ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Zahnriemenwechsel - extreme Preisunterschiede!?

Zahnriemenwechsel - extreme Preisunterschiede!?

Fiat Marea 185
Themenstarteram 6. Juli 2011 um 15:15

Hallo Leute, bei meinem Marea Weekend ist der Zahnriemen fällig und ich hab mich mal schlau gemacht was die Preise angeht....dabei gibt es wirkliche extreme Unterschiede.

 

ATU: 275€

Freie Werkstatt (über My-Hammer): 405-490€

Fiat Werkstatt in meiner Stadt: 800€

Von ATU hört man ja nun nichts gutes, sollte ich es trozdem Wagen? Haftet ATU eigentlich wenn dannach der Zahnriemen reissen sollte oder sonstige Schäden infolge deren Arbeit auftreten?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo Chris,

Mir erscheinen alle von Dir genannten Preise etwas astronomisch.

Allerdings bezweifle ich, ob diese Preise überhaupt vergleichbar sind.

Man kann z.B. nur den Zahnriemen wechseln und/oder gleichzeitig die Spannrollen und/oder gleichzeitig noch die Wasserpumpe....

 

Vielleicht schreibst Du noch welcher Motor das ist und welche Teile dann laut Angebot getauscht werden sollen...

Dann kann man auch eine qualifizierte Aussage machen...

LG

Christian

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 18:18

Hallo, ja die Preisunterschiede sind schon arg, finde ich ja auch.

Meine Anfrage war überalle die gleiche. Ein Zahnriemenwechsel inkl. Wasserpumpe, Spann/Umlenkrolle was dazugehört und Arbeitszeit.

Es handelt sich um den 1.6 Liter Motor 103PS Erstzulassung 1997

Man kann über ATU denken was man will, auch meine Meinung von denen ist nicht die beste...

Aber die scheinen nun mal wirklich sehr günstig zu sein. Allein die Materialkosten schätze ich minimum bei 100-120 €, der Rest ist Arbeitszeit.

BTW, Fiat ist jenseits von gut und böse, ist aber fast immer so (am Neuwagengeschäft verdienen die Händler inzwischen nur marginalst, also ist halt der Service teurer...)

Egal ob ATU oder MyHammer & Co, beide Preise sind realistisch, auch wenn noch erheblicher Preisunterschied.

Schliesse möglichst den Reparaturauftrag zum FESTPREIS xxx Euro ab, das muss auch auf der Auftragsbestätigung die Du unterschreibst wörtlich so draufstehen.

Lass dir die ausgebauten Teile zeigen und überprüfe ob die auch tatsächlich getauscht wurden (v.a. bei ATU...)

Ohne mehr

LG

Christian

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 18:53

Okay, ja ATU liegt da am nächsten da es schon recht günstig wäre.

Kannst du mir noch sagen ob die dann auch haften weil sie beim Wechsel gepfuscht haben?

Haftung - Leider wird's jetzt ein bischen juristisch:

Grundsätzlich kommt bei einem Reparaturauftrag ein sog. "Werkvertrag" zu stande. Die Bedingungen für diesen Werkvertrag werden durch Deine Unterschrift festgelegt. Irgendwo in diesem Auftrag(meist Rückseite) werden meist die AGB(Allgemeine Geschäftsbedingungen) des Auftragnehmers (der Werkstatt) vereinbart. Wird der Rep.Auftrag ohne Verweis auf die AGB abgeschlossen, gilt automatisch das BGB(Bürgerliches Gesetzbuch).

Die Haftung für solche Reparaturaufträge ist meist in den AGB geregelt. Wenn nicht, gilt das BGB.

Allgemein gilt: die Werkstatt haftet für die fachgerechte Durchführung der Arbeiten und den mängelfreien Zustand der von ihr verbauten Teile.

Die Haftung für Folgeschäden aufgrund von (unsachgemässen) Reparaturen können in den AGB ausgeschlossen werden (Ausnahme: Vorsatz) oder höhenmässig begrenzt sein. Beides ist zulässig.

... unsachgemäss steht halt meistens in den AGB nicht drin ...

Hoffe Dir raucht der Kopf jetzt nicht...

LG

Christian

 

am 6. Juli 2011 um 22:45

welcher marea?motor?

und dann solltest mal schreiben,ob alle das selbe verbauen!

mit oder ohne wapu zb beim 1,8?

und beim atu relativiert sich der preis,wenn dann noch alle bremscheiben und die stossdämpfer auf einmal defekt sind!

also nicht stöckchen mit hölzchen vergleichen

gruss frank

Themenstarteram 6. Juli 2011 um 23:34

Die Angaben zum Motor und was verbaut wird habe ich schon geschrieben.

