• Online: 3.989

aekwi's Abenteuer

Restauration, Schrauben und Detailling - Das alte Blech ist mein Hobby und insbesondere die alten Offroader haben es mir angetan. Deshalb gehts immer um die Erhaltung und Verbesserung und hin und wieder werden sie natürlich auch gefahren. ;)

02.10.2019 21:25    |    aekwi    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Mercedes, W114/115, W114/W115

Servus aus dem Münchner Umland!

 

Mein Name ist Simon und inzwischen schraube ich schon einige Jahre an verschiedenen alten Autos.

Bei Motortalk bin ich neu dabei aber bei einigen Fahrzeugforen recht aktiv.

Da ich selbst gerne die Blogs hier lese und es immer schön ist alte Erlebnisse wieder Revue passieren zu lassen habe ich beschlossen meine Geschichten auch hier einmal "zu Papier" zu bringen.

Ich bin kein gelernter KFZ'ler und habe auch keinen handwerklichen Beruf, deshalb war vieles dabei learning by doing, aber darauf lerne ich ( meistens ;) ).

Ausser dem schrauben zählt auch das Detailling zu meinen Hobbies, weshalb zwischendrin auch gerne mal geputzt wird.

 

Es war einmal....

vor inzwischen 5 Jahren hat mein Papa beschlossen, er will einen Oldtimer. Ein schöner aus den 70er Jahren soll es werden mit möglichst guter Substanz und in Originalzustand.

Gesagt, getan und das Orakel (Internet) befragt... allein die Suche und Besichtigungen könnten mehrere Blogbeiträge füllen, denn es ist faszinieren, welcher Zustand als "Original" und "Rostfrei" oder gar "Restauriert" angepriesen wird. Lackdicken von weit über 1mm sind dabei noch das geringste Übel.

 

Aber immer der Reihe nach...

Nach etlichen Besichtigungen von W123, W116 etc... haben wir uns auf den Weg nach Heilbronn gemacht um einen W114 280CE Coupe zu besichtigen.

Im Internet sah es sehr gut aus und wurde lt. Aussage des Verkäufers für über 20.000€ restauriert. Es hatte 5 (!!) Vorbesitzer und einen, in der Anzeige nicht erwähnten, Unfallschaden sowie elektrische Fensterheber, die einfach mit einer Platte und ein paar Spax-Schrauben an der Mittelkonsole befestigt wurden. Zusätzlich war es in einer anderen Farbe lackiert als original und die Innenausstattung war ebenfalls komplett gewechselt. Das haben wir natürlich erst bei der Besichtigung feststellen dürfen.

Als ich angefangen habe mit dem Lackschichtdickenmessgerät nachzumessen ( Dicke nahezu überall von über 1,2mm ( da hört der Testboy T72 auf zu messen )) hat der Verkäufer direkt angefangen den Wagen schlecht zu reden, dass er ja doch nicht so gut sei... ein schöner Sinneswandel innerhalb von 30 Sekunden.

 

Das ganze war natürlich eine herbe Enttäuschung, nachdem der Weg von München nach Heilbronn nicht gerade der Nächste ist. Aber wenn man schon einmal in der Ecke ist, kann man das ja auch ausnutzen.

So hab ich mobile.de angeworfen und noch einen W114 280CE in Würzburg ausfindig gemacht, 2. Hand mit angeblich unter 200.000 km und Scheckheft.

Also gleich angerufen und die Besichtigung vereinbart, der Verkäufer meinte noch ich soll einfach im Dönerladen nach ihm fragen, wenn er nicht da ist... oh oh oh dachte ich mir... aber es war eine freudige Überraschung, als wir dann das Auto gesehen haben.

 

Es ist ein 280CE von 1973 in der Farbe grau-blau-metallic, welche an vielen Stellen noch original ist. Die Motorhaube, das Dach und die Seitenteile hinten wurden lackiert (hinten kamen auch Reparaturbleche rein).

Sonst hat er noch folgende Ausstattung:

- Automatikgetriebe

- funktionierende Klimaanlage

- Heckscheibenheizung

- Nebelschlussleuchte

- automatische Antenne

- Zentralverriegelung

- Kopfstützen

- Wärmedämmendes Glas

- Zierstäbe auch Coupe-Dach

- Nebelscheinwerfer vorne

- Feuerlöscher

 

Der 1. Besitzer war selbst Baujahr 1909 und der zweite Besitzer war BJ 1944.

Nachdem wir uns mit dem Verkäufer einig waren hat er nach ein paar kleineren Reparaturen auch noch TÜV und die Oldtimerabnahme gemacht.

