Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Wenn die Werkstatt was verfuscht

Wenn die Werkstatt was verfuscht

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 13. April 2015 um 21:03

Hallo.

Bei mir wurde bei 108 oder 1090000 km der zahnriemen gewechselt,

sowie einige andere riemen, pumpe u ölwechsel...

Soweit alles gut, ich hatte dann mein Auto nicht sehr lange, und er ging unterm fahren aus u Batterielampe leuchte auf. Auto lies sich nicht mehr starten.

Nach einer Woche bekam i mein Auto wieder. Dort wäre ein oder mehrere Ventile kaputt u noch mehr... motor lief total unruhig.

Mein Bauchgefühl sagte mir von Anfang an das was nicht stimmt.

Dann hatte ich mein Auto ganze 24h zurück und bin nicht mal 1h damit gefahren und die Motorleuchte ging an und der Motor hörte sich wie ein Traktor an.

Ich vermute das der Zahnriemen nicht richtig eingebaut wurde...

Bloß wer übernimmt die weiteren Kosten für die Ventile usw.?

Wer weiß Rat und kann mir helfen?

DANKE

Ähnliche Themen
22 Antworten
Themenstarteram 14. April 2015 um 15:03

Also...

Auto verlor Öl... ab zur Werkstatt... Dichtungen erneuert, ölwechsel sowie Zahnriemen, Keilrippenriemen u irgend a Pumpe gewechselt.

Soweit okay.

Es fuhr, war aber nur a bissi unruhig.

So Montag in die Arbeit, mittag heim, fast zuhause konnte i kein gas mehr geben u Batterielampe ging an u des Auto aus... Liess sich net mehr starten....

Auto wurde von der Werkstatt abgeschleppt...

Nach paar Telefonate Auto war immer noch net fertig, u es wären Ventile kaputt.... Endlich fertig hab i es geholt u er meinte der Motor läuft unruhig i soll mal auf die Autobahn fahren u gas geben. Hab i aber net, da i andere Termine hatte u des Auto wurde immer lauter. Abends wollte i es in die Garage u da lief der Motor wie a traktor u die Motorleuchte war an. Abgasanlage defekt... wieder angerufen kam er gleich u hat des Auto mitgenommen. Seit Samstag hab i es wieder er läuft ruhig.

Mein Problem ist wer für den Schaden bzw für die Rechnung aufkommt, denn es liegt ja auf der Hand das da was beim zahnriemen einbau falsch gelaufen ist, sonst wären ja die Ventile nicht kaputt u Kolben oder sowas.

Es ist also genau des eingetreten was beim nicht richtigen zahnriemeneinbau passiert.

Uff! Das ist jetzt ne kompliziertere Kiste. Hast du denn überhaupt schon ne Rechnung gesehen bzw. diese bezahlt? Wenn die da "irgendwas mit den Ventilen" gemacht haben, dann wird das bestimmt nicht billig gewesen sein. Da solltest du dir wirklich mal rechtlichen Beistand suchen und mal schauen ob nicht die Werkstatt dafür aufkommen muss. Schlimmstenfalls müsste sich mal ein unabhängiger Gutachter das Auto anschauen wobei jetzt nach Behebung des Problems natürlich schwierig nachzuweisen sein wird das der Fehler bei der Werkstatt lag.

Themenstarteram 14. April 2015 um 15:59

Hab ja Zeugen die dabei waren. Mein Mann fragte ihn noch was habt ihr denn da genau gemacht... Da wurde er schon impulsiv u meinte es liege an den Ventilen, das dauert bis sie rund laufen bzw richtig sitzen.

Warum sollten ausgerechnet diese kaputt gehen?

I hab mich etwas belesen u genau des alles is kaputt gegangen was beim unsachgemäßen Einbau vom Zahnriemen passiert...

Ich hab nur die Rechnung mit Zahnriemen u Ölwechsel bezahlt. Die 2. Rechnung mit den Ventilen wird bestimmt bald kommen.

Ich sehe nicht ein für sein Fehler zu bezahlen... leider habe i keine Rechtsschutz mehr.

Das wird ohne Anwalt nix werden....... und man gibt nie ein Auto in eine (scheinbar noch dubiose) Werkstatt ohne genau festgelegt zu haben was gemacht wird.

