ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Wie können die Saab-Händler die Krise überstehen?

Wie können die Saab-Händler die Krise überstehen?

Themenstarteram 19. Juni 2008 um 14:51

Hallo zusammen!

Mich würden eure Meinungen zu folgender Sache interessieren:

Ich habe mal nachgerechnet: Letztes Jahr hatte Saab in D etwas mehr als 4000 Neuzulassungen und etwa 120 echte Saab-Händler. Lässt man mal die Problematiken, die in dieser Statistik stecken (Zulassungen auf Händler, EU-Neufahrzeuge, etc.), außer acht, so hat jeder Saab Händler in Deutschland pro Monat im Schnitt etwa drei Autos verkauft. Ich weiß, die Rechnung hinkt gewaltig, natürlich wird in den großen Metropolen (Ruhrgebiet/Berlin/Hamburg/Rhein-Main/München) deutlich mehr verkauft als auf dem „flachen Land“, aber ein Problem bleibt doch bestehen: Wie kann ein KFZ-Händler davon leben? Kein Neuwagengeschäft heißt automatisch kein Gebrauchtwagengeschäft, so viel ist sicher. Ohne Neuverkäufe aber auch weniger Werkstattkontakte, weniger After-Sales-Verkäufe etc.

Wie viel wird wohl ein Autohändler noch an einem Wagen verdienen können, angesichts von Preisdruck, Rabattkampagnen und Verkäuferprovision? Vielleicht fünf- oder sechstausend Euro effektiv? Und was bedeutet dies bei drei verkauften Autos im Monat? Wie kann man davon heute überhaupt noch kostendeckend arbeiten? Die Gehälter der Mitarbeiter wollen bezahlt werden, sicherlich muss ein Bankdarlehen bedient werden, Miete, Strom, Druckerpapier? Eins ist sicher: Die Werkstatt-Aufträge allein können es nicht richten.

Und bitte nicht vergessen: Das Unternehmerkapital muss auch annehmbar verzinst werden!

Der Druck muss immens sein, ein paar Beispiele: Allerorten hört man nur von Schließungen und Streichungen: Jetzt hat es wohl auch das SZ Koblenz erwischt: nach über 30 Jahren mit Saab hat Auto Roeding seinen Saab-Vertrag beendet (wurde auch hier im 9-3-Forum kurz angerissen). Auch den Saapel-Händlern scheint es nicht besser zu gehen, gerade heute habe ich gelesen, dass das Autohaus Kiffe (Münster/Westf.), die u.a. auch Saab verkaufen, Insolvenz angemeldet ha t. Bei einem SZ hier in der Nähe ist der Werkstattannehmer wegrationalisiert worden, bei einem anderen SZ der zweite Verkäufer. Selbst die „größeren“ Händler scheinen in schwieriges Fahrwasser gekommen zu sein: Van Eupen (denen gehört u.a. das SZ Essen, uns allen bekannt aus dem Landgericht/3.0 TiD-Thread), will zwei Opel-Autohäuser komplett schließen . Wenn jetzt sogar ganze Betriebe geschlossen werden, wie lange wird sich wohl ein kostenbewusster Lueg-Vorstand sich noch eine Exotenmarke wie Saab leisten? Und Kroymans (immerhin Riesen-Autohändler, die Kroymans-Gruppe ist außerdem Saab-Importeur in den NL) machte Anfang des Jahres den Laden im noblen (und finanzkräftigen?) Hamburg ganz dicht. Rien ne va plus.

Hier im Forum werden immer wieder neben der schlechten Qualität der Neu-Saabs (da können die Händler zweifelsohne nichts für) der schlechte Service, die schlechte Kommunikation zw. Händler und Saab D sowie die mangelnde Ersatzteilversorgung (Lieferzeiten) beklagt. Aber mal ehrlich: Sind die Händler überhaupt in der Lage in den letztgenannten Punkten Abhilfe zu schaffen?

Wenig Geld heißt doch auch: Keine Lagerhaltung, ergo lange Wartezeiten auf einzeln (=erhöhte Frachtkosten für Kunden) zu bestellende Ersatzteile. Wenn Saab keine Kulanzzusagen gibt können und wollen die Händlern auch nicht ihren Kunden unter den Arm greifen: Ohne Finanzkraft können eben nicht mal irgendwelche Serviceleistungen vom Händler zwischenfinanziert werden, sonst wird die Finanzdecke dünn. Kaufmännisch gesehen ist es bei den Mehrmarkenhändlern zumindest kurzfristig konsequent gedacht, den Focus auf die anderen Marken zu legen, i.d.R. wohl Opel, damit Geld in die Kasse kommt. Wenn wir hier meckern, nützt es also herzlich wenig, die Händler scheinen mir schlicht nicht in der Lage, Verbesserungen umzusetzen.

