ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. Zahnriemen Verschleiß

Zahnriemen Verschleiß

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 28. Juli 2018 um 22:29

Hallo,

ich habe eine kurze Frage bezüglich meines Zahnriemens, welcher laut VW erst nach 210.000km fällig ist. (Kaum vorstellbar)

 

Aktuell hat mein Passat aus dem Jahr 2014 100.000 km auf dem Tacho.

 

Ich habe mir mal den Zahnriemen angeschaut, jedoch konnte ich als Laie nicht viel feststellen.

 

Deshalb meine Frage an euch:

Ist dieser Zahnriemen noch in Ordnung, oder ist schon ein gewisser Verschleiß zu erkennen?

 

Bei welcher Laufleistung würdet ihr den Riemen tauschen?

 

 

Über hilfreiche Antworten würde ich mich freuen.

 

20180728_145544.jpg
20180728_145444.jpg
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich hatte extra gefragt, nicht dass der Riemen in einem Jahr extra gewechselt werden muss sondern ob man noch 3 Jahre fahren kann bei wenig KM Leistung. Dies wurde mir bejaht.

 

Der Zahnriemenwechsel hätte sonst 300 EUR mehr gekostet.

das ist in deinem Fall eine ganz einfache Entscheidung:

A) Du planst den Wagen länger als 210.000km, aber nicht unbedingt enorm lange (>330.000km) zu fahren -> Zahnriemen bei 120.000km mit der Wasserpumpe gleich mitmachen

B) Du planst den Wagen mit weniger als 200.000km wieder zu verkaufen oder ewig zu fahren (> 500.000km) -> Zahnriemen bei 120.000km mit Wasserpumpe nicht mitmachen

Das war letztes Jahr. Ich hatte aktiv deshalb gefragt und mir wurde abgeraten. Da ich wg. der Dieselproblematik auch nicht weiß wie lange ich noch fahren werde habe ich dann nur die Wasserpumpe machen lassen. Sollte ich das Motorupdate machen müssen und es kommt zu Problemen werde ich wohl verkaufen.

 

Ein anderer Meister einer anderen Werkstatt meinte wegen des anderen Passats von uns mit PD Motor, dass bei geringer Fahrleistung dann nach 10 Jahren gewechselt werden soll.

Unsere Passats haben aber eine CR und keine PD Einspritzung. Gerade bei den ersten PD Motoren war der Wechselintervall wegen der Länge des Riemens und dem durch die PD Technik entstehenden "Peitschen Effektes" (hohe (dehn/zug Belastung) kritischer. Daher habe ich mir damals 2002 einen der letzten TDI´s mit VEP und einem Wechselintervall vom 150tkm gekauft, wo die PD´s gerade auf 90tkm beim Intervall gingen.

Zurück zum Thema: ich würde auf die Vorgaben des Herstellers vertrauen (210tkm) und wie bereits geschrieben wurde den Zahnriemen bei einem vorzeitigen Ableben der WaPu gleich mit machen. Die WaPu ist leider ein echte Klassiker und von plötzlichem Wasserverlust bis zu schleichendem Verlust zum Teil über Monate/Jahre ist alles möglich. Bei mir war es bei rund 160tkm soweit. Ich habe dann komplett mit Zahnriemen wechseln lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen