ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen im Sommer nach 1 Saison fertig?

Winterreifen im Sommer nach 1 Saison fertig?

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 20:24

Hallo,

ich habe mom noch das Problem, dass ich meine Winterreifen auf Felgen und die Sommerreifen so liegenhabe ohne Felgen.

Das Wechseln kostet 48,-, dh nun ist fast Juni, und im September bezahle ich wieder 48,- = 96,-

Meine Überlegung war nun, die Wireifen diese Saison einfach draufzulassen (sind komplett neu) und nächstes Frühjahr neue Felgen zu holen, mehr ist einfach nicht drin jetzt.

Muss ich davon ausgehen, dass nach einmal Wireifen im Sommer fahren, diese komplett abgefahren sind? Bei Laufleistung von max 10tkm im Jahr ?

Jetz sind auch an den Reifen- war ja auch sehr warm -so ganz kleine wie Fädchen vom Gummi (haarnadelfein), hat das mit der Hitze zu tun oder ist das normal bei neuen Reifen?

Danke schonmal für Eure Hilfe

Gruss

Cathi

Ähnliche Themen
61 Antworten

Die Winterreifen wirst Du auch nächsten Winter noch von der Profiltiefe her fahren können, gesetzt dem Fall Du fährst Material schonend und nicht Material mordend. ;)

Das größere Problem als die Profiltiefe ist allerdings der Alterungsprozess des Gummis, der durch Temperaturen oberhalb von 7°C und Sonneneinstrahlung enorm beschleunigt wird.

Das ganze führt dann irgendwann dazu, dass die Reifen zwar noch genug Profiltiefe aufweisen und von daher die gesetzlichen Anforderungen erfüllen aber durch den beschleunigten Alterungsprozess so Porös geworden sind, dass eine Teilnahme am Straßenverkehr ein Sicherheitsrisiko für Dich und alle anderen darstellt.

Auch der TÜV wird Dir dann damit versagt und bei einer Verkehrskontrolle drohen Dir Busgelder.

Ebenfalls ist der Bremsweg deutlich länger, wenn Du im Sommer mit Winterreifen eine Gefahrenbremsung durchführen willst.

hallo,

ich würds lassen ,bei dem weichen Gummi der Winterreifen - stell dir mal ne Autobahnfahrt mit Winterreifen bei 30° vor :(

Gruß

odi

Mach' die Winterpellen 'runter ... bei sommerlichen Temperaturen leiden nicht nur Bremsweg und Fahrsicherheit, sondern auch die Reifenmischung selbst. Diese vulkanisiert unter höheren Temperaturen nach und läßt den Reifen verhärten. Als Resultat hast Du dann im Winter einen Winterreifen, der bei Kälte nicht mehr so zupacken kann, wie er es sollte.

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 20:55

Naja aber 1 Saison, seit 2 MOnaten fahre ich ja auch bei über 25Grad und täglich Autobahn mit allerdings nur 20km

Wieso ist es denn so teuer, dh 48,- nur für einmal Reifen umziehen?

Also von nun bis Sept würde ich max 4tkm fahren, das kann doch deswegen nicht defekt sein bzw total abgenutzt? Ich kanns mir nicht vorstellen, Mir sind die 100,- zuviel für 1x im Jahr Reifen wechseln.

Und ja ich fahre sehr schonend, sehr früh hochschalten, keine Vollbremsung, nie schneller als 110 auf der Autobahn

Wie die Vorredner schon gesagt haben :

- der Reifen verschleisst im Sommer sehr schnell (mag bei Deinen Einsatzbedingungen das kleinere Problem sein)

- die Mischung härtet aus , durch die Temperaturen und vor allem durch die Sonneneinstrahlung , und wird damit untauglich für den Winter

Dadurch hast Du dann im Winter einen nur eingeschränkt tauglichen Winterreifen.

Auch wenn Du noch so nett nachfragst, der Einsatz eines Winterreifens im Sommer tut dem Reifen nicht gut.

Wenn Du nur wenig Geld hast, versuch Dir gebrauchte Felgen für die Sommerreifen zu organisieren, die haben sich schon in 1 Jahr bezahlt gemacht.

Frank

Zitat:

Original geschrieben von catherine239

Naja aber 1 Saison, seit 2 MOnaten fahre ich ja auch bei über 25Grad und täglich Autobahn mit allerdings nur 20km

Wieso ist es denn so teuer, dh 48,- nur für einmal Reifen umziehen?

