ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Zahnriemen wechseln

Zahnriemen wechseln

Themenstarteram 17. Januar 2010 um 23:16

hallo zusammen,

hab einen seat ibiza bj. 98 mit 74kw benziner.

Mein Seat hat jetzt 105.000 km drauf ich hab mal gehört das man um die Zeit den Zahnriemenwechsel muss, der Vorbesitzer ist sich fast 100 prozentig sicher das er das schon bei 75.000 km gemacht hat also wär es ja nicht nötig.

 

Leider hat er keine Rechnung mehr und weiß daher auch nicht ganz genau ob der Zahnriemen wirklich gewechselt wurde ( Fragt mich nicht wie man sowas nicht genau wissen kann, so hat er es mir halt gesagt, versteh es auch nicht ).

Wollte euch daher Fragen gibt es irgendeine möglichkeit um zu sehen ob der Zahnriemen gewechselt werden muss oder soll ich ihn jetzt am besten einfach wechseln lassen. Aber wenn das vom Vorbesitzer stimmt wurde er vor ca. 4 Jahren bei 75.000 km halt schon gewechselt.

Und so dicke hab ich als Schülerin die Kohle auch net das ich es einfach so zum spaß mache.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

 

Gruß Sina

Ähnliche Themen
15 Antworten

soweit ich weiß ist bei dem Motor die obere Abdeckung des Zahnriemens nur aufgesteckt. Du könntest diese abnehmen (lassen) und nach dem aufgedruckten Produktionsdatum des Riemens schauen. Wenn da ein (hoffentlich noch lesbares) Datum draufsteht, dass neuer ist als das BJ UND EZ weißt du zumindest, dass er überhaupt schonmal neu gemacht wurde.

Da du evtl. nicht das Glück hast und die Beschriftung gerade oben steht muss du den Motor eine Umdrehung drehen lassen. Hierzu müsstest du entweder die Kerzen raus machen oder beidseitig aufbocken und Gang rein.

wenn man sich da nicht selbst dran traut kann man auch in eine Werkstatt fahren und nett fragen dann helfen die einem bestimmt auch weiter wenn man das rausfinden möchte :)

Hallo,

befindet sich im Motorraum kein Aufkleber wo das drauf steht.

Als ich letztes mal beim Tüv war, hat der Prüfer auf den Aufkleber geguckt und gesagt, ach gut haben Sie wechseln lassen.

LG Alex

wenn er den riemen in einer werkstatt hat ern. lassen dann sollten die da noch unterlagen haben...

im serviceheft könnte auch was drin stehen...

Zitat:

Original geschrieben von sina0186

...Leider hat er keine Rechnung mehr und weiß daher auch nicht ganz genau ob der Zahnriemen wirklich gewechselt wurde ( Fragt mich nicht wie man sowas nicht genau wissen kann, so hat er es mir halt gesagt, versteh es auch nicht )...

Jungs ich glaub auf die Idee mit Scheckheft, Rechung und Aufkleber ist sina0186 auch gekommen (s.o.). Wenn man noch wüsste, bei welcher Werkstatt der Riemen gewechselt wurde, wäre deren Datenbank hilfreich, ansonsten hilft nur oben beschriebene Vorgehensweise oder eben auf Verdacht tauschen bzw. der Aussage des Verkäufers glauben und bis 165Tkm auf gut Glück fahren.

Zitat:

Original geschrieben von 7406

Zitat:

Original geschrieben von sina0186

...Leider hat er keine Rechnung mehr und weiß daher auch nicht ganz genau ob der Zahnriemen wirklich gewechselt wurde ( Fragt mich nicht wie man sowas nicht genau wissen kann, so hat er es mir halt gesagt, versteh es auch nicht )...

Jungs ich glaub auf die Idee mit Scheckheft, Rechung und Aufkleber ist sina0186 auch gekommen (s.o.). Wenn man noch wüsste, bei welcher Werkstatt der Riemen gewechselt wurde, wäre deren Datenbank hilfreich, ansonsten hilft nur oben beschriebene Vorgehensweise oder eben auf Verdacht tauschen bzw. der Aussage des Verkäufers glauben und bis 165Tkm auf gut Glück fahren.

Wenn bei dem eventuellen Zahnriemenwechsel. die Wasserpumpe nicht mit gewechselt wurde, wird der gesamte Wechsel, Wasserpumpe und Zahnriemen, Wasserpumpenbedingt schon eher eintreten. :D

MfG aus Bremen

Kann mich auch irren. Aber sollte der riemen nicht sowiso aller 5jahre gemacht werden? Bei sina ist es ja schon 4 jahre her wenn er schonmal gewechselt worden ist! Würde mich aber beeilen das rauszufinden. Wenns noch der erste ist kann jeder km der letzte sein.

gruß etzi

Eine Zeit schreiben nur einige Hersteller vor (z.B. Renault, PSA etc.). VW (bzw. ihr Zulieferer) verwendet Kunststoffe, die länger flexibel und stabil bleiben, so dass ein Zeitbedingter Wechsel nicht vor 8-10 Jahren notwendig ist, wenn nicht vorher optische Mängel sichtbar sind.

Ob nach dem Wechsel ein Originalriemen oder einer aus dem Zubehör verwendet wurde und ob überhaupt gewechselt wurde bleibt natürlich weiterhin offen.

Bei PSA liegt das Zeitintervall des Zahnriemens seit Ende der 1990er bei 10 Jahren.

10jahre würd ich nicht warten! Egal was vw für kunststoffe verwendet!

Hab schon paar riemen nach 5jahren gesehen. und diese waren so porös das ich mit diesen im leben keine 5 weiteren jahre hätte fahren können.

gruß

etzi

10 Jahre stellen heute an sich quasi kein Problem mehr da. Auch die Entwicklung der Kunststoffe / des Gummis macht nicht halt.

1.ist das besagte auto von 98 also weis hier keiner wie alt der riemen ist! (Genauso spannrolle)

2.autos werden ja nicht langlebiger. Wieso sollten da die riemen so lang halten?

Ich bleib dabei. Ich würde keinen zahnriemen großartig länger als 5-6jahre fahren. Der riemenkit kost je nach auto max. 200euro wieso deshalb dann das risiko eingehen das die maschine verreckt?

Gruß etzi

Ich hab dir nur gesagt, wie es bei PSA ist. VW war zu der Zeit ja nicht gerade für lange Zeitintervalle bekannt. Zudem wäre ein Tausch auch beim 10 Jahres Intervall fällig, weil der Wagen von 1998 ist.

An sich die Intervalle zu verkürzen, "weil es immer so war" halte ich für Schwachsinn. Man kann eventuell ein Jahr weglassen, aber das 10 Jahresintervall auf 6 zu kürzen macht keinen Sinn.

Zitat:

Original geschrieben von Etzi83

10jahre würd ich nicht warten! Egal was vw für kunststoffe verwendet!

Hab schon paar riemen nach 5jahren gesehen. und diese waren so porös das ich mit diesen im leben keine 5 weiteren jahre hätte fahren können.

gruß

etzi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Zahnriemen wechseln