ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 5AWD 185PS Klimaanlage defekt nach 3-Jahren Winterschlaf

XC90 5AWD 185PS Klimaanlage defekt nach 3-Jahren Winterschlaf

Volvo XC90
Themenstarteram 24. Mai 2017 um 18:18

Liebe VOLVO-Freunde,

hier spricht ein Laie, der seinen XC90 nach einigen Jahren aus dem Winterschlaf geholt hat, wobei ihm eine neue Batterie zum Leben verhalf.

Dank Volvo-Qualität :):o sprang er sofort an und auch alle Funktionen waren i.O.

Lediglich die Kofferraumklappe, die festgerosteten Trommelbremsen und die Klimaanlage zeigten Ausfallerscheinungen.

Bremsanlage wird jetzt erneuert, Kofferraumklappe funzt auch wieder und damit bleibt als letztes Problem die Klimaanlage.

Es sei bemerkt, daß alle beiden anderen Probleme durch Rost verursacht waren und nach gründlicher "Ölung" beseitigt werden konnten.

Es veranlaßt mich zu vermuten, daß die Klimaanlage in einer oder mehreren Komponenten vlt. auch "eingerostet" sein könnte.

Nun die Frage:

Welche Komponenten könnten nicht mehr "gängig" und somit "festgerostet" sein.

Bitte seid so nett und gebt mir Hinweise, wohin ich den Inhalt der "Ölkanne" zunächst zu richten hätte.

Danke wie immer, schon mal auch im Voraus

Beste Antwort im Thema

hau uns nicht, wenn es an was anderem letztlich liegt, aber bei der fehlersuche, sollte man immer beim naheliegendsten anfangen. auslesen lassen bei volvo ist ein heißer tipp und kostet nicht viel. warum bei volvo, weil nur die richtige software in die tiefe kann. daran haperts oft bei feien schraubern.

wenn ein auto so lange gestanden ist, ists ratsam, dass ein mit dem auto vertrauter mal alles durchschaut, sonst reißt du dir irgend welche folgeschäden auf und das wird teuer.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Lass erst mal nen Klimaservice machen. Wahrscheinlich durch Nichtbenutzung leer. Wenn Du Glück hast geht sie dann wieder , wenn nicht weisst Du zumindest wo das Leck ist.

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 18:53

Gute Idee!

Werde ich demnächst erledigen.

info

im kältemittel ist ein zusatz, der die dichtungen geschmeidig hält, steht die klima, werden auf dauer diese spröde und das kältemittel verflüchtigt sich.

zweite möglichkeit, die magnetkupplung ist nicht mehr in der lage, das mechaniche schlüssig zu ziehen, weil alles durchs stehen eingesulzt ist.

tipp

auch alle keilriemen überprüfen, es könnte sein, dass der eine oder andere durch stehen an einer atelle notleidend ist, die werden rissig an der bugstelle.

Themenstarteram 24. Mai 2017 um 20:07

Zitat:

@longueval schrieb am 24. Mai 2017 um 19:49:25 Uhr:

info

im kältemittel ist ein zusatz, der die dichtungen geschmeidig hält, steht die klima, werden auf dauer diese spröde und das kältemittel verflüchtigt sich.

zweite möglichkeit, die magnetkupplung ist nicht mehr in der lage, das mechaniche schlüssig zu ziehen, weil alles durchs stehen eingesulzt ist.

tipp

auch alle keilriemen überprüfen, es könnte sein, dass der eine oder andere durch stehen an einer atelle notleidend ist, die werden rissig an der bugstelle.

Danke, das ist doch mal wieder eine qulifizierte Antwort, wie ich sie liebe. Dafür ein Daumen hoch ;)

Und jetzt wünsche ich mir nur noch irgend eine Beschreibung oder Bilder, wo die einzelnen Komponenten/Riemen etc. genau positioniert sind.

Klar, im Motorraum :D (kleiner Scherz meinerseits, bevor ´ne ähnliche Antwort kommt.)