Also von nun bis Sept würde ich max 4tkm fahren, das kann doch deswegen nicht defekt sein bzw total abgenutzt? Ich kanns mir nicht vorstellen, Mir sind die 100,- zuviel für 1x im Jahr Reifen wechseln.

Und ja ich fahre sehr schonend, sehr früh hochschalten, keine Vollbremsung, nie schneller als 110 auf der Autobahn

Arbeitszeit.

 

Du blockierst mit deinem Auto eine Hebebühne. Die Reifen müssen demontiert werden. Aufgespannt werden abgezogen werden. Wahrscheinlich kommen neue Ventile rein, anschließend gewuchtet werden und wieder montiert werden. Luftdruck prüfen und zum schluss nachgezogen werden. Zudem besteht bei der Werkstatt das Risiko das der Reifen zerstört werden könnte -> Thema Haftung.

Gruß

Du solltest, wenn Du hier zitierst keine full quotes machen. Da geht die Übersicht völlig verlohren. ;)

Beispiel:

Zitat:

Original geschrieben von catherine239

Wieso ist es denn so teuer, dh 48,- nur für einmal Reifen umziehen?

Zitat:

Original geschrieben von yalee

Arbeitszeit.

Du blockierst mit deinem Auto eine Hebebühne. Die Reifen müssen demontiert werden[...]

Gebrauchte Felgen kriegt man für nen Appel und nen Ei .... Die Sommerpellen auf gebrauchte Felgen einmal aufziehen lassen und Montieren fertig ... nächsten Winter noch 10 - 15 Euro zahlen um nur noch Reifen mit Felgen tauschen zu lassen.

Die Winterpellen sind weder im Sommer wirklich geeignet noch macht es Sinn sie dort abzufahren - zumal man ja im Winter die Profiltiefe braucht.

Wenn die Winters mal auf 4 mm runter sind würd ich sie bei wenig Kohle in der Kasse über den folgenden Sommer noch runterfahren.

Man spart oft an den falschen Stellen ;)

Kauf dir billige Felgen und lass da von mir aus die Winterreifen draufziehen und die Sommerreifen auf die schöneren Felgen...nach 2-3Jahren hast du die Kosten für die Felgen schon wieder locker reingeholt, weil du dir dieses elende Umziehen und die Kosten dafür gespart hast...

Zitat:

Original geschrieben von catherine239

Hallo,

ich habe mom noch das Problem, dass ich meine Winterreifen auf Felgen und die Sommerreifen so liegenhabe ohne Felgen.

Welche Reifengröße und welches Auto ?

Hab mal als armer Student 2 Sommer Bridgestone LM18 Winterreifen gefahren, den Winter natürlich auch. Trotz nicht Material-schonender Fahrweise hielten sie ganz gut durch. Ist aber nicht empfehlenswert. Wie gesagt, weder im Sommer passt es mit dem Grip, noch dann im darauffolgenden Winter. Wir werfen gerade 4 Stahlfelgen mit Altreifen vom Sharan 195/60R16 5Loch weg. Komm vorbei, ich schenk sie dir. Paar gebrauchte Stahlfelgen kosten nicht die Welt.

Viele Faktoren. z.B. Wie alt die Winterreifen sind. Sind sie neu die Gummimischung noch sehr weich ist der Verschleiß im Sommer natürlich extrem hoch.

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 21:50

Najaaa so einfach ist das nicht mit den gebrauchten Felgen, ich habe ja bei den bekannten Kleinanzeigen nach den Daten schon gesucht, da gabs nichts.

Ich fahre einen Fiat Grande Punto 175/65 R15 dafür gibts wie gesagt nichts gebrauchtes hier in der Gegend. Die Reifengrösse ist wohl nicht gängig?

Themenstarteram 12. Mai 2011 um 21:52

Zitat:

Original geschrieben von logangun

Gebrauchte Felgen kriegt man für nen Appel und nen Ei .... Die Sommerpellen auf gebrauchte Felgen einmal aufziehen lassen und Montieren fertig ... nächsten Winter noch 10 - 15 Euro zahlen um nur noch Reifen mit Felgen tauschen zu lassen.

Dann sage mir mal wo man das fürn Appel und ein Ei bekommt, das Aussehen ist mir dabei völlig egal, für mich ist Auto ein fahrbarer Untersatz, mehr nicht.

Und meine Radkappen sind dabei noch hübsch :)

Cathi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen im Sommer nach 1 Saison fertig?