ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Welches Radio? Wie einbauen?

Welches Radio? Wie einbauen?

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 25. Oktober 2013 um 11:25

Hallo liebe MotorTalk Gemeinde,

ich besitze ein VW Passat Limousine (Baujahr 2001).

Aktuell ist ein original VW CD Radio drinne.

Nun möchte ich aber ein neues Radio gerne haben,

das USB und/oder SD Karten lesen kann.

Welche Radios sind am besten geeignet?

Welche passen von der Form rein?

Meine Preisvorstellung liegt bei etwa 100€ :)

Ich besitze vorne und hinten Boxen.

Meint Ihr, ich könnte das Radio selbst wechseln?

Worauf muss ich achten? Plug and Play?

Ich hab nämlich sowas zuvor nie gemacht. :(

Danke euch :)

Gruß aus Stuttgart

Ähnliche Themen
28 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Passat_2001

Nun möchte ich aber ein neues Radio gerne haben,

das USB und/oder SD Karten lesen kann.

Welche Radios sind am besten geeignet?

Welche passen von der Form rein?

Meine Preisvorstellung liegt bei etwa 100€ :)

Ich besitze vorne und hinten Boxen.

Meint Ihr, ich könnte das Radio selbst wechseln?

Worauf muss ich achten? Plug and Play?

Hallo, es gibt einige Threads zu dem Thema, aber in Kürze:

Nein, es ist i.d.R. nicht Plug & Play, die meisten "günstigen" Radios haben ISO Anschlüsse, VW hat DIN. Du brauchst also Zwischenstecker/Adapter. Und selbst bei solchen ist es ungewöhnlich, das sie richtig (VW - Spezifisch) belegt sind, Du nusst den i.d.R. auch noch umbauen, sonst fängt der CAN-Bus das spinnen (Türen schliessen nicht mehr, Komfortsteuerung Fehlfunktionen) an. Zudem haben die VW Modelle eine aktive Elektronische Antenne, die vom Originalradio mit Strom versorgt wird, auch diese Stromversorgung musst Du nachbilden. Für das ganze gehen, neben der Arbeitszeit, gerne nochmal 50.- Euro drauf, bedenke das bei deinem Budget.

Das billige Teil aus dem Supermarkt mag zwar USB und MP 3 haben, aber besser als das orginale Radio (Empfangsleistung, Klang) ist es nicht unbedingt. Eigentlich lohnt sich der Aufwand nur in einer Preisklasse oberhalb 300.- Euro, wenn man z.B. per Bluetooth eine Freisprecheinrichtung für Smartphone oder eine Einbindung eines externen Navis realisieren will.

hth,

Feline

Themenstarteram 25. Oktober 2013 um 13:37

Hallo,

danke für die so ausführliche antwort :)

Gibt es vielleicht schon Radios, die DIN Anschlüsse besitzen?

Also wo ich nur das alte Radio ausbauen muss und das neue wieder dran?

Danke euch :)

Zitat:

Original geschrieben von Passat_2001

Gibt es vielleicht schon Radios, die DIN Anschlüsse besitzen?

Also wo ich nur das alte Radio ausbauen muss und das neue wieder dran?

Selten.. Blaupunkt, Becker evt.

Es bleibt aber dann dennoch das Problem der Fahrzeugspezifischen Pinbelegung und das mit der Vertstärkerantenne, die eine Fernspeisung benötigt.

Aber Anleitungen zum Umbau gibts reichlich hier...

PS: Statt "schon" "Noch" - ISO ist der neuere Standard.

Der Passi hat halt schon paar Jahre aufm Buckel :)

 

Zitat:

Original geschrieben von Feline50

Zitat:

Original geschrieben von Passat_2001

Gibt es vielleicht schon Radios, die DIN Anschlüsse besitzen?

Also wo ich nur das alte Radio ausbauen muss und das neue wieder dran?

Selten.. Blaupunkt, Becker evt.

Es bleibt aber dann dennoch das Problem der Fahrzeugspezifischen Pinbelegung und das mit der Vertstärkerantenne, die eine Fernspeisung benötigt.

Aber Anleitungen zum Umbau gibts reichlich hier...

