ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Gebrauchter bis 3000€! 5000km im Jahr

Neuer Gebrauchter bis 3000€! 5000km im Jahr

Themenstarteram 17. August 2020 um 11:19

So nun ist es doch passiert...

Neuwagen 11 Monate alt, wirtschaftlicher Totalschaden (Unverschuldet, aber dank GAP voller Kaufpreis)

Da sich meine Situation drastisch verändert hat und ich eigentlich kein Auto mehr brauche (Supermarkt 100m, Job 2km; mit Urlaubsfahrten maximal 5k statt 30-35k im Jahr) bin ich auf der Suche nach einem günstigen Gebrauchten.

Öffis und Leihautos sind keine Option.

Ich weiß bei dem Budget 3000€ (Lieber maximal 2000) ist viel Glück dabei, aber ich habe eben das "Privileg" nicht auf das Auto angewiesen zu sein, Geld für (wirtschaftlich sinnvolle) Reparaturen ist vorhanden.

Habe auch einiges im Umkreis 894xx 100km einiges gefunden, unter anderem einen Corolla, gegen den ich mich dann doch entschieden habe ( Schwester Onkel Tante Geschichte, keine Historie, kein Scheckheft, anscheinend alles selber gemacht, überall nachlackiert wegen "Kratzer" jaja)

Noch ein Favorit wäre der Corsa C, nämlich der hier

https://m.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=305412968

Solange die Kette nicht rasselt, kann man ja nicht viel falsch machen oder?

Leider abgemeldet und Probefahrt schwierig..

Sonst finde ich noch etliche Astra G's die für den Zustand viel günstiger und besser als der Corsa C erscheinen..

An VW hats auch einiges, jedoch nur den Klappermotor 1.4..

Habt ihr noch Vorschläge? Mir fällt sonst kein anderes Auto ein mit dem Budget und in meinem Umkreis..

Wünsche habe ich keine, nichtmal Klima.

Sollte nur frischen TÜV haben und Silber schwarz weiß grau etc.. sein, kein pink, lila, gelb

Danke

 

Edit : sollte auch nur ein Klein oder Kompaktwagen, also nichts Vanartiges ala Meriva

Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 11:19:53 Uhr:

 

Ich weiß bei dem Budget 3000€ (Lieber maximal 2000) ist viel Glück dabei, aber ich habe eben das "Privileg" nicht auf das Auto angewiesen zu sein, Geld für (wirtschaftlich sinnvolle) Reparaturen ist vorhanden.

Habe auch einiges im Umkreis 894xx 100km einiges gefunden, unter anderem einen Corolla, gegen den ich mich dann doch entschieden habe ( Schwester Onkel Tante Geschichte, keine Historie, kein Scheckheft, anscheinend alles selber gemacht, überall nachlackiert wegen "Kratzer" jaja)

Was erwartest Du auch für das Budget?

Themenstarteram 17. August 2020 um 12:43

Zitat:

@CivicTourer schrieb am 17. August 2020 um 12:14:02 Uhr:

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 11:19:53 Uhr:

 

Ich weiß bei dem Budget 3000€ (Lieber maximal 2000) ist viel Glück dabei, aber ich habe eben das "Privileg" nicht auf das Auto angewiesen zu sein, Geld für (wirtschaftlich sinnvolle) Reparaturen ist vorhanden.

Habe auch einiges im Umkreis 894xx 100km einiges gefunden, unter anderem einen Corolla, gegen den ich mich dann doch entschieden habe ( Schwester Onkel Tante Geschichte, keine Historie, kein Scheckheft, anscheinend alles selber gemacht, überall nachlackiert wegen "Kratzer" jaja)

Was erwartest Du auch für das Budget?

Naja wenn jemand 90k km behauptet, es im "Auftrag" verkauft, keinen Nachweis über den Zahnriemenwechsel oder sonstige Wartung hat, dann sind mir selbst 2000€ zuviel.

Und als der mir eine Probefahrt ohne Kennzeichen angeboten hat, da ja dort die Polizei nie kontrollieren würde, war es doch zuviel des Guten.

