ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. wie lang läuft ein 2.6l V6

wie lang läuft ein 2.6l V6

Themenstarteram 10. Febuar 2003 um 23:15

Hallo Zusammen,

ich fahre einen A6 (c4) Quattro mit einem 2,6l V6 Motor und bin mit der Maschine zufrieden er verbraucht bei mir etwa 11 bis 12l was die einzige bittere Pille ist, aber von nichts kommt halt nichts. Der Motor läuft super ruhig und zieht Ok.

Was mich interessieren würde sind Eure Erfahrungen mit dem Motor wieviel km seid Ihr damit gefahren...wer bietet mehr.

Was für Probleme sind aufgetreten, was verbraucht die Maschine bei Euch etc.

Danke

Gruß Christoph

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hallo

Die meisten KM die ich beim V 6 gesehen habe waren knapp 300tkm, und aus eigener Erfahrung weiss ich von Verbräuchen von 11 - 30ltr/100km zu berrichten.

Mickie

Also meiner ist bei 205000km, verbraucht jetzt im Winter zw. 15-18 Liter und fährt ca. 230-235km/h. Nasonsten tolles Auto bis auf die Vebrauchswerte. Lässt sich himmlisch fahren. Der Motor läuft auch noch wie neu.

Themenstarteram 14. Febuar 2003 um 23:08

WoW! 15 bis 18l das ist ein stolzer Verbrauch. Du musst schon sehr schnittig unerwegs sein und viel Kurzstrecke fahren. Ich fahre mit meinem Quattro 70% der Strecke Autobahn und komme selten über 12l, zudem läuft bei mir wenn es kalt ist ca. 2mal die Standheizung pro 100km.

Hallo zusammen,

also bei mir liegen jetzt 312000km an, Verbrauch über Landstraße (täglich 200km) ca. 8.0 -8.6l/100km, trotz Winterreifen und zügigem Fahrens. Ölverbrauch ca. 0,6l/15000km. Techn. Daten A4, 2,6l, Frontantrieb.

Gruß an alle!

Die V6 Motoren sind prinzipiell schon sehr langlebig.

Wenn man den Wagen ordentlich pflegt sind die 300tkm locker zu schaffen.

Allerdings ist ein Verbrauch von bis zu 18Litern etwas happig.

Da solltest Du vielleicht mal nen Check machen lassen.

Mein Vater bekommt seinen S6 im Schnitt auch auf solche Werte. Gut, er fährt etwas zurückhaltender und hat nen 8Zylinder mit 4,2Litern und 340Pferden.

Da ist das schon etwas verständlicher.

Aber bei Deinem sollte das nicht so hoch sein. Vielleicht an den Spitzen, aber nicht im Schnitt.

Gruss

Dann hab ich ja hoffentlich noch ein paar Kilometer vor mir mit meinem 2.6er in meinem Audi 80 B4 Avant (Frontantrieb).

Ich bin im Moment bei 140 tkm und ich will das Auto noch eine ganze Weile behalten.

Vor ein paar Tagen habe ich eine Kompressionsmessung beim Bosch-Dienst machen lassen. Das Ergebnis war "mittelmäßig". 3 Zylinder haben 11 bar Kompression und 3 Zylinder haben 9,5 bar Kompression. Der Techniker meinte, dass das auf viel Kurzstrecken zurück zu führen ist. Bis 1,5 bar Toleranz ist noch alles "im grünen Bereich" meinte er. Es gäb bessere bei der Laufleistung aber er hat auch schon viel schlechtere gesehen. Alle Zylinder sollten so 10,5 - 11 bar haben (zumindest wenn sie gut gepflegt sind). Kann ich eigentlich nur empfehlen so eine Messung, hat jetzt 30 EUR gekostet und ich weiß wie es um den Motor steht.

Muss wohl einer der Vorbesitzer verbrochen haben, da ich das AUto erst seid 20 tkm mein eigen nenne.

Ich will dem Auto ja immerhin noch lange treu bleiben ;-)

Grüsse

Gaia

Themenstarteram 20. Febuar 2003 um 23:18

Ich habe an meinem Motor bei 65000km auch eine Kompressionsmessung durchgeführt.

