ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Sägender Leerlauf 185ps D5

Sägender Leerlauf 185ps D5

Volvo V70
Themenstarteram 24. August 2020 um 10:58

Mein V70, 185ps D5 Schalter, 230.000km hat ein zunehmendes Sägen im Leerlauf beim Ausrollen.

Wenn ich im Ort den Gang herausnehme, um auszurollen, sackt die Leerlaufdrehzahl in unregelmässigen Abständen auf 500/min ab. Ungefähr im 1-2 Sekundenabstand fängt er sich wieder und sackt dann wieder ab. Kurz vor dem Stillstand und im Stand läuft er wieder stabil und immer bei 700/min. Ganz aus geht er dabei nie... Das Ganze geschieht also nur während des Ausrollens.

Was kann die Ursache dafür sein?

Ähnliche Themen
32 Antworten

Bitte mit Vida auslesen lassen - dann sehen wir weiter.,,

... grobe Richtung Falschluft, Drosselklappe, Luftmassenmeser... vermute ich mal... ;)

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 24. August 2020 um 13:57:28 Uhr:

Bitte mit Vida auslesen lassen - dann sehen wir weiter.,,

Vida ist nicht immer ein Garant bei der Fehlersuche... Meiner hat auch bei kaltem Motor leichte Macken bei der Gasannahme... Laut Vida alles gut keine Fehler.... Da hilft nur Fehlersuche am Patienten direkt.... Step by Step

Themenstarteram 24. August 2020 um 17:04

Das Phänomen besteht nicht immer. Meistens läuft er sehr schön. Vor ca. einem Jahr sind bei Volvo schon einmal Fehler ausgelesen worden, ohne Befund. Da bestand das Problem auch schon. Auslesen wird demnächst auch noch mal geschehen...

Ich hoffte nur, daß evtl. jemand das gleiche Problem und auch eine Lösung dazu hat.

... leichte Undichtigkeiten sowie Fehlfunktionen von DK oder LMM werden weder von Vida noch von anderen Diagnosesystemen erkannt... die Steuergeräte versuchen Fehler auszuregeln und so lange das plausibel gelingt werden keine Fehler gesetzt... somit kann auch nix ausgelesen werden und der Fehler muss durch herkömmliche Fehlersuche gefunden werden... Elektronik und Diagnosesysteme sind eben nicht alles... und nur zu gerne schicken die Werkstätten einen unverrichteter Dinge Nachhause, weil sie nix auslesen können und oft die Erfahrung und das Wissen fehlt die Fehler zu finden... ;)

am 24. August 2020 um 17:14

Hast du viel Kurzstrecke?

Nimm dir mal Zeit und fahr ne richtig lange Strecke. So 150km.

Am besten Autobahn. Längere Zeit über 3500 Umin fahren. Kein Dauervollgas.

Und oder auf der Landstraße mit 3/4 Gas immer wieder durchbeschleunigen. Vielleicht muss sich der Gute einfach mal aushusten. Schütt vorher eine Dose Injection Reiniger für Diesel in den halb vollen Tank. Ich mach das einmal im Monat.

Zitat:

@ICE401 schrieb am 24. August 2020 um 16:50:10 Uhr:

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 24. August 2020 um 13:57:28 Uhr:

Bitte mit Vida auslesen lassen - dann sehen wir weiter.,,

Vida ist nicht immer ein Garant bei der Fehlersuche... Meiner hat auch bei kaltem Motor leichte Macken bei der Gasannahme... Laut Vida alles gut keine Fehler.... Da hilft nur Fehlersuche am Patienten direkt.... Step by Step

Wenn ich ihn auslese und nicht hab, dann beginnt die analoge Suche.

Wenn ich ihn aber NICHT auslese, dann suche ich mich von vorne rein dumm und dämlich...

Was ist besser?

Gute Frage weil wenn Du ausliest und nichts ist stehst gemauso blöd da

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 24. August 2020 um 18:53:12 Uhr:

Zitat:

@ICE401 schrieb am 24. August 2020 um 16:50:10 Uhr:

 

Vida ist nicht immer ein Garant bei der Fehlersuche... Meiner hat auch bei kaltem Motor leichte Macken bei der Gasannahme... Laut Vida alles gut keine Fehler.... Da hilft nur Fehlersuche am Patienten direkt.... Step by Step

Wenn ich ihn auslese und nicht hab, dann beginnt die analoge Suche.

Wenn ich ihn aber NICHT auslese, dann suche ich mich von vorne rein dumm und dämlich...

Was ist besser?

... du kannst ja erst mal simpel mit Absprühen des Motors mit Bremsenreiniger beginnen... das ja keine große Tat ... und den LMM vllt mal reinigen... das kostet nicht viel Zeit und Geld... und ist vllt ja schon erfolgreich!

Fehlt dann Zeit und Ahnung ab zum Auslesen... ergibt das dann auch nix muss man weiter sehen... ;)

Themenstarteram 24. August 2020 um 22:22

LMM und AGR hatte ich damals schon gereinigt. Reine Kurzstrecken hat er nicht. Etwas über 7l/100km sind auch ok. Schnelle Autobahn sieht er auch alle paar Wochen. Die Drosselklappe hört sich aber interessant an...

Klar, kannst ihn mit BR absprühen - nichts dagegen.

Aber ich lese ihn nicht nur dann aus, wenn ich keine Zeit und keine Ahnung habe - quasi als letztes Mittel...

Selten erlebe ich, dass man vom auslesen quasi „abrät“...

..,aber vielleicht gibt es einen Grund, denn ich „noch“ nicht kenne...

Viel Erfolg mit dem Stock im Dunkeln...

Ihr müsst ja Zeit haben...

... erstens liest Vida und Dice nun mal nicht jeden Fehler gleich aus... zweitens kostet es Geld und Zeit beim Freundlichen... also kann man ja mit "Hausmitteln" schon mal gucken ob was zu finden ist... ansonsten hab ich nix gegen Auslesen... ;)

Zitat:

@daista schrieb am 24. August 2020 um 22:22:31 Uhr:

LMM und AGR hatte ich damals schon gereinigt. Reine Kurzstrecken hat er nicht. Etwas über 7l/100km sind auch ok. Schnelle Autobahn sieht er auch alle paar Wochen. Die Drosselklappe hört sich aber interessant an...

Das AGR wurde gereinigt, die Drosselklappe aber nicht?! Und das, obwohl es quasi ein Bauteil ist?

Bei sowas ist die elektronische Einheit des AGR auch immer ein heißer Kandidat.

Themenstarteram 25. August 2020 um 9:58

Beim Auslesen war er ja schon und das kommt auch noch ein zweites Mal. Ich wollte vorab nur mal Anregungen für mögliche Fehlerquellen sammeln...

Die Drosselklappe wurde damals auch gereinigt.

Und die elektronische Einheit des AGR würde doch sicher Fehler hinterlegen?

Danke für die Anregungen! Nach dem Fehler auslesen --> Die "Drosselklappe" wäre wenigstens leicht zu wechseln. Müsste eine neue angelernt werden?

Deine Antwort
Ähnliche Themen