ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Wieviel Auto kann ich mir leisten?

Wieviel Auto kann ich mir leisten?

Themenstarteram 11. Januar 2018 um 14:57

Was mich schon lange interessiert: Wieviel Auto kann ich mir überhaupt leisten?

Ich möchte ein neues Auto kaufen, da mich mein aktueller Wagen mit seinen Eigenheiten nur noch nervt.

Zu mir selbst, mtl. Netto um die 4k€

Wohnen mtl. ca. 1,5k€ (keine Miete, ich zahle ein Haus ab)

Leben mtl. ca. 1k€

Für einen möglichen neuen Wagen habe ca. 10k€ über für ne Anzahlung + dem Erlös beim Verkauf meiner alten Karre (ca. 4k€).

"Wieviel" Auto geht da?

Bei meinen "Barmitteln" von ca. 14k€ gibt es m.E. nichts halbes und nichts ganzes. Entweder neu nur Kleinwagen oder ziemlich benutze Kompakte oder runtergeritteene Mittelklässler.

Würde ggf. bis 25k€ Fahrzeugpreis finanzieren wollen (also 11k€ aufnehmen) - machbar?

Danke!

Ähnliche Themen
57 Antworten

Du zahlst ein Haus ab und weißt nicht welches Auto du dir leisten kannst?

Manchmal frage ich mich, wie solche Leute 4.000€ netto verdienen bzw. womit sie das verdienen, wenn sie das nicht beurteilen können? Ist ja nun wirklich keine enge Nummer.

Ich sage mal, wie ich da rangegangen bin. (Aus den Zahlen hier kann man nicht auf meine Verhältnisse schliessen.)

Mein aktuelles Auto wird dieses Jahr 13 Jahre alt. Das nächste möchte ich auch mindestens 10 Jahre fahren.

Ich möchte das Auto nach ca. 8 Jahren abbezahlt haben.

Weiterhin will ich eine monatliche Belastung von höchstens 400€ für das Auto inkauf nehmen (exkl. Steuern, Versicherung, Sprit... nur Auto).

Ich möchte keine Anzahlung leisten.

Wegen der Zinsen rechne ich immer 10 Monate pro Jahr für die Tilgung. Rest ist Zinsen (grob überschlagen).

Ich muss also in ca. 80 Monaten das Auto abzahlen.

400€ * 80 = 32000€ Fahrzeugzahlpreis.

Ich habe 8000€ aus der Umweltprämie.

Und ein Händler gibt ca. 13% Händlerrabatt.

Damit kann ich mir ein Auto leisten, dass ca. 45000€ Listenpreis hat.

Jetzt machst Du die Übung mit Deinen Zahlen und Vorlieben.

Deine anvisierten 11k€ Darlehen teilst Du entweder durch die Monate, die Du finanzieren möchtest, oder durch die Rate, die Du nicht übersteigen möchtest.

Aber ich würde sagen, wenn die Daten stimmen, wie Du sie gesagt hast, bist Du bei der Bank und beim Autohaus gern gesehener Kunde.

4000 - 1500 - 1000 = 2500.

Du kannst den Kredit also in 5 Monatsraten abzahlen.

Ergo:

Zitat:

Würde ggf. bis 25k€ Fahrzeugpreis finanzieren wollen (also 11k€ aufnehmen) - machbar?

ja

Wenn du andere Auskünfte erwartest, musst du auch andere Informationen liefern.

Zitat:

@lemonshark schrieb am 11. Januar 2018 um 16:02:37 Uhr:

4000 - 1500 - 1000 = 2500.

Ergo:

Falsch... Nochmal...

Zitat:

@laptop24 schrieb am 11. Januar 2018 um 16:06:12 Uhr:

Zitat:

@lemonshark schrieb am 11. Januar 2018 um 16:02:37 Uhr:

4000 - 1500 - 1000 = 2500.

Ergo:

Falsch... Nochmal...

Ich nehme alles zurück. Scheint doch komplizierter als gedacht zu sein :).

Kurz und knapp:

Nettolohn: 4.000€

Kredit für das Haus: 1.500€

Restliche Ausgaben: 1.000€

Überschuss pro Monat: 1.500€

Benötigte Kredit für das Auto: 11.000€

Vorgehensweise:

Du gehst zur Bank, nimmst die 11.000€ und zahlst es beispielsweise in 36 Monate zurück. Das wären inkl Zinsen etwas über 300€. Das solltest du ganz locker verkraften können, falls deine Angaben vollständig und richtig sind.

Mir stellt sich natürlich auch die Frage, warum du unter solchen Umstände (monatlich 1.500€ Überschuss) nicht schon mehr gespart hast.

Kamen da ständig andere Dinge zwischen oder verdienst du erst seit kurzem mehr als gewohnt?

Wenn du dir unsicher bist, was du dir leisten kannst, dann warte eine halbes Jahr. Deinen Zahlen nach zu urteilen, solltest du den Wagen dann bar zahlen können.

Wenn ich mir die älteren Beiträge vom TE so ansehe...dann zweifel ich aber sehr stark an seinem Nettoverdienst und damit auch an der Ernsthaftigkeit dieses Threads.

Zitat:

@andre_c schrieb am 11. Januar 2018 um 18:18:14 Uhr:

Wenn du dir unsicher bist, was du dir leisten kannst, dann warte eine halbes Jahr. Deinen Zahlen nach zu urteilen, solltest du den Wagen dann bar zahlen können.

Eben...wer so viel verdienen bzw. monatlich über haben sollte...der macht sich nicht solche Gedanken über eine 11.000,-€-Finanzierung über 3 oder mehr Jahre.

Zitat:

@Massow schrieb am 11. Januar 2018 um 14:57:15 Uhr:

Würde ggf. bis 25k€ Fahrzeugpreis finanzieren wollen (also 11k€ aufnehmen) - machbar?

Diese Frage kann dir deine Hausbank verbindlich beantworten.

Scherzkeks...4000€ netto und sich Sorgen machen um eine 11000€ Finanzierung...

 

Du kannst dir mit dem Verdienst 30.000€ Kredit aufnehmen und würdest keine Probleme haben....

Der Thread hat den falschen Namen.

Es sollte heißen: Wie viel Auto "WILL" ich mir leisten.

Für die 1,5Mille kannst du dir via Leasing wahrscheinlich ne neue S Klasse gönnen. Ob es sinnvoll ist kann dir hier keiner sagen.

Die Frage ist - wie viel Auto willst du für dein Geld? Welche Assistenzsysteme? Muss es neu sein? Fahrprofil? Familie?

Du könntest auf Dosenravioli umstellen, bei der Tafel "einkaufen" und deine Immobilienfinanzierung in der Laufzeit strecken.

Die 14k sind eine schöne Leasingsonderzahlung und 3k wären die monatliche Leasingrate.

Mit etwas Verhandlungsgeschick bekommst du einen niegelnagenneuen Golf, sogar mit Klimaanlage, bei 120 Monaten Laufzeit.

Wenn du ganz hart verhandelst, sind sogar Colorverglasung und Zentralverriegelung drin.

Radio gibts bei Alibaba.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Wieviel Auto kann ich mir leisten?