ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. XC60 D5 hoher Ölverbrauch.. kann das sein ?

XC60 D5 hoher Ölverbrauch.. kann das sein ?

Volvo XC60

Moin aus Hamburg,

ich besitze seit 4 Monaten einen XC60 D5 AWD Autom. mit 215 PS. aus 09.2012

Km-Leistung jetzt 69.000.

Das Auto wurde in Stuttgart bei einem Volvo-Händler gekauft und ist lückenlos scheckheft gepflegt.

Bei 61.800km wurde ein Ölwechsel gemacht. Als ich aus dem Schwedenurlaub zurück kam,

hat das Auto freundlich um einen halben Liter Öl gebeten. KM-Stand etwa 64.300km.

Habe gedacht, na, die Volvojungs haben wohl recht knapp eingeschenkt. Also nen guten halben nachgefüllt...

Dann bei 67.000km wieder diese Anzeige, es verschwand diesmal ein dreiviertel Liter im Motor.

Heute, bei 69.000km zeigt mir mein Autochen wieder an, das es vom flüssigen Gold möche... ratet mal

..jepp, es will einen ganzen Liter...

Mein Fahrprofil ist übrigens Landstr. und Deich (haben wir im Hamburger Umland reichlich),

Autobahn gelegentlich, aber keine Vollgasetappen.

Bei einer Sichtkontrolle konnte ich keine feuchten Stellen am Motor oder darunter entdecken.

Habe eben mit einem Volvo Händler gesprochen; ein Verbrauch von bis zu einem Liter auf 1.000km wäre "Normal".

Das kann ich nicht glauben, ich fahre seit 15 Jahren Diesel, etwa 30.000km im Jahr und habe noch nie außerhalb der Wartungen Öl nachfüllen müssen.

Was mein ihr dazu ?

Beste Antwort im Thema

Hi ich kann dir da leider nicht viel zu sagen, aber ich finde es immer herrlich, wie die so was von sich geben können. Also Service alle 30tkm, macht also 30 Liter Öl in der Zeit x ~10€/L = 300 Euro. Wenn ich vor denen stehe und sowas gesagt bekomme, darf weit und breit keine Holzlatte in greifbarer Nähe stehen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

ich hab einen V70 bifuel CNG aus 2012 - gekauft im Mai 2015 mit ca 21Tkm.

Im Oktober (bei ca. 42,5Tkm) habe ich erstmals die Anzeige bekommen, daß Öl nachgefüllt werden sollte.

Habe etwa 0,5Liter nachgekippt.

Gestern (bei ca. 44,8Tkm) wurde wieder verlangt, nachzuschenken. 0,25 Liter etwa.

Das sind dann durchschnittlich 0,3 Liter auf 1.000 km. laut den Infos hier wäre das dann wohl in der "Norm" (?).

Ölflecken unter dem Fahrzeug sind nicht zu erkennen. gibt's überhaupt eine Möglichkeit, festzustellen, woran das liegt?

Grüße aus B.

Nur wenn du den Motor zerlegst könnte es die Möglichkeit geben etwas zu erkennen, muss aber nicht so sein.

am 11. Dezember 2016 um 23:17

Hallo,

habe 3 D5 motoren inzwischen gefahren.

erster motor 180.000'km im xc70

zweiter motor 120.000 km im xc60

der aktuelle 80.000 km im xc 60

Dabei fahre ich viel autobahn und die auch recht flott (180km/h)

Ölverbrauch habe ich nie gehabt - lediglich ölwechsel.

Der freundlich wird sich jedoch mit der genannten toleranz beim ölverbrauch herausreden (juristisch wohl erfolgreich).

Leider .....

Prüf mal ob ölverlust durch die kurbelgehäuseentlüftung zum luftfilter erfolgt.

(luftfilter = verölt).

grüsse wesserwisser

ich muß sowieso zum Check in diesem Monat.

ich spreche das dann an.

schönen Tag in die Runde

gibts dazu was neues?

ich habe das gleiche problem bei meinem 2012er XC70 D5...

mein volvo Händler meinte, dass 0,5 liter per 1.000 km absolut nicht in Ordnung sind und dass diese motoren eher zur ölvermehrung tendieren...

was nun?

ein neuer motor kostet (ohne rabatt) 6.800 flocken...

Bei Ölverdünnung hast Du -durch den Eintrag von Diesel in das Öl- zu viel Öl und nicht zu wenig.