 

Also sind wir gut eine Woche später mit Kurzzeitkennzeichen im Gepäck nach Würzburg gefahren um das Auto zu holen... die Fahrt auf dem Hinweg war, dank etlicher Unfälle und Dauerregen schon spannend und langwierig genug aber die Heimfahrt nachts mit defekter Tachobeleuchtung, Reifen die noch Cäsar persönlich an seinem Streitwagen hatte und echem Starkregen war dagegen deutlich abenteuerlicher.

 

Aber mit 60km/h im Schneckentempo ging es langsam dahin und so bin ich gut in München angekommen und er wanderte in die Garage.

Bei der Anmeldung kam dann eine weiter schöne Überraschung zum Vorschein: Das Auto war seit 1996 abgemeldet und wurde die Jahre davor lediglich immer für eine Woche angemeldet.

 

Jetzt aber mal ein paar Bilder, damit ihr euch überhaupt vorstellen könnt, wovon ich hier so langatmig erzähle.

 

Im nächsten Beitrag geht es dann mit der Restauration los, da der Zustand natürlich fast immer verbessert werden kann und nach so langer Standzeit auch einiges zu beheben war.

 

Viele Grüße

Simon

 

11

 

22

 

33

 

44

 

55

 

66

Hat Dir der Artikel gefallen? 23 von 23 fanden den Artikel lesenswert.

02.10.2019 21:39    |    AustriaMI

Schöner wagen


02.10.2019 21:42    |    joker0222

Schöner Wagen mit toller Ausstattung.

Die Felgen gehen natürlich gar nicht ;)


03.10.2019 08:54    |    Goify

Eine funktionierende Klimaanlage und der famose Doppelnocker allein sind schon der Hammer beim 114er.

Da bin ich auch weitere gute Artikel von dir gespannt. :)


03.10.2019 11:10    |    Jungbiker

Die Felgen...

 

Ansonsten schöner Klassiker, dem etwas Pflege mal ganz gut tun würde.

Bin schon auf die Restauration gespannt. Ich freue mich auf weitere Bilder.

Die Farbkombi ist auch sehr schön.

 

Viel Spaß und gutes Gelingen.


03.10.2019 11:55    |    leuchtturm86

haste eine Schlauch Kamera, wenn ja , Hinten die seiten Fenster Runter lassen und da mal ein Schauen.

 

denn da Ist zu 99% Gammel ohne Ende . man könnte noch wer weiß was schreiben. nur bevor man sich so ein Teil Anschaft, muss man Schauen.

 

mfg fritz


03.10.2019 17:20    |    ElHeineken

Die Klimaanlage überrascht mich wirklich, das ist mal spannend!


04.10.2019 10:47    |    Frankyboy379

Schöner Wagen

Ist das noch der mit D-Jetronic und185 PS? So einen hatte ich auch mal, der lief wie der Teufel. Angeblich soll der Motor etwa 15 PS mehr entwickeln als angegeben.

Irgendwann hat Benz die Motoren aus Kostengründen!! wieder mit der K-Jetronic ausgerüstet, der hatte dann nur noch 178 PS, soll sich aber sehr viel schwächer angefühlt haben.

In einen 73er mit den glatten Rückleuchten gehört meines Wissens noch das schmale Lenkrad mit Chromhupenring rein...sieht auch viel schöner aus.

 

Gruß

Frank


06.10.2019 08:58    |    RekordB

Hallo Simon,

erst einmal Glückwunsch zu dem Benz! Ich weiß einfach nicht, warum es hier immer Leute gibt, die einem immer Alles madig machen müssen. Ich selbst habe auch lange nach demselben Fahrzeugtyp gesucht und bin auch letztendlich mit einem Garagenfund (25 Jahre abgemeldet in der Garage) fündig geworden. Der Wagen war aus 2ter Hand und hat sich nur ein paar Kosmetiksachen über sich ergehen lassen müssen und macht mir wirklich sehr viel Freude und hat mittlerweile knapp 92.000 originale Kilometer auf dem Tacho! Zuvor habe ich bei Besichtigungen auch herbe Enttäuschungen erlebt und ich muss sagen, dass man da einfach Standhaft bleiben muss und den Verkäufer einfach stehen lassen muss.

Bin schon auf deinen nächsten Artikel gespannt!

Gruß Jörg



06.10.2019 10:29    |    deppensoft

Zitat:

Frankyboy379:

In einen 73er mit den glatten Rückleuchten gehört meines Wissens noch das schmale Lenkrad mit Chromhupenring rein...sieht auch viel schöner aus.

Kommt darauf an.

