ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Wie funktioniert das mit dem Reiseingenieur?

Wie funktioniert das mit dem Reiseingenieur?

Themenstarteram 13. Februar 2006 um 9:45

Hallo zusammen,

nachdem mein GTS BJ 5/05 nunmehr zum 8. Mal wegen Geklapper im Heckbereich in der Werkstatt war und man das Problem nicht in den Griff bekommt, will ich den Reiseingenieur anfordern!!

Hat jemand Erfahrungen damit und was muß man beachten??

Danke für Tips...

Gruß

Pierre

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ein dezenter Hinweis daß die Werkstatt Deines Vertrauens, bei der Lösung des Problems, Hilfe benötigt, sendest Du am besten an

Firma

Adam Opel AG

Bahnhofsplatz 1

65 423 Rüsselsheim

Telefax: 06142 / 7 - 78800

Wenn Du freundlich und sachlich bleibst, sind die es auch.

Viel Erfolg!

Zitat:

Original geschrieben von RollMaxx

Wenn Du freundlich und sachlich bleibst, sind die es auch.

Viel Erfolg!

Ich war freundlich und sachlich :)

Auszug aus Schreiben von OPEL Austria nach Besuch des Reiseing.

"Des Weiteren müssen wir Ihrem Schreiben entnehmen, dass Sie mit dem Verhalten unseres Außendienstmitarbeiters nicht in allen Punkten vollkommen zufrieden waren. Wir bedauern, wenn das Verhalten unseres Distriktleiters nicht Ihren Erwartungen entsprochen haben sollte. Nach Rücksprache mit Herrn XXX konnten wir allerdings keine Anhaltspunkte finden, die auf einen Widerspruch gegen die Richtlinien unseres Hauses in dem Verhalten unseres Mitarbeiters hinweisen.

Sorry, jetzt seh ich nicht mehr durch :eek:

Der Fredersteller war "pierrek" die Antwort kommt von

"mikeec" :D

Doppelanmeldung??

@mikeec

Na jetzt im Ernst. Wenn die Reaktion auf ein freundliches Schreiben so ausfällt, wie Du erlebt hast, muß man halt etwas nachdrücklicher an die Sache rangehen, oder den FOH wechseln, was ich getan habe.

Zitat:

Original geschrieben von RollMaxx

Sorry, jetzt seh ich nicht mehr durch :eek:

Der Fredersteller war "pierrek" die Antwort kommt von

"mikeec" :D

Doppelanmeldung??

@mikeec

Na jetzt im Ernst. Wenn die Reaktion auf ein freundliches Schreiben so ausfällt, wie Du erlebt hast, muß man halt etwas nachdrücklicher an die Sache rangehen, oder den FOH wechseln, was ich getan habe.

Nein, keine Doppelanmeldung. Wollte nur meine Erfahrung kundtun, wenn man freundlich ist :)

Themenstarteram 13. Februar 2006 um 15:25

Hallo,

danke für den Tip - ich möchte meinem FOH allerdings nicht in den Rücken fallen - die sind schon sehr bemüht und freundlich1

Wie oft kommt denn der Reiseing. so im Schnitt in die Werkstätten?

Mein FOH hat übrigens von sich aus den Vorschlag gemacht, das Fahrzeug mal dem Reiseing. vorzuführen - sind wohl mit ihrem Latein auch am Ende!!

Ich werd mich überraschen lassen..

Gruß

Pierre

Darf auch ich meine Erfahrung kund tun? Nicht? Ok...ich machs trotzdem :D

Mit Freundlichkeit und Sachlichkeit kommt man meiner Meinung nach nicht weiter, wenn es ers mal soweit kommt, dass ein so genannter Reiseingenieur kommen muss. Mit Freundlichkeit und Sachlichkeit denken die, sie können mit Dir machen, was sie wollen. Selbst wenn man dann beginnt, deren schwammige Aussagen und Ausführungen mit Gegenargumenten zu entkräften, rennst Du da wie gegen eine Gummiwand. Wenn die nicht wollen, gibts da keinen Weg - und die wollen nicht. Das ist deren Job! Anstatt sich wirklich Gedanken zu machen, die ernsten Probleme des Kunden zu verstehen und dafür eine kompetente Lösung zu finden, wird ein Mehrfaches an Energie und Gedanken verschwendet, um die Ausreden und Abwimmelungsstrategien zu optimieren.

Eines Tages kaufste Dir nen Neuwagen, es fallen die Räder ab und Du bist selbst schuld, weils Stand der Technik ist - bevor Du das Auto nur einen Meter bewegt hast... :D

Alle Erfahrungen sind Teil von MT, O.K. SOD? ;-)

@Pierrek

Das mit dem nicht in den Rücken fallen, ist so in Ordnung. Wenn Dein Verhältnis zu dem FOH paßt, dann sowiso! Zumindest beim ersten Kontaktversuch mit dem KIC.

