ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Wie lange bleiben die Wintrereifen drauf??

Wie lange bleiben die Wintrereifen drauf??

Themenstarteram 22. Januar 2006 um 9:33

Hallo,

wie lange, "wünscht die Versicherung", das Winterreifen drauf bleiben. Kann man das an einem Datum festmachen, ohne das es Schwierigkeiten "im Falle eines Falles" geben kann.

Hier im Ruhrgebiet liegt ja weniger Schnee als im Allgäu.

Ausserdem kann ich die Winterreifen bald nicht mehr sehen.

Will meine 18"" wieder dauf haben.

 

MfG

Ähnliche Themen
31 Antworten

Was die Versicherung wünscht ...... weiß ich nicht !

Meine Winterreifen sind von Mitte Oktober bis zum Ende April drauf .

Das hat sich in den letzten 37 Jahren bewährt bei mir :D :D :D

 

mfg

Omega-OPA

Hallo,

also ich hab mal was von ca +7°C gehört, wobei es sicherlich keine direkten Werte geben wird, ist alles Ermessens Frage denk ich

[edit] ich hab meine von ende Oktober, anfang November bis es konstant um die +10°C sind drauf

Gruß Steffen

Hi,

Faustregel besagt von O bis O, Oktober bis Ostern

Ob das hilft?

Frank

Zitat:

Original geschrieben von XXLBär

Hi,

Faustregel besagt von O bis O, Oktober bis Ostern

Ob das hilft?

Frank

Bei mir auch - Ende Oktober bis Ostern !

Wenn's draußen grünt und blüht, will ich die Winterschluffen nicht mehr sehen. :(

Bis jetzt hat's immer hingehauen ! :D

 

Gruß BBD

erste woche April, wenns dann aber noch schneien sollte habe ich wohl pach gehabt, dann bleibt das Auto stehen. Finde diese Regelungen ehrlich gesagt einen Schmarrn, da man "normal" auf den gesunden Menschenverstand vertrauen sollte aber in D gehts halt ned, da es immernoch Honks gibt die nicht die passenden Reifen zum Wetter fahren :(

Nach der neuen Gesetzeslage die im Mai Inkraft tritt, gibt es

keine genauen Angaben ,sondern nur "geeignete Reifen

zu den aktuellen Strassenverhältnissen"

Es ist nicht mal die Rede von Winterreifen.

Da muß der Gesetzgeber unbedingt nachbessern!!!!!!!

Denn wer soll im Falle des Falles entscheiden ob die Reifen

die richtigen sind????? :confused:

Ich halt`s wie Opa oder BlackBeauty von O bis O

Gruß Sven

Zitat:

Original geschrieben von torjan

erste woche April, wenns dann aber noch schneien sollte habe ich wohl pach gehabt, dann bleibt das Auto stehen. Finde diese Regelungen ehrlich gesagt einen Schmarrn, da man "normal" auf den gesunden Menschenverstand vertrauen sollte aber in D gehts halt ned, da es immernoch Honks gibt die nicht die passenden Reifen zum Wetter fahren :(

Hallo torjan,

Dein Statement in allen Ehren - trägt aber leider nichts zu der gestellten Frage bei !

Kann da wie immer nur klassisch zitieren: "Dunkel ist deiner Rede Sinn...." :D

 

Gruß BBD

Themenstarteram 22. Januar 2006 um 11:28

Hi,

also, wenn´s keine eindeutige Regelung gibt, werd´ich sie ende März runter schmeissen.

Bis auf das eine Schneewochenende hätte ich sie eigentlich auch nicht gebraucht.

Die zwei Hauptstrassen die ich zur Arbeit fahre, sind immer astrein geräumt.

 

Danke

MfG

Ich denke mal, wenn du bei Schnee und Eis einen Unfall hast und Sommerreifen montiert waren, wird dir eine Teilschuld angelastet, egal ob März oder Mai.

Meine Regel (Bergisches Land/Ruhrgebiet):

Ca. ab Mitte November Winterreifen (je nach Wetterlage auch schon mal ab Oktober), jedoch spätestens zum ersten Winterurlaub drauf.

Ca. Anfang April wieder runter (je nach Wetterlage auch schon mal bis Mai), jedoch mindestens bis nach dem letzten Winterurlaub.

Und: Wenn ich Sommerreifen drauf hab und es doch nochmal schneit/überfriert, bleibt das Auto stehn.

PS: Die 7 Grad Regel wird zwar immer noch stark propagiert (auch von den Reifenherstellern), ist aber eigentlich nicht mehr richtig, da die Zusammensetzung der Reifen sich in den letzten Jahren stark geändert hat und Sommerreifen nicht mehr so stark auf tiefere Temperaturen reagieren (Silikat-Anteil im Gummi).

WR von Anfang Dezember bis Anfang/Mitte März.

Im November gibt es so gut wie nie Schnee,

im März nur noch sehr selten.

Ich fahre allerdings nicht in den Winterurlaub in die Berge.

Dass die berüchtigten 7°C total sinnfrei sind, wissen

ja mittlerweile fast alle.

Ist doch alles quatsch - so lange die das nicht gescheit regeln!

Wenns im Februar mal 15° Grad ist und noch zusätlich regnet - was mach ich denn dann? Dann sind Winterreifen ja wohl deutlich schlechter dran. Und wenns zwei Wochen später wieder schneit!? Soll ich die jetzt jede Woche nach Bedarf umziehen oder wie denken die sich das?

Hi,

hier bei uns im westlichen Ruhrgebiet ist die WR-Saison i.d.R. natürlich kürzer als in vielen anderen Teilen der Republik. Bis jetzt bin ich mit dem Zeitraum Anfang November bis Anfang April ganz gut gefahren.

Gruß

Winglet

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Was die Versicherung wünscht ...... weiß ich nicht !

Meine Winterreifen sind von Mitte Oktober bis zum Ende April drauf .

Das hat sich in den letzten 37 Jahren bewährt bei mir :D :D :D

 

mfg

Omega-OPA

Genau das ist richtig!

Mach ich auch schon 18 Jahre so! (komm eben nicht auf 37):D

Gruß

Ich denke zum Reifenwechsel gegen Ostern ist nichts

einzuwenden. -Auch hier am Fuße der schwäbischen Alb. Im Falle eines Unfalles ist (gegenwärtig) die Wahl des Reifens nicht entscheidend, denn die Versicherer können die Leistung nur dann verwehren, wenn der Unfall mit geeigneteren Reifen nachweislich vermeidbar gewesen wäre!!

Die "7°C Regel" halte ich widerum nicht als vollkommen schwachsinnig. Man kann Sie durchaus als Orientierunghilfe verwenden, wenn man die 7°C als Durschnittswert einer längeren Zeitperiode ansetzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Wie lange bleiben die Wintrereifen drauf??