ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wertigkeit des Phaeton in VW-Konzern

Wertigkeit des Phaeton in VW-Konzern

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 0:45

Heute gefunden

http://www.autokiste.de/psg/0909/8291.htm

Interessanter Thread. Zeigt er doch, dass alle günstigeren Autos mit aktuelleren Geräten ausgerüstet werden.

Leute, der Phaeton ist eine veraltete Kiste und fährt der Entwicklung ständig hinterher. Wer diese Kiste als Innovationsträger der VW-Konzerns betrachtet, soll beruhigt weiterschlafen.

Wenn die Karre nicht so günstig wäre, wäre sie schon längst vom Markt verschwunden.

peso

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Beim Phaeton kommen alle Verbesserungen erst stark verspätet an.

peso

Nanana, peso,

das hört sich aber nach einer nächtlichen Motzerattacke an..... :D

Natürlich hast du Recht , wenn du beim Thema "Firlefanz: wie teils Elektronik etc... monierst , das Aufwertungen und Innovationen in der Oberklasse teils sehr spät kommen.

Aber du kannst nicht immer alles noch so aufwändige "Spielzeug" im Phaeton einbauen , das wäre auch gegen die Phaetonphilosophie. Natürlich sind wir hier alle "Spielkinder" , trotzdem hät ich persönlich lieber ein Lange und Söhne Armaturenbrett als ein Headup-Display. ( oder Beides - auf jeden Fall keine Plasik-Zeiger Höhle und doppelte Kamel-Buckel auf dem A-Brett )

Und in einigen Bereichen ist unser "Alter Dicker" meines Erachtens immernoch absolut auf Augenhöhe zu allen Mitanbietern , und zwar bei folgenden Dingen : Fahrkomfort , Inneneinrichtung , Langstreckentauglichkeit , Bedienungsfreundlichkeit , Sitze , Qualität der verwendeten Materialien ( besonders im Innenbereich), Haptik , Soundanlage ( mit Abstrichen ) , und jetzt kommts!! : Beim Imige !! "

Unsere Mitbewerber haben sich nämlich zu deiner Info in manchen Disziplinen seit Jahren gar nicht weiterentwickelt :( : Die hässlichsten Armaturenbretter der Welt ( S-Klasse und naja BMW ) , geringe Langstreckentauglichkeit und Qualitätsanmutung ( Audi ) usw..., usw....

Mit einem Night-View in der S-Klasse kannst du dir kein ordentliches Fahrwerk erkaufen..... :eek: , und mit dem Imige des "Staubsaugeraudis" kannste 17jährige beindrucken :p , aber keine Fahrer von Oberklassewagen , die schon alles an Oberklasse unter dem Hintern bewegt haben.... wer momentan für ne S-Klasse oder Audi oder BMW das Doppelte bezahlt , sollte sich ärztlich untersuchen lassen.....

Und Dinge wie GMD und Galas , ( unsere EPOC Treffen ) usw.. sind in der Qualität woanders nicht mals Gegenstand von Träumereien.

Natürlich ärgere ich mich teils auch heftigst über die VW Leutz , das die verschiedene Schlüsselproblematiken nicht in den Griff bekommen , und das seit Jahren , aber für alles gibt es ein Für und Wieder und auch Wolfsburg hat manchmal gar nicht so schlechte Argumente. Nicht umsonst leiten die VW Jungs in WOB das erfolgreichste Auto Unternehmen der Welt ( neben Toyota ).

Klar will ich einen neuen V10 , eine Apple Anbindung , ein funktionierendes Autotelefon , einen Hybrid oder Gasantrieb , ein Navi was anders ist als das im Golf....etc..etc.... . Aber denket daran , wir haben es immernoch mit der Erstauflage des ersten Versuchs für die Oberklasse von VW zu tun , und dafür ist das Paket Gesamtheitlich schon sehr sehr gut.

Der Phaeton ist ein Geniesserauto , der gerade bei der aktuellen 1% Leasing Aktion "DAS TOP ANGEBOT" in der Oberklasse ist. So ein Preis/Leistungsverhältnis hat Daimler oder BMW noch niemals geboten. Mit der Aktion durchkreuzt VW den gesamten Oberklassemarkt , und die wissen sehr genau was sie da tun....

Der Phaeton wird von VW in der Oberklasse zu einem Erfolg gemacht , da können alle Anderen Mitanbieter stänkern und schlechtreden wie sie wollen , die sogenannten Autofachblätter können sich die Finger mit Negativ-Berichten blutig schreiben , ------------die Karavane zieht weiter. Ganz sicher.

dsu

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten
Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 11:33

Zitat:

Original geschrieben von dickschiffuser

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen:

ich gehe davon aus , das das kommende GP3 Facelift Anfang 2010 die größte technische Aufwertung sein wird , die wir bisher beim Phaeton erlebt haben.