Mein Händler hatte kürzlich ebenfalls dezente Schwierigkeiten ein Problem zu lösen.

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Der Werkstattmeister selbst hat mich gebeten einen Brief an Opel zu schreiben. Er selbst würde in Rüsselsheim "nicht Ernst genommen werden". Da unser Verhältnis eher freundschaftlich ist, glaubte ich das gerne.

Auf jeden Fall, 2 Tage nach meinem Fax war eine neue Software vorhanden. Das Problem war "weggeblasen".

Wenn Dein FOH selbst schon den Vorschlag mit dem Bezirksleiter gebracht hat, ist er auf Deiner Seite.

Verhelfe Deinem Anliegen noch etwas Rückenwind mit einem Fax, und bald ist das Problem Schnee von gestern.

Gruß

Na das müssen ja echt schlimme Gesellen sein. Hoffentlich begegnet mir nicht mal einer von denen, wenns dunkel ist. Da krieg ich ja Angst.

Nein, ich bin kein Freund von Pauschalisierungen und in dem Punkt sind "Erfahrungen" auch Übertreibung.

MfG BlackTM

Halt moment mal nicht alles pausalisieren.

Zumindestens kann ich nur postives über meinen Reisedoktor erzählen.

Der war hochkompotent, freundlich und hat mir sogar angeboten selber mein Fahrzeug zu testen wenn der fehler nicht verschwinden sollte.

Auch hat er sich für mich und meine Probleme richtig Zeit genommen (rund 2 Stunden) und dem FOH genau gesagt was er zu tun hat.

Er wollte auch jeden noch so kleinen Mangel wissen den ich meinem FOH mitgeteilt hatte. Wirklich erstklassig muß ich sagen.

Lediglich das miserabele abschneiden meines FOHs ist es zu verdanken das ich immer noch kein neues Lenkrad im Auto habe OBWOHL der Reisedoktor dem schon zugestimmt hat.

Manchmal wünsche ich das Opel seine FOHs viel besser schulen sollte. Würde Opel richtig gut tun.

Gruß

Goolsworld

Ueber den Reiseing in Mainz kann ich mich auch nicht beklagen. Ein sehr freundlicher, kompetenter Mann. Hat sich auch fast 1 1/2 Stunde Zeit genommen um mit mir und dem Werkstattleiter eine "Rundfahrt" zu machen, sich meiner Probleme (Automatik) anzunehmen und nach einer Loesung zu suchen.

Also grosses Lob! Hatte anfangs noch panische Angst vor dem ersten Termin ... :-)

Hallo,

meine Erfahrungen mit dem Reiseingenieur sind sehr positiv und ich glaube ein sachlich und freundlich geführtes Gespräch führt am sichersten zum Erfolg. Mein Reiseingenieur hatte es dabei nicht leicht, da es darum ging ob in mein Auto das vierte F40 incl. Kupplung eingebaut wird. Ich kann das Auftreten des Reiseingenieurs nur als sehr freundlich bezeichnen.

Horst

Naja...ich behaupte auch von mir, dass ich sachlich und in Anbetracht meiner damaligen Problematik wirklich SEHR ruhig geblieben bin. Allerdings bin ich inzwischen fest davon überzeugt, dass der mir vorgestellte angebliche Reiseingenieur in Wirklichkeit ein Verkäufer einer anderen Filiale war...ich wäre nicht der Erste hier im Forum, dem so ein falscher Reiseingenieur untergejubelt wurde...

Zitat:

Original geschrieben von Signum_Horst

Hallo,

meine Erfahrungen mit dem Reiseingenieur sind sehr positiv und ich glaube ein sachlich und freundlich geführtes Gespräch führt am sichersten zum Erfolg. Mein Reiseingenieur hatte es dabei nicht leicht, da es darum ging ob in mein Auto das vierte F40 incl. Kupplung eingebaut wird. Ich kann das Auftreten des Reiseingenieurs nur als sehr freundlich bezeichnen.

Horst

OT - nur mal am Rande:

3 Getriebe verschlissen, ein viertes muß her - statistisch sollten da doch durchweg alle Getriebe dieser Bauart Müll sein, denn

- es ist unwahrscheinlich, dass du immer ein Getriebe aus der selben, schlechten Charge bekommen hast und

- es ist unwahrscheinlich, dass nur du immer ein defektes Getriebe erwischt hast

(damit dürfte Opel endgültig ruiniert sein)

- oder -

du überanspruchst deine Getriebe / Kupplungen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Wie funktioniert das mit dem Reiseingenieur?