ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Wildschaden M4

Wildschaden M4

BMW M4
Themenstarteram 7. Juni 2018 um 8:30

Hey Leute!

Ärgerliche Sache, hatte heute Nacht einen Wildunfall mit meinem M4....

Getroffen hat's ihn vorne links, was ich bis jetzt gesehen habe hat der Kotflügel nen Treffer, Frontschürze, Scheinwerfer und beim Kühler sind ein Paar Lamellen verbogen. Nichts großes aber wenn man den Wagen erst 4 Wochen hat doch ärgerlich!

Habt ihr auch schon Bekanntschaften mit Wild gemacht?

Bin jetzt gespannt wie der Kostenvoranschlag ausfällt, bestimmt nicht ganz billig...

Und wie sieht es eigentlich mit der Wertminderung aus, an was mach ich die fest?

 

Ähnliche Themen
15 Antworten

Yep. Nagelneuer 335d damals. Mit all den Performance Teilen. Hat den Xenon-SW, Stange und v.a. einige Plastikverkleidungen dahinter und darunter gebrochen, welche schlussendlich aufwendig und teuer waren...

Ansonsten einfach: Polizei, Schadensprotokoll, Versicherung, Werkstatt, finito...

Ab sofort hast du somit einen Unfallwagen! Diese Erfahrung musste ich leider mit meinem Passat CC auch machen. Das wird dir jeder potentielle Käufer unter die Nase reiben, egal wie gut deine Emma auch in der Fachwerkstatt repariert wird.

Die Wertminderung beträgt in der Regel etwa 10% des Schadenswertes, das aber nur in der Theorie. Die Praxis sieht, wie oben gesagt, schlechter aus, leider! :(

+1

War nur etwas kleines und hat mittig auf den Frontradar gezielt. Reparatur aufgrund all der Clips und Kleinteile ebenfalls teuer. Verletztes Fahrzeug: 435d

Zitat:

@passatsucher schrieb am 7. Juni 2018 um 08:41:39 Uhr:

Ab sofort hast du somit einen Unfallwagen! Diese Erfahrung musste ich leider mit meinem Passat CC auch machen. Das wird dir jeder potentielle Käufer unter die Nase reiben, egal wie gut deine Emma auch in der Fachwerkstatt repariert wird.

Die Wertminderung beträgt in der Regel etwa 10% des Schadenswertes, das aber nur in der Theorie. Die Praxis sieht, wie oben gesagt, schlechter aus, leider! :(

Kann ich nur bestätigen. Sobald die Leute Unfallwagen hören, fällt der Preis. Ich habe das damals in der Anzeige nicht angegeben und sofort erklärt, wenn sich Interessenten den Wagen angeschaut haben, wenn sie nicht schon bei ersten Anruf danach gefragt haben.

Bei mir wurden auch alle Teile ausgetauscht und es waren keine festen Teile betroffen.

Meines Erachtens müsste es da eine Unterscheidung geben bei Unfallfahrzeugen, weil es für mich ein klarer Unterschied ist, ob nur ein paar Teile getauscht wurden oder ob tragende Teile betroffen waren und hier repariert wurde und ein Austausch nicht möglich war.

Ich habe damals auch mit Engelszungen beim Verkauf geredet und eigentlich war der Wagen eher mehr wert, weil z.B. der Kühler getauscht wurde und neu war... aber Unfallwagen bleibt Unfallwagen und verkauft sich nur über verminderten Preis. Sorry für Dich... Pech gehabt...

:rolleyes:

Wie sieht es mit deiner Versicherung aus, da der Wagen erst 4 Wochen jung ist besteht die Möglichkeit dass deine Police einen Neuwagen beinhaltet.

Oder hast du ihn gebraucht gekauft?

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 13:36

Hab ihn gebraucht gekauft... hab jetzt dann nen Termin für den Kostenvoranschlag

Bin mal gespannt was alles getauscht werden muss :(

Ich hatte letzten Herbst auch einen Wildschaden, war „nur“ ein Hase.