Zyl4 = 13,5 bar

Zyl5 = 12,9 bar

Zyl6 = 12,9 bar

Zyl1 = 12,9 bar

Zyl2 = 13,1 bar

Zyl3 = 12,0 bar

Gruß Christoph

Hi Christoph,

Hm... das würde auch erklären warum er mir ehrlich gesagt ein bischen langsam vorlommt. Deiner hat ja einen Haufen Kompression mehr. Hast du auch einen Audi 80 B4?

Deine Werte übersteigen meinen ja zum Teil um 4 bar. Der Techniker meinte dass das für den Motor okay wäre für 140 tkm. Kann das denn so viel abnehmen? Weil das einzige ist ja, das mein Motor die doppelte Laufleistung hat...

Grüsse

Gaia

Themenstarteram 22. Febuar 2003 um 22:43

Hallo Gaja,

ich fahre den Motor in einem A6 Quattro. Ich vermute die schlechte Kompression kommt von verunteinigten Ventilen und nicht von verschlissenen Zylindern. Man kann das Prüfen indem man vor der Kompressionsmessung etwas Motorenöl (1Esslöffel) in den Zylinder spritzt. Bekommt man dadurch eine bessere Verdichtung, liegt es am Kolben oder den Zylinderlaufflächen. Verbessert sich die Kompression nur unwesenlich, liegt es mit Sicherheit an den Ventilen. Ich würde an Deiner Stelle ein Additiv für das Benzin zur Reinigung der Ventile Kaufen und mal den Motor auf der Autobahn gemächlich freiblasen. Mich würe mal interessieren vieviel Sprit Dein Motor verbraucht.

Gruß Christoph

Verbrauch

 

Hi Christoph,

Das mit dem Additiv ins Benzin ist eine gute Idee. Das werde ich beim nächsten mal mit rein machen.

Der Spritverbrauch liegt bei mir so zwischen 10 und 12 Litern. Eigentlich eher 12 Liter. Aber abundzu hab ich auch mal nur 10 Liter. Meistens wenn ich nur auf Arbeit fahre. Das sind so rund 25 km Autobahn und da kann man eh nicht schneller als 120-130 km/h fahren.

Wie schnell ist denn deiner so auf 210? Bei mir ist nämlich bei 210, naja nicht schluss, aber dann dauert es ewig bis er ein bisschen mehr schafft.

Ich will mich nicht beschweren, dass langt mir eigentlich schon. WÜrde nur gerne mal wissen wie das bei anderen so ist...

Grüsse

Gaia

210 Tacho ist etwas wenig. Das schaft mein B4 Avant mit Motor ABK (115 PS) schon fast. Entweder Dein Tacho geht sehr genau (hast Du Reifen/Felgen, die nicht Serie sind und sehr groß ausfallen) oder er bringt zu wenig Leistung.

Viele Grüße,

Bernhard

Themenstarteram 23. Febuar 2003 um 19:18

Ich habe keine Ahnung wie lange es dauert bis ich 210 Km/h erreicht habe ich schätze 30 bis 40s ich habe z.Zt Winterreifen, da darf ich nicht so schnell. Allerdings ist bei mir lt. Tacho bei 210 km/h noch lange nicht Schluss wenn meiner in den Drehzahlbegrenzer geht Steht auf den Tacho 240 km/h was in Wirklichkeit aber bestimmt nur max 220 km/h ist.

Halt um die 6-8% Abweichung.

Gruss

Spritverbrach V6

 

Um Gottes Willen ??

Wie sieht´s eigentlich mit Eurer Fahrweise aus.

Ich höre da 18 l auf 100 km und noch größere Werte( bis zu 30 l auf 100 km )??????????

Ich und mein alter Audi 100 / C4 quattro, 2,8 l hatten es schwer über die 11l Marke zu klettern.

Wie wäre es einmal mit einem Teilnahmekurs zur sparsamen Fahrweise.

Ein 6 Zylinder ist nach meiner Meinung nicht immer gleich mit hohem Spritverbrauch verbunden.

Kultivierte Laufruhe eines V6 bevorzugt natürlich eine kultivierte und gesittete Fahrweise des Insassen.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. wie lang läuft ein 2.6l V6