Themenstarteram 25. Mai 2017 um 11:45

Hallo, liebe Volvo-Freunde,

vielleicht ist die Ursache gefunden?

Nur als Tip sei der Hinweis erlaubt, daß wer immer ein Fz. aus dem Winterschlaf holt, er/sie kontrollieren sollte, ob sich ein Nagetier eingeschlichen hatte und dieses seinen Hunger auch an Kabeln gestillt haben könnte.

Leider hat meine Kamera auch noch den Dienst quittiert, so daß eindrucksvolle Fotos von dieser Malzeit vorerst nicht geleifert werden können. (Es bleibt mir offensichtlich auch gar nichts erspart?)

Es sind drei Kabel mit ca sechs Adern, nahe an der Karosserie zur Fahrgastzelle.

Kaum richtig ran zu kommen - man bräuchte eigentlich Arme, die mind. 30cm länger sind.

Werde jetzt versuchen die abgenagten Enden mit Steckverbindern zu versehen und dann wieder zu verbinden.

Werde danach wieder berichten.

Euch, die ihr damit und auch sonst keine Elch-Probleme habt, einen "genußvollen" Männertag.

Themenstarteram 25. Mai 2017 um 16:04

Zitat:

@SEL-Fan schrieb am 25. Mai 2017 um 11:45:07 Uhr:

Hallo, liebe Volvo-Freunde,

vielleicht ist die Ursache gefunden?

Nur als Tip sei der Hinweis erlaubt, daß wer immer ein Fz. aus dem Winterschlaf holt, er/sie kontrollieren sollte, ob sich ein Nagetier eingeschlichen hatte und dieses seinen Hunger auch an Kabeln gestillt haben könnte.

Leider hat meine Kamera auch noch den Dienst quittiert, so daß eindrucksvolle Fotos von dieser Malzeit vorerst nicht geleifert werden können. (Es bleibt mir offensichtlich auch gar nichts erspart?)

Es sind drei Kabel mit ca sechs Adern, nahe an der Karosserie zur Fahrgastzelle.

Kaum richtig ran zu kommen - man bräuchte eigentlich Arme, die mind. 30cm länger sind.

Werde jetzt versuchen die abgenagten Enden mit Steckverbindern zu versehen und dann wieder zu verbinden.

Werde danach wieder berichten.

Euch, die ihr damit und auch sonst keine Elch-Probleme habt, einen "genußvollen" Männertag.

Nach einer Fummelei die durchgebissenen Kabel wieder richtig zusammenzubringen ist meine Enttäuschung bzgl. des Ergebnisses sicher zu verstehen.

Die Klimaanlage und das Gebläse läuft nicht.

Auch der Kühlwasserventilator läuft nicht an.

Habe auch nirgendwo eine Sicherung gefunden, die defekt wäre.

Auch habe ich keine Sicherung für die Klimaanlage entdecken können - gibt es keine?

Bin mit meinem "Latein" am Ende und wer irgendeine Hilfe geben kann - wird herzlichst drum gebeten.

 

die klima sicherung ist unter dem lenkrad unter der verkleidung die nummer 10, dazu muss die verkleidung abgenommen werden, steht in der bedienungsanleitung.

wenn die klima zu wenig gefüllt ist, läuft sie nicht an, das ist eine sicherheitsfunktion um den klimakompressor zu schützen.

also erstens schauen, ob sicherung und 2. klimaservice- alles andere ufert in herumgesuche ohne grenzen aus, wenn sich die klima einfach wegen mangelnder füllung oder wegen sicherung weigert ....

wenn aber das kombiinstrument geht (tacho und anderes), dann ist die sicherung ok, das hängt nämlich an der selben sicherung.

der kühlerventihui läuft nicht immer, wird der motor heiß und der ventihui läuft nicht, dann fehler vorhanden.

ventihui sollte nur laufen, wenn klima an oder motor heiß oder beides.

wenn klimaservice nix hilft, ab zu volvo, andere raten nur herum.

