ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Wie warm ist normal für einen 200/8 Benziner

Wie warm ist normal für einen 200/8 Benziner

Mercedes W114/115 W114/W115
Themenstarteram 21. Mai 2020 um 21:51

Heute mal wieder eine kleine Spritztour mit meinem 8er gemacht.

Dabei ist mir aufgefallen, das die Temperatur leicht an den Strich von 100 Grad ging, also der Strich über der 80 Grad Marke.

Ich bin auf einer Landstraße mit ca. 70 - 90 Km/h unterwegs gewesen.

Sobald leichte Gefällstrecken kamen, ging die Temperatur wieder runter.

Ich meine das die Temperatur früher immer mehr an der 80 Grad Grenze hing.

Wie Warm werden eure /8 denn so im normalen Fahrbetrieb ?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Ich finde das zu warm. Je nach Baujahr hat das Auto entweder den ganz alten Thermostat, bei dem die Temperartur am unteren Rand des 80er-Strichs liegen sollte (78°) oder denjenigen, wo die Temperatur bei etwa 83° liegt. Ein Thermostat kann schon auch mal den Geist aufgeben, indem er nicht mehr ganz öffnet oder schließt. Aber möglich sind natürlich auch andere Ursachen.

Es ist ja keine große Aktion so einen thermostat zu tauschen (aber aupassen, dass man ihn richtig rum reinsetzt!), und EIGENTLICH ist das auch nicht teuer. Wenn man bei Mercedes direkt einkauft, kann aber alles bissle anders sein. Hab vor knapp 2 Jahren dort den Thermostat für den alten 180 D bestellt. Kommt über Classic Parts und dauert ganz schön lang. Irgendwann war er auch tatsächlich da. Mit stolzen 96 € war ich dabei. Natürlich Original-Ersatzteil. Beim Einbau hat sich dann aber rausgestellt, dass das tolle Originalteil mit korrekter Nummer 1,5 cm zu kurz ist! Genaueres Hingucken zeigte dann auch, dass das tolle Originalteil aus Südkorea kam.

na Glückwunsch, armes Deutschland.

Wollte bei Mercedes ein Gaspealpotentiomenter bei ner C Klasse tauschen lassen, die wussten nicht mal dass das nur mit Pedal funktioniert. Also ne fähige Werkstatt zu finden ist heute wie nen 6.er im Lotto.

Permanent 100Grad sind, meine ich, auch zuviel. Du kannst aber auch zum freien Teilehändler fahren und ein termostat für 20€ kaufen und schauen obs dann besser ist. Wenn nicht tuts nicht so weh.

Themenstarteram 22. Mai 2020 um 10:07

Erstmal Danke für die schnellen Antworten.

Etwas über dem 80 Grad Strich war bisher immer normal, nur Gestern bei der höheren Außentemperatur ging er dann immer etwas höher.

Ich werde das Thermostat mal tauschen, ist für mich eigentlich auch die einzige Erklärung.

Vielleicht auch die WAPU, da suppt es ein wenig raus, nichts gravierendes.

Servus,

nicht bös sein jetzt - aber wenn Du schon schreibst, "da suppt es ein wenig raus" - warum bringst Du das nicht erst in Ordnung :eek::confused:?

Das kann's ja jetzt nicht sein:eek: wenn die Wapu undicht ist, gehört die umgehend getauscht, erst dann(!!) kann man weiter sehen. Außerdem: Kühlmittelstand sollte schon auch passen. Füllst Du da dann auch regelmäßig nach ??

Hatte es bei einem Klein-LKW mal, daß sich das Schaufelrad von der Welle gelöst hatte, und nur nur noch zum Teil sporadisch mitdrehte. "Suppte" auch nur minimal nach außen, kaum sichtbar... Also: WAPU erstmal TAUSCHEN - ok?

Echt, Manche(s) versteh ich einfach nicht...

Zum Thermostat: in meinen Autofahrer-Anfangszeiten Ende der '70er gab es noch 'Sommer'- und 'Winter'-Thermostateinsätze.

Sommer öffnete bei etwa 78-80°C, Winter bei ca. 92°C. Evtl. hast Du einen Winter-Thermostat drin, ich würd einfach mal nachschauen. Kühlwasser muß eh raus, wenn Du die WaPu tauschst - da geht das in einem Aufwasch!

