ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Wie lange kann E10 bei der Tankstelle gelagert werden

Wie lange kann E10 bei der Tankstelle gelagert werden

Themenstarteram 16. Februar 2021 um 21:35

Über 80% der Deutschen tanken Super E5. Der Rest tanken E10 und bei Bedarf die anderen Sorten. Wie langen können Super E10 und Super Plus gelagert werden?

Wenn ich tanke habe ich noch nie jemand anderen dort E10 tanken sehen. Alle tanken Super E5. Ich komme mich schon vor wie ein Außerirdischer wenn ich E10 tanke. Ich wohne auf dem Land und was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht! Daher meine Frage.

Ähnliche Themen
22 Antworten

Lagerstabilität von E10

Die Lagerstabilität von E10-Kraftstoffen unterscheidet sich grundsätzlich nicht von der bei E5-Kraftstoffen. Ethanol ist sehr alterungsstabil, sogar besser als fossiler Ottokraftstoff. Die Problematik ist, dass sich unter gewissen Umständen Ethanol und fossiler Kraftstoff entmischen können.

Wird zum Beispiel ein Fahrzeug mit nur halb vollem Tank über einen längeren Zeitpunkt nicht bewegt (Einmotten im Winter), wird bei steigender Temperatur des Tanks die warme Luft über die Tankbelüftung herausgedrückt und bei sinkenden Temperaturen feuchte Luft wieder angesaugt. Da Ethanol hygroskopisch ist, bindet es das Wasser.

Erreicht der Wassergehalt des Ethanols im Kraftstoff einen bestimmten (temperaturabhängigen) Wert, fällt Ethanol zusammen mit dem Wasser aus dem Kraftstoff aus und bildet am Boden eine Wasser-Alkohol-Phase, die sehr korrosiv ist. E10 ist in diesem Zusammenhang aber unkritischer als E5, da E10 mehr Ethanol enthält und somit auch mehr Wasser aufnehmen kann, bevor es mit diesem zusammen ausfällt.

Vermeiden lässt sich dies durch eine konstante Umgebungstemperatur (ist in der Praxis jedoch kaum realisierbar) bzw. in dem man verhindert, dass über die Tankatmung (Belüftung) große Luftmengen bewegt werden. Daher sollte man den Tank bei einer längeren Nichtnutzung des Fahrzeuges stets voll füllen.

Quelle

Ich tanke meinen YoungDaimler-SL seit Jahren vor dem Winterschlaf in der Garage Ende September mit Super E10 voll.

 

Ich gehe davon aus, dass er in 2-3 Wochen, so wie all die Jahre vorher, beim 1. Startversuch anspringen wird.

 

Bei und im Ort (ca. 5000 Einwohner) in Oberbayern tanken gefühlt 30-40% der Benziner Super E10.

Ich tanke auch immer E10 in der Hoffnung dass der Bio-Anteil das Kondenswasser meiner weniger genutzten Fahrzeuge bindet, gerade wegen der Überwinterung.

Frag doch mal den Tankwart Deines Vertrauens, wie oft er E10 geliefert bekommt. Das wird wahrscheinlich häufiger sein, als Du denkst.

Zitat:

@400.000km schrieb am 16. Februar 2021 um 23:37:18 Uhr:

Ich tanke auch immer E10 in der Hoffnung dass der Bio-Anteil das Kondenswasser meiner weniger genutzten Fahrzeuge bindet, gerade wegen der Überwinterung.

Frag doch mal den Tankwart Deines Vertrauens, wie oft er E10 geliefert bekommt. Das wird wahrscheinlich häufiger sein, als Du denkst.

Ist das E10, was aus der Pistole läuft, wirklich E10?

Oder doch nur E5?

Denn es heißt ja bei E10: enthält bis zu 10% Ethanol. Wenn´s nur 5% sind ....?

Eine weitere Quelle zum Thema Lagerung von Kraftstoffen:

https://www.franzose.de/de/News/PaName-Benzin-was-Sie-beachten-sollten

Der Franzose aus Vechta. Herrlich !!! Klasse.

Stellt mal einen Topf / Schale / Dose mit etwas Sprit in die Garage und beobachtet doch selbst was passiert.