1973 kann das ein Serie 1,5 sein, also außen noch Serie 1 und innen schon Serie 2.

Darum hat er schon das geschäumte Lenkrad, Kopfstützen vorne und andere Kleinigkeiten, aber außen noch die Ausstellfenster, glatten Rückleuchten und die hohe Kühlermaske.

So wie jetzt scheint es zumindest original, das ist gut.


06.10.2019 13:28    |    max.tom

Moin :)

Sehr schöne Fahrzeuge und ich freue mich auch auf weitere Beiträge :)


06.10.2019 21:35    |    aekwi

Servus,

 

vielen Dank!

 

@leuchtturm86

Die Hohlräume sehen gut aus, inzwischen sind sie auch mit Fluid Film Liquid A und im Nachgang mit Mike Sanders versiegelt.

 

@Frankyboy379

Jup, der Motor ist ein M110 mit 185PS und Benzineinspritzung. Insgesamt ist es kein Rennauto aber ein sehr schöner Cruiser mit dem man auch entspannt mit heutigen Autos mithalten kann.

 

@ElHeineken

Leider ist die Klimaanlage aktuell ausgebaut, da bedarf es noch einiger Reparaturen. :(

 

@RekordB

Vielen Dank! Er gehört aber meinem Papa. ;)

Deiner sieht auch klasse aus! Die /8 sieht man, im Vergleich zu früher, leider viel zu selten im Straßenbild und auf Oldtimerveranstaltungen. Aber es sind einfach schön gebaute Autos, auch wenn sie ein bisschen Pflege brauchen... aber welcher Oldie mag die nicht. ;)

 

@deppensoft

Das ist ein Serie 1,5, das Lenkrad passt eigentlich aber das hab ich natürlich geändert, das folgt gleich im nächsten Beitrag. ;)


07.10.2019 08:34    |    RekordB

Hallo Simon das Lenkrad habe ich mittlerweile auch gegen ein makelloses elfenbeinfarbenes "Bakelit"-Modell getauscht. Passt hervorragend zu meiner hellen Innenausstattung. Ebenfalls habe ich glatte Heckleuchten verbaut, die originalen Teile habe ich gut verpackt natürlich aufgehoben. So einen Sauger hätte ich auch gerne. Kannst du mir da mal ein Foto davon schicken? Wie man vielleicht auf meinen Fotos erkennen kann, sind die Sitze aufgrund vorher aufgezogener Lammfelle heller geblieben und der Rest aufgrund Nikotin trotz Reinigung durch einen "Profi" vergilbt.


08.10.2019 18:11    |    Leis_MB

Oh, ein M110 mit 185 PS - mein Lieblingsmotor - und dann noch mit D-Jetronic - herrlich! Der einzige Motor, auf dem ein 5 DM Stück im Leerlauf und bis 4000 Umdrehungen/min senkrecht stehen bleibt. Heute müsste man es vermutlich mit 5 CHF testen. Ein toller Kauf, Glückwunsch. Wenn Du mal einen Tipp brauchst, vom W114 habe ich 5 Stück hergerichtet - einfach melden.


09.10.2019 21:32    |    xgyurix

KLasse. Gratulation! Auto aus meiner späten Kindheit.Toller Motor. Viel Spaß damit!


18.11.2019 19:08    |    twinpilot

Hallo Simon, ist ja super (neid).

Habe mir vor nem halben Jahr auch einen ital. 08/1972 in silber gekauft - wie Deiner 280CE V1.5 noch mit Ausstellfenster, aber schon mit geschäumten Lenkrad. aus 1. oder 2. Hand. Wie Du habe ich mir gut 12-15 115/CE angeschaut - gleiche Erfahrung gemacht. Top-Auto mit kleinen Mägeln - ja klar, Motor defekt, Karrosserie verrostet oder nur noch teilweise vorhanden, Unfallfahrzeug (ach was - meinen Sie wirklich, der Wagen hätte schon einen Unfall gehabt (erstauntes Glotzen) etc.)

Deiner steht ja richtig schön da - gratuliere. Farbe klasse. Lederausstattung (doppel-neid).

Kein Riß im Arma-Brett (triple-neid).

Und dann der Motor mit dem Turbinensound. Und schön elastisch zwischen 80-130 - für ein knapp 50 Jahre altes Auto mal richtig gut. Hab leider keine Bilder - steht im Winterlager.

Wünsche Euch beiden eine lange und glückliche Ehe :-)

Grüßle Richie


18.11.2019 20:37    |    max.tom

Hier mal mein Benze :)


Bild

Deine Antwort auf "Am Anfang war der Benz..."

Blogautor(en)

aekwi aekwi