ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. ATU Werkstatt Abzocke // Neuer Kleinwagen

ATU Werkstatt Abzocke // Neuer Kleinwagen

Themenstarteram 3. November 2015 um 10:35

Hi,

Nen Kumpel hat mich angeschrieben. Er sucht ein neues Auto für sich und Freundin.

5 Türer

80 PS

unter 100tkm

~ 7 Liter verbrauch

3-4t€ Berlin

Ich hatte ihm einen Megane/ Clio / und Micra empfohlen.

http://suchen.mobile.de/.../215458757.html

http://suchen.mobile.de/.../217253561.html

http://suchen.mobile.de/.../217446419.html

 

Als ich fragte was mit dem anderen sei kam eine sehr kuriose geschichte.

Renault Twingo ez . 2003 Kein Tüv 160tkm gelaufen.

Ok ist nichts wert.

Jetzt das kuröse. Seine Freundin kümmert sich drum, beide keine Ahnung.

Waren bei ATU ( ... )

Werkstatt Meister hat die Plakette entfernt und gesagt das Auto darf nicht mehr auf die Straße ( Darf er die Plakette entfernen, so kann man die natürlich schön bei der Werkstatt festnageln ?)

Zum Problem: An der Hinterachse wurde mal geschweißt ( laut ATU ) wo nicht geschweißt werden darf.

Reparatur ~3000€

Find ich sehr spanisch.....

 

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Zunächst heißt der Laden doch schon so:

AUSTAUSCH= TEUER UND UNNÖTIG

Meister beim Beschei***

Ferner darf der unqualifizierte Overall-Träger in diesem Laden kein Amtssiegel eines Fahrzeugs entfernen.

Ganz einfach:

-Polizei hinzuziehen,

-Anzeige schreiben,

-Schadenersatz fordern (wobei ein Anwalt dabei helfen sollte)

Ich kenne allerdings auch eine ATU-Filiale, welcher ich ohne Probleme mein Auto anvertrauen würde. Leider ist das nur eine!

Viel Erfolg.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Der Clio wär in Ordnung, vom alten Megane und Micra rat ich ab, die Baureihen hatten ziemliche Probleme.

Ford Fusion, Ford Fiesta, Honda Jazz, Mitsubishi Colt und Toyota Yaris würd ich noch suchen.

Oder wenns wieder so spartanisch wie der Twingo sein darf Citroen C1 / Peugeot 107 / Toyota Aygo.

Themenstarteram 3. November 2015 um 10:52

http://suchen.mobile.de/.../215669624.html

hab gesagt er soll sich den anschauen

Hallo,

Zunächst heißt der Laden doch schon so:

AUSTAUSCH= TEUER UND UNNÖTIG

Meister beim Beschei***

Ferner darf der unqualifizierte Overall-Träger in diesem Laden kein Amtssiegel eines Fahrzeugs entfernen.

Ganz einfach:

-Polizei hinzuziehen,

-Anzeige schreiben,

-Schadenersatz fordern (wobei ein Anwalt dabei helfen sollte)

Ich kenne allerdings auch eine ATU-Filiale, welcher ich ohne Probleme mein Auto anvertrauen würde. Leider ist das nur eine!

Viel Erfolg.

Moin,

An bestimmten Stellen eines Autos darf in der Tat nicht mit jedem Verfahren repariert werden. Das ist prinzipiell richtig - da aber keiner weiß wer wie wo und Details ... kann es genausogut auch i.O. gewesen sein. Die Plakette abkratzen dürfte der ATU Mitarbeiter nicht - denn Sie ist ja nicht sein Eigentum und die hoheitliche Aufgabe liegt ja bei der Verwaltung bzw. einer beauftragten Person (ich denke ein ATU MA fällt da nicht drunter) - dementsprechend hätte er Sachbeschädigung begangen. Frage natürlich - ist dies relevant z.B. wenn bereits abgelaufen stellt sie ja dementsprechend keinen Wert mehr dar. Aber er hat damit quasi die Konsultation einer weiteren Werkstatt unterbunden, was mindestens einen Eingriff in die Vertragsfreiheit des Kunden und in die Wettbewerbsmöglichkeiten darstellt - wäre ein Grund das Auto da wegzuholen und mich schriftlich bei ATU und der Verbraucherzentrale zu beschweren (oder auch Autobild usw ).