Nur: Wie werden die Konsequenzen für die Marke Saab langfristig aussehen? Und vor allem: Wie könnte der Händlerkrise begegnet werden?

Die neuen Modelle werden sicherlich Aufsehen erzeugen, aber die kommen erst in zwei Jahren (9-4X angeblicher Verkaufsbeginn 4. Quartal 2009, also Auslieferungen nicht vor 2010, und vom 9-5 gibt es noch nichtmal Fotos, wird es den überhaupt noch geben??), das wird eine harte Zeit für die Händler.

Ich glaube, wenn nicht bald etwas passiert, „rappelt es gewaltig im Karton“.

Beste Antwort im Thema
am 25. Juni 2008 um 11:26

Post? Die schicken mir freiwillig keine Post mehr! *gg*

Die Kundenbindung unseres Saab-Zentrums ist erste Klasse! Da muss der Kunde nach einer normalen Inspektion mindestens 2x wiederkommen, um das falsche Öl wieder zu wechseln... und das zu bekommen was schriftlich vereinbart war und um ein nettes Pläuschchen mit Geschäftsführer zu führen warum Ersatzteil berechnet wurden die selbst angeliefert wurden. Da freut man sich doch immer wieder drauf...

Und das alles nur für den richtigen Stempel im Serviceheft. Bin seit jetzt nunmehr 12 Jahren treuer Kunde eines "richtigen" Saabschraubers (welcher seit 2002 kein Saabhändler" mehr ist). Dort - und auch wirklich nur dort - ist es mir aber auch egal, ob es ein paar Mark mehr kostet. Dort bekomme ich denn Service den mein Auto benötigt. Ok, der Kaffe ist nicht der Beste... aber Saabine kommt immer 1A (sogar gewaschen) aus der Halle. Ohne das ne Woche später irgendwo nachgebessert werden muss. Keine Öltatzen auf Kotflügel und Haube und erst recht nicht am Lenkrad oder gar Sitzen. Eine klare und vor allem detaillierte Rechnung - die auch ohne Nachzufragen - bei Abholung einmal durchgegangen wird. Und - sollte es mal mehr als 50€ teurer werden als vorher veranschlagt, wird telefonisch Angefragt ob diese ggf. Arbeiten gemacht werden sollen.

Das ist für mich persönlich das, was einen wirklich guten Service ausmacht. Ich kann mit ruhigen Gewissen meinen Schlüssel abgeben und weiß - hier ist mein Auto und auch ich als Mensch gut aufgehoben. Ohne an der womöglich an der Größe meiner Geldbörse bemessen zu werden.

PS: Und auf dem Mitarbeiterparkplatz stehen immer 3-4 Saabs. Das stimmt dann auch die Einstellung.

97 weitere Antworten
Ähnliche Themen
97 Antworten

@TIK

Da hast Du scheinbar 4 Buden gefunden, die fachlich gesehen absolute Null-Nummern sind.

Sowohl der Tausch des Pollenfilters, als auch die Geschichte mit dem Thermoschalter. Solche Dinge sind allgemein bekannt und dürften nicht passieren.

Je grösser ein Laden ist, um so eher passieren Fehler. Ein kleiner Laden lässt sich besser kontrollieren.

Ich kann ja nur für mich sprechen oder schreiben. Aber solche Klamotten kämen bei mir nicht vor. Ein Mechaniker, der ein bißchen Anstand hat, der baut den Pollenfilter mit dem Schaumstoffkissen ein...und eine Fehl-Diagnose bezüglich dem Thermoschalter...geht mal gar nicht.:(

Du schreibst, daß Dein Bruder Kfz-Mensch ist. Warum gehst Du nicht zu ihm???

Wenn man einem Menschen trauen kann, dann doch wohl dem eigenen Bruder, oder?

Es gibt Leute, die haben Ahnung von den Fahrzeugen...und es gibt Leute, die keine Ahnung haben. Ist leider so. Und das in jeder Branche.

Die Leute, die ich bei Lehrgängen kennengelernt habe, waren allerdings alle fit!!!

Denen machte man in Sachen SAAB nix vor.

Und andererseits kenne ich Meister, die schon seit Jahren nicht mehr selber schrauben, nur die Annahme betreuen, die haben von der heutigen Technik und Elektronik keine Ahnung.:( Ist leider so.:mad:

Die haben vor 8 oder 10 Jahren aufgehört, sich weiter zu bilden und kommen mit der heutigen Technik nicht mehr klar. Verlassen sich auf das Können der Werkstatt-Crew.

Und das geht zwangsläufig in die Hose.:(

Meine Beiträge im Forum sind ein gutes Zeichen dafür, daß es noch Mechaniker gibt, die sich mit den Fahrzeugen auskennen...gut auskennen.:)

Ich bin nur einer von vielen...und nur einer schreibt hier.

