ForumAudi Q3 F3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Audi Q3 F3
  7. Windgeräusche an der Fahrertür

Windgeräusche an der Fahrertür

Audi Q3 F3
Themenstarteram 12. Juni 2019 um 12:21

Hallo zusammen,

seit gestern fahre ich einen Q3 und bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Auto.

Ab 110 Km/h werden die Windgeräusche lauter, was auch zur normalen Geräuschkulisse gehört,

jedoch verhalten sich die Windgeräusche an der Fahrertür anders als bei den anderen Türen im Auto.

An der Fahrertür hört man ein leichtes "fiepen" (nur an der Fahrertür ). Dieses Geräusch kenn ich von anderen Fabrikaten nicht.

Was kann ich tun? Wie sind die Geräusche bei euch?

VG

repos

Beste Antwort im Thema

@allesgut66

hast du mal meinen Rat befolgt und das Problem (Windgeräusche) temporär mit Klebeband beseitigen können?

Oder wechsle die Werkstatt, vielleicht geht da was!

Ich habe heute extra eine kleine Spritztour unternommen, alleine, ohne Stress (ohne jede Störquelle). Ich habe Musik und Klima ausgemacht, Klappen war zu - also ich hätte das Gras wachsen hören können.

Ich konnte absolut keine von dir besagten Geräusche wahrnehmen - die Abrollgeräusche der Reifen waren das einzige welche irgendwie "Lärm" gemacht hätten. Ich hab sogar das Ohr Richtung Scheibe gehalten.

Das Auto ist komplett ruhig, Keine Windgeräusche und es knarzt komplett nichts, nicht im Ansatz!

 

Es nützt nichts wenn du ewig hier das Auto schlecht redest, denn dein Auto spiegelt überhaupt nicht die Realität wieder z.B. bei meinem hätte ich nichts zu beanstanden. Überhaupt ist es sehr primitiv eine Art Negativ-Werbekampagne mit deinem Q3 zu machen. Was bringt dir das ausser dass deine Zeit im Arsch ist? Verkauf den Karren wenn du so unzufrieden bist und hol dir einen KIA, Dacia oder sonst ein Fahrzeug von dem du Überzeugt bist dass der deinen Ansprüchen gerecht werden könnte!

417 weitere Antworten
417 Antworten

Hallo, leider drückt sich Audi aus seiner Verantwortung den Mangel anzuerkennen und zu beseitigen.

So steigt der Konzerngewinn, Kunden sind für die unwichtig.

Vielleicht würde folgendes helfen: https://www.funftesrad.com/.../?...

Da habe ich lieber Windgeräusche ;-)

Hallo,

ich hab heute meinen Q3 in der Werkstatt, weil ich hinten neue Bremsen bekomme... die werden von AUDI getauscht, da sie Geräusche machen. Bei der Gelegenheit lass ich das mit den Windgeräuschen auch nochmals anschauen. Ich hab da so eine Türdichtung in Verdacht, weil dort schon mal vor Monaten bei mir was gemacht wurde und dann die Windgeräusche weg waren... einige Wochen. In den letzten Wochen sind sie wieder stärker geworden und darum sollen sie da nochmals schauen.

Zitat:

@ostermeiernet schrieb am 14. Juni 2021 um 11:45:45 Uhr:

Hallo,

ich hab heute meinen Q3 in der Werkstatt, weil ich hinten neue Bremsen bekomme... die werden von AUDI getauscht, da sie Geräusche machen. Bei der Gelegenheit lass ich das mit den Windgeräuschen auch nochmals anschauen. Ich hab da so eine Türdichtung in Verdacht, weil dort schon mal vor Monaten bei mir was gemacht wurde und dann die Windgeräusche weg waren... einige Wochen. In den letzten Wochen sind sie wieder stärker geworden und darum sollen sie da nochmals schauen.

Kannst du bitte ein Foto vom Bereich der Türdichtung hier posten. Danke

So, hatte heute meinen Q3 unter anderem auch wegen der Windgeräusche in der Werkstatt, doch leider war der zuständige KD-Meister, bei dem ich den Termin hatte und mit ihm vorher schon über dieses Problem gesprochen hatte, seit gestern krank geworden, so das heute nur der fällige Ölwechsel gemacht wurde. Somit gibt es leider heute keine Neuigkeiten und ich muß demnächst noch mal einen neuen Termin machen.

Gruß

Zitat:

@Audi S-Liner schrieb am 18. Juni 2021 um 15:31:26 Uhr:

So, hatte heute meinen Q3 unter anderem auch wegen der Windgeräusche in der Werkstatt, doch leider war der zuständige KD-Meister, bei dem ich den Termin hatte und mit ihm vorher schon über dieses Problem gesprochen hatte, seit gestern krank geworden, so das heute nur der fällige Ölwechsel gemacht wurde. Somit gibt es leider heute keine Neuigkeiten und ich muß demnächst noch mal einen neuen Termin machen.

