ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Xenon aus Lupo GTI in Lupo 3L TDI

Xenon aus Lupo GTI in Lupo 3L TDI

Themenstarteram 17. Februar 2003 um 9:27

Hallo!

Hat von euch schonmal wer versucht die Xenon scheinwerfer des GTI Lupo's in einen normalen Lupo einzubauen oder gar in einen 3-Liter-Lupo? Prinzipiell dürfte es ja nicht mal dabei ein Problem geben, weil ja Lupo-3L und Lupo GTI beide die Leichtbaukarosserie haben. Wie siehts mit der Steckerbelegung aus? Wär nett wenn das jemand wüsste. Außerdem würd mich noch interessieren, was das Umrüsten auf die Seat Arosa-Klarglas rückleuchten komplett kostet. Vielen Dank für eure Hilfe!

Ähnliche Themen
11 Antworten
am 17. Februar 2003 um 11:22

Jo also, das uUmrüsten eines Lupos mit GTI-Xenon ist eigentlich kein Problem. Nur bei einem 3L-Lupo wird es schwierig sein weil der 3L keine runden sondern eckige Blinkers hat. Das würde heisen das du eine andere Front brauchst. Der GTI hat meines wissens nach sein Fernlicht bzw. bei biXenon das Standlicht dort, wo beim "normalen" Lupo die Frontblinker sind.

Bei den Rückleuchten kannst du mit 179€ rechnen (www.in-pro.de)

Themenstarteram 17. Februar 2003 um 11:27

Danke für die schnelle Antwort. Ich meinte aber nicht die inpro rückleuchten, sondern die Originalen vom neue Seat Arosa. Wegen den blinkern, spielt das denn wirklich eine Rolle, ob die nun eckig oder wie beim normalen Lupo rund sind? der GTI hat ja auch ganz andere Lichter vorne als der Normal-Lupo. Weiß noch jemand was wegen dem Stecker bzw. Adapter für den Stecker?

Also, wie oben schon geschrieben wurde, musst Du Deine Front etwas verändern. Das fernlicht ist an der Stelle, wo jetzt Deine Blinkleuchten sind.

Die Blinkleuchten sind beim GTI in den Xenonscheinwerfern integriert.

Ich denke, da werden auch die Stecker auch etwas anders sein, was aber kein großes Problem ist, die kannst Du beim freundlichen VW-Händler nachkaufen.

Hier werden welche verkauft, da kannst Du mal nachsehen, ob Deine vorhandenen Stecker so aussehen:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Viel Erfolg!

am 3. März 2003 um 12:44

zum Xenonumbau einige Links:

1

2

3

4

am 3. März 2003 um 13:27

Der Umbau in den 3L Lupo dürfte man bewerkstelligen können, aber was glaubt ihr eigentlich gibt es für den 3L Lupo kein Xenon?? Weil die Teile und die Technik drum rum zu schwer sind, um anschließend den Verbrauch garantieren zu können. Du müsstest die Xenon-Scheinwerfer ja beim TÜV eintragen lassen und da fangen die Probleme an: der wird das nämlich nicht machen. Wenn du allerdings ohne Eintragung fährs begehst du zwei Straftaten: 1. Fahren ohne ABE und 2. Steuerhinterziehung. Der 3L-Lupo ist schließlich Kfzsteuer begünstigt, sind die Vorraussetzungen dafür nicht mehr gegeben, dann müssten man das beim Finanzamt angeben und somit höhere Steuern zahlen. Ob und wie du das jetzt machst, ist deine Sache. Ich würde es nicht machen (Schon vom Aufwand her)

Themenstarteram 3. März 2003 um 13:32

Also das mit dem Aufwand ist ja eher mein Problem. Und mit dem Gewicht kannste beruhigt sein, das macht fast gar nichts aus.. andere Leute haben im Lupo 3L eine Klimaanlage drinnen, die wiegt bedeutend mehr als der Gewichtsunterschied Halogen/Xenon. Außerdem wirst du wegen dem Gewicht nie Probleme kriegen, solange du das zulässige Gesamtgewicht nicht überschreitest.. und das ist ja beim Lupo 3L sehr niedrig angesetzt. Der Tüv sagt ja auch nix wenn du ne bass-kiste einbaust oder so...

am 3. März 2003 um 13:36

Xenon kriegst du 100%ig eingetragen!

