ForumMk6 & Fusion
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk6 & Fusion
  7. Zahnriemenwechsel bei Fiesta 1,25

Zahnriemenwechsel bei Fiesta 1,25

Themenstarteram 16. Juni 2022 um 7:07

Hallo,

Ich habe auch einen Zahnriemen bei einen Ford Fiesta T5 1,25 Benziner gemacht und ich glaube ich habe mich bei der Kurbelwellen Einstellung leicht verkabelt.. ich habe den langen Stift genommen danach habe ich Kurbelwelle nicht mehr drehen können.

Das Auto läuft zwar aber wie auf 3 Zylinder.

Jetzt nur meine Frage wenn ich den Stift eindrehe sollte sich die Kurbelwelle dann trotzdem noch in eine Richtung drehen oder sollte die Fix sein?

Danke für eure Hilfe

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Jetzt nur meine Frage wenn ich den Stift eindrehe sollte sich die Kurbelwelle dann trotzdem noch in eine Richtung drehen oder sollte die Fix sein

Man dreht den Motor (im Uhrzeigersinn) gegen den Stift, man kann jederzeit den Motor zurückdrehen ... wenn du den Motor nicht mehr drehen konntest hast du es falsch gemacht (wie genau hast du das gemacht, einfach reingedreht und gehofft das es passt?), hoffentlich ist der Motor nicht kaputt, und er läuft wenn du es korrigierst.

Wichtig ist jetzt das du die richtige Position findest, dazu die Zündkerze des ersten Zylinders rausdrehen, Stift eindrehen, Motor gegen den Stift drehen ... wenn der Kolben oben ist (auf OT-Stellung) hast du die richtige Position.

Themenstarteram 16. Juni 2022 um 19:46

Zitat:

@FocusGT schrieb am 16. Juni 2022 um 12:50:40 Uhr:

Zitat:

Jetzt nur meine Frage wenn ich den Stift eindrehe sollte sich die Kurbelwelle dann trotzdem noch in eine Richtung drehen oder sollte die Fix sein

Man dreht den Motor (im Uhrzeigersinn) gegen den Stift, man kann jederzeit den Motor zurückdrehen ... wenn du den Motor nicht mehr drehen konntest hast du es falsch gemacht (wie genau hast du das gemacht, einfach reingedreht und gehofft das es passt?), hoffentlich ist der Motor nicht kaputt, und er läuft wenn du es korrigierst.

Wichtig ist jetzt das du die richtige Position findest, dazu die Zündkerze des ersten Zylinders rausdrehen, Stift eindrehen, Motor gegen den Stift drehen ... wenn der Kolben oben ist (auf OT-Stellung) hast du die richtige Position.

Hallo Focus,

Danke für deine Antwort, ich glaub du hast mich falsch verstanden ...ich habe den Motor auf OT gestellt und den langen Arettierungsstift eingedreht...dann war die Kurbelwelle fixiert aber bei mir konnte ich nicht mehr zurückdrehen ...weder links noch rechts. In einen Youtube Video hab ich gesehen das der den Motor in eine Richtung noch drehen konnte aber in Motorlaufrichtung nicht mehr.

Nach dem Riemen aufsetzen...Motor Probe durchgedreht...alles ok nichts steht an.

Das wollt ich wissen ob das normal sein kann?

Gruß Andi

Ja,wenn man den richtigen OT Stift benutzt, dann kann man den Motor links herum drehen, rechts herum ist Anschlag.

Es gibt Zahnriemen Wechsel Werkzeug Koffer für Ford zum Beispiel, da sind 3 verschieden lange Stifte für Kurbelwelle, und der eine ist eine dünne Version für die allerersten Zetec 1.25 l zum Beispiel.

Man sollte schon wissen was man macht, und sich ausreichend vorher informieren welches Spezialwerkzeug bei welchem Motor passt.

Zitat:

@Cvitschi77 schrieb am 16. Juni 2022 um 19:46:14 Uhr:

Zitat:

@FocusGT schrieb am 16. Juni 2022 um 12:50:40 Uhr:

 

Man dreht den Motor (im Uhrzeigersinn) gegen den Stift, man kann jederzeit den Motor zurückdrehen ... wenn du den Motor nicht mehr drehen konntest hast du es falsch gemacht (wie genau hast du das gemacht, einfach reingedreht und gehofft das es passt?), hoffentlich ist der Motor nicht kaputt, und er läuft wenn du es korrigierst.

