ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie groß der abstand gegenüber einer einfahrt?

Wie groß der abstand gegenüber einer einfahrt?

Themenstarteram 4. März 2018 um 14:15

Hallo,

Ich würde gerne mal wissen, wie groß der abstand zu einer einfahrt sein soll. Aber nicht auf der selben straßenseite, sondern gegenüber. Also wenn das auto genau auf der höhe der ausfahrt steht. Gibt es da eine regelung? Wo kann man dies nachlesen? Gibt ja auch sehr schmale straßen.

Danke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 5. März 2018 um 16:50:21 Uhr:

Wenn der Nachbar meint einen Hummer zu fahren, dann muss man aber nicht 5 Meter Abstand halten. Fällt dann unter die Kategorie persönliches Pech.

Oder der Hummer-Fahrer, der nicht aus seiner Ausfahrt rauskommt, zeigt Dich wegen Nötigung an oder lässt Dich abschleppen.

Nennt sich dann auch persönliches Pech.

Gegenüber von Grundstückszufahrten parkt man nicht... ganz einfach !

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Wenn man eine Zeit lang da wohnt dann wird man wohl mal sehen was der Nachbar für ein Auto fährt. Und wenn er einen Hummer fährt dann lass ich Ihm den Platz zum rauskommen.

Meinen Neid kann ich ihm auch anders zeigen ;-)

 

Leben und leben lassen.

Jungs ... schließt die Schule ab und macht was gescheites aus eurem Leben ... dann braucht man auch auf niemanden neidisch sein. Es zählt die Zufriedenheit und nicht der Hummer.

am 6. März 2018 um 7:31

War ja klar, dass wieder die elendige Neidschiene kommt :rolleyes:

Ich kann euch versichern, dass das Auto niemals Neid auslösen kann. Ist wohl eher der Traum solcher Leute.

Also ich kenne auch nur die 3m. Wenn dies nicht reicht kann man aber bei der Stadtverwaltung ein Parkverbot beantragen, dies kenne ich aber nur von LKW Ausfahrten weil die ja etwas mehr Platz brauchen teilweise sogar gleich neben der Ein-Ausfahrt.

MfG

Mike

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 5. März 2018 um 16:50:21 Uhr:

Wenn der Nachbar meint einen Hummer zu fahren, dann muss man aber nicht 5 Meter Abstand halten. Fällt dann unter die Kategorie persönliches Pech.

Oder der Hummer-Fahrer, der nicht aus seiner Ausfahrt rauskommt, zeigt Dich wegen Nötigung an oder lässt Dich abschleppen.

Nennt sich dann auch persönliches Pech.

Gegenüber von Grundstückszufahrten parkt man nicht... ganz einfach !

Zitat:

@Geisslein schrieb am 7. März 2018 um 09:21:24 Uhr:

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 5. März 2018 um 16:50:21 Uhr:

Wenn der Nachbar meint einen Hummer zu fahren, dann muss man aber nicht 5 Meter Abstand halten. Fällt dann unter die Kategorie persönliches Pech.

Oder der Hummer-Fahrer, der nicht aus seiner Ausfahrt rauskommt, zeigt Dich wegen Nötigung an oder lässt Dich abschleppen.

Nennt sich dann auch persönliches Pech.

Gegenüber von Grundstückszufahrten parkt man nicht... ganz einfach !

Genau! :D

am 7. März 2018 um 11:50

Ne definitiv nicht.

Das mag irgendwo auf dem Dorf vielleicht üblich sein.

Aber ganz sicher nicht in Innenstädten mit ehh schon knappem Parkraum.

 

Solange man mit 2-3 mal rangieren raus kommt passt es.

am 7. März 2018 um 12:33

So sieht es aus und wer das falsche Auto fährt, muss eben mit den Konsequenzen leben. Vielleicht wäre ein Smart bei den Fahrkünsten besser geeignet.

Ich habe letztens auch einen Touareg im Parkhaus die Fahrertür zugeparkt, denn wer nicht parken kann, hat Pech gehabt.

am 7. März 2018 um 12:56

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 6. März 2018 um 07:31:44 Uhr:

War ja klar, dass wieder die elendige Neidschiene kommt :rolleyes:

Ich kann euch versichern, dass das Auto niemals Neid auslösen kann. Ist wohl eher der Traum solcher Leute.

Deinen Hass auf Fahrer großer, teurer und schneller Fahrzeuge stellst Du hier doch regelmäßig in diversen Threads zur Schau. Was soll es denn sonst sein außer Neid? Ok, Minderwertigkeitskomplexe oder pure Dummheit käme noch in Frage. Darfst es Dir aussuchen. Auf den Rest Deines Getrolles muss man nicht eingehen, ist eh nur Märchenstunde.

wir haben momentan bei uns in der Firma folgenden Fall.

Gegenüber der Einfahrt zum Mitarbeiterparkplatz konnte am Straßenrand geparkt werden.

Nun wurde der Mitarbeiterparkplatz verlegt und auf dem Gelände des ehemaligen Parkplatzes eine Lagerhalle errichtet, die auch für LKWs zugängig sein muss.