Gruß

Alles klar und besten Dank fürs Update. Ich hoffe er hat sich nicht COVID-19 eingefangen. Bis demnächst…

Nö, der hat gestern lt. Kollegen seine 2. Impfung bekommen und diese hat ihn wohl etwas aus den Latschen gehauen.;)

Gruß

Ich hab leider kein aktuelles Foto von der Türdichtung, welches ich hier posten könnte. Aber vielleicht noch ein paar Erkenntnisse in aller Kürze:

- Ich hab jetzt mal die Fahrertür komplett mit Klebeband abgeklebt und es hat sich nicht verändert oder gebessert. Was eigentlich bedeuten würde, dass es nicht die Türdichtungen sein können.

- Als ich das letzte mal wegen den Windgeräuschen in der Werkstatt war, hat diese scheinbar versucht "rund um den Spiegel" zwei Stellen abzudichten. Einmal den Spalt von den Glasleisten dort im Bereich des Spiegeldreiecks und dann noch den Spalt, wo der "obere Teil des Siegels" auf dem fest montieren Halter sitzt. Beides hat keine Verbesserung gebracht.

- Bei mir verdichtet sich der Verdacht, dass der Spiegel an sich (also dessen Form) das Problem ist. Ich würde nun gerne mal ausprobieren, ob die Geräusche noch vorhanden sind, wenn der Spiegel (samt Halterung) demontiert ist.

Ich hab alle mal noch ausführlicher und mit vielen Fotos auf meinem Blog zusammen gefasst. Wenn es interessiert, einfach mal auf folgender Adresse vorbeischauen:

https://ostermeier.net/.../

Wenn der Spiegel an sich das Problem wäre, dann dürfte es gar keinen Q3 ohne Windgeräusche geben.

Spiegel abmontieren ist überhaupt keine gute Idee, denn dann wird es auf jeden Fall Geräusche geben, die dir dann aber bei der Fehlersuche nicht weiterhelfen.

Zitat:

@ostermeiernet schrieb am 24. Juni 2021 um 07:24:34 Uhr:

Ich hab leider kein aktuelles Foto von der Türdichtung, welches ich hier posten könnte. Aber vielleicht noch ein paar Erkenntnisse in aller Kürze:

- Ich hab jetzt mal die Fahrertür komplett mit Klebeband abgeklebt und es hat sich nicht verändert oder gebessert. Was eigentlich bedeuten würde, dass es nicht die Türdichtungen sein können.

- Als ich das letzte mal wegen den Windgeräuschen in der Werkstatt war, hat diese scheinbar versucht "rund um den Spiegel" zwei Stellen abzudichten. Einmal den Spalt von den Glasleisten dort im Bereich des Spiegeldreiecks und dann noch den Spalt, wo der "obere Teil des Siegels" auf dem fest montieren Halter sitzt. Beides hat keine Verbesserung gebracht.

- Bei mir verdichtet sich der Verdacht, dass der Spiegel an sich (also dessen Form) das Problem ist. Ich würde nun gerne mal ausprobieren, ob die Geräusche noch vorhanden sind, wenn der Spiegel (samt Halterung) demontiert ist.

Ich hab alle mal noch ausführlicher und mit vielen Fotos auf meinem Blog zusammen gefasst. Wenn es interessiert, einfach mal auf folgender Adresse vorbeischauen:

https://ostermeier.net/.../

Ich teile deine Meinung. Ich glaube auch das es an der Bauform der Spiegelkappen liegt. Habe auch bereits alle Spalten angeklebt und habe keine Verbesserung erkennen können. Die Spiegeldreiecke wurden auch bereits gewechselt. Auch ohne Verbesserung. Der Meister bei Audi hatte probeweise Fahrschulspiegel montiert und meinte damit war es deutlich besser. Leider war ich nicht bei der Probefahrt dabei und kann es persönlich nicht einschätzen. Das Ganze ging jetzt als Meldung nach Ingolstadt. Mal sehen was dabei herauskommt. Viel Hoffnung habe ich nicht. An meinen Vorschlag Spiegel eines anderen Modells mit glatten Spiegelfuss zu montieren fand man im Autohaus nicht so toll. Mal sehen was passiert oder auch nicht! Vielleicht muss ich damit leben das es Stand der Technik ist!

 

Im übrigen glaube ich das die Wahrnehmung schon sehr unterschiedlich ist. Dienstlich fahre ich einen A6 der im Verhältnis weniger Windgeräusche hat. Und daher fällt mir das im Q3 vielleicht auch so negativ auf. Während andere keine Vergleiche haben oder von einem deutlich lauteren Auto auf den Q3 umgestiegen sind.

