ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wertigkeit des Phaeton in VW-Konzern

Wertigkeit des Phaeton in VW-Konzern

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 0:45

Heute gefunden

http://www.autokiste.de/psg/0909/8291.htm

Interessanter Thread. Zeigt er doch, dass alle günstigeren Autos mit aktuelleren Geräten ausgerüstet werden.

Leute, der Phaeton ist eine veraltete Kiste und fährt der Entwicklung ständig hinterher. Wer diese Kiste als Innovationsträger der VW-Konzerns betrachtet, soll beruhigt weiterschlafen.

Wenn die Karre nicht so günstig wäre, wäre sie schon längst vom Markt verschwunden.

peso

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Beim Phaeton kommen alle Verbesserungen erst stark verspätet an.

peso

Nanana, peso,

das hört sich aber nach einer nächtlichen Motzerattacke an..... :D

Natürlich hast du Recht , wenn du beim Thema "Firlefanz: wie teils Elektronik etc... monierst , das Aufwertungen und Innovationen in der Oberklasse teils sehr spät kommen.

Aber du kannst nicht immer alles noch so aufwändige "Spielzeug" im Phaeton einbauen , das wäre auch gegen die Phaetonphilosophie. Natürlich sind wir hier alle "Spielkinder" , trotzdem hät ich persönlich lieber ein Lange und Söhne Armaturenbrett als ein Headup-Display. ( oder Beides - auf jeden Fall keine Plasik-Zeiger Höhle und doppelte Kamel-Buckel auf dem A-Brett )

Und in einigen Bereichen ist unser "Alter Dicker" meines Erachtens immernoch absolut auf Augenhöhe zu allen Mitanbietern , und zwar bei folgenden Dingen : Fahrkomfort , Inneneinrichtung , Langstreckentauglichkeit , Bedienungsfreundlichkeit , Sitze , Qualität der verwendeten Materialien ( besonders im Innenbereich), Haptik , Soundanlage ( mit Abstrichen ) , und jetzt kommts!! : Beim Imige !! "

Unsere Mitbewerber haben sich nämlich zu deiner Info in manchen Disziplinen seit Jahren gar nicht weiterentwickelt :( : Die hässlichsten Armaturenbretter der Welt ( S-Klasse und naja BMW ) , geringe Langstreckentauglichkeit und Qualitätsanmutung ( Audi ) usw..., usw....

Mit einem Night-View in der S-Klasse kannst du dir kein ordentliches Fahrwerk erkaufen..... :eek: , und mit dem Imige des "Staubsaugeraudis" kannste 17jährige beindrucken :p , aber keine Fahrer von Oberklassewagen , die schon alles an Oberklasse unter dem Hintern bewegt haben.... wer momentan für ne S-Klasse oder Audi oder BMW das Doppelte bezahlt , sollte sich ärztlich untersuchen lassen.....

Und Dinge wie GMD und Galas , ( unsere EPOC Treffen ) usw.. sind in der Qualität woanders nicht mals Gegenstand von Träumereien.

Natürlich ärgere ich mich teils auch heftigst über die VW Leutz , das die verschiedene Schlüsselproblematiken nicht in den Griff bekommen , und das seit Jahren , aber für alles gibt es ein Für und Wieder und auch Wolfsburg hat manchmal gar nicht so schlechte Argumente. Nicht umsonst leiten die VW Jungs in WOB das erfolgreichste Auto Unternehmen der Welt ( neben Toyota ).

Klar will ich einen neuen V10 , eine Apple Anbindung , ein funktionierendes Autotelefon , einen Hybrid oder Gasantrieb , ein Navi was anders ist als das im Golf....etc..etc.... . Aber denket daran , wir haben es immernoch mit der Erstauflage des ersten Versuchs für die Oberklasse von VW zu tun , und dafür ist das Paket Gesamtheitlich schon sehr sehr gut.

Der Phaeton ist ein Geniesserauto , der gerade bei der aktuellen 1% Leasing Aktion "DAS TOP ANGEBOT" in der Oberklasse ist. So ein Preis/Leistungsverhältnis hat Daimler oder BMW noch niemals geboten. Mit der Aktion durchkreuzt VW den gesamten Oberklassemarkt , und die wissen sehr genau was sie da tun....

