ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Werkstatt in Bochum, Herne, Castrop gesucht

Werkstatt in Bochum, Herne, Castrop gesucht

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 10:10

Hallo,

wir haben einen 5 Jahre alten Ford, an dem Wartungsarbeiten (Inspektion, Bremsen, Reifen) gemacht werden muss. Kennt jemand eine Werkstatt in der REgion Bochum, Herne oder Castrop-Rauxel, die so etwas gut durchführen kann und bei der mitgebrachte Teile eingebaut werden?

Es ist ja so, dass ein paar Werkstätten das wegen "Garantie" nicht so gerne machen. Wobei durch die Werkstatt rechtlich ja eigentlich nur eine Gewährleistung auf den Einbau gegeben wird und die Gewährleistung für die Teile dann ja die Bezugsquelle ist. Damit hab zumindest ich kein Problem, nur will ich selbst definieren, welche Teile eingebaut werden.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Das ist rechtlich schwierig. Denn man kann als Werkstatt nur gute Arbeit leisten, wenn man anständige Ersatzteile hat.

Z.b. das Originalersatzteil muss mit einem bestimmten Drehmoment befestigt werden. Das von dir gelieferte aber mit einem geringeren. Die Werkstatt macht es nach Vorschrift und schon ist bei dem Teil was kaputt. Und nun? Der Hersteller hat alles richtig gemacht und haftet nicht, die Werkstatt hat auch keinen Fehler gemacht wer haftet für den Schaden?

Wenn freie Werkstätten das machen dann haben die ihre eigenen Bezugsquellen. Selten ist das der Autohersteller.

Eine wirklich seriöse freie Werkstatt wird es wahrscheinlich nicht tun. Ein Hinterhofschrauber vielleicht aber ob der gute Arbeit liefert?

Da Du nicht über den Kauf eines Fahrzeugs beraten werden möchtest, solltest Du besser in dem passenden Unterforum für deinen Ford fragen.

Suche Dir das Richtige aus:

https://www.motor-talk.de/forum/ford-b19.html

Die Werkstatt ist für die Prüfung der Konformität der Teile zuständig, dies kann bei angelieferten Teilen nicht gewährleistet werden.

Die Frage ist ja auch: Warum willst Du unbedingt Teile mitbringen? Weil das vermeintlich billiger ist? Der Werkstattmeister ist doch nicht blöde. Der holt sich seinen entgangenen Gewinn dann bei den Arbeitsstunden wieder rein, wenn Du die Teile mitbringst.

Im Grunde lohnt es nicht, wenn man für einen 5-Euro-Ölfilter 50 km zu einer Werkstatt fahren muss, die den dann einbaut.

Für einen AT-Motor oder Getriebe lohnt es sich halt schon.

Im Ruhrgebiet wären die Autodoktoren in Köln für mich erste Wahl.

Die haben +200 Videos auf ihrem YT-Kanal und testen manchmal auch Teile/Werkzeug aus dem Internet.

Köln und Bochum sind natürlich nicht sooo nah beieinander. Für eine aufwendige Arbeit lohnt es sich aber vielleicht doch. Einfach mal die YT-Videos schauen.

Die Autodoktoren wären natürlich erste Wahl aber Allein der Sprit den Du brauchst um von Bochum da hin zu kommen, und die Zeit. Von den Kosten für die Banhrückfahrt mal ganz abgesehen. Das muß dann wirklich schon eine große Sache sein.

Und mal abgesehen davon: Eine seriöse Werkstatt wird schon, allein aus Eigeninteresse, "anständige" Ersatzteile besorgen. Wenn die Billigmüll kaufen, haben Sie ja das Problem der Haftung. Das überlegen die sich 2 mal. Dazu kommt noch, das die wahrscheinlich ganz andere Preise haben wie Du als Einzelperson. Klar schlagen die da noch ein bischen Marge drauf, aber je nach Teil lohnt sich das finanziell dann doch noch. Und wenn Du Angst hats, das die Teile berechnen die sie nicht eingebaut haben, laß Dir die alten teile zeigen. Gute werkstätten machen das sogar oft ohne das man danach fragen muß.

P.S. Die Autodoktoren sind doch die "Jungs" die auch bei VOX zu sehen sind?

Genau die, wobei die VOX-Produktionen wesentlich aufwändiger gemacht sind; da werden gerne Versuchsaufbauten gemacht. Das ist im normalen Werkstattalltag natürlich nicht möglich.

Auf Youtube werden auch die angestellten Mechaniker vorgestellt, Fanpost geöffnet etc.

Besonders sehenswert ist der Dreiteiler "1 Tag in Jürgens Werkstatt", man kann sich da einfach mal durch die Videos klicken.

@Deloman Danke für den Tipp. Zumal das wirklich für mich "umme Egge" ist.

Zitat:

@Deloman schrieb am 19. Mai 2020 um 14:37:06 Uhr:

 

Im Ruhrgebiet wären die Autodoktoren in Köln für mich erste Wahl.

Köln ist Rheinland, nicht das Ruhrgebiet.

Im Erdkundeuntericht in der Grundschule hätte ich für diese Aussage eine 6 bekommen und zusätzlich 100 mal schreiben müssen "Köln liegt im Rheinland" :D

Da merkt man den Ausländer. :D

für viele nicht NRWler gehört Köln zum Rhurgebiet. Dabvei liegen zwischen Köln und dem Südzipfel des Rhurgebietes mindestens 50-60 km (Duisburg). Das ist für eine Autowerkstatt doch euin bischen sehr weit. Bei dem aktuellen Verkehr muß man da eine Stunde fahrzeit rechnen.

Themenstarteram 19. Mai 2020 um 18:54

seit wann stellen sich die Werkstätten denn so mit den mitgebrachten Teilen an? Das ging doch sonst immer ...

Ich will einfach gerne die Hoheit darüber haben, was verbaut wird. Und teilweise schlägt man mit Markenteilen oder Originalteile den Einkauf der Werkstätten in den Preisen so stark, dass die Mehrkosten nicht mehr zu rechtfertigen sind. Ein gewisser Aufpreis wäre ja ok, aber nicht 100% Mehrkosten.

Zitat:

@StephanRE schrieb am 19. Mai 2020 um 18:38:54 Uhr:

für viele nicht NRWler gehört Köln zum Rhurgebiet.

Das bezweifle ich mal ganz stark und entschieden:D

Zitat:

@auditing schrieb am 19. Mai 2020 um 18:54:54 Uhr:

seit wann stellen sich die Werkstätten denn so mit den mitgebrachten Teilen an? Das ging doch sonst immer ...

Ich will einfach gerne die Hoheit darüber haben, was verbaut wird. Und teilweise schlägt man mit Markenteilen oder Originalteile den Einkauf der Werkstätten in den Preisen so stark, dass die Mehrkosten nicht mehr zu rechtfertigen sind. Ein gewisser Aufpreis wäre ja ok, aber nicht 100% Mehrkosten.

Mit dieser „Sparsamkeit“ würde ich zum Selbstschrauber werden, aber bitte nicht in einer Selbstschrauberhalle wo jede Stunde dem Betreiber viel Geld in seine Kasse spült.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Werkstatt in Bochum, Herne, Castrop gesucht