Ähnliches passiert im Tank. Und umso flotter wenn mehr Luft dazu kommt (Tank leer).

 

Im Tank wird der Sprit zu Terpentin, weil verdunsten kann er nicht ausreichend nur Wasser aufnehmen.

Na, super, der Franzose fotografiert einen vergammelten Tankgeber aus einem wahrscheinlich uraltem Fahrzeug mit verrostetem Tank und behauptet es kommt vom E10. Auf welcher Grundlage kommt er zu diesem Ergebnis? Es gibt auch Internetseiten, auf denen wissenschaftlich argumentiert wird, dass die Erde eine Scheibe ist. Die sind sogar besser begründet :)

 

Die Zeitschrift Oldtimer Markt kommt zu einem anderen Ergebnis. Die haben vor allem die Gegenprobe mit E5 gemacht.

https://www.bdbe.de/.../teil_2_e10_test_oldtimer_markt_5_2012.pdf

Aktuell tanken liegt der Anteil von E10 zu E5 bei 14%...was auch ein Grund dafür sein dürfte, warum der Preisunterschied von vorher 2-3 aktuell 6Ct/ltr. beträgt...freut mich natürlich, tanke es seit E10 Einführung 2011 in allen meinen Fahrzeugen...ohne Probleme...schon gar nicht solche, wie es dieser franzmann beschreibt...Märchenstunde!

Man kann der Entmischung während langer Standzeiten durch randvolltanken (s.o.), aber auch durch 2-3maliges "Aufschaukeln" des Hecks (i.S.v. Bewegung) alle 4 Wochen vorbeugend entgegenwirken, das E10 schwullert dann im Tank hin-und her und bleibt gemischt. Dann passiert da gar nix und die Vorteile von E10 überwiegen.

Und es bleibt ja dabei, wenn E10 nicht hält, hätte E5 vorher versagt.

Und SuperPlus hat zwar Bio, aber bindet kein Wasser mehr.

Die Haltbarkeit von E5 scheitert am zusätzlichen Wasser. Was mit SuperPlus funktioniert geht auch mit E5, aber besser mit E10.

Wobei ich vermute, der E10 Absatz steigt, aus Preisgründen, an dem was an aktuellem Wissen vermittelt wird und natürlich an den Preisdifferenzen.

Ich hab eben nochmal auf Spritmonitor nachgeschaut:

Am 25.11.20 E10 ins Motorrad getankt - Vor 2 Wochen aus dem Winterschlaf geholt, ist direkt angesprungen (Was beim großvolumigen Einzylinder bei Temperaturen knapp über 0° C keine Selbstverständlichkeit ist) und hab dann gestern ohne Mucken den Tank leergefahren und mich an der Tankstelle erfreut, dass E10 sogar 6ct günstiger ist als E5 :)

"Corona-Krise

Erst einmal kein Sommer-Sprit? Winterbenzin blockiert die Lager

Eigentlich dürfen Tankstellen ab Mai nur noch Sommer-Kraftstoff verkaufen. Doch die Wintersprit-Speicher sind noch übervoll. Zu warten, bis sie leer sind, könnte riskant sein." (vom 16.04.2020)

https://www.tz.de/.../...winterbenzin-blockiert-lager-zr-13645686.html

Das Thema würde ich nicht überbewerten.

Ich frag mich eher was man mit dem ganzen Kerosin macht...

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 18. Februar 2021 um 18:00:03 Uhr:

Ich frag mich eher was man mit dem ganzen Kerosin macht...

Aus dem Kerosin könnte man hochwertigen Winterdiesel herstellen.

Dessen Nachfrage ist ja auch gesunken.

Warum ich Frage, mein Wissensstand ist, aus einem Barrel Rohöl produziert man gewisse Mengen von verschiedenem, Teer, Schweröl bis hoch zu Kerosin.

Es sei schwer Verhältnisse zu ändern.

Das ist ja auch ein Grund warum Otto Motoren von Alkohol auf billiges minderwertigere Benzin umgestiegen sind und man mit den schlechteren Abgasen auskommen musste.

Aber zurück zur Frage, weiß jmd wie das heute ist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Wie lange kann E10 bei der Tankstelle gelagert werden