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 11:19:53 Uhr:

Ich weiß bei dem Budget 3000€ (Lieber maximal 2000) ... Habt ihr noch Vorschläge? Mir fällt sonst kein anderes Auto ein mit dem Budget und in meinem Umkreis..

ich würde den Umkreis auf 50 km reduzieren

--> habe 151 Autos bis 2 k€ mit mind. 1 Jahr HU und max. aus 2. Hand im Umkreis - exemplarisch im PLZ-Gebiet - von Dilingen gefunden

neben einigen Corsas ...

Fiat Panda 1.2 8V ... EZ 09/2007, 140.926 km [und "Letzter Zahnriemen wechsel bei 137.963 KM"], 44 kW (60 PS) ..., HU Neu 1.999 €

mit Toyota-Technik:

Daihatsu Sirion 1.3 EZ 06/2007, 186.936 km, 64 kW (87 PS) ..., Unfallfrei, ..., HU 03/2022 1.500 €

PS:

nach Modellen zu suchen erscheint mir eher kontraproduktiv ...

Themenstarteram 17. August 2020 um 14:20

Zitat:

@camper0711 schrieb am 17. August 2020 um 12:57:33 Uhr:

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 11:19:53 Uhr:

Ich weiß bei dem Budget 3000€ (Lieber maximal 2000) ... Habt ihr noch Vorschläge? Mir fällt sonst kein anderes Auto ein mit dem Budget und in meinem Umkreis..

ich würde den Umkreis auf 50 km reduzieren

--> habe 151 Autos bis 2 k€ mit mind. 1 Jahr HU und max. aus 2. Hand im Umkreis - exemplarisch im PLZ-Gebiet - von Dilingen gefunden

neben einigen Corsas ...

Fiat Panda 1.2 8V ... EZ 09/2007, 140.926 km [und "Letzter Zahnriemen wechsel bei 137.963 KM"], 44 kW (60 PS) ..., HU Neu 1.999 €

mit Toyota-Technik:

Daihatsu Sirion 1.3 EZ 06/2007, 186.936 km, 64 kW (87 PS) ..., Unfallfrei, ..., HU 03/2022 1.500 €

PS:

nach Modellen zu suchen erscheint mir eher kontraproduktiv ...

Die "Emma" hab ich auch gesehen, klingt auf jedenfall sehr gut das Angebot, anscheinend haben (hatten) sie das Fahrzeug lieb :D

Klingt besser als eine 8. Hand Winterhu..

Toyota Technik, Yaris 2 (XP9??) nehme ich an?

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 14:20:26 Uhr:

Die "Emma" ..., anscheinend haben (hatten) sie das Fahrzeug lieb :D

Klingt besser als eine 8. Hand Winterhu..

generell ist wichtig, bis wann das Auto gut gepflegt wurde ... und wie lange es nur noch auf Verschleiß gefahren wurde ...

und bei LANGJÄHRIGEM Vorbesitz

(also teuer neu bzw. vor 10+ Jahren gekauft)

bestehen bessere Chancen auf ein routinemäßig bis zuletzt gepflegtes Exemplar ...

ist halt ne 30 %-Chance - im Vergleich zu einer 5 % Chance bei der Wanderhure

--> deshalb 50 km-Umkreis, um mehr Besichtigungstermine machen zu können

Themenstarteram 17. August 2020 um 19:06

Der wäre doch schick oder nicht?

 

https://www.mazda.de/.../?...

 

Ersatzteile sind auch erschwinglich und Mazda ist doch zuverlässig, oder seh ich das falsch?

Mein Onkel hatte so einen damals und hat den geliebt, hatte nie ein Problem.

Nur wie sieht es mit Rost aus.. Wenn die Substanz stimmt, kann man den so versiegeln, dass nichts passiert oder ist das zwecklos?

LG

Das Ding ist 25 Jahre alt......

Gugge nach Ford Focus MK1 1.6-16v von 2003 oder 2004 - oder den Golf 4, selber Zeitraum, mit dem 1,6er Motor (ca 102 PS, 8v) als Garagenwagen und Werkstattgepflegt....

Gruß, der.bazi

Themenstarteram 20. August 2020 um 11:28

Habe nun einen Favoriten :

Nämlich einen 1.HD durchgehend Scheckheftgepflegten Ford Fiesta 2007 1.3 69PS mit 99.000km

 

 

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1481732357-216-9340?...

