ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. RDKS für Winterreifen

RDKS für Winterreifen

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 27. September 2016 um 14:17

Hallo zusammen,

ich habe mir nach dem Kauf meines B180 einen Satz Alufelgen geleistet. Nun stehen die Stahlfelgen bei mir rum und ich wollte darauf Winterreifen aufziehen lassen. Die Alufelgen sind mit dem RDKS ausgerüstet und bei den Winterreifen wollte ich mir die ca. 150 EUR ersparen. Nun sagt mein Reifenhändler, dass die Stahlfelgen/Winterreifen auch mir RDKS ausgestattet werden müßten, da im Falle eines Unfalls und eines evtl. Hinzuziehen eines Sachverständigen dieser feststellen könnte, das bei den Winterreifen das RDKS fehlt und ich somit der Schadensverursacher wäre.

Hat diesbezüglich jemand Erfahrungen oder wie ist die Rechtslage?

Beste Antwort im Thema

Du hast noch das alte System (freu dich !) das über den Radumfang einen etwaigen Luftverlust ermittelt - hier gibts halt keine genaue Angabe welches Rad zu überprüfen wäre und es gibt auch keine genaue Luftdruckangabe - dafür spart man sich die Sensoren beim Reifenwechsel.

Gruß Peter (BJ 11/2012 auch ohne diese sch... Dinger!)

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Naja, so pauschal schuldig kannst Du nicht gemacht werden. Aber ohne RDKS fährst Du ohne Betriebserlaubnis und Du bekommst zumindest zeitweise Ärger.

In den sauren Apfel wirst Du also auf jeden Fall beißen müssen. Preise vergleichen. Und such mal nach dem Threads hier in motor talk, da steht alles drin.

Der Reifenhändler hat leider recht: Wenn RDKS ex Werk vorhanden ist, müssen auch entsprechende Sensoren in den Winterrädern verbaut werden.

Die Zubehörindustrie hat bereits reagiert: Es gibt auch im freien Reifenfachandel geeignete Sensoren.

Das sagt der ADAC dazu....

"Eine Deaktivierung des RDKS lässt zwar nicht die ABE erlöschen, wird

aber im Rahmen einer HU nach § 29 der StVZO als „geringer Mangel“

eingestuft, der umgehend zu beseitigen ist."..

Was aber im Falle eines Unfalls ist, welcher durch falschen Reifendruck ausgelöst wird......? (Versicherung)

Also lieber Nachrüsten. Ich habe mir die Ventile von Schrader besorgt. Mit Einbau ca. 200€.

Arbeiten Problemlos und kosten nur die Hälfte, was ich bei MB bezahlt hätte. ;-)

Zitat:

@Boeing727 schrieb am 27. September 2016 um 18:29:13 Uhr:

Das sagt der ADAC dazu....

"Eine Deaktivierung des RDKS lässt zwar nicht die ABE erlöschen

Ah, danke. Das klang vor einem Jahr in den Medien noch anders. Dann bliebe eben nur das Risiko, bei luftdruckbedingten Unfällen an den Pranger zu kommen.

Ohne Drucksensoren piepst das Warnsystem immer wieder und die Kontrollleuchte bleibt an. Das wird wohl die meisten Menschen nerven.

Der Aufpreis ist wie von Boeing727 beschrieben gesunken und verteilt sich über ca. 7 Jahre Batterielaufzeit - oder bis zum nächsten Fahrzeugwechsel, wenn es nicht mehr passen sollte.

Seit welchem Baujahr sind denn spezielle Ventile oder anderes verbaut?

Meiner, BJ 11/2013 hat es noch nicht und hat trotzdem RDKS.

Du hast noch das alte System (freu dich !) das über den Radumfang einen etwaigen Luftverlust ermittelt - hier gibts halt keine genaue Angabe welches Rad zu überprüfen wäre und es gibt auch keine genaue Luftdruckangabe - dafür spart man sich die Sensoren beim Reifenwechsel.

Gruß Peter (BJ 11/2012 auch ohne diese sch... Dinger!)

Blöde Frage, aber sind die Sensoren im Reifen oder in die Felge?

Ich habe ein Satz Winterräder auf Stahlfelge ab werk mitgeliefert bekommen.

Wenn ich die Reifen mal wechseln muss, brauche ich da "spezial"Reifen?

Themenstarteram 1. Oktober 2016 um 21:06

Zitat:

@Wimus schrieb am 1. Oktober 2016 um 20:26:54 Uhr:

Blöde Frage, aber sind die Sensoren im Reifen oder in die Felge?

Ich habe ein Satz Winterräder auf Stahlfelge ab werk mitgeliefert bekommen.

Wenn ich die Reifen mal wechseln muss, brauche ich da "spezial"Reifen?

Die Sensoren sind in der Felge als Ventil (siehe Bild), wenn man die Winterreifen ab Werk mitbekommen hat, werden wohl die Felgen hoffentlich entsprechend ausgerüstet sein.

Fb

 

Die Sensoren sind in der Felge als Ventil (siehe Bild), wenn man die Winterreifen ab Werk mitbekommen hat, werden wohl die Felgen hoffentlich entsprechend ausgerüstet sein.

Danke für die schnelle Antwort!

MT hat sich hier mit dem Thema beschäftigt.

Bin gerade etwas verwirrt: wollte mir für die Winter-Alu's auch die RDKS von Schrader bestellen. Gemäss Reifen-Schreiber sollten diese 3013er zu meinem B180cdi 80kw, MJ2015 passen. Da Reifen-Schreiber nicht in die CH liefert, habe ich den vermeintlich gleichen Typ bei Amazon bestellt. In deren Kompatibilitätstool wird aber angegeben, dass sie für meine B-Klasse nicht passen würden. Was stimmt jetzt? Oder sind diese beiden Typen nicht identisch?

Vielen Dank für eure Hilfe!

RDKS ist Plicht egal ob Alu Stahl oder Holzfelgen

Zitat:

@phil68 schrieb am 6. Oktober 2016 um 21:27:00 Uhr:

Bin gerade etwas verwirrt: wollte mir für die Winter-Alu's auch die RDKS von Schrader bestellen. Gemäss Reifen-Schreiber sollten diese 3013er zu meinem B180cdi 80kw, MJ2015 passen. Da Reifen-Schreiber nicht in die CH liefert, habe ich den vermeintlich gleichen Typ bei Amazon bestellt. In deren Kompatibilitätstool wird aber angegeben, dass sie für meine B-Klasse nicht passen würden. Was stimmt jetzt? Oder sind diese beiden Typen nicht identisch?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Nachtrag: die unten abgebildeten RDKS von Schrader, gekauft bei Amazon, funktionieren auf meinem B180 - entgegen den Angaben auf der Website - problemlos.

Schrader-rdks-3013-b180-1
Schrader-rdks-3013-b180-2
Schrader-rdks-3013-b180-3
Deine Antwort
Ähnliche Themen