ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Welches Motoröl?

Welches Motoröl?

Opel Astra F
Themenstarteram 24. Februar 2015 um 18:03

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf der Suche nach einem Motoröl für meinen Astra F-CC 1.6 Baujahr 1996. Aus der Bedienungsanleitung werde ich irgendwie nicht schlau.

Nach etwas Herumsuchen, bin ich jetzt auf dieses gestoßen:

http://www.reifendirekt.de/.../oshop.pl?...

kann ich das nehmen?

Vielen Dank für die Hilfe.

Jan

Ähnliche Themen
18 Antworten

Geh in den Baumarkt und kauf das billigste 15W40. Wenn du ein schlechtes Gewissen hast, das billigste 10W40. Mehr oder besser ist keinesfalls nötig.

Themenstarteram 24. Februar 2015 um 20:37

Danke für deine Antwort. Also ist das bei alten Autos nicht so wichtig, welche Qualität das Öl hat?

Zitat:

@jschle schrieb am 24. Februar 2015 um 20:37:01 Uhr:

Danke für deine Antwort. Also ist das bei alten Autos nicht so wichtig, welche Qualität das Öl hat?

Nicht ganz. Aber darüber gehen die Meinungen so weit auseinander wie über Religionsfragen. ;)

Ich würde kein Öl kaufen, das nicht über Freigaben namhafter Autohersteller verfügt.

Das Öl muss über APEA-Spezifikationen verfügen.

Wie Papst schon schreibt sollte es ein W40 sein, oder höher.

Teure Vollsynthetik oder Leichtlauföle machen in so einem alten Motor wenig Sinn.

Ich persönlich nehme für unseren Astra und Omega LM 10 W 40. Gibt es bei REAL oder in anderen Supermärkten.

Wichtig ist, immer auch den Ölfilter zu wechseln.

Zitat:

@jschle schrieb am 24. Februar 2015 um 20:37:01 Uhr:

Danke für deine Antwort. Also ist das bei alten Autos nicht so wichtig, welche Qualität das Öl hat?

Du brauchst dir da keinen Sorgen drüber machen. Die sind alle gut genug. Meinen ersten Astra bin ich mit 15W40 gefahren. Da hat 5l 3,5€ gekostet, der Ölfilter 1,5€. Das ist knapp mehr als 10 Jahre her...

am 25. Februar 2015 um 6:13

Da kann ich den Zweien nur zu Stimmen. :D

Ich fahre zur Zeit selber nen Astra und hol mir ausem Real/ Hela das günstige Motorenöl und der Wagen fährt 1a.

Mein Astra ist auch nen 1,6 Bj 96 mit 75 PS.;) und hat 126T drauf.

Themenstarteram 25. Februar 2015 um 11:35

Ich danke euch für eure Antworten! Jetzt bin ich etwas beruhigter und werde mal im Baumarkt schauen.

Beste Grüße,

Jan

Hab bei mir 'nen Ölwechsel bei der Opel machen lassen und Die haben auch 15W40 reingetan in den GSi.

5W reicht bis -30°C, 10W bis -25°C, 15W bis -20°C. Das sollte hierzulande meistens reichen. Ich nehme aber trotzdem ein 10W, damit dreht der Anlasser den Motor leichter durch und das Öl ist schneller an den entscheidenden Stellen.

Wichtiger ist der Wert nach dem W. Der steht für die Stabilität des heißen Öls. Und da sollte man kein W 30 nehmen, wie in den alten Bedienungsanleitungen oft empfohlen war, sondern mindestens ein W 40. Sonst könnte es bei heißem Motor Probleme mit dem Öldruck geben.

Themenstarteram 26. Februar 2015 um 10:37

Danke, Wolfgang, das macht das ganze verständlich für mich! :) hatte in der Bedienungsanleitung auch immer von W30 gelesen, aber dann werde ich auf jeden Fall 10W40 nehmen.

Zitat:

@jschle schrieb am 26. Februar 2015 um 10:37:47 Uhr:

dann werde ich auf jeden Fall 10W40 nehmen.

Damit kannst Du nichts falsch machen.

Und wenn das Öl dann auch noch irgendeine APEA-Spezifikation erfüllt (egal welche) und sogar noch über Freigaben irgendwelcher namhaften Autohersteller verfügt (egal ob Opel, VW, Mercedes oder sonst was) dann hast Du sogar ein sehr hochwertiges Öl.

Wenn Du mehr über die Klassifikationen und Spezifikationen von Motoröl wissen möchtest guckst Du hier:

http://www.adac.de/_mmm/pdf/Motoröl_Spezifikation_91KB_27902.pdf

Warum muss man wegen dem Motoröl wieder ein neues Thema aufmachen???

Zu faul die SUFU zu nutzen???

Thema bitte schließen!

In der Werkstatt hat man mir gesagt, dass 15W40 zu dickflüssig für den Motor wäre...

Das 15W ist allerdings bei Temperatuiren unter -20°C zu dickflüssig. Deshalb lieber 10 W 40.

Und wenn Du mal nach Sibirien fährst oder so kannst Du auch 0 W 40 nehmen. ;)

W 40er oder höher ist nur stabiler bei hohen Temperaturen. Und das ist gerade richtig bei alten Motoren, deren Teile schon etwas mehr Spiel haben als im Neuzustand. Deshalb ist W 40 bei den alten Kisten besser, auch wenn Opel in der Bedienungsanweisung W30 empfiehlt. Das war für die Neumotoren vielleicht richtig.

Es gibt einfach keinen Grund 15W40 reinzupacken. Ein 5W40 ist kaum teurer, selbst das unumstrittene Mobil1 0W40 gibts für 40€/5L. In einen GSI würd ich nienicht 15W40 reinfüllen. Ansich gehört dir die Karre abgenommen... Prinzipiell ist es aber ausreichend. Warum aber ausreichend nehmen wenn sehr gut oder wenigstens gut kaum mehr kostet?

Ich füll also in meine 5w40 für 15€/5L. Der Zafi kriegt sogar Mobil1 0W40 weils ein Mistmotor ist....

Deine Antwort
Ähnliche Themen