Das Problem lässt sich nicht allgemein lösen! Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten die einen Ölverbrauch verursachen können.

 

6.800€ ist aber nur der nackte Motor, mit Einbau kannst du locker mit 10.000€ rechnen.

 

Ggf. hilft es nur das Fahrzeug zu verkaufen, aber wer weiß was der neue Motor dann an Öl verbraucht.

Wem soll man denn einen Wagen mit dem Defekt, so es denn einer ist, unterschieben? Keine brauchbare Aussage.

Ich hatte bei einem früheren Fahrzeug einen Verbrauch von fast 2 Litern, das schlug sich dann auch deutlich am Heck des Wagens nieder, da war alles ölverschmiert. Ist das hier auch so?

Nein, Ölspuren gibt's (bei mir) nirgendwo - weder auf dem Motorschutz, im Motorraum - nirgendwo.

Ich schätze, wenn der DPF bekommt hier mit der Zeit was ab, da ja das Öl im Endeffekt durch die Auspuffrohre geht...

am 4. Januar 2017 um 11:31

Seit der 90.000 Wartung habe ich bei 102.000 und bei 110.000 jeweils 0,5 L nachgefüllt. Das war auch vorher zwischen den Inspektionen so ähnlich.

jo

könntet ihr mal alle hier raufposten, welchen motortyp ihr genau habt? evtl. ist nur eine Serie betroffen.

ich hab' den typ D5224T11

Zitat:

@volvanski schrieb am 4. Januar 2017 um 11:35:33 Uhr:

könntet ihr mal alle hier raufposten, welchen motortyp ihr genau habt? evtl. ist nur eine Serie betroffen.

ich hab' den typ D5224T11

Na ja, wenn Du hier im Forum mal liest, haben wir hier gerade 2 Diesel und einen Benziner mit dem Problem....wo willst Du da ein Serienproblem finden?

Ich sehe hier nur kuriose Einzelfälle, wobei ich bei dem CNG Volvo einen leichten Ölverbrauch für erklärbar halte, die Diesel sind völlig unüblich...auch wenn das Ganze höchst ärgerlich ist. Ursachenforschung und Abhilfe werden ohne Garantie wohl unverhältnismässig teuer.

KUM

am 4. Januar 2017 um 12:37

Bei mir müsste es D5224T15 sein.

Bei meinen beisherigen Fahrzeugen habe ich zwischen den Inspektionen selten nachgefüllt. Aufgefüllt wurde nur bei Ölstand Minimum, der Volvo meckert aber schon bei der Hälfte. Von daher ist 1 L bei 30.000 km für mich normal.

jo

Zitat:

@dln_2 schrieb am 4. Januar 2017 um 08:59:59 Uhr:

Wem soll man denn einen Wagen mit dem Defekt, so es denn einer ist, unterschieben? Keine brauchbare Aussage.

Ich hatte bei einem früheren Fahrzeug einen Verbrauch von fast 2 Litern, das schlug sich dann auch deutlich am Heck des Wagens nieder, da war alles ölverschmiert. Ist das hier auch so?

Das ist es ja, es muss ja gar kein Defekt sein und dennoch kann ein Ölverbrauch vorhanden sein. Das kann bei Verbrennungsmotoren vorkommen, somit kann man damit auch leben, solange es nicht zu viel wird. Wer damit dann ein Problem hat, kann sich überlegen was er macht.

Ich habe bei meinem (205 PS D5) noch nie was nachgefüllt. Ein Mal pro Woche im BC nachschauen und ab und an mal vorne Deckel abdrehen und gaffen, das mache ich immer, aber tätig werden musste ich noch nie. Einmal ging im BC der erste Balken weg, aber eine Woche später hatte ich sowieso einen Servicetermin und die haben eh ausgetauscht. Meiner steht jetzt bei rund 115.000 km. Das einzige was ich ab und an mal nachkippen muss ist Kühlwasser, aber auch im normalen Rahmen (1x pro Jahr), aber das ist ein anderes Thema.

Dass Fahrzeuge im Alter gerne mal etwas mehr Öl brauchen ist denke ich nichts Neues, aber bei der Laufleistung und dem Alter...naja also ich glaube auch dass da etwas nicht ganz mit rechten Dingen zugeht. Aber dass Volvo, bzw. der Händler sagt, das sei "normal", würde ich bezweifeln. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. XC60 D5 hoher Ölverbrauch.. kann das sein ?