Der Phaeton wird von VW in der Oberklasse zu einem Erfolg gemacht , da können alle Anderen Mitanbieter stänkern und schlechtreden wie sie wollen , die sogenannten Autofachblätter können sich die Finger mit Negativ-Berichten blutig schreiben , ------------die Karavane zieht weiter. Ganz sicher.

dsu

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

verstehe nicht, was du eigentlich meinst.

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 1:23

Ganz einfach. Das 510 ist innovativer als das 810er !! Und das zieht sich beim Phaeton durch die ganze Entwicklung durch. Beim Phaeton kommen alle Verbesserungen erst stark verspätet an.

peso

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Beim Phaeton kommen alle Verbesserungen erst stark verspätet an.

peso

Nanana, peso,

das hört sich aber nach einer nächtlichen Motzerattacke an..... :D

Natürlich hast du Recht , wenn du beim Thema "Firlefanz: wie teils Elektronik etc... monierst , das Aufwertungen und Innovationen in der Oberklasse teils sehr spät kommen.

Aber du kannst nicht immer alles noch so aufwändige "Spielzeug" im Phaeton einbauen , das wäre auch gegen die Phaetonphilosophie. Natürlich sind wir hier alle "Spielkinder" , trotzdem hät ich persönlich lieber ein Lange und Söhne Armaturenbrett als ein Headup-Display. ( oder Beides - auf jeden Fall keine Plasik-Zeiger Höhle und doppelte Kamel-Buckel auf dem A-Brett )

Und in einigen Bereichen ist unser "Alter Dicker" meines Erachtens immernoch absolut auf Augenhöhe zu allen Mitanbietern , und zwar bei folgenden Dingen : Fahrkomfort , Inneneinrichtung , Langstreckentauglichkeit , Bedienungsfreundlichkeit , Sitze , Qualität der verwendeten Materialien ( besonders im Innenbereich), Haptik , Soundanlage ( mit Abstrichen ) , und jetzt kommts!! : Beim Imige !! "

Unsere Mitbewerber haben sich nämlich zu deiner Info in manchen Disziplinen seit Jahren gar nicht weiterentwickelt :( : Die hässlichsten Armaturenbretter der Welt ( S-Klasse und naja BMW ) , geringe Langstreckentauglichkeit und Qualitätsanmutung ( Audi ) usw..., usw....

Mit einem Night-View in der S-Klasse kannst du dir kein ordentliches Fahrwerk erkaufen..... :eek: , und mit dem Imige des "Staubsaugeraudis" kannste 17jährige beindrucken :p , aber keine Fahrer von Oberklassewagen , die schon alles an Oberklasse unter dem Hintern bewegt haben.... wer momentan für ne S-Klasse oder Audi oder BMW das Doppelte bezahlt , sollte sich ärztlich untersuchen lassen.....

Und Dinge wie GMD und Galas , ( unsere EPOC Treffen ) usw.. sind in der Qualität woanders nicht mals Gegenstand von Träumereien.

Natürlich ärgere ich mich teils auch heftigst über die VW Leutz , das die verschiedene Schlüsselproblematiken nicht in den Griff bekommen , und das seit Jahren , aber für alles gibt es ein Für und Wieder und auch Wolfsburg hat manchmal gar nicht so schlechte Argumente. Nicht umsonst leiten die VW Jungs in WOB das erfolgreichste Auto Unternehmen der Welt ( neben Toyota ).

Klar will ich einen neuen V10 , eine Apple Anbindung , ein funktionierendes Autotelefon , einen Hybrid oder Gasantrieb , ein Navi was anders ist als das im Golf....etc..etc.... . Aber denket daran , wir haben es immernoch mit der Erstauflage des ersten Versuchs für die Oberklasse von VW zu tun , und dafür ist das Paket Gesamtheitlich schon sehr sehr gut.

Der Phaeton ist ein Geniesserauto , der gerade bei der aktuellen 1% Leasing Aktion "DAS TOP ANGEBOT" in der Oberklasse ist. So ein Preis/Leistungsverhältnis hat Daimler oder BMW noch niemals geboten. Mit der Aktion durchkreuzt VW den gesamten Oberklassemarkt , und die wissen sehr genau was sie da tun....

Der Phaeton wird von VW in der Oberklasse zu einem Erfolg gemacht , da können alle Anderen Mitanbieter stänkern und schlechtreden wie sie wollen , die sogenannten Autofachblätter können sich die Finger mit Negativ-Berichten blutig schreiben , ------------die Karavane zieht weiter. Ganz sicher.

dsu

@Dickschiffuser

Dem ist absolut nichts hinzu zu fügen !