In dem Zuge wurde also auch das Parken gegenüber der Einfahrt verboten, da die LKWs sonst nicht rein/rauskommen.

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 7. März 2018 um 12:33:21 Uhr:

So sieht es aus und wer das falsche Auto fährt, muss eben mit den Konsequenzen leben. Vielleicht wäre ein Smart bei den Fahrkünsten besser geeignet.

Ich habe letztens auch einen Touareg im Parkhaus die Fahrertür zugeparkt, denn wer nicht parken kann, hat Pech gehabt.

:eek::mad:

und..wie sah deine Tür später aus?? :eek: :p:D

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 7. März 2018 um 12:33:21 Uhr:

So sieht es aus und wer das falsche Auto fährt, muss eben mit den Konsequenzen leben. Vielleicht wäre ein Smart bei den Fahrkünsten besser geeignet.

Ich habe letztens auch einen Touareg im Parkhaus die Fahrertür zugeparkt, denn wer nicht parken kann, hat Pech gehabt.

*schnarch*

Mal dran gedacht, dass man auch mit einem normalen Kompaktwagen von 4,3m Länge und 3m Platz eingeparkt ist, wenn die Einfahrt nicht überbreit ist?

Ich finde Autos übrigens generell blöd. Also ist jedes Auto "falsch" und ich zerkratze es beim Vorbeigehen. Warum steht es da auch im Weg rum. Lebe mit den Konsequenzen.

Leute gibt´s :rolleyes:

Abgesehen von irgendwelchen Parkkünsten oder Vorlieben: Laut Ordnungsamt gibt es außerhalb der STVO keine einheitliche Regelung zum Thema "Parken gegenüber" und ist vom Einzelfall abhängig.

Das Haus meiner Eltern in einem reinen Wohngebiet in einem Vorort Frankfurts hat eine sehr schmale Ausfahrt an einer schmalen Wohnstraße. Es kann nur einseitig geparkt werden. Jahrzehntelang war das Ein- und Ausfahren auch mit einer S-Klasse mit kurzem Rangieren noch ganz gut machbar, denn gegenüber der Einfahrt hatte anstandshalber nie jemand geparkt. Mit dem Schließen der letzten Baulücken wurde aber auch die Parkplatznot groß, so dass eben die genannte Stelle nun auch öfter zugeparkt wurde. Das macht ja keiner mit Absicht, aber wenn man fünf Mal umsonst um den Block gefahren ist, nutzt man hat schon mal eine solche Möglichkeit. Das Aus- und Einfahren -selbst mit einem mittlerweise deutlich kleineren Auto- wurde aber jetzt ein echtes Problem und man wandte sich an eine Behörde.

Das zuständige Ordnungsamt erklärte auf Anfrage zunächst, dass zwar gemäß ihrer Pläne das Ein- und Ausfahren auch beim Abstellen von Fahrzeugen gegenüber der Einfahrt möglich sein müsse, auch wenn ein kurzen Rangieren nötig ist, prüfe aber gerne den Einzelfall. Und tatsächlich kam ein Mitarbeiter vorbei und stellte fest, dass hier auch mit viel Rangieren kaum etwas zu machen sei. Die anschließende Genehmigung und Einrichtung einer Sperrfläche war dann nur eine Formsache. Seitdem ist es zwar immer noch eng, aber man kann damit leben.

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 7. März 2018 um 12:33:21 Uhr:

So sieht es aus und wer das falsche Auto fährt, muss eben mit den Konsequenzen leben. Vielleicht wäre ein Smart bei den Fahrkünsten besser geeignet.

Ich habe letztens auch einen Touareg im Parkhaus die Fahrertür zugeparkt, denn wer nicht parken kann, hat Pech gehabt.

Vielleicht gäbe es noch die Option einfach woanders zu parken ?!

Aber es ist ja einfacher sich die Frechheit zu erlauben andere Leute einzuparken.

am 7. März 2018 um 15:47

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 7. März 2018 um 13:52:18 Uhr:

Zitat:

@Bleikugel schrieb am 7. März 2018 um 12:33:21 Uhr:

So sieht es aus und wer das falsche Auto fährt, muss eben mit den Konsequenzen leben. Vielleicht wäre ein Smart bei den Fahrkünsten besser geeignet.

Ich habe letztens auch einen Touareg im Parkhaus die Fahrertür zugeparkt, denn wer nicht parken kann, hat Pech gehabt.

:eek::mad:

und..wie sah deine Tür später aus?? :eek: :p:D

Normal, wieso? Du glaubst doch nicht ernsthast, dass so jemand eine Beule reinhaut. Der hat viel zu viel Angst um sein tolles Auto.

Zitat:

@Geisslein schrieb am 7. März 2018 um 15:28:41 Uhr:

 

Vielleicht gäbe es noch die Option einfach woanders zu parken ?!

Wieso sollte man das machen? ICH soll woanders parken, damit der feine Herr seinen Panzer parken kann? Über fast 2 Parkplätze? Soweit kommt es noch...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie groß der abstand gegenüber einer einfahrt?