PS: Statt "schon" "Noch" - ISO ist der neuere Standard.

Der Passi hat halt schon paar Jahre aufm Buckel :)

Hallo

Also unsere 3B und der 3BG haben Iso,nicht Din;)

MFG

 

Der Einbau ist eigentlich simpel: VW-Gurke raus, Einbaurahmen rein, Radio anstecken, fertig. Dann gehts. Fortgeschrittene Naturen rüsten zudem eine Phantomspeisung für den Antennenverstärker nach, dann kannst du sogar ordentlich Radio empfangen - wobei fraglich ist, wie lange das überhaupt noch geht, bis das Digitalradio kommt...

Problematisch ist, dass Dauerplus und Schaltplus bei VW vertauscht sind, das kann man entweder umlöten (hab ich gemacht, kein Aufwand) oder nen Steckeradapter verwenden (noch weniger Aufwand, könnte aber vom Platz her eng werden im Radioschacht.

In jedem Fall sitzt mein inzwischen bestimmt sieben Jahre altes Blaupunkt Orlando perfekt im Rahmen und passt dank angepasster displayfarbe und Roter Knopfbeleuchtung sogar zur restlichen Innenraumbeleuchtung :)

Siehe Foto

Hallo,

Baujahr 2001 und cd, dann hast du Doppeldin ?

Ist deine Heizung/Klima unten eingebaut ?

Hast du unter den Radio ein Ablagefach ?

Wenn unter den Radio kein Ablagefach ist dann hast du schon Doppeldin.

Preis Leistung würde ich wieder das Blupunkt Chicago 600 nehmen.

Test

Hätte ich eventuell gebraucht noch mit Restgarantie und incl Einabu in Ludwigsburg für 280€.

Mikrofon ist eingebaut.

Phantomeinspeisung wäre auch mit dabei.

Hat SD, USB, Parrot Freisprecheinrichtung.

Grüße Suzruki

ICh habe ein Sony Xplore Mex-Bt3000 drin und macht keine Probleme.

War auch schon in Golf 4 meine Frau verbaut und der hat Can bus und da hat es keine Probleme Verursacht.

Das einzige was wir drin haben ist ein Phantom Adapter für doe Atenne

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 19:42

Zitat:

Original geschrieben von suzruki

Hallo,

Baujahr 2001 und cd, dann hast du Doppeldin ?

Ist deine Heizung/Klima unten eingebaut ?

Hast du unter den Radio ein Ablagefach ?

Wenn unter den Radio kein Ablagefach ist dann hast du schon Doppeldin.

Preis Leistung würde ich wieder das Blupunkt Chicago 600 nehmen.

Test

Hätte ich eventuell gebraucht noch mit Restgarantie und incl Einabu in Ludwigsburg für 280€.

Mikrofon ist eingebaut.

Phantomeinspeisung wäre auch mit dabei.

Hat SD, USB, Parrot Freisprecheinrichtung.

Grüße Suzruki

Also das Auto hatte einen "Kasetten" Spieler als ich es gekauft hatte.

Nach 2/3 Jahren habe ich dann einen VW CD Radio einbauen lassen und hinten Boxen einbauen lassen, da bis dato keine hintere Boxen verbaut waren.

Ja es hat unter dem Radio ein Ablagefach.

Ja und wie passt da so ein großes Radio rein?

Wird dann der Platz für die Ablage mit benutzt?

Hat das Teil dann auch ein Navi?

Gruß

aus Stuttgart :)

Themenstarteram 27. Oktober 2013 um 19:50

Zitat:

Original geschrieben von Eclipsed

Der Einbau ist eigentlich simpel: VW-Gurke raus, Einbaurahmen rein, Radio anstecken, fertig. Dann gehts. Fortgeschrittene Naturen rüsten zudem eine Phantomspeisung für den Antennenverstärker nach, dann kannst du sogar ordentlich Radio empfangen - wobei fraglich ist, wie lange das überhaupt noch geht, bis das Digitalradio kommt...

