ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Winterreifen.... Wer hat heute gewechselt? Alleine, oder mit Firma?

Winterreifen.... Wer hat heute gewechselt? Alleine, oder mit Firma?

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 16. April 2020 um 19:51

Interessant zu wissen.

Jedes Jahr kommt auf die meisten Autofahrer der Wechsel der Reifen zu.

Auch auf mich, obwohl meine Knochen sagen, laß es machen.

Habe ich nicht gemacht, sondern heute an meiner B-Klasse 250 Reifen aus dem Keller geholt,

Auto in der Garage aufgebockt, und die Winterreifen auf Sommer gewechselt.

Habe ich geschafft, aber die 18 Zoll Reifen werden von Jahr zu Jahr immer schwerer, es ist sehr

merkwürdig.

Egal, es ist geschafft, aber die Knochen tuen ganz schön weh.....

Wie wechselt Ihr die Reifen ?

Alleine oder in einer Firma?

Mit Gruß, K.

Beste Antwort im Thema

Ich frage mich wozu die Hersteller von Kfz und Felgen einen Anzugsdrehmoment vorgeben, eigentlich überflüssiger Schnick Schnack.

Würde mich interessieren was die Radkreuzfraktion dazu sagen würde, wenn ein Monteur in der Werkstatt sein Rad so montieren würde, müsste doch vollkommen in Ordnung sein................

Jetzt mal ehrlich, die Muskelschmalzversion ist gefährlich!

Wenn self made, was ja O. K ist, mach ja auch viel selber, da habe ich aber auch das richtige Werkzeug.

Das Radkreuz ist für den Notfall und nicht um dauerhaft so rumzufahren.

85 weitere Antworten
Ähnliche Themen
85 Antworten

Zitat:

@AlbertV6 schrieb am 22. April 2020 um 11:29:01 Uhr:

Zitat:

@Skr1940 schrieb am 21. April 2020 um 22:17:41 Uhr:

Aber bei mir ist programmiert, das bessere Profil kommt auf die Antriebsachse! Ist doch normal, denn die Antriebsachse überträgt die größten Kräfte. (Schlupf und Reibung) Und das merken sich die Reifen, und die verlieren mehr Gummi als auf

die Nachläufer.

Mit Gruß, K,

Dann bist du falsch programmiert und das seit vielen Jahren!

Einfach die Beiträge über dir lesen oder Google fragen ;)

Jahrzehnte lang hieß es, das bessere Profil kommt nach vorn, da dort die Brems-, Lenk- und Antriebskräfte (bei Fronttrieblern) übertragen werden. Außerdem sind es die Vorderreifen, die bei Nässe den größeren Teil das Wassers verdrängen, die Hinterräder rollen dann in der "sauberen" Spur.

Später hieß es mehrheitlich, das bessere Profil kommt nach hinten wegen der Spurführung und Seitenstabilität.

Das Thema kommt fast einem Glaubenskrieg gleich und jede Sichtweise hat seine Vor- und Nachteile und seine Berechtigung.

Wieso Glaubenskrieg? Seit Einführung von ESP und Traktionskontrollen ist es klar, bessere Reifen gehören nach hinten. Das hat nichts mit Glauben sondern mit Wissen zu tun.

Aber wir sind ein freies Land und es ist ja nicht gesetzlich geregelt, also jeder wie er meint... Vielleicht können wird die Diskussion damit ruhen lassen.

Zitat:

@MB-Fischi schrieb am 26. April 2020 um 11:23:31 Uhr:

Das Thema kommt fast einem Glaubenskrieg gleich und jede Sichtweise hat seine Vor- und Nachteile und seine Berechtigung.

Das liegt daran, dass es für einige Leute nur genau eine richtige Lösung gibt. Und diese Lösung wird dann dogmatisch verteidigt.

Wie ausgeführt, gibt es aber häufig eher ein bevorzugt und eine Bedarfsabwägung.

Zitat:

@der aus Kassel schrieb am 26. April 2020 um 12:35:31 Uhr:

Seit Einführung von ESP und Traktionskontrollen ist es klar, bessere Reifen gehören nach hinten.

Und vor ESP war das anders ?

Im Gegenteil. Vor ESP und ASR war das Ausbruchsverhalten noch wichtiger.

Und was ist wenn man viel rückwärts fährt ?

Moin aus Hamburg

Eins habe ich lernen müssen, in so einem Forum muss man manchmal einfach weiterblättern............;)

auch wenn es wieder das bessere Wissen ist. :rolleyes:

Zitat:

Und vor ESP war das anders ?

Natürlich war es nicht anders, aber die helfende Unterstützung von ESP ist natürlich abhängig von der Qualität der Reifen hinten. Und das Argument bessere Traktion auf der Antriebsachse rückt in den Hintergrund.

Zitat:

@der aus Kassel schrieb am 26. April 2020 um 13:07:39 Uhr:

Zitat:

Und vor ESP war das anders ?

Natürlich war es nicht anders, aber die helfende Unterstützung von ESP ist natürlich abhängig von der Qualität der Reifen hinten.

Inhaltlich magst Du ja richtig liegen. Die Begründung macht jedoch wenig Sinn.

ESP - Bsp. Übersteuern

Wahrscheinlich wäre es der Reifenindustrie sowieso lieber, man würde jedes Jahr neue Reifen kaufen. Vielleicht lässt sich da ja mal eine Studie in Auftrag geben die besagt, dass nach einem heißen Sommer die Reifen kaputt sind. :)

Zitat:

@Ich kann alles schrieb am 26. April 2020 um 13:02:25 Uhr:

Eins habe ich lernen müssen, in so einem Forum muss man manchmal einfach weiterblättern............;)

auch wenn es wieder das bessere Wissen ist. :rolleyes:

Zuviele Alphatiere auf dem Haufen,

und auch zuviele die meinen alles zu wissen.

Da hilft dann wirklich nur noch ... weiterklicken :cool:

Was nun wirklich durch all die ganzen Helferlein wichtig/richtig ist, kann hier kein Laie SAUBER beantworten.

Von daher ...

wünschen wir uns mal, das NIEMAND von uns in diesen Grenzbereich kommt, wo die Wahl "welcher Reifen wohin" zum tragen kommt.

Bleibt mir gesund ... bitte ... lautet die Devise !

Hallo @ottocar2013

Zitat:

Was nun wirklich durch all die ganzen Helferlein wichtig/richtig ist, kann hier kein Laie SAUBER beantworten.

In folgendem Video:

"Mercedes Kombi gewinnt mit Abstand"

https://www.vox.de/cms/sendungen/auto-mobil.html

wird zwischen der Minute 4:30 - 7:00 eindrucksvoll dargestellt, wie schnell die Grenzen der Physik einen trotz aller Helferlein brutal einholen (Siehe BMW) kann.

Gruß

wer_pa

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Winterreifen.... Wer hat heute gewechselt? Alleine, oder mit Firma?