ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Wie viel KM Laufleistung Scenic dCi 130 1,9l FAP Dynamique

Wie viel KM Laufleistung Scenic dCi 130 1,9l FAP Dynamique

Renault Grand Scenic 3 (JZ)
Themenstarteram 15. März 2020 um 13:28

Guten Tag zusammen,

ich würde mir gerne einen Rat hier in diesem Forum einholen.Und freue mich über einen Tipp.Wir wollen uns erneut einen gebrauchten Renault zulegen und maximal 4000€ ausgeben. Wir schauen uns die kommende Wochen einen Scenic an, und hatten bisher nur Erfahrungen mit dem Mégane Benziner (alte Modelle, zuverlässig) Diesmal wollen wir uns einen Scenic mit 131 PS, Erstzulassung September 2011, Kilometer 261000, Diesel zulegen. Uns ist es wichtig, dass wir lange Fahrten in den Urlaub damit bewerkstelligen können. Maximal 20.00 km im Jahr gesamt, davon 1 mal im Jahr nach Kroation oder Frankreich und 1-2 mal innerhalb Deutschland.) Der Wagen kostet 3.350 €. TÜV neu. Gepflegtes Scheckheft, nur Renault Werkstatt. Zahnriemen neu. aus 1.Hand. 1.870 Hubraum.

Frage: Mit wie viel Kilometer Laufleistung kann man bei einem Diesel mit diesem Motor etwa maximal rechnen, wenn er pfleglich behandelt wurde. Der Händler sagte, dass diese Motoren 500.000 locker leisten.

Kann ich mit etwa 400.000 km rechnen.

Ich würde sagen, dass trotz der 261.000 km der Wagen lohnenswert ist.

Über Eure Meinung wäre ich sehr dankbar.

Schönen Sonntag.

Melanie

Beste Antwort im Thema

Meine Erfahrungen zum F9Q Motor .... der ist noch alte Bauart . Von der reinen Mechanik ansich unkaputtbar . Aber meine Erfahrungen bei dem Motor im Kangoo 4x4 und da sicher viel Kurzstreckenverkehr , weil zum viel und schnell fahren taugt das Auto nicht , ist das sich die Kolbenringe doch recht schnell abnutzen . Ein Motor mit ca. 170000 km braucht da schon mal eine komplette Revision . Aber der Motor wurde im Kangoo so ja nur bis 2005 eingebaut . Also kann es durchaus sein das danach besseres Material verwendet wurde und die Haltbarkeit dann besser wurde . Ein Langstreckenfahrzeug ist da sicher die bessere Wahl .

Zum FAP sagt es wenig aus wieviel Gramm da grad drin sind . 2 Wochen Kurzstrecken rum Fahrerei setzten da sicher mehr an wie 1x Langstreckenfahrer .

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hab als Forenpate im Betreff ein wichtiges Stichwort korrigiert. Wenn du es richtig in die Suchfunktion eingibst, wirst du auch mehr zu dem Thema finden, insb. wenn du es mit "laufleistung", "kaufberatung" usw. kombinierst ;-)

Nein, ich kann keine eigenen Erfahrungsberichte mit diesem Motor liefern.

Übrigens: Ich würde mir nicht nur die Frage nach dem Motor stellen, sondern auch nach dem FAP -> wie voll ist er? Ggf. Reparaturkosten wenn er zu voll ist? Eben mal hier auch nach "fap", "freibrennen" usw. suchen.

Ihr fahrt viele längere Strecken, also nicht nur 1x/Jahr in den Urlaub?

notting

Hallo

Ist der Motor 1,9 dCi oder 1,6 dCi?

Beide haben 130 PS aber der ältere 1,9 hat Zahnriemen und der neuere 1,6 hat Steuerkette.. Also doch der 1,9 er?

Themenstarteram 15. März 2020 um 14:27

Zitat:

@notting schrieb am 15. März 2020 um 13:36:42 Uhr:

Hab als Forenpate im Betreff ein wichtiges Stichwort korrigiert. Wenn du es richtig in die Suchfunktion eingibst, wirst du auch mehr zu dem Thema finden, insb. wenn du es mit "laufleistung", "kaufberatung" usw. kombinierst ;-)

Nein, ich kann keine eigenen Erfahrungsberichte mit diesem Motor liefern.