Bis jetzt hat ATU bei mir sowas noch nie gemacht. Hab da damals mal Alufeglen + Reifen aufzeiehen lassen und einmal Auspuff erneuern lassen.

Das sie mir irgendwas aufgeschatzt haben kann ich jetzt nicht sagen.

@Chris

Danke, doch hab alles Verstanden. :)

am 7. Juli 2011 um 8:55

sorry,habe ich überlesen!

frag nochmal bei einem fiathändler nach!800 eureo erscheinen mir zu viel!

evtl rechenfehler?

beim 1,6 sollte das in 2 stunden erledigt sein!

lass dir mal nen kv machen,was die bei fiat denn da alles verbauen wolln!

Themenstarteram 7. Juli 2011 um 12:20

Hatte mich auch gewundert und habe auch gefragt. Der meinte der Motor müsse angeblich komplett raus, kann ich zwar nicht so recht glauben aber gut...

Gilt glaube ich nur für den Fünfzylinder. Vllt kannst du alternativ irgendwo auf dem Land (bzw Dorf) mal fragen. Ich habe die Erfahrung gemacht, das die häufig noch genauer arbeiten (mglw. weil sie keine Kunden verlieren wollen) als grössere Werke in der Stadt und eben günstiger sind.

Allerdings weiß ich nicht ob du da Möglichkeiten hast, bezüglich Entfernung usw.

Hi, muss dann doch auch mal noch meien Senf dazugeben, bezüglich ATU.

Habe in der Vergangenheit doch einige meiner Bekannten und Kollegen dort hingeschickt, weil ich teilweise selbst keine Zeit hatte, oder die Reparaturen zu aufwendig waren.

Die Reparaturen wurden allesammt zur vollen Zufriedenheit ausgeführt und immer zu wirklich günstigsten Konditionen.

Worauf man wirklich achten sollte bei ATU: Der Umsatz wird zu weit mehr als 50% über die verkauften Teile gemacht; es wird nicht in jedem Fall Erstausrüsterqualität verwendet und meistens kommen noch Teile hinzu, die während der eigentlichen Reparatur als defekt erkannt wurden.

So kann aus einer mit KV veranschlagten Reparatur schnell mal das Doppelte am Ende herauskommen.

Seit nunmehr 5 Jahren schicke ich niemanden mehr dahin, weil mich die Werkstatt versucht hat, 2 mal hintereinander zu verarschen. Es ging bei der Sache um Reifenmotage und Spur prüfen und einstellen.

Für das Spur prüfen und einstellen waren 45€ KV gemacht worden. Da ich vorher die Spurstangenköpfe (23€ bei ATU) schon getauscht hatte, war ich mir sicher, es kommt nichts mehr dazu.

Als mein Bekannter nach Hause kam, hatte er 76€ bezahlt, mit der Begründung, die Spurstangen waren verrostet und schwergängig. Das Geld haben wir nach heftigsten Diskussionen wieder bekommen. Ich möchte jedoch nicht wissen, wie oft nicht techn. versierte Kunden sprichwörtlich verarscht werden und klaglos bezahlen, weil sie es besser nicht wissen.

Nun kann man auf diese Art und Weise auch nachvollziehen, wieso äusserst selten bis überhaupt kein Fahrzeug bei der HU (TÜV) durchfällt.

Es werden auf Teufel komm raus alle Verschleißteile einfach ausgetauscht.

Soll sich jeder sein eigenes Bild machen, wie schon eingangs erwähnt, die ausgeführten Reparaturen waren in Ordnung und nicht zu beanstanden.

Kleine Ergänzung:

Das mit Erstausrüsterqualität oder nicht gibt's auch bei anderen - letztlich wachsen die Hersteller(Zulieferer) der Teile ja nicht wie Pilze - ganz im Gegenteil.

D.h. man bekommt das gleiche gute oder schlechte Teil von Fiat und auch im freien Handel.

Die Mitarbeiter der besagten Firma bekommen ein Fixum als Lohn/Gehalt und Provision aus ihren "eigenen" Umsätzen" ....

Ein Schelm wer jetzt böses denkt ....

Themenstarteram 7. Juli 2011 um 17:51

Ja auf dem Land wäre auch ne Idee...da hatte ich damals mit meinem Corsa die Spur einstellen lassen in einem kleinen Dorf wo ich mir Winterreifen geholt habe und hab nur 30€ bezahlt. Hier in meiner Stadt war 50€ das absolute minimum.

am 7. Juli 2011 um 21:10

der motor raus bein 1,6!!!!

respekt liebes fiat autohaus!

achtung,kund droht mit arbeit!

las dir nen kv machen,du wirst sehen,der müsste schon einen horenden stundenlohn nehmen,um auf 800 euro zu kommen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Zahnriemenwechsel - extreme Preisunterschiede!?