Ersatzfahrzeuge findest du viele. Kommt auf den Betrag an, der ausgegeben werden soll.

MfG Kester

..da es eine Urkunde ist, darf der Mechaniker die Plakette nicht enfach so entfernen oder

drauf kleben.

Nur ein Prüfer darf die HU-Plakette draufpappen und entfernen, die andere

Plakette nur die Zulassungsstelle / Ordnungsamt.

Ich würde dem Mechaniker ein Frist geben, die unberechtigte Entfernung wieder

Rückgänig zu machen, denn, wie gesagt, er "darf" es nicht.

Andernfalls besorgt ihr Euch die Plakette wieder und die Kosten darf er dann

tragen.

Das ganze dann in schriftlicher Form :)

Zu den Fahrzeugen, Finger weg vom Micra und Megane, viele hatten reichlichst Probleme.

Themenstarteram 3. November 2015 um 11:21

Hab ihm jetzt den empfohlen:

http://suchen.mobile.de/.../215669624.html

Beschreibung stimmt nicht, anhand der Scheinwerfer und Innenausstattung müsste das ein Dynamique-Modell sein und kein Authentique (Dynamique ist aber höhere Ausstattung). Ansonsten darauf achten dass der Zahnriemen schon gewechselt sein muss (120000km oder 5 Jahre Intervall, je nachdem was zuerst erreicht ist.

Themenstarteram 3. November 2015 um 12:50

Da hatte ich extra gegoogeled wegen der Plaktte und nichts gefunden :/

Zitat:

@Epvper Seskahin schrieb am 3. November 2015 um 10:35:26 Uhr:

Werkstatt Meister hat die Plakette entfernt und gesagt das Auto darf nicht mehr auf die Straße ( Darf er die Plakette entfernen, so kann man die natürlich schön bei der Werkstatt festnageln ?)

Au weia ... die Werkstatt kann höchstens das StVA oder die Polizei informieren bezüglich verkehrsunsicheres Fahrzeug wenn der Kunde damit vom Hof will - das müssen sie ggf. sogar. Aber selber Plakette abkratzen geht gar nicht.

Vor anderem Auto: Schon mal in anderer Werkstatt gewesen? Mal bei einer Prüforganisation vorbeigefahren und sich einen Mängelbericht abgeholt was wirklich zu tun ist für neue HU? In der Preisklasse sind es ja wieder 10 Jahre alte Gebrauchte wo immer mal was sein kann, u.U. ist es dann doch günstiger den alten wieder auf Vordermann zu bringen. Aber nicht bei ATU.

Themenstarteram 3. November 2015 um 17:17

Leider wohne ich im Pott er in berlin.

Das macht es für mich schwer da groß zur hand zu gehen...

Zunächst habe ich ihm geraten eine gescheite Freie Werkstatt zu finden.

Und vor kauf das Fahrzeug mal checken lassen, da das technische verständniss fehlt

Zitat:

@Epvper Seskahin schrieb am 3. November 2015 um 12:50:42 Uhr:

Da hatte ich extra gegoogeled wegen der Plaktte und nichts gefunden :/

..dann haste falsch gesucht..ich finde auf Anhieb viele Berichte dazu :)

Werkstatt anzeigen.

Sachbeschädigung, Unterschlagung, da fällt dem Anwalt sicher noch mehr ein und Schadenersatz kann der auch ausrechnen.

Oh Mann Leute... Bevor jetzt hier wieder auf dem ATU rumgetrampelt wird - die machen auch TÜV, sprich da kommt ein Prüfer zu Besuch zum ATU und macht die HU. Und dieser kann bzw. darf selbstverständlich ein Fahrzeug aus dem Verkehr ziehen. Und genau so wird das gelaufen sein. Für den Laien kann das dann schon so aussehen als ob der atu die Plakette entzogen hätte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. ATU Werkstatt Abzocke // Neuer Kleinwagen