@Peso

Natürlich hast du recht, aber wenn du mal nach Japan zum derzeit noch größten und gewinnbringensten Automobilkonzern der Welt ( Toyota ) schaust wirst du feststellen, das auch die, bis auf den Hybridantrieb immer nur etwas ältere aber erprobte Technik in ihren Autos verbauen Gilt auch für deren Tochter Lexus ). Un das hat sie zur Nr. 1 gemacht. Möchtest du einen Versuchsträger fahren ?

Ich nicht. Aber meiner, denn ich hoffentlich in 4 Wochen dann auch auf dem Hof habe, ist so wieso "alt"^^

Und last but not least, es zwingt dich keiner einen Phaeton zu fahren, aber ich denke du hattest gut gründe dich für einen zu entscheiden, und die solltest du dir vielleicht zwischendurch mal wieder in Erinnerung rufen.

Gruß

Stennic

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen:

ich gehe davon aus , das das kommende GP3 Facelift Anfang 2010 die größte technische Aufwertung sein wird , die wir bisher beim Phaeton erlebt haben.

Danke dsu. Nun muss ich nichts mehr schreiben! :)

Seid mir nicht böse, aber aus diesem Artikel kann man nun wirklich nicht die Wertigkeit des Phaetons ableiten. Nächstes Jahr kommt der GP3 mit einem womöglich ganz neuen Navi, warum sollte man dann jetzt noch die Software ändern? Das einzige was ich am RNS 810 nicht so toll finde, dass es kein OPS bietet. Die Mercedes-Einparkhilfe ist imho einfach veraltet.

Auch wenn der Phaeton viell. in mancherlei Hinsicht etwas weniger fortschrittlich wirkt als ein 7er oder eine S-Klasse, so bin ich andererseits wieder froh, dass er eben doch noch ein Oberklassefahrzeug vom alten Schlag ist. Denn beim Phaeton sehen die Karosserie und das Interieur nicht nur massiv aus (wie bei BMW und Daimler), sie sind es auch noch. Hier hat sich jedes der 2500kg Gewicht bezahlt gemacht. Für mich ist es immer wieder ein Genuss allein das Türschließgeräusch eines Phaeton zu hören!

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 11:20

Ich kann nicht mehr :-(

Ihr betrachtet diese ganze Sache doch nur durch Euro Phaetonbrille. Der Phaeton war technisch schon beim Erscheinen veraltet. Während bei den Mitbewerbern die Oberklasse weiterentwickelt wurde, blieb diese Entwicklung bei VW stehen. Seitdem es diesen Wagen gibt, ist Telefon und Navigation ein Ärgernis.

Wenn dann noch, im Rahmen eines Upgrades (!!!!!!!) das Grundgerät des 810, das 510 aufgewertet wird, erwarte ich, dass auch mein 810 dem neuesten Stand der Technik entspricht.

Da bei mir die Spiegel defekt waren, war der Wagen in der Werkstatt. Dort habe ich zufällig erfahren, dass Upgrades vorhanden waren.

Ich verlange von einem Oberklassehersteller, dass ich unaufgefordert über Upgrades informiert werde.

Nur so kann man den Kunden auch mal zwischendurch zu einem unverbindlichen Gespräch in die Werkstatt locken.

Ihr könnt sagen, was Ihr wollt. Der Phaeton lebt nur noch durch den Preisvorteil. Ansonsten wäre er schon längst komplett verschwunden.

Wer sich ein solches Auto zulegt, erwartet einfach mehr !!!

peso

Zitat:

Original geschrieben von quattro209

Das einzige was ich am RNS 810 nicht so toll finde, dass es kein OPS bietet. Die Mercedes-Einparkhilfe ist imho einfach veraltet.

Nach meinen Erfahrungen ist das System mit Lämpchen und Piepsern sehr viel praktikabler als das, welches sich beispielsweise im Passat CC mit RNS 510 findet. Bei einer Bildschirmdarstellung fehlt einfach die Orientierung zum Außenraum.

 

Grüße

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 11:23

Zitat:

Original geschrieben von quattro209

Seid mir nicht böse, aber aus diesem Artikel kann man nun wirklich nicht die Wertigkeit des Phaetons ableiten. Nächstes Jahr kommt der GP3 mit einem womöglich ganz neuen Navi, warum sollte man dann jetzt noch die Software ändern? Das einzige was ich am RNS 810 nicht so toll finde, dass es kein OPS bietet. Die Mercedes-Einparkhilfe ist imho einfach veraltet.