...könntest auch auslesen...dann sollte im Abteil "Klima" der Fehler "Drucksensor " o.ä. abgespeichert sein. So wie es "longueval" schon schreibt: Ist die Klima leer geht wegen des Niederdruckschalters nix. Kühlerlüftermotor läuft langsam von Anfang an mit, wenn die Klimaanlage ordnungsgemäß befüllt ist und nicht auf "ECON" steht.

Themenstarteram 25. Mai 2017 um 21:50

Für diese beiden letzten Antworten habt ihr euch beide jeder mind. 10 Daumen hoch verdient, longueval und alufelgendoctor. Doch leider darf man eben immer nur einen verteilen.

So liebe ich das Forum, präzise Erklärungen, auch für Laien verständlich - Top und Danke.

...so muss es auch sein ansonsten hilft es niemand und verwirrt nur noch mehr. Hoffentlich kommste voran mit Deinem Panzer. Warum stand der denn soooo lange???

hau uns nicht, wenn es an was anderem letztlich liegt, aber bei der fehlersuche, sollte man immer beim naheliegendsten anfangen. auslesen lassen bei volvo ist ein heißer tipp und kostet nicht viel. warum bei volvo, weil nur die richtige software in die tiefe kann. daran haperts oft bei feien schraubern.

wenn ein auto so lange gestanden ist, ists ratsam, dass ein mit dem auto vertrauter mal alles durchschaut, sonst reißt du dir irgend welche folgeschäden auf und das wird teuer.

Themenstarteram 26. Mai 2017 um 14:04

Zitat:

@longueval schrieb am 26. Mai 2017 um 11:51:37 Uhr:

hau uns nicht, wenn es an was anderem letztlich liegt, aber bei der fehlersuche, sollte man immer beim naheliegendsten anfangen. auslesen lassen bei volvo ist ein heißer tipp und kostet nicht viel. warum bei volvo, weil nur die richtige software in die tiefe kann. daran haperts oft bei feien schraubern.

wenn ein auto so lange gestanden ist, ists ratsam, dass ein mit dem auto vertrauter mal alles durchschaut, sonst reißt du dir irgend welche folgeschäden auf und das wird teuer.

Na klar doch - nein ich werd Euch nicht verhauen :D, und kompetente Experten zu Rate ziehen.

Doch bevor ein "Greenhorn" wie ich Geld ausgibt, will es doch in etwa wissen, was auf ihn zukommt. Und da sind doch plausible und erfahrungsgemäße konkrete Hinweise auf Technik, Technologie und Wirkungsweise sehr erbeten und hilfreich.

Das habt ihr mit Bravour erledigt und damit ein Daumen hoch.

Themenstarteram 27. Mai 2017 um 19:28

Mein XC90 hat mir keine Ruhe gelassen und so habe ich die Kabel jetzt mit Crimphülsen verbunden, die ich zunächst provisorisch mit Lüsterklemmen verbunden hatte.

Die roten und blauen Crimphülsen zeigen, wie kurz der Nager die Kabel angefressen hatte.

Hab mal zwei Bilder eingestellt.

Leider ist das Ergebnis nicht 100%ig zufriedenstellend.

Beim durchtesten aller Funktionen steht nun ziehmlich fest, daß die Klimaanlage, das Gebläse und das Radio nicht funzen.

Klima und Gebläse soll hier nun nicht das Thema sein, da bereits ausführlich behandelt.

Vom Infotainment funzt das Navi, Telefon und CD-Wechsler - nicht funktioniert das Radio AM/FM

Sicherungen sind alle ok.

Wer eine Idee hat - bitte gern antworten.

Da ich sowieso zu 99% CD´s höre, wäre die Defektbeseitigung am Radio nur der "Schönheit und Vollständigkeit wegen" angestrebt.

Also hier noch die beiden Bilder und demnächst mehr nach dem Klimaservice.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC90 5AWD 185PS Klimaanlage defekt nach 3-Jahren Winterschlaf