ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC70 D Wassertemperatur im Winterbetrieb

XC70 D Wassertemperatur im Winterbetrieb

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 11:55

Hallo!

Mein XC70 mit D5244T4 Motor (150.000 km) benötigt 10 Minuten und mehr bis zur Erwärmung auf normale Wassertemperatur laut Anzeige.

Auch die Heizung ist im Vergleich zu allen bisherigen Volvos (240er, 740er,...) nicht gerade berauschend.

Während man bei meinen alten Fahrzeugen Temperaturen auch viel zu hoch einstellen konnte, erreicht mein XC70 erst nach längerer Fahrt lediglich etwas höhere Kabinen-Temperaturen, obwohl die Regler auf Maximum eingestellt sind, und dabei riecht es auch manchmal nach schlecht verbranntem Diesel (nach Standheizungsbetrieb).

So richtig gemütlich wird es im Winter kaum da drinnen.

Das Fahrzeug hat auch eine Zusatzheizung eingebaut, die ich als Standheizung verwende, auch hier stelle ich eine eher spärliche Funktion fest, die meine Werkstatt allerdings als normal bezeichnet.

Wie ich hier im Forum schon gelesen habe, daß es richtig heiß aus den Düsen strömt, nachdem man das vorgewärmte Auto startet, habe ich noch nie erlebt.

 

Sind diese Tatsachen normal bei dem Auto oder muß ich von einem Defekt ausgehen?

 

Vielen Dank für Eure Auskünfte!

Gruß, K

Ähnliche Themen
10 Antworten

Da das Temperaturempfinden naturgemäss unterschiedlich ist, kann dir keiner richtig helfen. Und keine modernere Klimaautomatik wird "heisse" Luft in den Innenraum blasen, die Zeiten sind vorbei.

Allerdings angenehm warm muss es werden. Und zwar in Kurzer Zeit, also in weniger als 10 minuten Fahrt. Ist das Thermostat defekt? Funktioniert die SH?

Thermostat ist schon mal ein guter Tip! Wenn dieses nicht schließt und immer der große Kühlkreislauf geöffnet ist, treten die von Dir geschilderten Symptome auf.

 

Ein Luftpolster im Wärmetauscher wäre auch eine Möglichkeit: Allerdings nur wahrscheinlich, wenn Du in letzter Zeit Kühlmittelverlust hattest.

 

Ich tippe auf Thermostat.

 

Gruß Andi

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 13:01

Hallo und danke für Eure Anworten!

Klimaautomatik ist ein guter Gedanke, aber auch wenn die ausgeschaltet ist, kommt es nicht so heiß aus den Düsen, wie es die Heizungen aus den anderen Fahrzeugen schaffen.

Die SH funktioniert wie gesagt, hatte nur einige Male starke Rauchentwicklung und selbständige Abschaltungen, deren Ursache nicht gefunden wurden. Sonst schaltet sie über einen Direktstart verläßlich ein, ist aber eher langsam und benötigt dadurch wirklich lange, um ein stark gekühltes Fahrzeug aufzuwärmen.

Mein erster Gedanke war auch das Thermostat.

Ein anderer Aspekt war aber auch dieser mögliche Spannungsfehler an den Temperaturanzeigen, die auch falsche Werte vermittlen können....

Hatte jedoch soeben das 150 tKm - Service, bei dem Wapu und sonstiges getauscht worden sind und habe da einen zeitlichen Zusammenhang mit dem verlangsamten Erwärmen.

Wasserverlust nehme ich keinen wahr, kann die Anlage auch schlecht entlüftet worden sein?

 

Danke und Gruß, J

hallo

zwei punkte meinerseits (2004er xc70):

* standheizung war lange defekt der erst bei aktivierung des timerprogrammes erkannt wurde - d.h. auch zuheizer funktionierte anfangs nciht richtig. dennoch wurde das auto echt schnell warm.

* standheizungsprogramm macht eine extreme hitze im auto. bin mir noch nicht sicher, ob die einstellung im auto damit zusammenhängt - aber ich hab die einstellung auf ~22° - wenn das heizprogramm zu ende ist ist es VIEL wärmer

gruß

Zitat:

Original geschrieben von karlimai

 

Hatte jedoch soeben das 150 tKm - Service, bei dem Wapu und sonstiges getauscht worden sind und habe da einen zeitlichen Zusammenhang mit dem verlangsamten Erwärmen.

Wasserverlust nehme ich keinen wahr, kann die Anlage auch schlecht entlüftet worden sein?

 

 

 

Danke und Gruß, J

Da hast Du Dein Luftpolster! Es wurde vermutlich nicht richtig entlüftet! Richtig entlüften und es funzt wieder.