Ebenso ruft eine gute Werkstatt an bevor Ersatzteile oder Arbeiten durchgeführt werden, erklären dir das Schadensbild und was getan werden muss und warten auf die Freigabe durch dich.

Wenn du Pech hast, zahlst du jetzt alles weil du nicht nach dem ersten "Fehler" gleich energischer wurdest und hast wenig Chancen ohne Gutachter usw. hier was zu belegen.

Und wenn es ganz blöd läuft ist die Instandsetzung teurer wie das Auto noch wert ist.

Drücke die Daumen, das er wenigstens nicht noch überzogene Preise berechnet!

Halt uns mal auf dem Laufenden, danke.

Kann sein das der zahnriemem übersprungen ist. Das würde die angeblichen Ventil Problematik auf den Punkt rufen . Also es könnte so abgelaufen sein :

Zahnriemen übersprungen ( läuft unrund MIL + Batterie Leuchte an )

- nachgebessert einfach den zahnriemen neu aufgelegt diesmal richtig . Allerdings waren schon die Ventile Krum .

- deswegen auch wieder das ruckeln

- wieder in der Werkstatt diesmal hat er den Kopf abgebaut und die defekten Ventile erneuet.

- alles wieder zusammen und auf gut Glück gehofft das alles funktioniert und das tut es bis jetzt oder ?

 

Was man aber machen kann ist durch die glühkerzen oder Injektoren mit einem Endoskop die Zylinder Böden prüfen auf Einschlag Punkte wenn ja dann pfuscht er was . Dann ist das eigentlich haarscharf am Motorschaden .

Denn wenn die Kolben gegen die Zylinder laufwänd dsnn gepresst haben und es da Abschleifungen gibt dann ist das Kompressions Verlust . Es könnte auch was der Zylinderkopf haben .

Aber alles ohne Gewähr kann auch ganz anders sein

Themenstarteram 14. April 2015 um 20:00

Eigentlich hab i von der Werkstatt nur Gutes gehört u bis jetzt war i für die wenigen male zufrieden. War ja nie großartig was.

Das ist eine freie Werkstatt.

Das mit dem Ölwechsel oder Zahnriemen war ja abgesprochen was alles gemacht werden soll bzw wird, da hat er noch extra angerufen u nachgefragt.

Bemängel i ja nix.

Es geht ja nur um diesen nachfolgenden Probleme durch diese Reparatur.

I werd den ordentlich u sachlich sagen des wir beide wissen das hier ein fehler passiert is... Er es wieder gerichtet hat, aber nicht auf meine Kosten.

Wenn er nicht darauf eingeht, sag i ihm des i Anwalt + Gutachter einschalten werd.

 

Mal ne andere Frage: zeigt des Auto jeden Fehler an oder gibts auch nicht sichtbare Fehler die nur mit Auslesegerät ersichtlich sind?

Schwerwiegende Fehler werden direkt angezeigt. Es gibt allerdings auch Fehler die unbemerkt gespeichert werden beispielsweise wenn diverse Fehler nur marginal abweichen bzw. diese nicht relevant sind. Es kann auch schon mal sein das die Werte nur kurz abweichen sich aber dann wieder fangen. Sowas wird dann normalerweise abgelegt aber nicht als schwerwiegender Fehler im Bordcomputer angezeigt.

Themenstarteram 16. April 2015 um 20:06

Sodale nun lief des Auto ganze 3 Tage u scho meldet sich wieder die Motorlampe "Abgasanlage defekt", des war gestern Nachmittag. Naja Auto ausgemacht u neu gestartet... Lampe leuchtet weiter...

Heut Nachmittag war sie dann plötzlich aus... Freu

Bis... Bis ich bissi beschleunigt hab u schon piepte es u sie war wieder an...

Ab in die Werkstatt Fehler auslesen... Lambdasonde 2 stand glaub i da u irgendwas mit sporadisch...

Fehler weg... Leuchte aus...

Nochmals Fehler auslesen... nix gefunden. Dann überlegt Verdacht auf Marder...

Auto auf die Hebebühne Lambdasonde angeschaut, nix da war der Marder net dran u die Sonde sehe gut aus, wäre quatsch sie auf Verdacht zu wechseln.

Bis jetzt ist die Motorlampe aus.

Schauen wir mal wie lange.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Wenn die Werkstatt was verfuscht