Auch wenn der Phaeton viell. in mancherlei Hinsicht etwas weniger fortschrittlich wirkt als ein 7er oder eine S-Klasse, so bin ich andererseits wieder froh, dass er eben doch noch ein Oberklassefahrzeug vom alten Schlag ist. Denn beim Phaeton sehen die Karosserie und das Interieur nicht nur massiv aus (wie bei BMW und Daimler), sie sind es auch noch. Hier hat sich jedes der 2500kg Gewicht bezahlt gemacht. Für mich ist es immer wieder ein Genuss allein das Türschließgeräusch eines Phaeton zu hören!

Hallo !!!

Hast Du schon andere Autos gefahren ??? Der Nachfolger-P wird genauso ein aufblasener Passat sein, wie der jetzige.

Der Phaeton möchte gerne in der Oberklasse mitspielen, wird es aber niemals schaffen. Leute, solange sich VW nicht endlich eindeutig zu diesem Fahrzeug bekennt, wird sich niemals was ändern.

 

peso

@peso

Nur mal zum verständnis. Wieso fährst du denn nicht eine S-Klasse, oder einen BMW 7 ?

Gruß

Stennic

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

Ich kann nicht mehr :-(

Ihr betrachtet diese ganze Sache doch nur durch Euro Phaetonbrille. Der Phaeton war technisch schon beim Erscheinen veraltet. Während bei den Mitbewerbern die Oberklasse weiterentwickelt wurde, blieb diese Entwicklung bei VW stehen. Seitdem es diesen Wagen gibt, ist Telefon und Navigation ein Ärgernis.

Wenn dann noch, im Rahmen eines Upgrades (!!!!!!!) das Grundgerät des 810, das 510 aufgewertet wird, erwarte ich, dass auch mein 810 dem neuesten Stand der Technik entspricht.

Da bei mir die Spiegel defekt waren, war der Wagen in der Werkstatt. Dort habe ich zufällig erfahren, dass Upgrades vorhanden waren.

Ich verlange von einem Oberklassehersteller, dass ich unaufgefordert über Upgrades informiert werde.

Nur so kann man den Kunden auch mal zwischendurch zu einem unverbindlichen Gespräch in die Werkstatt locken.

Ihr könnt sagen, was Ihr wollt. Der Phaeton lebt nur noch durch den Preisvorteil. Ansonsten wäre er schon längst komplett verschwunden.

Wer sich ein solches Auto zulegt, erwartet einfach mehr !!!

peso

das kommt doch immer auf die pers. Ansprüche an, oder? Mich fasziniert am Phaeton das Massive und das Design. Sicher wären ein paar neue Motoren nicht verkehrt oder so manch andere Innovation. Aber das ist für mich Nebensache.

Und wo wir gerade im Bereich Oberklasse sind, der A8 hat mit Abstand die älteste Elektronikplattform aller Audis, das merkt man z.B an der ACC, hier hat der A6 und A4/A5 bereits das modernere System. Hier beschwert sich aber keiner, dass Audi nicht sofort alles rausreisst und das neue System installiert. Oder dass beim R8 die elektronischen Komponenten größtenteils vom A3/TT stammen......

Themenstarteram 10. Oktober 2009 um 11:31

Zitat:

Original geschrieben von Stennic

@peso

Nur mal zum verständnis. Wieso fährst du denn nicht eine S-Klasse, oder einen BMW 7 ?

Gruß

Stennic

Ganz einfach - Weil der Phaeton der billigste ist !! Er ist nun mal der Wagen für arme Reiche.

peso

Zitat:

Original geschrieben von tcsmoers

 

Der Phaeton möchte gerne in der Oberklasse mitspielen, wird es aber niemals schaffen. Leute, solange sich VW nicht endlich eindeutig zu diesem Fahrzeug bekennt, wird sich niemals was ändern.

peso

Hallo tcsmoers,

bin auch deiner Auffassung, dass VOLKSWAGEN den PHAETON stiefmütterlich behandelt.

Nix Halbes und Nix Ganzes. Gegenüber den Wettbewerbern wie AUDI A8 / MERCEDES S-Klasse & BMW 7er ist der PHAETON schon jahrelang im Hintertreffen. Hieran wird sich m.E. auch nichts ändern...

Grüsse

Joe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Wertigkeit des Phaeton in VW-Konzern