ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Wer kennt dieses Angebot???

Wer kennt dieses Angebot???

Themenstarteram 30. Januar 2008 um 15:27

hab mir hier:

http://www.blue-pegasus.eu/

ein Angebot machen lassen?! würde dann für einen neuen BMW 530xD nur noch 200 € / Monat inkl. Vollkasko-Versicherung und Steuern zu bezahlen haben bei einer Kaution von 20.000 € - ohne Kilometerbegrenzung! Wär ein absolut traumhaftes Angebot?! Falls seriös?!

Auto gibt man nach 2 Jahren wieder zurück. Kaution erhält man dann auch wieder.

Hat jemand von euch Erfahrung mit diesen Finanzierungsmodell?

Danke

Heinz

Beste Antwort im Thema

Schaut Euch einfach mal die AGB's an.

Die Kaution wird an eine dritte Gesellschaft überwiesen, die in keiner Verbindung zu der Gesellschaft steht, die das Fahrzeug bereitstellt. Bereits in den AGB's wird darauf hingewiesen, dass die Möglichkeit des Totalverlustes der Kaution besteht.

Noch Fragen ?

Die Rate für einen X5 3.0, Listenpreis 75.000 Euro würde 250,- Euro im Monat betragen.

Wer diese Rate für realistisch hält, der glaubt auch an den Weihnachtsmann !

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von heinzno

hab mir hier:

http://www.blue-pegasus.eu/

ein Angebot machen lassen?! würde dann für einen neuen BMW 530xD nur noch 200 € / Monat inkl. Vollkasko-Versicherung und Steuern zu bezahlen haben bei einer Kaution von 20.000 € - ohne Kilometerbegrenzung! Wär ein absolut traumhaftes Angebot?! Falls seriös?!

Auto gibt man nach 2 Jahren wieder zurück. Kaution erhält man dann auch wieder.

Niemand hat etwas zu verschenken. Der Wertverlust eines 530xd ist deutlich höher als 200€ im Monat (selbst wenn die versicherung nicht inkl. wäre).

Kriegt man für die 200€ im Monat auch eine Tankkarte?

Schaut Euch einfach mal die AGB's an.

Die Kaution wird an eine dritte Gesellschaft überwiesen, die in keiner Verbindung zu der Gesellschaft steht, die das Fahrzeug bereitstellt. Bereits in den AGB's wird darauf hingewiesen, dass die Möglichkeit des Totalverlustes der Kaution besteht.

Noch Fragen ?

Die Rate für einen X5 3.0, Listenpreis 75.000 Euro würde 250,- Euro im Monat betragen.

Wer diese Rate für realistisch hält, der glaubt auch an den Weihnachtsmann !

Wie? Es gibt keinen Weihnachtsmann???

Danke, du hast mir meine gesamte Kindheit kaputtgemacht :(:(

Dabei dachte ich immer, er käme zu mir, weil ich sooo liiiiieeeeeep war :D

Sinnvoller wäre es, die 20.000 € erst einmal an einer Warenterminbörse so weit zu vermehren, daß man den Wagen bar beim Händler bezahlen kann...

am 30. Januar 2008 um 20:26

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Sinnvoller wäre es, die 20.000 € erst einmal an einer Warenterminbörse so weit zu vermehren, daß man den Wagen bar beim Händler bezahlen kann...

Warenterminbörsen sind ja auch an Sicherheit fast nicht zu toppen - das wird ohne Probleme klappen :rolleyes:

Ich wollte damit eigentlich nur ausdrücken, daß Warentermingeschäfte nicht risikoreicher sind als Kautionen, die nicht durch eine Bankgarantie abgesichert sind...;)

am 1. Februar 2008 um 0:33

Ahso, *patsch* habe ich nicht gleich "mitbekommen" :rolleyes:

am 3. Februar 2008 um 21:39

Na ja, dass Angebot ist zwar verlockend, aber rechnet sich nicht bei einem gesunden Verstand. Zumindest nicht für den angegebenen Fahrzeugtyp.