Witzbold - Von was bis DU schon alles ausgegangen ?

peso

Hallo Phaeton Fans! Freunde und Fanaten!

 

Phaeton und billig?

Habe das schon öfter geschrieben: Phaeton fahren ist nicht billig! Er mag im Leasing der billigste Oberklassewagen sein. Aber sonst? Ich finde, dass er genug kostet! Aber das ist Sache der Brieftasche!

 

Zur Technik!

Ich fahre seit 3 Monaten einen Ford Galaxy! Und obwohl ich VW Fan bin und einen (halben) Phaeton besitze, bin ich hellauf begeistert, was ein Van, der noch dazu in diversen Foren ziemlich heruntergemacht wird, so alles kann.

Da gibt es Tempomat mit ACC, eine tolle Bluetooth verbindung, Sprachkennung, eine tolle Geräuschminimierung, ein gigantisches Platzangebot, ein durchdachtes Raumkonzept, einen bärenstarken und wirtschaftlichen Motor, eine Rabattaktion nach der Anderen.....

Und trotzdem oder vielleicht gerade deswegen, liebe ich eben den Phaeton. Denn wenn ich mich am Wochenende in den Phaeton setze und eben diese dicke Türe schließen lasse, diesen satten klang vom Motor höre, die Materialen bewundere... und dann genüßlich dahingleite, merke ich, wie ich mich während der Fahrt entspanne.

 

Also an Alle, die viel neue Technik haben wollen und immer auf den neuesten Stand sein wollen:

1. Nie in ein Flugzeug steigen. Euch würde schlecht werden, wie alt da manche Technik ist!

2. Immer ein Päckchen Xanor dabei haben. Die kann man bei einer (Technik)Depression sehr gut brauchen, wenn ein Daihatsu Cuore XR3 mit luftfeuchtigkeitsgesteuerter Schläfenbenetzungsanlage zum halben Preis mit automatischen Onlineupgrade....vor uns an der Kreuzung steht.

3. Kauft euch nir einen Fernseher!

4. und auch keinen Computer

5. und Handy

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Ich habe mir jetzt so viel Lust auf den Phaeton geschrieben, dass ich zum Wirt phaetonisieren werde.

 

Glueck

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

...

Der Nachfolger-P wird genauso ein aufblasener Passat sein, wie der jetzige.

peso

So, jetzt bist Du bei mir aber endgültig durchgefallen. ;)

Bitte was ist denn los mit Dir? :confused:

Wer als Phaetonfahrer so eine Aussage tätigt, der kann sicherlich auch Malz- zu Bohnenkaffee nicht unterscheiden. :D

Momo (den Kopf schüttelnd)

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 20:51

Mal ehrlich, was ist denn von dem Innovationsträger übrig geblieben. Jeder Golf hat mittlerweile mehr Innovationen als dieses Luxusauto.

VW ist seit der Vorstellung des Fahrzeuges nicht in der Lage ein vernünftiges Navi und eine vernünftige Telefonanlage einzubauen.

Es ist doch unverschämt, dass 510 mittels Update aufzurüsten und die 810 Aufrüstung auf das nächste Jahr zu verschieben.

peso

Schon mal davon gehört , das man die wahren "Cheffs" von Weltwirtschaft und Politik daran erkennt , dass sie eben gar kein Handy haben ? :p

Und von einem besonderen Phaeton träume ich seit geraumer Zeit: Einen Phaeton ganz ohne Navi. Den werd ich mir leisten , wenn ich in Ruhestand gehe und genügend Zeit habe. Was hat man doch früher für Gegenden entdecken können , wenn man sich vefahren hatte. Ich vermisse das......... ;)

Den Fahrkomfort und die Ruhe hat der Phaeton serienmässig. Und darauf kann ich nicht mehr verzichten. Und an der Stelle fallen dann 99,8% der Mitbewerber durchs Suchraster. :cool:

Grüße

dsu

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 21:31

Bei mir ist es so, dass ich mit Navi immer neue Straßen finde, die ich sonst nie nutzen würde.

Im Übrigen trifft die Ruhe vielleicht für Dich zu. Ich bin hellhöriger und finde, dass der Phaeton sich im Mittelmaß befindet.

peso

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Im Übrigen trifft die Ruhe vielleicht für Dich zu. Ich bin hellhöriger und finde, dass der Phaeton sich im Mittelmaß befindet.

peso

Stimmt. Der W12 hatte bei objektiven Tests bis auf ein paar Zehntel die gleichen Geräuschemmisionen ( innen ) wie der Maybach. Und der wär mir auch viel zu laut !

