunehmend / echt unkomfortabel !

Reifen vorn neu, hinten vom Vorjahr / alles neu ausgewuchtet (aber: das ist ja schon im Leerlauf da !)...

Ideen ?

Hilfe ?

Ähnliche Themen
55 Antworten

Wenn das Auto steht oder wenn man fährt?

Themenstarteram 20. November 2021 um 9:56

Wenn es steht und dann im Fahren / wenn man den Motor während der Fahrt ausmacht in N (2 x Start-Taste), dann bleibt das Zittern weiterhin da !

Wenn es die Reifen sind, dann ist es meist nur bei bestimmten Geschwindigkeiten.

Das das Lenkrad im Stand vibriert hat erstmal nichts mit zunehmenden Vibrationen während der Fahrt zu tun. Das sind zwei getrennte Probleme.

Vibriert es auch beim Bremsen?

Ich würde mal die Reifen am Auto montiert auswuchten lassen.

Wenn das Auto beim Stehen zittert, kann man alle stehenden Teile, also Räder, Radlager, Gelenkwellen, Differntiale, Kardanwelle ausschließen. Bleibt Motor, Schwungrad, Getriebe, Klimakompressor und Servopumpe. Würde zuerst Riemenacheiben prüfen und Keilrippenriemen (Rostansatz, Riemen rissg oder Teile der Rippen fehlen). Kann bei Standzeit passiert ( neu gebraucht gekauft). Riementrieb reagiert auch auf Last. Beränderungen des Zittern durch Ein-/Ausschalten der Klimaanlage und/oder drehen am Lenkrad.

Themenstarteram 20. November 2021 um 10:44

Klima etc.: Probiere ich !

Reifen: Das Zittern ist eindeutig im Stand da und nimmt etwas zu unter Last, das aber kontinuierlich / ist das gleiche Zittern im Stand und beim Fahren !

@4Takt:

""Ich würde mal die Reifen am Auto montiert auswuchten lassen.""

Am (?) Auto auswuchten ? Wie geht das ?

Überdruck- / Überströmventil in der Hydraulikpumpe ausgeschlagen. Hatte ich auch mal.

MfG kheinz

Themenstarteram 20. November 2021 um 11:09

Hallo, kheinz, Du meinst die Pumpe im DSG ?

Gruß !

In der Lenkung, wenn das Fahrzeug keinen Elektroantrieb hat.

MfG kheinz

Themenstarteram 20. November 2021 um 12:04

@crafter276: Ok... Allerdings mein man bei 3000 + und stur geradeaus (AB), dass man es auch langsam im Hintern spürt !?? Kann das so fortgeleitet werden ? Ich denke aber, der Passat 2018 hat eine elektr. Lenkung...

@85mz85: Klima: Nein. Lenkung: Ebenso keine Veränderung beim Drehen.

Zitat:

@daheim111 schrieb am 20. November 2021 um 10:44:26 Uhr:

Am (?) Auto auswuchten? Wie geht das?

Auto aufbocken und Sensoren anschließen. Danach setzt sich der Monteur auf das Gerät und fährt es an den Reifen. Das Gerät beschleunigt das jeweilige Rad und die Sensoren an der Radaufhängung melden etwaige Unwuchten, die dann mit zusätzlichen Gewichten ausgeglichen werden. Danach werden die Räder in ihrer Einbauposition markiert, z.B. durch Farb- oder Körnerpunkte, denn das Rad darf nach einer Demontage nicht verdreht montiert werden. Das hilft natürlich nicht gegen das Zittern deines Lenkrades im Stand, aber hoffentlich gegen das Zittern während der Fahrt.

Themenstarteram 20. November 2021 um 12:35

Danke, 4Takt, nur das Zittern in Fahrt bis > 200 ist gefühlt nur so "30 %" mehr als in Ruhe bzw. im Stand...

Nächster Schritt wäre das kurzzeitige Ausbauen des Keilrippenriemens zum Testen. Keine Veränderung: Riementrieb und damit Servopumpe, Klima, Lima und alle Rollen ausgeschlossen. Nächster Schritt wäre: Prüfen der Motor- und Getriebelagerung. Vor allem der Drehmomentabstützung. Zur Not Lagerung spannungsfrei machen (Verschraubung leicht lösen. Normal sieht man dann, ob sich das Gummilager entspannt.)

Hört sich verdächtig nach ZMS oder DSG Getriebe bzw. Kupplung an.

Weiß jetzt nicht wie das Getriebe geschaltet wird bei der Fahrt mit ausgeschaltetem Motor in Stellung N und wie sich die Kupplung verhält.

Denn das fahren mit laufendem Motor und in der Fahrstufe N ist tödlich für das DSG Getriebe beim ausrollen auf eine Ampel zu oder z.B. bei Bergabfahrten.

Steht auch so im Handbuch und es gibt bekannte Schäden darüber am ZMS.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Zittern im Lenkrad / Leerlauf bis Volllast (gering zunehmend) / woher ?