Problematisch ist, dass Dauerplus und Schaltplus bei VW vertauscht sind, das kann man entweder umlöten (hab ich gemacht, kein Aufwand) oder nen Steckeradapter verwenden (noch weniger Aufwand, könnte aber vom Platz her eng werden im Radioschacht.

In jedem Fall sitzt mein inzwischen bestimmt sieben Jahre altes Blaupunkt Orlando perfekt im Rahmen und passt dank angepasster displayfarbe und Roter Knopfbeleuchtung sogar zur restlichen Innenraumbeleuchtung :)

Siehe Foto

Hi,

hast du es selbst eingebaut?

Themenstarteram 28. Oktober 2013 um 12:08

Hallo Motor Talk Gemeinde,

meint Ihr ich kann dieses Radio problemlos einbauen?

Hier scheint schon alles dabei zu sein.

Meint ihr das Radio würde passen?

Was ich nicht verstehe ist, was Vorverstärkerausgänge sind?

Im Auto habe ich vorne und hinten Boxen.

Warum gibt es welche mit 1 Vorverstärkerausgänge und mit 2 Vorverstärkerausgänge?

Gruß & Danke :)

3BG hat z.B. mit Delta-Radio Quadlock. In den späteren Baujahren +2003 wurden dazu diverse Kabel eingespart. Heißt Zündplus ist nachzulegen (A-Säule oder blauer Stecker KI). Wenn Adpater verwendet werden sind -/+ mit entsprechendem Leitungsquerschnitt nachzurüsten. (da die Adapter oft zu klein gepint haben).

Wenn Quadlock verbaut ist, ist das Radio auch im Bordnetz angemeldet. Um beim auslesen nicht immer den Fehler zu bekommen (Radio kann nicht gefunden werden), wäre ggf. auszutragen

Die Vorverstärkerausgänge, sollten die Chinchausgänge für z.B. externe Verstärker sein.

1stk = 2xBoxen vorn

2stk = 2x Boxen vorn+hinten

Themenstarteram 28. Oktober 2013 um 13:13

Zitat:

Original geschrieben von pinkisworld

3BG hat z.B. mit Delta-Radio Quadlock. In den späteren Baujahren +2003 wurden dazu diverse Kabel eingespart. Heißt Zündplus ist nachzulegen (A-Säule oder blauer Stecker KI). Wenn Adpater verwendet werden sind -/+ mit entsprechendem Leitungsquerschnitt nachzurüsten. (da die Adapter oft zu klein gepint haben).

Wenn Quadlock verbaut ist, ist das Radio auch im Bordnetz angemeldet. Um beim auslesen nicht immer den Fehler zu bekommen (Radio kann nicht gefunden werden), wäre ggf. auszutragen

Habe aber ein VW Passat Limousine mit Baujahr 2001.

Ohhh ... das klingt nach zu viel :(

Das schaffe ich niemals. Hab davon kein Plan.

Und wenn die Werkstätten da viel Asche verlangen, dann lass ichs wohl lieber ;)

Fahre mal nachher zu ATU und AUTOPlus.

Und frage was so ein Radio + Einbau kostet.

Wollte nur Musik über USB oder einer SDKarte abspielen.

Mehr will ich ja eigentlich nicht. :D

Das ist nicht schwer, bedarf aber schon etwas mehr Erfahrung.

Was hast du für ein Radio? Siehe da du VW mit CD hast.

http://www.audio-link.eu/images/radios/vw/delta.jpg??

Themenstarteram 28. Oktober 2013 um 13:17

Zitat:

Original geschrieben von pinkisworld

Das ist nicht schwer, bedarf aber schon etwas mehr Erfahrung.

Was hast du für ein Radio? Siehe da du VW mit CD hast.

http://www.audio-link.eu/images/radios/vw/delta.jpg??

Ich habe ein Volkswagen Rhapsody

Davor war ein Kasetten Radio drinne.

Doch ich habe bei VW bei mir hinten Boxen einbauen lassen und gleichzeitig mir dann ein CD Radio von VW einbauen lassen, weshalb ich nun diesen drinne habe.

Vom Layout der Mittelkonsole ist es sowie dieses hier

Nur eben mit dem Volkswagen Rhapsody Radio.

Deine Antwort
Ähnliche Themen