ForumB-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Welches Motor-Öl für Fiesta

Welches Motor-Öl für Fiesta

Themenstarteram 23. Dezember 2008 um 14:53

Hallo Leute!

vor 2 Wochen habe ich mir einen gebrauchten Ford Fiesta EZ2005 51Kw, 1.3l mit 62000Km gekauft. Vor dem Kauf haben die in der Werkstatt noch das Öl gewechselt und ein gewöhnliches 10W-40 Fass-Öl eingefüllt, was meiner Meinung nach auch völlig ausreicht bei einem kleinen Fiesta-Motor.

Jetzt schreibt Öl kostet ca. 60Euro/5L-Kanister.

Bei anderem Öl als dem 5W-30 soll der Verbrauch höher sein. Hat da jemand schon bestimmte Erfahrung gesammelt, bringt das was???

Ich persönlich glaube ja, dass das alles nur Marketing-Geldschneiderei ist mit diesen teuren Ölsorten, genauso wie bei den teuren Zündkerzen; Da werden nur maßlos überteuerte exklusiv-Produkte für maßlos reiche Exklusiv-Kunden geschaffen, die sich mit einem tiefen Griff ins Portmonee vom übrigen Autofahrer distanzieren (s)wollen; so nach dem Motto, nem Audi oder Porschefahrer kann man nicht die selben billigen Produkte anbieten oder zumuten wie dem Otto-Normal-Verbraucher.

Aber im Ernst jetzt, kann was kaputt gehen wenn man nicht das Ford-Öl 5W-30 einfüllt sondern ein handlesübliches mineralisches oder teilsynth. 10W-40?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von azureuser

Hallo Leute!

 

vor 2 Wochen habe ich mir einen gebrauchten Ford Fiesta EZ2005 51Kw, 1.3l mit 62000Km gekauft. Vor dem Kauf haben die in der Werkstatt noch das Öl gewechselt und ein gewöhnliches 10W-40 Fass-Öl eingefüllt, was meiner Meinung nach auch völlig ausreicht bei einem kleinen Fiesta-Motor.

Jetzt schreibt Öl kostet ca. 60Euro/5L-Kanister.

Bei anderem Öl als dem 5W-30 soll der Verbrauch höher sein. Hat da jemand schon bestimmte Erfahrung gesammelt, bringt das was???

 

Ich persönlich glaube ja, dass das alles nur Marketing-Geldschneiderei ist mit diesen teuren Ölsorten, genauso wie bei den teuren Zündkerzen; Da werden nur maßlos überteuerte exklusiv-Produkte für maßlos reiche Exklusiv-Kunden geschaffen, die sich mit einem tiefen Griff ins Portmonee vom übrigen Autofahrer distanzieren (s)wollen; so nach dem Motto, nem Audi oder Porschefahrer kann man nicht die selben billigen Produkte anbieten oder zumuten wie dem Otto-Normal-Verbraucher.

 

Aber im Ernst jetzt, kann was kaputt gehen wenn man nicht das Ford-Öl 5W-30 einfüllt sondern ein handlesübliches mineralisches oder teilsynth. 10W-40?

Hallo!

Überhaupt nichts geht kaputt bei 10W-40!Im Fiesta meiner Frau kommt auch Dieses Öl rein.In meinem BMW fahr ich auch schon Jahrelang Dieses!Mein Vater fährt in seinem BMW 10w-40,meine Mutter in ihrem Astra auch usw.!

MFG Christian

Bei den Zündkerzen kann ich dir kein Recht geben!Den Unterschied von Billigen und Teuren ist sehr deutlich!Motorlauf,Verbrauch um nur einige Punkte zu nennen!

MFG Christian 

Themenstarteram 23. Dezember 2008 um 16:23

also ich hab meinem Fiesta vor 2 Tagen Beru für 12€ im 4er-Pack verpasst und bin zufrieden. Trotzdem hat Ford ein Wechselintervall von 60000Km auch bei billigen Zündkerzen. Wenn bei manchen Zündkerzen was nicht rund läuft, dann würde ich vielleicht eher mal die Steuersoftware neu programmieren denn es ist ziemlich einfach,der Steuersoftware, die ja kennfelder und kenngrößen benötigt die eine Unzahl von Sensoren liefert, evtl eine Programmzeile zu verpassen, die die Anweisung enthält bei unerwünschten "Konkurenzprodukten" einen bestimmten Fehler auszulösen, ich erinnere da an Microsoft, die haben das gemacht und tuns auch heute noch.

Ausserdem gibt es keine Zündkerzen, die nichts taugen würden, zumindest nicht auf deutschem Boden, da gibts Bosch, NGK(erstausrüster VW, Audi und auch Ford) und Beru. Wer was anderes von Ebay verbaut der zieht sich zur Verhütung auch den Kaugummi drüber.

Frohe Weihnachten

Ausserdem gibt es keine Zündkerzen, die nichts taugen würden, zumindest nicht auf deutschem Boden, da gibts Bosch, NGK(erstausrüster VW, Audi und auch Ford) und Beru. Wer was anderes von Ebay verbaut der zieht sich zur Verhütung auch den Kaugummi drüber.

 

Frohe Weihnachten

 

 

 

 

 

Das habe ich ja auch nicht geschrieben!Ich habe "besser o. schlechter" geschrieben!Es gibt bei Zündkerzen im Bezug auf Motorlauf sehr große Unterschiede durch zB. Eletrodenanzahl,Kern der Kerze und Wärmewert!Je sauberer und schneller eine Kerze das Luft/Kraftstoffgemisch zündet,desto sauberer ist die Verbrennung bzw. mit welcher Temperatur!Ich denke mal es gibt halt nicht umsonst diverse Vergleichstests von Leuten die sich wirklich damit auskennen!

