ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Womit poliert ihr am liebsten?

Womit poliert ihr am liebsten?

Themenstarteram 29. Juni 2006 um 12:25

Meine Frage heute an euch: Womit poliert ihr eigentlich am liebsten? Damit meine ich nun nicht, mit welchem Mittel ihr poliert, sondern wie ihr die Politur verarbeitet.

Nimmt ihr die klassische Polierwatte, irgendwelche 0815-Mikrofasertücher, Profi-Mikrofasertücher, eine Baumarkt Poliermaschine und und und ... :D

Und welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Also ich habe bis jetzt immer mit einem 0815-Mikrofasertuch gearbeitet (Paar €uro von ATU) und habe jetzt nicht das otimalste Ergebnis gefunden, deswegen bin ich weiter am suchen. Vielleicht könnt ihr mir dabei ja ein bisschen helfen :)

Ähnliche Themen
21 Antworten

Ist bei mir unterschiedlich. Watte nicht, oft Baumwolltuch. In der letzten Zeit wegen eines besseren Pflegemittels reichen 0815-Mikrofasertücher. Poliermaschine müßte es schon eine richtige sein und nicht vom Baumarkt.

bosch exzenterschleifer mit so einem baumwollaufsatz. damit funktionierts recht gut :).

mfg, survivor

Paar ordentliche Fusselfreie Poliertücher, welche auch Lackierereien verwenden und ne ordentliche Politur. Mehr brauchst' für ein gutes Ergebnis eigentlich nicht. Von einer Maschine würde ich Laien eher abraten.

Hallo,

also zum auftragen der Politur/Wachs nehm ich so nen Schwamm der eigentlich für die Maschine gedacht ist. Dann mache ich das ganze Auto fertig (ich kann es "drinnen" machen, deshalb ist das kein Problem) und dann der erste "grobe" Schliff mit Watte, der zweite mit solchen weißen Poliertüchern von ATU und der dritte und letzte Schliff mit Microfasertüchern um die Reste wirklich wegzubekommen(selbige Verfahrensweise für das wAchsen. Mit Baumwolltüchern hab ich irgendwie kein Glück...was mach ich da falsch?

Maschine hab ich nur einmal probiert und werd ich auch ne mehr tun...nachdem man einmal an der Kante durchpoliert hatte...mangels Erfahrung damit ;)

Gruß René

Ich trage die Politur mit den mitgelieferten Schwämmchen auf und poliere von Hand mit Baumwolltüchern. Habe mir mal Spaßes halber so eine billige Poliermaschine für 19,99 € gekauft. Die Ergebnisse waren aber dermaßen unbefriedigend, dass das Teil ziemlich schnell in die hinterste Ecke meines größten Regals geflogen ist. :D

Ich weiss zwar nicht, ob das bei allen bekannt ist, aber hier ein kleiner Tip:

Ausgediente Kleidungsstücke (aus 100% Baumwolle) sind ebenso zum polieren geeignet, wie die ganzen "Spezialtücher" aus den Läden. Und lassen sich nach jedem Durchgang einfach waschen. ;)

Mfg

dc-viper

Einfach mit schlichten Microfaser Tüchern ... die funktionieren meiner Meinung nach noch immer am besten...

Zitat:

Original geschrieben von dc-viper

Ausgediente Kleidungsstücke (aus 100% Baumwolle) sind ebenso zum polieren geeignet, wie die ganzen "Spezialtücher" aus den Läden. Und lassen sich nach jedem Durchgang einfach waschen. ;)

Musste halt aufpassen, dass Du keine alten Jeansteile mit Nieten erwischt.

Sonst hast Du schnell ein neues Problem, dass Du Dir nicht wünscht.

Gut bewährt hat sich der "Sockenballen", bei dem mehrere alte Socken (gewaschen!) in eine andere alte Socke gesteckt werden.

Damit lässt sich trefflich arbeiten.

Tischler benutzen das seit Menschengedenken auch zum Beizen von Holzoberflächen. Wird besonders gleichmäßig.

Mal abgesehen dass der Thread 4 Jahre alt ist, sind Mikrofasertücher und Baumwolllappen ziemlich ungeeignet zum polieren.

Wozu gibts denn Polierschwämme?

Dass ein Thread alt ist, muss ja nicht heissen, dass er nicht mehr aktuell ist...:rolleyes:

Aktuell ist er sicher nicht mehr aber man sollte ihn mal aktualisieren, das haste recht. Watte, Baumwolllappen, Mikrofasertücher sind sehr unpraktisch zum polieren. Weil das Zeug unheimlich viel Produkt auf nimmer wiedersehen aufsaugt,man keinen Druck ausüben kann, und wenn doch Druck dann nur auf einer sehr kleinen Fläche, dadurch wird das ganze auch noch sehr ungleichmäßig. Und zumindest ich krieg da schnell verkrampfte Hände, so kann man nicht mehrere Stunden arbeiten.

Größere feste Polierschwämme oder Handpolierhilfen mit Griff und Klettfläche gehen da viel besser und entfalten erst das Potenzial der Polituren.

..ich poliere mit der 08/15 Kombination... DAS 6 + Lake Country CCS Pads. :)

Dann gebe ich nun auch mal meinen Senf dazu:

Zum polieren nehme die Poliermaschine von Meguiars, meiner Meinung nach gut geeignet für Anfänger, da dort der Lack nicht so schnell verbrennen kann.

Wachs trage ich mit einem Applikator Pad auf und poliere es anschließend mit einem Profi-Mikrofasertuch aus, geht kinderleicht. Bitte nicht jedes Mikrofasertuch verwenden, dass gibt oftmals Mikrokratzer!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Womit poliert ihr am liebsten?