Das Fahrzeug war ein F11 530d.

 

Kostenvoranschlag waren 6,5k....

 

Die Versicherung wollte übrigens eine Bestätigung der Polizei, dass es ein Wildschaden war.

 

Viel Glück!!

 

 

Bild 1.jpg
Bild 2.jpg

Zitat:

@nukefree schrieb am 7. Juni 2018 um 15:38:18 Uhr:

Die Versicherung wollte übrigens eine Bestätigung der Polizei, dass es ein Wildschaden war.

Viel Glück!!

Das möchten die immer, die Bestätigung nennt sich "Wildschadenbescheinigung" und wird kostenpflichtig (20€) von der aufnehmenden Polizeidienststelle ausgefertigt. Die Kosten werden von der Versicherung übernommen.

Themenstarteram 7. Juni 2018 um 15:50

Also nach erste Einschätzung liegt der Schaden bei ca 7k€ laut BMW.

Zitat:

@nukefree schrieb am 7. Juni 2018 um 15:38:18 Uhr:

Ich hatte letzten Herbst auch einen Wildschaden, war „nur“ ein Hase.

Das Fahrzeug war ein F11 530d.

Kostenvoranschlag waren 6,5k....

Die Versicherung wollte übrigens eine Bestätigung der Polizei, dass es ein Wildschaden war.

Viel Glück!!

Ein Hase zählt aber soweit ich weiß nicht zum Wildschaden.

Zitat:

@DonEdHartung schrieb am 7. Juni 2018 um 15:56:40 Uhr:

Zitat:

@nukefree schrieb am 7. Juni 2018 um 15:38:18 Uhr:

Ich hatte letzten Herbst auch einen Wildschaden, war „nur“ ein Hase.

Das Fahrzeug war ein F11 530d.

Kostenvoranschlag waren 6,5k....

Die Versicherung wollte übrigens eine Bestätigung der Polizei, dass es ein Wildschaden war.

Viel Glück!!

Ein Hase zählt aber soweit ich weiß nicht zum Wildschaden.

Korrektur: Zählt doch dazu, sogar der Seehund steht auf der Liste.

Jo, Hase zählt auch und der freundliche Polizist hier in Ostwestfalen hat mir die Wildschadenbescheinigung auch kostenlos ausgestellt :)

Es besteht auch die Möglichkeit über den Jagdpächter diese Bescheinigung anzufordern. Die Liste der Reviere hat die Polizei vorliegen, wenn diese nicht ausstellen möchte. Kommt auf den Einzelfall an.

Die Regulierung durch die Versicherung hängt immer vom "Kleingedruckten" ab. Ausnahmen werden i.d.R. nicht gemacht, weil meist sehr knapp kalkuliert wird. Habe ich auch so erlebt.

Bei einem Weiterverkauf kann man nur auf das Verständnis des Käufers hoffen, allerdings in einer Zeit des "Geiz ist geil" wird man kaum jemanden finden. Denn auch dieser wird beim Weiterverkauf darauf hinweisen müssen.

Hoffentlich ist die Wertminderung nicht so groß, und wünsche eine reibungslose Abwicklung.

Gruß boomer e46

Zitat:

@DonEdHartung schrieb am 7. Juni 2018 um 15:56:40 Uhr:

Ein Hase zählt aber soweit ich weiß nicht zum Wildschaden.

Die jeweiligen Vertragsbedingungen regeln, bei welchen Tierarten die Versicherung zahlt.

Ich habe mal mit einem E90 eine Taube mitgenommen, die meinte, unbedingt noch über die Autobahnauffahrt fliegen zu müssen als ich kam.

Ich hab' sie noch beobachtet und gedacht "ZIEH HOCH!". Sie zog nicht hoch. Die Federwolke war spektakulär!

Der Schaden belief sich auf 700€ für's Lackieren der Frontschürze und wurde übernommen.

Grüße,

Dirk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen