ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches gebrauchte Automatikauto kaufen - Hilfe ;-)?

Welches gebrauchte Automatikauto kaufen - Hilfe ;-)?

Themenstarteram 22. März 2017 um 16:10

Hallo zusammen,

nach langem Warten habe ich heute mit 33 Jahren endlich meinen (Automatik) Führerschein bekommen :-)! Die Freude ist riesig und ich möchte mir schnell ein eigenes Auto kaufen - nur welches?! Da ich mich überhaupt nicht auskenne, wäre ich für jede Hilfe dankbar.

Hier ein paar Daten:

Es muss ein Automatikgetriebe sein

Es darf bis 7.000 EUR nur kosten

5 Sitzplätze erforderlich (ich habe drei Kinder, allerdings könnte eins auch vorne sitzen, falls es hinten zu eng wird, sie sind 2x 9 Jahre und 1x 1 Jahr alt )

Ich werde ganz größtenteils nur in der Stadt kurze Strecken fahren, für lange Touren haben wir das großes Familienauto meines Mannes

Welche Tipps habt ihr, nach welchen Modellen/Marken soll ich suchen?

Vielen Dank im Voraus!

Silvia

 

Beste Antwort im Thema

Ach Frank, die Platte mit dem 7er hat langsam nen Sprung...

5 Plätze, 4-5 Türen: ich finde mit Kleinkindern etwas erhöhte Autos bis hin zum Minivan praktisch. Als Kleinwagen zB der Honda Jazz oder der Toyota Urban Cruiser mit CVT-Automatik, evtl auch Daihatsu Materia oder Renault Modus mit 4-Gang-Wandlerautomatik, etwas größer Nissan Note oder Juke ebenfalls mit stufenlosem Getriebe sowie Suzuki SX4 / Fiat Sedici mit 4-Gang-Wandlerautomatik, in der Kompaktklasse zB der Opel Meriva B mit 6-Gang-, der Honda FR-V mit 5-Gang-, evtl auch der Renault Scenic und der Kia Soul mit 4-Gang-Wandlerautomatik.

Die 4-Gang-Wandler gelten als zwar robust aber veraltet, da ist erhöhter Verbrauch zu erwarten, was aber bei wenigen km/J nicht so ins Gewicht fällt. Für die vielen Kurzstrecken sicher keinen Diesel wählen.

Eine robuste, sparsame, wennn auch in der Versicherung nicht ganz günstige Variante wäre auch der Toyota Prius mit Hybridantrieb und stufenlosem Getriebe.

Und noch: Gratulation zum "Lappen"! 3 Kinder an Bord und wenig Fahrpraxis in der Stadt, hmm, take care

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Zitat:

@Lattementa schrieb am 25. März 2017 um 13:12:26 Uhr:

Ich dachte eigentlich die Prius Phase im Forum sei vorüber ;-)

Was für eine Priusphase?

 

Kann ja auch nix dafür das das Teil im Alter nun einmal wartungsarm und kostengünstig ist.

Sorry, das war ein Insider: Es gab hier mal einen Mitforisten, der JEDEM einen Prius empfahl, egal bei welchem Fahrprofil. Das führte dann zum Running Gag, dass auch alle anderen aus Spaß immer einen Prius empfahlen. Insbesondere dann wenn es total quatschig war.

 

Jetzt ganz ernsthaft: in der Stadt ist der Prius gut. Aber für lange Autobahnfahrten gibt es definitiv bessere Alternativen ;-)

Zitat:

@Lattementa schrieb am 25. März 2017 um 18:07:37 Uhr:

Jetzt ganz ernsthaft: in der Stadt ist der Prius gut. Aber für lange Autobahnfahrten gibt es definitiv bessere Alternativen ;-)

Anforderung der TE Silvia ist:

Zitat:

Ich werde ganz größtenteils nur in der Stadt kurze Strecken fahren, für lange Touren haben wir das großes Familienauto meines Mannes

...

Dann spricht m.E. nichts gegen den Prius. Die Situation hat mich halt an früher erinnert. Und den User @gesichtselfmeter offenbar auch..

Zitat:

@gesichtselfmeter schrieb am 24. März 2017 um 21:31:24 Uhr:

Na der Prius natürlich! Es gibt kein sparsameres, haltbareres, schöneres Auto. Kauf dir auf jeden Fall einen Prius! Der Prius.

Coole kaufberatung! Hast du auch sachliche Argumente gg den prius? Nein? Dann einfach gar nichts Posten. ...

Ich hatte die Vorgeschichte der Prius-Empfehlungen in diesem Forum bereits erläutert. Humor ist nicht so deine Sache, was?

Zitat:

@Lattementa schrieb am 26. März 2017 um 20:54:43 Uhr:

Humor ist nicht so deine Sache, was?

Dabei scheint mir eine ordentliche Portion Humor eigentlich unerlässlich, um einen Prius zu fahren....

Moin,

Manchmal braucht man v.a. eine gehörige Portion Humor, um mit blöden und unqualifizierten Kommentaren einiger User umzugehen. Manch einer scheint in einer ziemlich beschränkten und egoistischen Weltansicht gefangen zu sein, wo es dann stark an der Toleranz gegenüber anderen Ideen mangelt. Eigentlich ist das schade, denn ein offener und flexibler Geist ist irgendwie sexy ... Ich mag daran erinnern, es heißt Beratung und nicht mein Auto, mein Haus, mein langer Schxxx ...

Ich denke, dass man hier ohne jeglichen Humor, mit der kleinen Einschränkung der Versicherungseinstufung guten Gewissens einen Prius in Betracht ziehen kann.

LG Kester

Wenn dir der 1er soviel Spaß gemacht hat:

- Du kriegst die Kinder rein (1 vorn, 2 hinten)

- Als Benziner mit Automatik liefert mir mobile.de aktuell 46 angebotene Fahrzeuge unter 7000 Euro (und unter 150.000 km).

Warum also nicht?

Wenns ein bisschen mehr Platz sein soll: Mercedes B-Klasse. 47 Treffer, selbe Suchkriterien (unter 7000 Euro, unter 150.000km, Benziner & Automatik).

Moin,

Möglicherweise ist der 1er wegen der Steuerkettenproblematik früher Benziner und den häufig gestörten Nockenwellensteuerungen schlicht nicht mehr für einen "Nichtschrauber" empfehlenswert?!?

LG Kester

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches gebrauchte Automatikauto kaufen - Hilfe ;-)?