Du musst zusätzlich nur noch eine Leitung mit Spritzwasser zu jedem Scheinwerfer hinlegen. Steht aber alles in meinen Links drinnen...

Themenstarteram 3. März 2003 um 16:53

Eben, das denk ich mir nämlich auch. Da hat wohl bloß wieder einer der 3-Liter-Lupo-Hasser gesprochen... Es ist nämlich bei weitem nicht so, dass man da überhaupt gar nix machen darf oder kann.. man muss nur bei Reifen/Felgen etwas aufpassen, aber sonst kein Problem, wie jedes andere Auto halt auch.

am 3. März 2003 um 17:15

Zitat:

Original geschrieben von suparol

Eben, das denk ich mir nämlich auch. Da hat wohl bloß wieder einer der 3-Liter-Lupo-Hasser gesprochen... Es ist nämlich bei weitem nicht so, dass man da überhaupt gar nix machen darf oder kann.. man muss nur bei Reifen/Felgen etwas aufpassen, aber sonst kein Problem, wie jedes andere Auto halt auch.

Hör mal zu du Socke!! Ja, da hast du recht, wenn du sagts, dass ich den 3L-Lupo nicht mag. Das liegt aber nur daran, dass die Karre vollkommen unausgereift und zu einen überzogenem Preis verkauft wird. Den Leuten wird vorgegaukelt, dass sie damit ne Menge Geld sparen können, was aber angesichts der hohen Reparatur und Ersatzteilkosten wohl nie gehen wird (Leider treten die bei dem Motor häufiger auf, als nötig). Außerdem muss man beim 3L-Lupo neben dem Fahrspaß auch auf den nötigen Komfort verzichten, bzw muss diesen erst kostenaufwändig nachrüsten. Wer sich allerdings einen 3L Lupo gekauft hat, der soll seinen Spass damit haben und ich möchte auch niemandem seinen Wagen mies machen. Nur ICH würde mir so ne Karre nie vors Haus stellen. Damit das klar ist!!

Themenstarteram 3. März 2003 um 19:14

Also danke für den netten Namen, den du mir gegeben hast, das zeugt von intelligenz!

Zweitens kann man erst wirklich sagen ob ein Auto gut oder schlecht ist, wenn man es selber gehabt hat. Ich sagte auch nie, dass du dir so ein Auto kaufen solltest, sondern nur, dass ich da evtl. Xenonscheinwerfer einbauen will. Außerdem geht der Motor wirklich nicht schlecht, wenn man den ECO-Modus ausgeschaltet hat! Die Vmax 180 km/h schaff ich mit dem 3L auch. Nur damit wir das mal ins rechte Licht rücken. Weiterhin hat der normale Lupo gewisse Dinge wie z.B. ABS nicht immer serienmäßig gehabt, der 3L allerdings schon!

Wenn man eine gewisse Vorstellung davon hat, was es bedeutet eine Karosserie in Leichtbauweise zu produzieren, wird es auch einsehen, dass der Lupo 3L einfach mehr geld kostet. Außerdem in welchem Kleinwagen hast du denn sonst schon eine Tip-Tronic?? Und glaub mir, bei 400-500km wöchentlich bekomme ich den Aufpreis leicht wieder rein! Zumal der Lupo ja, wie du ja schon selber so schön bemerkt hast, mit 2200 DM steuerbegünstigt ist.

Ich habe bis jetzt noch nicht eine einzige Reparatur bei meinem Lupo gehabt und hab jetzt 33000km drauf. Wenn du mit Leuten, die nicht das selbe Auto haben wie du nicht umgehen kannst, dann verschone uns bitte mit den kommentaren die du hier ablieferst und versuche lieber an anderer Stelle wirklich konstruktiv weiter zu helfen. Weil konstruktiv war bis jetzt keiner deiner Beiträge zu diesem Thema!

am 13. März 2013 um 1:54

Zitat:

Original geschrieben von z.c

zum Xenonumbau einige Links:

1

2

3

4

hallo,

tut mir leid, es funktioniert nicht.

könnten sie es nochmals eingeben? ich möchte wissen ob die xenon scheinwerfer von gti zu fsi passen?

oder wenn es nicht passt... dass es passend gemacht werden könnte...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Xenon aus Lupo GTI in Lupo 3L TDI