Zitat:

@rotfabriker schrieb am 24. Juni 2021 um 19:23:40 Uhr:

Zitat:

@ostermeiernet schrieb am 24. Juni 2021 um 07:24:34 Uhr:

Ich hab leider kein aktuelles Foto von der Türdichtung, welches ich hier posten könnte. Aber vielleicht noch ein paar Erkenntnisse in aller Kürze:

- Ich hab jetzt mal die Fahrertür komplett mit Klebeband abgeklebt und es hat sich nicht verändert oder gebessert. Was eigentlich bedeuten würde, dass es nicht die Türdichtungen sein können.

- Als ich das letzte mal wegen den Windgeräuschen in der Werkstatt war, hat diese scheinbar versucht "rund um den Spiegel" zwei Stellen abzudichten. Einmal den Spalt von den Glasleisten dort im Bereich des Spiegeldreiecks und dann noch den Spalt, wo der "obere Teil des Siegels" auf dem fest montieren Halter sitzt. Beides hat keine Verbesserung gebracht.

- Bei mir verdichtet sich der Verdacht, dass der Spiegel an sich (also dessen Form) das Problem ist. Ich würde nun gerne mal ausprobieren, ob die Geräusche noch vorhanden sind, wenn der Spiegel (samt Halterung) demontiert ist.

Ich hab alle mal noch ausführlicher und mit vielen Fotos auf meinem Blog zusammen gefasst. Wenn es interessiert, einfach mal auf folgender Adresse vorbeischauen:

https://ostermeier.net/.../

Ich teile deine Meinung. Ich glaube auch das es an der Bauform der Spiegelkappen liegt. Habe auch bereits alle Spalten angeklebt und habe keine Verbesserung erkennen können. Die Spiegeldreiecke wurden auch bereits gewechselt. Auch ohne Verbesserung. Der Meister bei Audi hatte probeweise Fahrschulspiegel montiert und meinte damit war es deutlich besser. Leider war ich nicht bei der Probefahrt dabei und kann es persönlich nicht einschätzen. Das Ganze ging jetzt als Meldung nach Ingolstadt. Mal sehen was dabei herauskommt. Viel Hoffnung habe ich nicht. An meinen Vorschlag Spiegel eines anderen Modells mit glatten Spiegelfuss zu montieren fand man im Autohaus nicht so toll. Mal sehen was passiert oder auch nicht! Vielleicht muss ich damit leben das es Stand der Technik ist!

 

Im übrigen glaube ich das die Wahrnehmung schon sehr unterschiedlich ist. Dienstlich fahre ich einen A6 der im Verhältnis weniger Windgeräusche hat. Und daher fällt mir das im Q3 vielleicht auch so negativ auf. Während andere keine Vergleiche haben oder von einem deutlich lauteren Auto auf den Q3 umgestiegen sind.

Bist du einen anderen Q3 von deinem Freundlichen gefahren? Wäre interessant ob die gleichen Windgeräusche zu hören sind. Komisch auch das es nur auf der Fahrerseite der Fall ist. Beifahrer ist bei mir 1A.

Das ist ja auch mein Ansatz: Der Unterschied von Fahrer zu Beifahrer. Das muss es doch eine bauliche Ursache geben. Findet halt nur keiner. Und schon garnicht mein Freundlicher.

Zitat:

@stiffi70 schrieb am 24. Juni 2021 um 20:01:56 Uhr:

Das ist ja auch mein Ansatz: Der Unterschied von Fahrer zu Beifahrer. Das muss es doch eine bauliche Ursache geben. Findet halt nur keiner. Und schon garnicht mein Freundlicher.

Schlimmer noch, Audi lässt die Kunden im Regen stehen :(

Zitat:

@rotfabriker schrieb am 24. Juni 2021 um 19:23:40 Uhr:

Zitat:

@ostermeiernet schrieb am 24. Juni 2021 um 07:24:34 Uhr:

...

Im übrigen glaube ich das die Wahrnehmung schon sehr unterschiedlich ist. Dienstlich fahre ich einen A6 der im Verhältnis weniger Windgeräusche hat. Und daher fällt mir das im Q3 vielleicht auch so negativ auf. Während andere keine Vergleiche haben oder von einem deutlich lauteren Auto auf den Q3 umgestiegen sind.

Mein RSQ3 hat definitiv keine auffälligen Windgeräusche, ich fahre den Großteil der Strecken in einem aktuellen A6 (Vollausstattung - also auch Dämmglas) und kann nur eine allgemein etwas lautere Geräuschkulisse feststellen. Das ist aber in Anbetracht der versch. Fahrzeugklassen normal.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Audi Q3 F3
  7. Windgeräusche an der Fahrertür