Wichtig ist jetzt das du die richtige Position findest, dazu die Zündkerze des ersten Zylinders rausdrehen, Stift eindrehen, Motor gegen den Stift drehen ... wenn der Kolben oben ist (auf OT-Stellung) hast du die richtige Position.

Hallo Focus,

Danke für deine Antwort, ich glaub du hast mich falsch verstanden ...ich habe den Motor auf OT gestellt und den langen Arettierungsstift eingedreht...dann war die Kurbelwelle fixiert aber bei mir konnte ich nicht mehr zurückdrehen ...weder links noch rechts. In einen Youtube Video hab ich gesehen das der den Motor in eine Richtung noch drehen konnte aber in Motorlaufrichtung nicht mehr.

Nach dem Riemen aufsetzen...Motor Probe durchgedreht...alles ok nichts steht an.

Das wollt ich wissen ob das normal sein kann?

Gruß Andi

Nein,nein,nein. Wir haben dich schon ganz richtig verstanden, du hast anscheinend den zu langen OT Stift, des großen Zetec Motor genommen, den vom 1.8 und 2 l Zetec. Der hat das gleiche Gewinde,ist aber doppelt so lang. Ausserdem wird beim grossen Zetec der OT Stift vorne beim 4.Zylinder reingedreht.

Zitat:

@Cvitschi77 schrieb am 16. Juni 2022 um 07:07:33 Uhr:

Hallo,

Ich habe auch einen Zahnriemen bei einen Ford Fiesta T5 1,25 Benziner gemacht und ich glaube ich habe mich bei der Kurbelwellen Einstellung leicht verkabelt.. ich habe den langen Stift genommen danach habe ich Kurbelwelle nicht mehr drehen können.

Das Auto läuft zwar aber wie auf 3 Zylinder.

Jetzt nur meine Frage wenn ich den Stift eindrehe sollte sich die Kurbelwelle dann trotzdem noch in eine Richtung drehen oder sollte die Fix sein?

Danke für eure Hilfe

Welches Baujahr genau? Welcher Fiesta Typ? T5 gibt es nicht. Es gibt nur JAS/JBS von 1996 bis 2001. Und danach den JH1/JD3.

Es gibt 2 mögliche Stifte die passen können beim 1.25l Zetec S oder Duratec 16 V

Themenstarteram 17. Juni 2022 um 7:51

Guten Morgen,

Ich meine den JH1

Gruß Andi

Themenstarteram 17. Juni 2022 um 7:52

Zitat:

@Cvitschi77 schrieb am 17. Juni 2022 um 07:51:06 Uhr:

Guten Morgen,

Ich meine den JH1

Gruß Andi

Ford Fiesta
Themenstarteram 17. Juni 2022 um 7:57

Ich weiß das es 2 Stifte gibt...und bei mir hab ich den längeren der beiden eingedreht zum Arretierung der Kurbelwelle...ich konnte den Motor dann nicht mehr drehen.

Ich meinte nur in einen Youtubevideo hat der Typ gezeigt das man den Motor dann noch zurück drehen kann aber nicht mehr in Drehrichtung ...darum frag ich nur nach.

Themenstarteram 17. Juni 2022 um 8:06

Ich seh mir das heute noch mal in Ruhe an...und werd dann berichten.

Gruß Andi

Themenstarteram 17. Juni 2022 um 9:41

Zitat:

@Cvitschi77 schrieb am 17. Juni 2022 um 08:06:57 Uhr:

Ich seh mir das heute noch mal in Ruhe an...und werd dann berichten.

Gruß Andi

Alles nochmal kontrolliert alles auf OT gestellt und jetzt passt es Motor läuft.

Gruß Andi

Zitat:

Danke für deine Antwort, ich glaub du hast mich falsch verstanden ...ich habe den Motor auf OT gestellt und den langen Arettierungsstift eingedreht...dann war die Kurbelwelle fixiert aber bei mir konnte ich nicht mehr zurückdrehen ...weder links noch rechts.

doch, genau so habe ich es verstanden ;)

Aber gut das er läuft und es keinen Motorschaden gab.

Themenstarteram 17. Juni 2022 um 21:25

Hallo,

nochmal zur Richtigstellung...ich hab ja den Zahnriemen mit einen Freund gemeinsam gemacht...Lange Rede kurzer Sinn...es war der kurze Arretierungstift den wir verwendet haben, ich dachte die ganze zeit es war der lange.

Sorry !!!!

Danke nochmal für eure Hilfe !!

Gruß Andi

Katastrophe. Wenn man selbst nicht weiß was am eigenen Motor gemacht wurde. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen