ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Lohnt sich ein 1,9 TDI Motor noch zu kaufen in Berlin?

Lohnt sich ein 1,9 TDI Motor noch zu kaufen in Berlin?

Themenstarteram 27. August 2020 um 23:26

Hallo,

ich habe eine schnelle Frage. Kann man mit einem älteren TDI Fahrzeug noch in Berlin rumfahren und kriegt so ein Fahrzeug überhaupt eine grüne Plakette? Tut mir leid wenn die Frage doof klingt.

Beispielsweise ich kaufe mir einen Golf 5 1,9 TDI weil der Motor ein Dauerläufer ist. Darf ich damit überhaupt in der Stadt rumfahren?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Natürlich

Ergänzung zu Versengolds Beitrag:

 

Bis auf diese hier gelisteten 8 Straßenabschnitte:

 

https://www.morgenpost.de/.../...en-alte-Diesel-nicht-mehr-fahren.html

 

Kann man doch leicht umfahren ;)

Themenstarteram 27. August 2020 um 23:44

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 27. August 2020 um 23:37:39 Uhr:

Ergänzung zu Versengolds Beitrag:

Bis auf diese hier gelisteten 8 Straßenabschnitte:

https://www.morgenpost.de/.../...en-alte-Diesel-nicht-mehr-fahren.html

Kann man doch leicht umfahren ;)

Tatsächlich wohne ich in der Leipzigerstraße. Aber darum ging es mir nicht primär - das ist mir schon klar. Aber in die Umweltzonen darf ich mit 1,9er TDI?

Themenstarteram 27. August 2020 um 23:52

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hier steht beispielsweise Umweltplakette Gelb!

Es gab auch Gof V 1.9 TDI mit grüner Plakette. Ich meine sogar mal gelesen zu haben, dass ab MJ 2005 alle 1.9 TDI im Golf V die Euro 4 Norm erfüllen und damit in grüne Zonen grundsätzlich einfahren dürfen.

Euro4 reicht bei Diesel für die Grüne Plakette:

https://www.bussgeldkatalog.org/.../?...

Mal einfach in Google danach suchen, welche Euro norm die 1.9 TDI hatten.

Es gibt keinen Golf 5 1.9 TDI mit gelber Plakette, also auch nicht mit Euro 3.

Die haben alle ab Marktstart Euro 4 und somit die grüne Plakette ab Werk.

Die ersten Modelle haben die Euro 4 ohne DPF erreicht.

Man darf also ganz legal ab Werk ohne DPF, aber Dank Euro 4 mit grüner Plakette rumfahren.

Erst mit etwa 2006 kamen die DPF ab Werk zum ersten mal im Golf zum Einsatz.

Daher haben die auch viele Kinderkrankheiten.

Die verursachen öfters eine Ölvermehrung, weil während der Freibrennung zusätzlicher Diesel eingespritzt wird und ins Motoröl gelangt.

Die verstopfen sich auch gerne, führen zu Leistungsverlust, ruckelnder Motor u.s.w.

Stell dir einfach vor: Der Mensch will furzen, aber sein A-Loch ist zu 90% zugenäht. So verhält sich dann der Wagen.

Will nicht weiter in die Details eingehen.

Mein dringender Tipp:

Hol dir ein Modell, der ab Werk ohne DPF ausgeliefert wurde. Wie gesagt, er hat auch Euro 4 und bekommt ebenso die grüne Plakette.

 

Tippe bei mobile einfach:

- VW Golf

- EZ ab 2004

- Motor Diesel / Hubraum 1896 bis 1896 ccm

- Umwelt = Plakette grün

Da werden noch einige Golf 4 Euro 3 mit nachgerüsteter DPF auftauchen. Die blendest du einfach weg.

Die Preise liegen dann zwischen 999€ und 8.400€.

Suche dir einen aus den anfänglichen Baujahren ohne DPF und werde glücklich.

Achtung:

Wenn du einen kaufst, der zwar mit DPF ausgeliefert wurde, aber im nachhinein wegen Störung ausgebaut wurde, dann machst du dich strafbar.

Jetzt noch ein letztes Wort zu der Kernfrage:

Ja, es lohnt sich.

Der 1.9 TDI ohne DPF im Golf V ist äußerst zuverlässig und langlebig. Achte nur auf den Zahnriemenwechsel, dessen Wechselintervall sollte nicht überzogen werden.

Themenstarteram 28. August 2020 um 2:41

Zitat:

@munition76 schrieb am 28. August 2020 um 01:44:08 Uhr:

Es gibt keinen Golf 5 1.9 TDI mit gelber Plakette, also auch nicht mit Euro 3.

Die haben alle ab Marktstart Euro 4 und somit die grüne Plakette ab Werk.

Die ersten Modelle haben die Euro 4 ohne DPF erreicht.

Man darf also ganz legal ab Werk ohne DPF, aber Dank Euro 4 mit grüner Plakette rumfahren.

Erst mit etwa 2006 kamen die DPF ab Werk zum ersten mal im Golf zum Einsatz.

Daher haben die auch viele Kinderkrankheiten.

Die verursachen öfters eine Ölvermehrung, weil während der Freibrennung zusätzlicher Diesel eingespritzt wird und ins Motoröl gelangt.

Die verstopfen sich auch gerne, führen zu Leistungsverlust, ruckelnder Motor u.s.w.

Stell dir einfach vor: Der Mensch will furzen, aber sein A-Loch ist zu 90% zugenäht. So verhält sich dann der Wagen.

Will nicht weiter in die Details eingehen.

Mein dringender Tipp:

Hol dir ein Modell, der ab Werk ohne DPF ausgeliefert wurde. Wie gesagt, er hat auch Euro 4 und bekommt ebenso die grüne Plakette.

 

Tippe bei mobile einfach:

- VW Golf

- EZ ab 2004

- Motor Diesel / Hubraum 1896 bis 1896 ccm

- Umwelt = Plakette grün

Da werden noch einige Golf 4 Euro 3 mit nachgerüsteter DPF auftauchen. Die blendest du einfach weg.

Die Preise liegen dann zwischen 999€ und 8.400€.

Suche dir einen aus den anfänglichen Baujahren ohne DPF und werde glücklich.

Achtung:

Wenn du einen kaufst, der zwar mit DPF ausgeliefert wurde, aber im nachhinein wegen Störung ausgebaut wurde, dann machst du dich strafbar.

Jetzt noch ein letztes Wort zu der Kernfrage:

Ja, es lohnt sich.

Der 1.9 TDI ohne DPF im Golf V ist äußerst zuverlässig und langlebig. Achte nur auf den Zahnriemenwechsel, dessen Wechselintervall sollte nicht überzogen werden.

Das hilft mir sehr weiter! Vielen Dank!

Wie erkenne ich einen, der mit DPF ausgeliefert wurde? Ich soll mir quasi nur Modelle mit Baujahr 05 holen, die nicht mit DPF ausgeliefert worden sind oder?

Alle Infos zu den Umweltzonen und lokalen Durchfahrtsbeschränkungen findest du hier:

http://gis.uba.de/website/umweltzonen/index.php

Alle Diesel mit "Euro 3 & D4" und besser erhalten die grüne Plakette.

Bei einem Diesel mit Partikelfilter muss ein Eintrag im Fahrzeugschein (unten im Feld für freie Eintragungen) mit "PM* ab **.**.20**" vorhanden sein. Partikelfilter ab Werk haben in der Regel PM5 und nachgerüstete Partikelfilter eine niedrigere Nummer.

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 28. August 2020 um 02:41:58 Uhr:

Das hilft mir sehr weiter! Vielen Dank!

Gerne.

Zitat:

Ich soll mir quasi nur Modelle mit Baujahr 05 holen, die nicht mit DPF ausgeliefert worden sind oder?

Ja, das wäre sehr von Vorteil. Damit schliesst du eine große Fehlerquelle aus.

Zitat:

Wie erkenne ich einen, der mit DPF ausgeliefert wurde?

Ich habe eben bei Wikipedia geschaut,

Ab 06/2005 sollen die ersten Fahrzeuge mit DPF ausgeliefert worden sein.

In den Fahrzeugpapiere müsste drin stehen, dass DPF verbaut ist.

1

Warum überhaupt ein Diesel? Fährst du soviel, das die anderen Nachteile dabei in den Hintergrund treten?

Ein artgerecht bewegter Diesel-Golf 5 hat jetzt schon 200.000-300.000 km auf dem Buckel. Der Motor mag ja langlebig sein, aber was nüzt es wenn andere Komponenten dafür verschlissen sind ... ein Golf 5 bspw. mit dem 1.6er Motor ist nicht weniger langlebig. Zwar teurer gesehen auf den reinen Verbrauch, im Gesamtpaket allerdings schon nicht mehr ... zumal du in einem anderen Suchthread aus dem Sommer Autos mit 200.000 km generell ablehnst. Wahrscheinlich kaufst du da einen überteurerten Golf 5 oder einen Golf 5, der eben unter diese Km-Grenze gedreht wurde. Und im Frühjahr ging Diesel überhaupt nicht...

... wenn du generell Angst vor Defekten hast, solltest du vielleicht keine Kompaktklasse aus dem Jahr 2005 sondern eher einen Kleinwagen aus dem Jahr 2010 nehmen. Zumal du ja aller Vierteljahre eine neue Kaufberatung vom Corsa D über einen Megane III zum Astra H hin zum Golf 5 bringst ...

Mir täte für die Großstadt ein 70 PS-Kleinwagen mit 4 Türen vollkommen reichen und ~ Baujahr 2010 bei dem Budget völlig reichen. Weniger Parkplatzsorgen, geringerer Verbrauch sprechen da dafür ...

Der 1.9er TDI ohne DPF hat kaum nennenswerte Nachteile.

Die Steuern kosten monatlich ca 15€ zusätzlich zum Benziner. Versicherung muss man schauen, muss nicht unbedingt teurer sein...

Das wars eigentlich.

Die Technik ist schon wirklich besonders robust.

Der 1.6er nonFSI ist aber auch ein guter Motor.

Kommt am Ende auf die Jahresfahrleistung drauf an.

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 27. August 2020 um 23:52:47 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hier steht beispielsweise Umweltplakette Gelb!

Gelb gilt für vielleicht für Holland.

Ich bin (noch) in der glücklichen Lage einen 1,9 TDI ohne DPF zu fahren.

Zitat:

@Renn Fam. schrieb am 28. August 2020 um 13:11:52 Uhr:

Zitat:

@jimderbeste schrieb am 27. August 2020 um 23:52:47 Uhr:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Hier steht beispielsweise Umweltplakette Gelb!

Gelb gilt für vielleicht für Holland.

Ich bin (noch) in der glücklichen Lage einen 1,9 TDI ohne DPF zu fahren.

Das ist einfach eine falsche Eintragung im Verkaufsportal. Direkt darüber steht Euro 4.

Zitat:

man kann auch einen 1.9 TDI mit nachgerüsteten Filter nehmen. Die sind im Gegensatz zu den Original offene( und wirkungslosen) Systeme und setzen sich nicht zu. Aber die grüne Plakette hat man trotzdem :D

Aus technischer Sicht hast du völlig Recht.

Man wird aber keinen Golf V mit nachgerüsteter DPF finden, da es sinnlos wäre, ein Fahrzeug mit bereits ab Werk grüner Plakette trotzdem nachzurüsten.

Aus diesem Grund wird es auch mit ziemlicher Sicherheit keinen Anbieter geben, der sowas im Sortiment hat.

Beim Golf 4 sieht es natürlich anders aus. Dort gab es nie DPF ab Werk und die nachgerüsteten kann man befenkenlos kaufen. Aber darum ging es hier ja nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Lohnt sich ein 1,9 TDI Motor noch zu kaufen in Berlin?