ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Woher kommt der Lila Rand bzw. Schimmer von LED Scheinwerfen?

Woher kommt der Lila Rand bzw. Schimmer von LED Scheinwerfen?

Themenstarteram 18. März 2016 um 8:08

Hallo,

ich wurde nun schon öfter auf den Lila Schimmer bzw. Rand des Leuchtkegels von meinen LED Scheinwerfern angesprochen. Konnte bisher aber leider keine passende Erklärung dafür abgeben, außer, "weil das LED Scheinwerfer sind".

Google hat mir da bisher nichts rausgeworfen.

Kann mir das hier jemand erklären?

Bei Xenon deutet ein violettes Licht ja auf ein baldiges ableben hin. Hier geht es ja aber nur um den Rand des Leuchtkegels.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 18. März 2016 um 09:06:49 Uhr:

LED sollte monochromatisches Licht sein.

Kenne den Effekt nur von Xenon (lila Rand). Sicher daß das LED-Scheinwerfer sind?

Gruß Metalhead

Weiße LEDs können nie monochromatisch sein sonst wären sie nicht weiß ;) Weiß ist ja immer eine Mischfarbe. Aus mindestens 3 Grundfarben rot, grün und blau, le mehr desto besser. Aber das ist nin der Punkt: LEDs erzeugen nunmal monochromatisches Licht. Um weißes Licht zu erhalten muss man trixen. Entweder: Man nimmt mehrere LED-Chips mit unterschiedlichen Grundfarben und mischt deren Licht in der Optik oder man nimmt blaue LEDs und wandelt einen Teil des blauen Lichts mittels Leuchtstoff in rotes und grünes Licht, was in der Mischung dann weiß ergibt. Allerdings erhält man immer Linienspektren, sprich dei Farben sind diskret enthalten (eine Glüh/Halogenlampe erzeugt ein kontinuierliches Spektrum in Gaußverteilung mit fließenden Übergängen). Was heißt das nun für die Beobachtung des Fragestellers: Wenn ich das weiße Licht einer LED-Beleuchtung durch eine Optik schicke bricht die das Licht natürlich. Und weil das Spektrum scharfe Übergänge hat ist die Brechung auch sehr scharf und an den Randbereichen sticht das halt besonders ins Auge, man erhält einen scharfen blauen Brechungsrand. Bei Halogen tritt der blaue Rand auch auf ist aber sehr viel weicher weil eben der fließende Spektralübergang vorhanden ist. Und das fällt nicht so auf.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

lichtbrechung durch das linsensytem, dadurch aufteilung des spektrums in einigen bereichen?

ähnlich dem effekt bei DE scheinwerfern?

oder toleranzen im produktionsprozess der led´s?

LED sollte monochromatisches Licht sein.

Kenne den Effekt nur von Xenon (lila Rand). Sicher daß das LED-Scheinwerfer sind?

Gruß Metalhead

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 18. März 2016 um 09:06:49 Uhr:

LED sollte monochromatisches Licht sein.

Es gibt aber kein monochromatisches weiss. ;)

Themenstarteram 18. März 2016 um 9:10

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 18. März 2016 um 09:06:49 Uhr:

Sicher daß das LED-Scheinwerfer sind?

Gruß Metalhead

Absolut sicher.

Mini-cooper-s-mit-jcw-tuning-kitda1de51f7a7b5c67ade145809889da82

Zitat:

@Moers75 schrieb am 18. März 2016 um 09:07:58 Uhr:

Es gibt aber kein monochromatisches weiss. ;)

Stimmt ;)

Hätte allerdings gedacht daß da RGB relativ schmalbandig "enthalten" ist, hab aber gerade mal geschwind Gegoogled, scheint doch relativ breit zu sein, sogar etwas Lila mit drin.

Dann wären wir wieder bei Brechung angekommen.