Und darum bin ich überzeugt, daß es noch andere gute Saab-Schrauber gibt. Man muss sie nur finden.:)

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Du schreibst, daß Dein Bruder Kfz-Mensch ist. Warum gehst Du nicht zu ihm???

...

Meine Beiträge im Forum sind ein gutes Zeichen dafür, daß es noch Mechaniker gibt, die sich mit den Fahrzeugen auskennen...gut auskennen.:)

...

Und darum bin ich überzeugt, daß es noch andere gute Saab-Schrauber gibt. Man muss sie nur finden.:)

ich habe ja auch aus den foren mitgenommen, dass es noch saab-vertragswerkstätten mit ordentlicher werkstattleistung gibt. nur leider liegen diese - oder andersrum - liegt meine heimat von denen aus am arsch der welt.

und bis zu meinem bruder hin- und zurück sinds auch mal eben 900km :(

letztendlich bin ich ja nun auch fündig geworden. knappe 170km weg, aber solang der turbo noch geht und die uhrzeit passt, ist das auch in ner knappen stunde erledigt :D

Zitat:

Original geschrieben von TIK

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Du schreibst, daß Dein Bruder Kfz-Mensch ist. Warum gehst Du nicht zu ihm???

...

Meine Beiträge im Forum sind ein gutes Zeichen dafür, daß es noch Mechaniker gibt, die sich mit den Fahrzeugen auskennen...gut auskennen.:)

...

Und darum bin ich überzeugt, daß es noch andere gute Saab-Schrauber gibt. Man muss sie nur finden.:)

ich habe ja auch aus den foren mitgenommen, dass es noch saab-vertragswerkstätten mit ordentlicher werkstattleistung gibt. nur leider liegen diese - oder andersrum - liegt meine heimat von denen aus am arsch der welt.

und bis zu meinem bruder hin- und zurück sinds auch mal eben 900km :(

letztendlich bin ich ja nun auch fündig geworden. knappe 170km weg, aber solang der turbo noch geht und die uhrzeit passt, ist das auch in ner knappen stunde erledigt :D

Wohnt Dein Bruder in Madrid???...:D...dann hätte ein Besuch auch seinen Reiz.:)

Bei 170km pro Werkstattbesuch...ist nicht gerade nebenan. Da muss die Bude aber richtig gut sein.:)

Kannst mir ja per PN mitteilen, wo Deine Heimat ist. Vielleicht habe ich ja eine Alternative für Dich.

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Vielleicht habe ich ja eine Alternative für Dich.

glaube nicht, aber nen versuch wärs wert ;)

öffentlich möchte mich mich noch nicht äussern, da ich nochmal zu nr1 muss, um ein paar sachen zu klären. mann kann dann recht schnell auf die werkstatt kommen. fair ist das dann erst, wenn wirklich alle dinge geklärt sind...

Zitat:

Original geschrieben von TIK

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Vielleicht habe ich ja eine Alternative für Dich.

glaube nicht, aber nen versuch wärs wert ;)

öffentlich möchte mich mich noch nicht äussern, da ich nochmal zu nr1 muss, um ein paar sachen zu klären. mann kann dann recht schnell auf die werkstatt kommen. fair ist das dann erst, wenn wirklich alle dinge geklärt sind...

Na ja...vielleicht ziehe ich ja in diese Gegend...sonst fällt mir dazu nichts mehr ein.:cool:

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Na ja...vielleicht ziehe ich ja in diese Gegend...sonst fällt mir dazu nichts mehr ein.:cool:

sinnvoll und vorallem notwendig wäre es, hatte ich glaube auch schonmal vorgeschlagen ;)

(antwort auf PN gibts morgen, gehe erstmal wieder schlafen)

Zitat:

Original geschrieben von TIK

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Na ja...vielleicht ziehe ich ja in diese Gegend...sonst fällt mir dazu nichts mehr ein.:cool:

sinnvoll und vorallem notwendig wäre es, hatte ich glaube auch schonmal vorgeschlagen ;)

(antwort auf PN gibts morgen, gehe erstmal wieder schlafen)

Ich sehe Licht am Horizont!:D

Freie Werkstatt für Selberschrauber mit Trabant, Wartburg und SAAB...betreut von mir.:D

Die Trabbis und Wartburgs werden eh selbergeschraubt...und ich kümmer mich dann um die seltenen Kronjuwelen des Ostens.

Wird dann wohl nicht das Bernsteinzimmer...aber ´n Kaffee aus der Thermoskanne schmeckt dann auch.:rolleyes::D

Sollte man mal im Auge behalten.:)

Zitat:

Original geschrieben von Linear Cycle

Sollte man mal im Auge behalten.:)

na dann, sag mal bescheid. ich stell schon das bier kalt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Wie können die Saab-Händler die Krise überstehen?