 

Gruß Andi

Jupp. Nicht entlüftetes System.

Wobei ich mich frage, warum die Wapu ersetzt wurde. Aber ich will da keinen Streit aufmachen. War sie defekt? Im Zusammenhang mit dem Zahnriemenwechsel?

Wie schaltest Du die Klimaautomatik aus und bekommst doch heisse luft ins Auto? meinst Du den "Auto" knopf? DAmit ist nur die "automatisierte Luftverteilung und Luftmengenregelung deaktiviert. Sprich Du musst selber wählen wohin die Luft "eingeblasen und und in welcher Menge. Die "Temperaturregelung" ist weiter aktiv. Nochmal: die Luft aus der Klimaautomatik wird niemals "heiss".

Zitat:

Original geschrieben von roorback

 

* standheizungsprogramm macht eine extreme hitze im auto. bin mir noch nicht sicher, ob die einstellung im auto damit zusammenhängt - aber ich hab die einstellung auf ~22° - wenn das heizprogramm zu ende ist ist es VIEL wärmer

Die SH kann man nicht einstellen, die SH heizt mit max. Leistung.

Gruß

Hagelschaden

Zitat:

Original geschrieben von Hagelschaden

Zitat:

Original geschrieben von roorback

 

* standheizungsprogramm macht eine extreme hitze im auto. bin mir noch nicht sicher, ob die einstellung im auto damit zusammenhängt - aber ich hab die einstellung auf ~22° - wenn das heizprogramm zu ende ist ist es VIEL wärmer

Die SH kann man nicht einstellen, die SH heizt mit max. Leistung.

Gruß

Hagelschaden

Richtig, aber je nachdem wie lange sie läuft ergibt sich eine unterschiedliche Temperatur im Auto. Das ist m.W. aber völlig unabhängig von den Einstellungen, die man am Klimasteuergerät macht - darum kümmert sich der Standheizungsbetrieb nicht.

Wobei es mir meist auch zum vorgewählten Zeitpunkt viel zu warm ist, so dass ich die Zeit eher auf 15-30 Minuten später stelle als ich wirklich losfahren will. Klappt natürlich nur, wenn man einen sehr geregelten Tagesablauf hat. Und auch nicht bei allen Außentemperaturen.

Weiss jemand, ob man die Zieltemperatur per VIDA einstellen kann?

Grüße

Martin

Themenstarteram 10. Januar 2011 um 14:51

Hallo zusammen!

Vielen Dank für die Antworten!

@ Jürgen: Die Klimaanlage schalte ich mit "AC off" aus. Das sollte die Heizung an sich eigentlich nicht beeinflußen, wenn man die Temperatur auf MAX voreinstellt, oder?

@ rohrbeck: wie gesagt, richtig heiß ist es nie in dem Auto (was die Heizung anbelangt...), schon gar nicht aufgrund der SH.

War vorhin länger unterwegs und konnte erst nach ca 30 Minuten Betrieb und voller Heizungseinstellung höhere Temperaturen spüren.

@ Hagel und Andi: Ja, Luftpolster - schlechtere Pumpleistung und damit verzögerter Temp-Anstieg - hört sich plausibel an, werde dahingehend nachfragen.

Die Wapu wurde mir angeraten, weil beim 150tsder Service der Zahnriemen gewechselt wurde, damit auch viele Periferteile wie z. B. die Spannrolle, sonstiges und eben auch die Wapu.

Wurde so empfohlen und wenn es der Sache dient, ist es ok.

 

Vielen Dank allen und lieben Gruß, K

Moin,

bei 160.000 Zahnriemenwechsel wird die Wasserpumpe in der Regel mit gewechselt, da bei einem Ausfall selbiger zwischen den Zahnriemenintervallen ein seeeehr teurer Spass wird. Da beim Zahnriemenwechsel eh alles auseinander muß, ist die Wasserpumpe das kleinste Übel.

Aber zum Thema warme Luft: den Meister mal bitten, die Klappen und Temperatureinstellungen der Heizung/Klima prüfen lassen.

alle diese Einstellungen können verändert bzw. individuell angepaßt werden. Auch die Temperatur der Sitzheizung kann justiert werden. Evtl hat sich ja hier etwas verstellt und diese Prüfung ist relativ Zeit- und Kostengünstig.

Ist nur so ein Gedanke, meine Klimaklappen machten irgendwann im Sommer bei jenseits 35°C in bella italia nur noch halbe auf und es wurde nicht kalt?!5 min per Laptop in der Werkstatt und alles wieder im Lot. Und der Espresso in Italien war das Beste.

einen warmen Abend

Elchschlitten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. XC70 D Wassertemperatur im Winterbetrieb