Übrigens: Mein W116 (280S, Motor M110), liegt momentan auch bei etwas über 80°C im Normalbetrieb (siehe aktuelles Bild).

Sobald es aber draußen sommerliche Temperaturen hat, die Klimaanlage mitläuft, und ich ihn ein wenig fordere - dazu gehört schon BAB mit "gemütlichen" 130 - dann ist der ganz schnell bei knapp 100°C, obwohl mein Kühlsystem zu 100% in Ordnung ist, wie bei einem Jahreswagen.

Das war bei den Autos damals einfach so, ich kann mich auch noch gut dran erinnern. Die Anzeigen waren eh mehr "Schätzeisen", aber definitiv noch keine "Mogelpackungen" wie die heutigen - die immer um die 90° anzeigen, um den Fahrer nicht zu verunsichern. Bestes Beispiel hierzu: VW:D

Viel Glück noch,

Mani

85°C, Normalbetrieb

Hallo,

das Termostat kannst Du auch ausbauen und im Küchentopf erwärmen. Da siehts auf alle Fälle schon mal, ob es auf und zu geht. Wenn Du dann noch ein Termometer fürs Wasser hast, könntest sogar die Temperatur messen.

Vergiss nicht, den Dichtring für das Termostatgehäuse zu besorgen (egal ob neues Termostat oder altes testen).

Eventuell bringt Dein Kühler nicht mehr die volle Kühlleistung (Rippen beschädigt, innen verkalkt ect). Ich bin jahrelang mit so einem Kühler rumgefahren (Termostat hatte ich da schon getauscht). Sobald es draußen richtig warm wurde, musste ich Heizung und Gebläse voll anstellen, damit der Motor wieder runtergekühlt ist.

Seit Einbau eines Ersatzkühlers ist jetzt Ruhe. Auch im Hochsommer nur knapp über 80 Grad.

Grüße

Wenn alles ok ist, ist die Temperaturanzeige bei 80°C wie festgeklebt und geht erst bei sehr hoher Belastung rauf Richtung 90°C. Also würde ich die oben beschriebenen Vorschläge der Reihe nach abarbeiten.

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 12:47

Erstmal DANKE für die ganzen Beiträge !

@mani:

Ein wenig Schraubererfahrung habe ich mit meinen mittlerweile 56 Jahren auch schon gesammelt.

Mein /8 lief, bis zur besagten Spritztour, immer mit einer Temperatur von etwas über 80 Grad.

Die "Sommer / Winter" Einsätze kenne ich auch noch zu gut ...

Bei der WAPU meinte ich mit suppen, das dort ein ganz klein wenig Wasser austritt - kaum der Rede Wert. Die WAPU hatte ich auch schonmal getauscht und diese hat jetzt nicht wirklich viel gelaufen. Ich vermute hier mal, das einfach die Dichtung ein Problem hat ...

Das Thermostat habe ich schon eher im Verdacht und dort kommt jetzt ein neues rein.

Das Gehäuse sieht auch nicht wirklich gut aus und wird in dem Zuge dann auch Generalüberholt.

Der Kühler sieht eigentlich auch noch recht gut aus und der Wasserdurchfluss ist OK.

Grüße

Ist da am Vergaser nicht auch eine Sommer Winter Einstellung??

Themenstarteram 25. Mai 2020 um 15:54

Zitat:

@Andre4068 schrieb am 25. Mai 2020 um 13:10:51 Uhr:

Ist da am Vergaser nicht auch eine Sommer Winter Einstellung??

Nein, am Gaser direkt gibt es keine Sommer / Winter Einstellung.

Soweit ist der Stromberg noch nicht.

Es gibt eine Klappe im Ansaugtrakt, die über die Krümmerwärme gestuert wird, so das der Gaser schnell angewärmte Luft bekommt.

Die Klappe ist aber bei den meisten /8 einfach festgerostet.

Bei unseren Wintern käme die sowieso nicht Großartig zum tragen.

Vergaservereisung hast du meistens bei leichten Plustemperaturen. Außerdem ist mir kein Vergaser bekannt, der eine Sommer-/Wintereinstellung hat. Das geht immer über die Luftzufuhr im Ansauggedöns.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Wie warm ist normal für einen 200/8 Benziner