Vielleicht kommt ja noch der Phaeton V20 TDI 10,0l , der dreht dann bei 200kmh grad mal noch 1000 touren..... ;)

dsu

Zitat:

Original geschrieben von Joe MILLER

Nix Halbes und Nix Ganzes. Gegenüber den Wettbewerbern wie AUDI A8 / MERCEDES S-Klasse & BMW 7er ist der PHAETON schon jahrelang im Hintertreffen. Hieran wird sich m.E. auch nichts ändern...

Ich freue mich jeden Tag über meinen Phaeton, gerade weil er anders ist als die Wettbewerber.

Vor dem Kauf meines Phaeton habe ich mich ausführlich mit den Konkurrenten beschäftigt:

Audi A8:

Kontra: für meinen Geschmack zu sportlich; für eine Oberklasse-Limousine zuviel Plastik im Innenraum.

Pro: 4.2 Diesel Motor verfügbar.

Mercedes S-Klasse:

Kontra: langweiliges Interieur-Design, wenig Holz, viel Plastik.

Pro: repräsentative Erscheinung (Exterior).

BMW 7er:

Kontra: mir persönlich zu sportlich für eine Oberklasse-Limousine, keine 4-fach Luftfederung.

Pro: viele technische Details für mehr Sicherheit.

Díe Qualität der Fertigung des Phaeton, die persönliche Kundenbetreuung durch die GMD und der Phaeton haben mich überzeugt.

Einzig enttäuschend finde ich den Kundenservice bei Werkstattbesuchen.

Hier macht der ein oder andere Freundliche das kaputt, was die GMD mühevoll pflegt, nämlich den hervorragenden Service, der m.E. von keinem Wettbewerber erbracht wird.

Lobeshymnen auf die Wettbewerber haben auch viel mit der vorherrschenden "Marken-Denke" zu tun. Wenn ich mir den Phaeton ansehe, entdecke ich viele Parallelen zum Bentley Continental Flying Spur...

Nochmal zur Auflockerung: Eines meines favorisierten Videos auf Youtube.

http://www.youtube.com/watch?v=WzBRsG7DkdY

Das Video gefällt mir !

Was mir gerade bei dem Video aufgefallen ist, ich habe es bestimmt schon 10 mal gesehen, wie laut doch der Motor beim Porsche bei 250 Sache ist. Normalerweise dominieren dann doch die Windgeräusche, hier aber kann man den Motor klar und deutlich heraus hören.

 

Leon

Der Fahrer wird wahrscheinlich den Kickdown ausgelöst haben, sodass der Motor alles gibt und im wahrsten Sinne des Wortes "Am Ende der Fahnenstange ist." :D:D

...also ich bin nach dem Genuss solcher Videos immer wieder "begeistert", welcher "Personenkreis" regelmäßig im Rahmen einer "Probefahrt" auf den Autobahnen des Landes unterwegs ist, und dabei ihre Homevideos drehen. Das die Händler diese Fahrzeuge guten Gewissens überhaupt für eine Probefahrt herausgeben...? :D

 

Wobei ich zugeben mus, dass gerade der gummiband ähnliche Durchzug ab 160 km/h mir nach der Rückgabe meines damaligen V10 noch immer fehlt  *schluchz*

 

lg Filou

Zitat:

Original geschrieben von Momo7

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

...

Der Nachfolger-P wird genauso ein aufblasener Passat sein, wie der jetzige.

peso

So, jetzt bist Du bei mir aber endgültig durchgefallen. ;)

Bitte was ist denn los mit Dir? :confused:

Momo (den Kopf schüttelnd)

@Momo7

Er hat die die Herbst-Depression. :)

Seit 4 Wochen ist meine Sprechstunde voll damit.

Peso kann nichts dafür. Er leidet an sich selbst. :)

Hasel

Themenstarteram 11. Oktober 2009 um 18:09

So einfach kommt ihr mir nicht davon.

Ich fahre jetzt den xten Phaeton und das Problem mit dem Navi, dem Telefon, einer aktuellen Standheizungssteuerung und dem Rost ist immer noch nicht gelöst.

Wenn das Teil nicht so günstig wäre, wäre er schon längst weg. Man soll aber vor der ganzen Selbstbeweihräucherung nicht vergessen, dass auch andere Autobauer tolle Fahrzeuge herstellen.

peso

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wertigkeit des Phaeton in VW-Konzern