ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wieso ist das Schweizer Kennzeichen vorne so klein?

Wieso ist das Schweizer Kennzeichen vorne so klein?

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 8. Juli 2012 um 22:10

Hallo,

ich habe eine frage wieso ist das Schweizer Kennzeichen vorne so Klein??????

Habe schon im Forum geguckt nichts gefunden!!!Bei Google auch nicht!!!

MFG

1525110-1-ferrari-d
Beste Antwort im Thema

Die Frage ist warum sind die EU Kennzeichen so groß?:D

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

hier findest du eine gute Auflistung der versch. Kennzeichen in der Schweiz.

Ein Grund warum das vordere Kennzeichen bei uns kleiner ist als hinten:

keine Landes/Kantonswappen; spart jede Menge Platz :)

Weil es geht und besser aussieht. :p

Zitat:

Original geschrieben von FabJo

In Mannheim fuhr vorhin ein Ferrari 458 Italia ohne Nummernschilder rum. :D 

In Berlin vorhin ein Nissan Micra auch. :eek: Ist aber keine Antwort auf die Frage vom TE. Und die Frage ist doch interessant. :)

... aber leicht zu beantworten, Rocket2:

1. keine 3cm EU-Benachrichtigung links der Nummer

2. kein CH-Wappen links, keine Kantons-Wappen rechts

3. keine grafischen Elemente (Tüftüf, wie bei euch ;)

... somit kürzere Kennzeichen für vorne...

ABER, weil unsere Politiker so gerne brüsseler Salat essen (... alles nachmachen müssen was in Brüssel entschieden wird), gibts seit 2008 das hier:

http://www.tagesschau.sf.tv/.../...-bekommt-neue-Auto-Kontrollschilder

... das bisherige System war wohl zu einfach, zu leicht, zu effektiv (nur weil die in Zürich (einziger Kanton) zuwenig freie nummern haben; sollen's hald den Kanton teilen, die Zürcher; die Basler haben's ja vorexerziert wie's geht, und fahren alle gut damit ;)

EDIT:

eine weitere Quelle die aufzeigt, das nur die Zürcher schuld sind ;)

Ein Kennzeichen ist personenbezogen vergeben.....egal was drauf steht....es muss lediglich zweifelsfrei zugeordnet werden können...deswegen kannste in USA alles pressen lassen! Jedoch keine Doppelausgabe.....weil ja personenbezogen!

 

Soll in Deutschland auch kommen; es wird darüber nachgedacht und überlegt........z.B. PETER 1 oder 2 fast 4 you......

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Ein Kennzeichen ist personenbezogen vergeben.....egal was drauf steht....es muss lediglich zweifelsfrei zugeordnet werden können...deswegen kannste in USA alles pressen lassen! Jedoch keine Doppelausgabe.....weil ja personenbezogen!

... du weist schon, das in den USA die Nummernschilder auf's Auto zugelassen sind, und NICHT auf den Halter?

(genau wie bei den neuen französischen Kennzeichen)

"neu immatrikulierten Personenwagen".... ihr Schweizer habt eine lustige Ausdrucksweise..:D

Zitat:

Original geschrieben von Rocket2

"neu immatrikulierten Personenwagen".... ihr Schweizer habt eine lustige Ausdrucksweise..:D

lies mal mit was sich TÜV-Angestellte usw abgeben müssen (also von Gesetzes wegen usw); du wirst künftig jedem TÜV-Mitarbeiter für's Übersetzen danken ;)

Mike, das ist nich richtig, Du als fuhrerschein / Autobesitzer kaufst das Nummernschild. Es bleibt beim Fahrer, Besitzer, Personenbezogen.

Wenn du ein Auto verkaufst, nimmst du dein Nummernschild runter und Schraubst es auf das Neue, kurz bei der Versicherung anrufen und ab zum Tag office damit die Vin geandert wird. Mach 10 Jahren bekommst du ein Neues Nummernschild, weil das alte nicht mehr den Stansdarts entspricht.

Selbstverstandlich kannst du dir wunschkennzeichen machen lassen. Kostet $20 im Jahr, solange die Buchstaben kombination nicht vergeben ist bekommst du es.