MFG Christian

laut bosch solltest du 5w30 rein machen, und das der verbrauch höher sein soll naja.. normal nicht.....

leg dir BERU zündkerzen zu, am besten die mit platin oder iridium....

bei dir passen die:

ULTRA X TITAN

Code: UXT 7

Themenstarteram 25. Dezember 2008 um 15:00

hab die normalen Beru eingebaut, laufen gut.

Also um nochmal die Frage nach den Zündkerzen aufzuwerfen, weil manche behaupten, dass mit anderen Zündkerzen auf einmal der Motor nicht mehr rund läuft und Aussetzer hat; auf der Beru-Webseite wird in diesem Zusammenhang u.a. darauf hingewiesen, dass beim Wechsel der Kerzen auch durchaus die Kerzenstecker nicht mehr einwandfrei sitzen und es dann zu Spannungsüberschlägen kommt. Wenn man bedenkt, dass ein Zündkerzenstecker eine recht lange Zeit auf einer Zündkerze steckt und auch termischen Belastungen ausgesetzt ist und sich in dieser Zeit ja auch ein wenig auf der Zündkerze festbackt, dann ist es nicht verwunderlich, dass eine andere Zündkerze, die dann meist auch am Isolator etwas anders geformt ist, nicht mehr so gut im alten Zündkerzenstecker liegt und es durchaus dann unweigerlich zu Störungen kommt. In dem Fall sollte man aber nicht der Kerze die Schuld geben, sondern neue Zündkabel versuchen und vielleicht sogar das Steuergerät neu anlernen lassen, dann läuft so ein Motor sicher auch mit den anderen Kerzen wieder rund.

Ich hatte mit dem Wechsel der Kerzensorte bisher noch nie Probleme und einen Unterschied zwischen normalen Kerzen und diesen Kerzen mit 4 Elektroden oder Platin ect. habe ich auch noch nicht gemerkt, jedenfalls nicht am Verbrauch und auch sonst nicht, die momentane Motorleistung hängt einfach von vielen Faktoren ab, davon sind die Zündkerzen nur einer, BenzinQualität ist ansich schon der wichtigste Faktor-mit Markensprit hab ich einen merklich besseren Verbrauch als mit noname vom Kaufland, der billiger ist, aber auch schlechter. Ein zu dickers Öl zb. 15W-40 erhöt den Spritverbrauch auch deutlich, ein teilsynth 10W-40 ist meiner Meinung nach auch für Ford und alle anderen Autos das beste Öl.

Und was das Öl angeht, sollte man beim selben bleiben, bei älteren Motoren läuft zu dünnes Öl gern durch sämtliche Ritzen und man hat dann einen Motor der leckt, hier hilft es meistens schon wenn man ein dickeres Öl einfüllt, das nicht so viel Reinigungszeug enthält, denn auch Dreck dichtet super ab. Das ist auch das Prinzip von diesen "Öl-Dicht"-Zusaätzen, die machen nichts anderes, als das Öl zu verdicken.

Zitat:

ein teilsynth 10W-40 ist meiner Meinung nach auch für Ford und alle anderen Autos das beste Öl.

Wie kommst du zu dieser Aussage???

10W40 kann in einigen Modellen ziemlichen Schaden anrichten. Im altem 1,3l OHC aus dem genanntem 05er Fiesta wird es wahrscheinlich noch gehen, ansonsten würde ich das aber keinem anderem Ford zumuten. 5w40 ist da schon wesentlich besser geeignet.

Themenstarteram 8. Januar 2009 um 23:05

Ford will ein bestimmtes Öl für seine Schlitten, Opel und VW und Mercedes und und und...Aber vernünftige Gründe dafür hab ich noch keine gehört. Da reden irgend welche Leute von Viskositätsunterschieden, haben aber wohl eher 0 Ahnung davon was dieser Begriff umschreibt. Das ist auch eine Wissenschaft für sich.

Ein Otto-Motor funktioniert ganz simpel. Damit er Leistung bringt und "sauber" ist, das ist wohl die größere Wissenschaft. Nur, und das mag man mir nun galuben oder nicht, die Rolle, die das Öl hier zugeteilt bekommt ist bei weitem nur eine kleine Nebenrolle!!! Man muß sich mal überlegen was ein Liter "Wundersaft" kostet und was der naive Autonarr bereit ist zu bezahlen. Bei den meisten ist das Öl besser als das eigene Blut in den Adern!

Wenn ein bestimmtes Öl für bestimmte Automarken vorgeschrieben ist, dann ist das u.a. nix weiter als Produktsplitting und Zielgruppenerweiterung, damits in der Kasse klingelt. Es gibt schließlich auch Nasenspray sowohl für den Senior als auch den Junior, Zahnpasta für die sportlichen und die Zähne ab40 und tausende von Duschgels wo chemisch überall der selbe detergente scheiß drin ist!

Ausserdem ist das "vorgeschriebene Wunderöl" für Ford eine Garantiebedingung und da sollte es eigentlich auch schon click machen. Das ist nämlich grad so, als wenn man einen Herzschrittmacher eingeplanzt bekommt und als Garantieauflage nur noch ne bestimmte Weinsorte trinken darf, da langt man sich dann auch an den Kopf und fragt sich, mit welchem Winzer das Krankenhaus nen Vertrag hat. Genauso lächerlich ists mit dem Öl.

Nimm auschließlich Nähmaschinenöl aus diesen kleinen Kunststoffflaschen!!!

Warum?

Weil ich einfach mal was Anderes sagen wollte als das, was schon in den anderen 2.374 Threads zu dem gleichen Thema steht, welche Du unter Nutzung der Suchfunktion gefunden hättest.

Deine Antwort
Ähnliche Themen