ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches gebrauchte Automatikauto kaufen - Hilfe ;-)?

Welches gebrauchte Automatikauto kaufen - Hilfe ;-)?

Themenstarteram 22. März 2017 um 16:10

Hallo zusammen,

nach langem Warten habe ich heute mit 33 Jahren endlich meinen (Automatik) Führerschein bekommen :-)! Die Freude ist riesig und ich möchte mir schnell ein eigenes Auto kaufen - nur welches?! Da ich mich überhaupt nicht auskenne, wäre ich für jede Hilfe dankbar.

Hier ein paar Daten:

Es muss ein Automatikgetriebe sein

Es darf bis 7.000 EUR nur kosten

5 Sitzplätze erforderlich (ich habe drei Kinder, allerdings könnte eins auch vorne sitzen, falls es hinten zu eng wird, sie sind 2x 9 Jahre und 1x 1 Jahr alt )

Ich werde ganz größtenteils nur in der Stadt kurze Strecken fahren, für lange Touren haben wir das großes Familienauto meines Mannes

Welche Tipps habt ihr, nach welchen Modellen/Marken soll ich suchen?

Vielen Dank im Voraus!

Silvia

 

Ähnliche Themen
24 Antworten

7er BMW oder S-Klasse mit V12! Haben beide serienmäßig Automatik. Nur der Verbrauch ist halt im Stadtverkehr ein bisserl hoch. ;)

Ansonsten halt irgendein Mittelklasse-Fahrzeug (Limo, Kombi, Transporter etc.) - die gibt es fast alle mit Automatik.

Gruß

Frank

Ach Frank, die Platte mit dem 7er hat langsam nen Sprung...

5 Plätze, 4-5 Türen: ich finde mit Kleinkindern etwas erhöhte Autos bis hin zum Minivan praktisch. Als Kleinwagen zB der Honda Jazz oder der Toyota Urban Cruiser mit CVT-Automatik, evtl auch Daihatsu Materia oder Renault Modus mit 4-Gang-Wandlerautomatik, etwas größer Nissan Note oder Juke ebenfalls mit stufenlosem Getriebe sowie Suzuki SX4 / Fiat Sedici mit 4-Gang-Wandlerautomatik, in der Kompaktklasse zB der Opel Meriva B mit 6-Gang-, der Honda FR-V mit 5-Gang-, evtl auch der Renault Scenic und der Kia Soul mit 4-Gang-Wandlerautomatik.

Die 4-Gang-Wandler gelten als zwar robust aber veraltet, da ist erhöhter Verbrauch zu erwarten, was aber bei wenigen km/J nicht so ins Gewicht fällt. Für die vielen Kurzstrecken sicher keinen Diesel wählen.

Eine robuste, sparsame, wennn auch in der Versicherung nicht ganz günstige Variante wäre auch der Toyota Prius mit Hybridantrieb und stufenlosem Getriebe.

Und noch: Gratulation zum "Lappen"! 3 Kinder an Bord und wenig Fahrpraxis in der Stadt, hmm, take care

Am besten Wandlerautomatik, ansonsten ein 6 Gang DSG und nicht das 7 Gang.

Wenn es was deutsches sein soll, würde ich wahrscheinlich beim Astra J suchen.

Toyota Prius probefahren ;)

Themenstarteram 23. März 2017 um 10:24

Hallo zusammen,

vielen Dank schon einmal für die Rückmeldungen. Da werden wir auf jeden Fall ansetzen!!! Jeder Tipp hilft! Ich in der Fahrschule einen 1er BMW gehabt, das war natürlich schön, was Beschleunigung z.B. anbelangte.

Ich habe mir übrigens sehr viel (!) Zeit beim Führerschein gelassen, gerade weil ich die 3 Kinder habe. Ich wünschte auch, dass ich das früher angegangen wäre, aber nun ist es so!

Noch einmal vielen Dank!

Zitat:

@Sil33 schrieb am 23. März 2017 um 10:24:54 Uhr:

Ich in der Fahrschule einen 1er BMW gehabt, das war natürlich schön, was Beschleunigung z.B. anbelangte.

Dann hast du noch nie mit einem Prius einen Ampelstart hingelegt ;-)

Dabei ist "einen Ampelstart hinlegen" doch so immens wichtig.

Der Empfehlung pro Astra J kann ich mich nur anschließen. Der hat eine gute 6 Gang Wandlerautomatik. Die verbraucht zwar bissl viel in der Stadt (auf jeden Fall zweistellig), aber es klingt so, als würde du damit nicht soo viele KM pro Jahr fahren - da ist der Mehrverbrauch nicht so schlimm.

Der Prius würde zwar noch besser passen, weil er einfach prädestiniert für Stadtverkehr ist und mMn die beste Automatik am Markt hat - aber für 7k findet man nur sehr alte Modelle.

Nächste Alternative wäre der Hyundai i30 - ich meine, der hat auch eine 6 Gang Wandlerautomatik...

Zitat:

@SenatorDavis schrieb am 23. März 2017 um 18:07:36 Uhr:

Der Prius würde zwar noch besser passen, weil er einfach prädestiniert für Stadtverkehr ist und mMn die beste Automatik am Markt hat - aber für 7k findet man nur sehr alte Modelle.

Die sind allerdings extrem zuverlässig. Für 7 k€ würde es ein Prius II werden. Das mit "sehr alt" muß man aber etwas relativieren. Ich habe beim flüchtigen Gucken auf Autoscout24 sogar Exemplare in dem Budgetrahmen gefunden, die noch in der Werksgarantie auf den Antrieb (8 Jahre/160 tkm) oder gerade erst raus sind.

Meiner ist 13 Jahre alt und hat knapp 170tkm runter. Wert laut den üblichen Gebrauchtwagenbörsen ca. 3.000€

Aus heutigem Standpunkt würde ich auch ohne Probleme einen alten P2 mit 150tkm kaufen. Solange im TÜV Bericht keine kritischen Hinweise stehen (die komische Querstange hinten wird immer angemault, ist aber völlig normal das die rostig aussieht und muss nicht getauscht werden) sehe ich keinen Problem für den Kauf.

ich selber werde meinen bald verkaufen weil ich einfach nach so langer Zeit wieder was neues haben möchte und nicht weil er nicht mehr fährt oder irgendwelche Macken hat.

Ich bin selber Besitzer eines Prius :)

Ich habe auch damals kurz überlegt, ob ich mir einen für 7k hole. Das Problem war die Hybridbatterie, da war mir nämlich das Risiko zu groß, dass sie den Geist aufgibt nach ca. 10J Einsatz... Wobei hier die "erhöhte Wahrscheinlichkeit" zugegebenermaßen immer noch sehr gering ist.

Selbst wenn dann lässt man für kleines Geld die defekten Zellen austauschen und weiter geht es... Natürlich macht das nicht der Toyota Händler ;)

Na der Prius natürlich! Es gibt kein sparsameres, haltbareres, schöneres Auto. Kauf dir auf jeden Fall einen Prius! Der Prius.

Ich dachte eigentlich die Prius Phase im Forum sei vorüber ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches gebrauchte Automatikauto kaufen - Hilfe ;-)?