Du kannst auch Vereine, Gedenkstatten Universitaten damit unterstutzen das du diese Kennzeichen mit deren Logo nimmst. Kostet auch $20,-- im Jahr.

Mein Tahoe koste mit 5,7l $60 im Jahr an Steuern. Momentan ist der Sprit Teuer, $3,20 die Gal. =3,78l

Muss jeder selber wissen wo er sein Geld lasst.

Rudiger

Zitat:

Original geschrieben von 78ermike

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Ein Kennzeichen ist personenbezogen vergeben.....egal was drauf steht....es muss lediglich zweifelsfrei zugeordnet werden können...deswegen kannste in USA alles pressen lassen! Jedoch keine Doppelausgabe.....weil ja personenbezogen!

... du weist schon, das in den USA die Nummernschilder auf's Auto zugelassen sind, und NICHT auf den Halter?

(genau wie bei den neuen französischen Kennzeichen)

Echt? Dachte bisher immer das Nummernschild in den USA sei auf's Fahrzeug bezogen; vor allem nachdem mir ein ehem. Arbeitskollege (war in FLA) die Ohren voll heulte, weil er sein supi-Wunschkennzeichen mit dem Autoneukauf nicht mehr behalten konnte...

(aber bei den Preisen sagen es sei teuer... Hier - es geht wieder auf Sommerferien zu - wird der Sprit wieder teurer... Sind schon bei 1.79 CHF (Tendenz: steigend) für den Liter; über die Verkehrssteuern für meinen Primera reden wir hier nicht, aber ist ein 3 stelliger Betrag (Haftpflicht kommt zusätzlich)... Von dem her hätte ich gerne mal ein/zwei/drei Jahre die US-Preise ;)

Aber ich muss sagen: die Idee mit dem Sponsoring hat sogar noch was..

am 10. Juli 2012 um 16:18

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Soll in Deutschland auch kommen; es wird darüber nachgedacht und überlegt........z.B. PETER 1 oder 2 fast 4 you......

Hast Du dazu eine Quelle?

Zitat:

Original geschrieben von Prijnce

Zitat:

Original geschrieben von Peter Clio

Soll in Deutschland auch kommen; es wird darüber nachgedacht und überlegt........z.B. PETER 1 oder 2 fast 4 you......

Hast Du dazu eine Quelle?

Kann er nicht haben, denn das wird in Deutschland nicht kommen!

Was man jedoch überlegt, ist, die Kennzeichen fahrzeuggebunden zu machen und nicht mehr halterbezogen.

am 11. Juli 2012 um 14:52

Zitat:

Original geschrieben von MartinSHL

Kann er nicht haben, denn das wird in Deutschland nicht kommen!

Für "spezielle" Kennzeichen (zb. B - PETER 1 oder M - SABRINA) könnte man eine einmalige Anmeldesumme verlangen. Ein solches Kennzeichen (selbstverständlich haltergebunden) ließe sich mit Sicherheit sehr gut verkaufen.

Wenn man so drüber nachdenkt, ist es doch recht verwunderlich, dass es diese Dinger nicht schon längst gibt - zumindest ist überhaupt nicht nachvollziehbar, wenn man die Geldgeilheit unserer Politiker bedenkt.

Anscheinend beschäftigt die Schweiz nicht soviele

blinde Polizisten wie D.und da muß es eben kein

Kuchenblechformat sein um es lesen zu können. 

 

 

editiert by MartinSHL

Zitat:

Original geschrieben von Pepperduster

Zitat:

Original geschrieben von Schuttwegraeumer

 

Warum vorne überhaupt ein Kennzeichen?

Weil sonst der Blitzer dem Auto hinterherschauen müsste um vorne zu blitzen und hinten das Kennzeichen ablesen zu können, den gibts aber hier schon im Feldversuch in Frankreich

http://www.youtube.com/watch?v=QHxRSH6Lkao&feature=related

Seltsamerweise haben andere Länder dieses Problem nicht.

Bei uns wird wie in der Schweiz von hinten geblitzt und man kommt dann trotzdem kaum darum herum zu zahlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wieso ist das Schweizer Kennzeichen vorne so klein?