Gruß Metalhead

Themenstarteram 18. März 2016 um 9:48

Also dann ist die Brechung die Antwort. Gut, hätte ich mir irgendwie auch denken können :P

rgb funktioniert anders als weiße leds.

guckst du

aufbau led

den effekt habe ich auch bei meiner taschenlampe, wenn ich die linse entferne.

in der mitte eher gelblich, zum rand stich ins blau-violette

wird daran liegen:

Zitat:

Photolumineszenz: blaue LED werden weiß

Das gängigere Verfahren ist das Prinzip der Photolumineszenz. Hier wird oberhalb einer blauen LED eine dünne Phosphorschicht aufgetragen. Das kurzwellige und energiereiche blaue Licht der LED regt die Phosphorschicht zum Leuchten an, die energieärmeres gelbes Licht abgibt. So wird ein Teil des blauen Lichts in weißes Licht umgewandelt. Der Farbton des weißen Lichts kann je nach Dosierung des Phosphor-Farbstoffes variieren. So entstehen verschiedene Weißtöne wie Warmweiß, Neutralweiß oder Kaltweiß.

ich vermute mal, dass die schichtdicke nicht 100% gleichmäßig ist.

ps.: es gibt durchaus 'weiße' led nach rgb-verfahren, siehe link oben;)

Zitat:

@metalhead79 schrieb am 18. März 2016 um 09:06:49 Uhr:

LED sollte monochromatisches Licht sein.

Kenne den Effekt nur von Xenon (lila Rand). Sicher daß das LED-Scheinwerfer sind?

Gruß Metalhead

Weiße LEDs können nie monochromatisch sein sonst wären sie nicht weiß ;) Weiß ist ja immer eine Mischfarbe. Aus mindestens 3 Grundfarben rot, grün und blau, le mehr desto besser. Aber das ist nin der Punkt: LEDs erzeugen nunmal monochromatisches Licht. Um weißes Licht zu erhalten muss man trixen. Entweder: Man nimmt mehrere LED-Chips mit unterschiedlichen Grundfarben und mischt deren Licht in der Optik oder man nimmt blaue LEDs und wandelt einen Teil des blauen Lichts mittels Leuchtstoff in rotes und grünes Licht, was in der Mischung dann weiß ergibt. Allerdings erhält man immer Linienspektren, sprich dei Farben sind diskret enthalten (eine Glüh/Halogenlampe erzeugt ein kontinuierliches Spektrum in Gaußverteilung mit fließenden Übergängen). Was heißt das nun für die Beobachtung des Fragestellers: Wenn ich das weiße Licht einer LED-Beleuchtung durch eine Optik schicke bricht die das Licht natürlich. Und weil das Spektrum scharfe Übergänge hat ist die Brechung auch sehr scharf und an den Randbereichen sticht das halt besonders ins Auge, man erhält einen scharfen blauen Brechungsrand. Bei Halogen tritt der blaue Rand auch auf ist aber sehr viel weicher weil eben der fließende Spektralübergang vorhanden ist. Und das fällt nicht so auf.

Die LED-Scheinwerfer des Mondeo Mk5 z.B. haben diesen Effekt der blauen Kante auch sehr sichtbar.

Bei der aktuellen E-Klasse ist das hingegen überhaupt nicht der Fall.

Ich kann mir das nur so erklären, dass bei ersteren die Blende zwischen LED und Linse sitzt und bei zweiteren von außen gesehen vor der Linse.

it´s not a bug, it´s a feature.

demnächst kommt wohl noch die automatische anpassung der farbtemperatur an umgebungs- und fahrsituation um die nachtsichteigenschaften des menschlichen auges zu verbessern.

Zitat:

@slv rider schrieb am 19. März 2016 um 10:40:05 Uhr:

it´s not a bug, it´s a feature.

demnächst kommt wohl noch die automatische anpassung der farbtemperatur an umgebungs- und fahrsituation um die nachtsichteigenschaften des menschlichen auges zu verbessern.

Haben will:-))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Woher kommt der Lila Rand bzw. Schimmer von LED Scheinwerfen?