Übrigens: Ich würde mir nicht nur die Frage nach dem Motor stellen, sondern auch nach dem FAP -> wie voll ist er? Ggf. Reparaturkosten wenn er zu voll ist? Eben mal hier auch nach "fap", "freibrennen" usw. suchen.

Ihr fahrt viele längere Strecken, also nicht nur 1x/Jahr in den Urlaub?

notting

Vielen Dank für die Korrektur und den wichtigen Hinweis bzgl. FAP. Da sieht man, dass ich doch ein Leihe bin. Ich werde mir das gleich mal mit dem FAP ansehen.

Wir fahren einmal im Jahr nach Kroation oder Frankreich und 2 mal innerhalb Deutschland. Wir planen 20.000 km im Jahr.

Viele Grüße

Melanie und Sascha

 

Themenstarteram 15. März 2020 um 14:36

Zitat:

@robertos1313 schrieb am 15. März 2020 um 13:46:47 Uhr:

Hallo

Ist der Motor 1,9 dCi oder 1,6 dCi?

Beide haben 130 PS aber der ältere 1,9 hat Zahnriemen und der neuere 1,6 hat Steuerkette.. Also doch der 1,9 er?

Hallo,

vielen Dank für die Antwort.

Er hat 1.870 Hubraum, damit ist dann wohl 1,9 gemeint?

Ich hab meinen Beitrag gerade nochmal ergänzt...

Viele Grüße

Melanie

Zitat:

@melanieNic76 schrieb am 15. März 2020 um 14:36:09 Uhr:

Er hat 1.870 Hubraum, damit ist dann wohl 1,9 gemeint?

Ich hab meinen Beitrag gerade nochmal ergänzt...

Hab den Betreff auch nochmal entspr. ergänzt.

notting

Ich kann nur über meine Erfahrungen berichten

Hab Grand Scenic 1,6 dCi.. 220 tkm läuft bis jetzt ohne Probleme

MfG

Robert

Meine Erfahrungen zum F9Q Motor .... der ist noch alte Bauart . Von der reinen Mechanik ansich unkaputtbar . Aber meine Erfahrungen bei dem Motor im Kangoo 4x4 und da sicher viel Kurzstreckenverkehr , weil zum viel und schnell fahren taugt das Auto nicht , ist das sich die Kolbenringe doch recht schnell abnutzen . Ein Motor mit ca. 170000 km braucht da schon mal eine komplette Revision . Aber der Motor wurde im Kangoo so ja nur bis 2005 eingebaut . Also kann es durchaus sein das danach besseres Material verwendet wurde und die Haltbarkeit dann besser wurde . Ein Langstreckenfahrzeug ist da sicher die bessere Wahl .

Zum FAP sagt es wenig aus wieviel Gramm da grad drin sind . 2 Wochen Kurzstrecken rum Fahrerei setzten da sicher mehr an wie 1x Langstreckenfahrer .

Zitat:

@melanieNic76 schrieb am 15. März 2020 um 13:28:53 Uhr:

 

Diesmal wollen wir uns einen Scenic mit 131 PS, Erstzulassung September 2011, Kilometer 261000, Diesel zulegen.

Also mal tacheles reed: wer Bitte tut sich sowas an?

Achja nur einer der selbst Schrauben kann und die DCI Technik durchschaut hat.

Also so einer wie ich.

Ok, und selbst ich würd um die Karre einen sehr großen Bogen machen.

Und selbst ich bin schon beim 1,9er F9Q Kläglich gescheitert sowohl Technisch sowie Finanziell!

Themenstarteram 16. März 2020 um 7:15

Zitat:

@PKGeorge schrieb am 15. März 2020 um 20:19:35 Uhr:

Zitat:

@melanieNic76 schrieb am 15. März 2020 um 13:28:53 Uhr:

 

Diesmal wollen wir uns einen Scenic mit 131 PS, Erstzulassung September 2011, Kilometer 261000, Diesel zulegen.

Also mal tacheles reed: wer Bitte tut sich sowas an?