Berichte doch bitte wie es ausgegangen ist.

am 3. Februar 2008 um 22:28

Zitat:

Original geschrieben von heinzno

http://www.blue-pegasus.eu/

Ich empfehle folgendes:

1. Impressum der o.a. Homepage anschauen.

2. Name des GF in Google eintippen

3. Link auf ein anderes Auto-Forum folgen (Trefferliste Nr. 1)

4. Lesen

Oliver

Zitat:

Warum sind die "glücklichen Kunden", die auf einigen Webseiten bei der "Fahrzeugübernahme" abgebildet sind, dann als Foto des "Geschäftsführers" auf anderen Finanzvermittler-Webseiten in Bereich "unser Team" wiederzufinden, die genau dieses Mietkaufsystem mit genau den gleichen Finanzpartnern anbieten?

irgendwie ahnte ich es ja... :p ^^

aber wenn amn sich den thread bis zum ende durchliest, und halbwegs versteht, ist das ne prima anleitung (seitens des geschäftsführers des autovermieters/bank/werbeunternhemens oder was auch immer dieser universalverein darstellen soll/will) zum "legalen" betrug im großen stil.......ähhhhmmmm...ist ja garkein betrug...die "anlageform" der kaution ist ja nur mit minimalstem restrisko von weniger als 99,9999% behaftet.....erstaunlich nur, das die bisherigen unternehmen in denen die kaution hinterlegt wurde, wohl zu diesen 0,0001% gehörten... ^^

Meine Schwester und ihr Lebensgefährte wollen in Österreich das Geschäft groß aufziehen und sudern mir die Ohren voll, das ich da auch mitmachen will. Mir stellts allerdings leicht die Nackehaare auf, wenn ich die Geschäftsbedingungen usw. mir anschaue. Meine Schwester sagt aber natürlich, das alles voll super und seriös ist. Sie hätten das Ganze bei der Wirtschaftskammer in Wien überprüfen lassen und die haben gemeint, es wäre die absolut tollste Marktlücke. Der ÖAMTC allerdings rät wiederum davon ab. Sie hat mir erzählt, dass mit der Kaution, die man hinterlegt, zwei Jahre spekuliert wird, man mit dem monatlichen Betrag, den man zu leisten hat, die Versicherung bezahlt und das Fahrzeug nach zwei Jahren dann nach Russland verkauft wird, wo man dann fast wieder den Neupreis bekommt.

Ich bin nun morgen bei meiner Schwester eingeladen, was soll ich bloss machen? Hat da schon jemand mitgemacht, der das auch zwei Jahre durchgezogen hat? Angeblich hat die Firma früher "Autohorst" geheißen.

Danke Christine

am 28. März 2008 um 9:41

welche meinungen brauchst du denn NOCH mehr ?

jede aeusserung hier ist , gelinde gesagt, skeptisch bis absolut abratend.

Harry

am 28. März 2008 um 9:46

@regnig

ein tip von österreicher zu österreicher:

wenn du nicht den unbedingten wunsch hast im knast zu landen oder zumindest viel kohle los zu werden dann lasse die finger davon!

und versuche deiner schwester den schwachsinn auszureden!

ich bin im leasingunternehmen eines großen automobilherstellers tätig und kann dir vesichern, dass dies nicht funktionieren wird!

Ich bin ja eigentlich auch der Meinung, dass ich kein neues Auto brauch, wenn ich es mir nicht leisten kann. Da nehm ich lieber die Kaution von EUR 15.000,00 her, kauf mir ein Auto und das gehört dann mir. Aber anscheinend gibt es ja die Firma in Deutschland schon ein paar Jährchen und das müsste es ja auch Kunden geben, die das gemacht haben. Interessant wäre, ob die dann die Kaution wirklich zurückbekommen haben, für jedes Kratzerchen ein Haufen von der Kaution abgezogen wurde, ..... Dann könnte ich meiner Schwester mal was unter die Nase halten. LG Christine

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Wer kennt dieses Angebot???