Achja nur einer der selbst Schrauben kann und die DCI Technik durchschaut hat.

Also so einer wie ich.

Ok, und selbst ich würd um die Karre einen sehr großen Bogen machen.

Und selbst ich bin schon beim 1,9er F9Q Kläglich gescheitert sowohl Technisch sowie Finanziell!

Hätte ich nicht gedacht. Vielen Dank für die Rückmeldung!

Themenstarteram 16. März 2020 um 7:16

Zitat:

@T.Michael schrieb am 15. März 2020 um 16:49:09 Uhr:

Meine Erfahrungen zum F9Q Motor .... der ist noch alte Bauart . Von der reinen Mechanik ansich unkaputtbar . Aber meine Erfahrungen bei dem Motor im Kangoo 4x4 und da sicher viel Kurzstreckenverkehr , weil zum viel und schnell fahren taugt das Auto nicht , ist das sich die Kolbenringe doch recht schnell abnutzen . Ein Motor mit ca. 170000 km braucht da schon mal eine komplette Revision . Aber der Motor wurde im Kangoo so ja nur bis 2005 eingebaut . Also kann es durchaus sein das danach besseres Material verwendet wurde und die Haltbarkeit dann besser wurde . Ein Langstreckenfahrzeug ist da sicher die bessere Wahl .

Zum FAP sagt es wenig aus wieviel Gramm da grad drin sind . 2 Wochen Kurzstrecken rum Fahrerei setzten da sicher mehr an wie 1x Langstreckenfahrer .

Vielen Dank für das Feedback!

Zitat:

@melanieNic76 schrieb am 15. März 2020 um 13:28:53 Uhr:

.... Der Händler sagte, dass diese Motoren 500.000 locker leisten.

Kann ich mit etwa 400.000 km rechnen.

Ich würde sagen, dass trotz der 261.000 km der Wagen lohnenswert ist.

.....

Wenn der Händler dir das auch schriftlich gibt, dann solltest du wirklich sagen, der Wagen ist trotz der enormen Laufleistung lohnenswert. Nur, diese Garantie wird dir keiner geben können.

Persönlich würden mich die 261000Km vom Kauf abhalten. Der Motor wird sicher noch einige Kilometer abspulen, aber der Rest vom Fahrzeug ist garantiert auch schon etwas abgenutzt.

Themenstarteram 16. März 2020 um 10:41

Zitat:

@ttru74 schrieb am 16. März 2020 um 08:40:22 Uhr:

Zitat:

@melanieNic76 schrieb am 15. März 2020 um 13:28:53 Uhr:

.... Der Händler sagte, dass diese Motoren 500.000 locker leisten.

Kann ich mit etwa 400.000 km rechnen.

Ich würde sagen, dass trotz der 261.000 km der Wagen lohnenswert ist.

.....

Wenn der Händler dir das auch schriftlich gibt, dann solltest du wirklich sagen, der Wagen ist trotz der enormen Laufleistung lohnenswert. Nur, diese Garantie wird dir keiner geben können.

Persönlich würden mich die 261000Km vom Kauf abhalten. Der Motor wird sicher noch einige Kilometer abspulen, aber der Rest vom Fahrzeug ist garantiert auch schon etwas abgenutzt.

Danke für das Feedback.Wir überlegen jetzt doch nochmal um. Danke

Wenn dann unbediengt eine Gebrauchtwagen Garantie abschließen . Macht mein Chef immer bei solchen Autos , auch bei schon weit weniger KM .

Zitat:

@T.Michael schrieb am 16. März 2020 um 12:41:43 Uhr:

Wenn dann unbediengt eine Gebrauchtwagen Garantie abschließen . Macht mein Chef immer bei solchen Autos , auch bei schon weit weniger KM .

Würde ich so nicht sagen. Die Gebrauchtwagen-Garantien zahlen tendenziell weniger je älter/mehr gefahren das Auto wurde. Unbedingt das Kleingedruckte lesen und überlegen, ob man die Kosten für die Versicherung nicht einfach zurücklegt.

notting

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Wie viel KM Laufleistung Scenic dCi 130 1,9l FAP Dynamique