 

 

Gab noch einen Meriva, aber mit 180.000km,große Lücken im Scheckheft und das für den selben Preis.

 

Alternative wäre ein Auto was mir wirklich gefällt vom Aussehen her, ohne Rost und viel Macken zu besitzen, 2 Jahren TÜV und technisch bisschen was zu machen/reparieren.

Dafür würde ich so 500-800€ ausgeben und den Rest durchreparieren, wenn die Grundsubstanz passt, habe grad eben gesehen die Teile sind ja geschenkt : 20€ ATE Bremsscheibe, 30€ KYB/Sachs Stoßdämpfer vorne (Bei Corsa, Fiesta usw)

Mein Vorteil wäre einfach, dass da Budget für Reparaturen da ist und das Auto zur Not einfach stehen kann, weil ich nicht da drauf angewiesen bin

Wie würdet ihr da vorgehen?

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 11:19:53 Uhr:

Da sich meine Situation drastisch verändert hat und ich eigentlich kein Auto mehr brauche (Supermarkt 100m, Job 2km; mit Urlaubsfahrten maximal 5k statt 30-35k im Jahr) bin ich auf der Suche nach einem günstigen Gebrauchten.

Öffis und Leihautos sind keine Option.

Wieso?

Du bist eigentlich der perfekte Kandidat dafür.

Deine täglichen Ziele sind feinste Kurzstrecke und somit tust du auf Dauer jedem Motor keinen Gefallen.

Urlaubsfahrten heißen gerne mal 200km+?

würde ich mir an deiner Stelle ungern im Basis Fiesta antun wollen.

Mietwagen mit genug Leistung, Tempomat und Klima oder selbst zugfahren kann entspannter sein.

Bedenke auch, dass dich ein eigenes Auto Geld kostet selbst wenn es nicht gefahren wird.

Du kannst ja auch Kaufpreis + laufende Kosten grob auf die jährlichen Kilometer aufteilen und gleiches mit Kosten für Mietwagen tun, um zu schauen was davon mehr Sinn macht.

Meiner Meinung nach überwiegen hier die Vorteile vom Mietwagen mit minimalen Risiken, Komfort+Sicherheit und evtl. geringerer Kosten.

Für den Fiesta oder besser gesagt alles in diesem Budget spricht eigentlich nur, dass du spontan ins Auto steigen und losfahren kannst.

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 20. August 2020 um 11:28:27 Uhr:

Habe nun einen Favoriten :

Nämlich einen 1.HD durchgehend Scheckheftgepflegten Ford Fiesta 2007 1.3 69PS mit 99.000km

Klima instandsetzen kostet natürlich nochmal gut Geld. Wenn der Wagen sonst gut ist, kann das ein passables Geschäft sein.

Am besten professionell durchchecken lassen ob da nicht andere Teile in näherer Zukunft fällig sind. Die paar Euro sollte wem der Check wert sein. Kannst dabei gleich in Erfahrung bringen was die Klima kostet.

Alle Empfehlungen die ich dir Alternativ machen würde, würden auf ähnliche Modelle rauslaufen. Corsa D, Fiesta o.ä. Wenn die halbwegs gepflegt sind, kann man da durchaus Glück haben.

Zitat:

@iBananasFAQ schrieb am 21. August 2020 um 09:12:07 Uhr:

Zitat:

@EinMannDerAllesHat schrieb am 17. August 2020 um 11:19:53 Uhr:

... eigentlich kein Auto mehr brauche (Supermarkt 100m, Job 2km; mit Urlaubsfahrten maximal 5k statt 30-35k im Jahr) bin ich auf der Suche nach einem günstigen Gebrauchten.

Öffis und Leihautos sind keine Option.

Wieso?

Du bist eigentlich der perfekte Kandidat dafür.

kommt drauf an:

manche Leute wollen während dem Fahren mal eine Kippe rauchen ... oder ihren stark haarenden Hund mitnehmen ...

Mietwagen könnte auch recht teuer werden, wenn ich zum Abendessen (um 19 h) bei einem 15 km entfernt wohnenden Kumpel vorbeischaue ... und da bis 2 h morgens hängenbleibe ...

bzw. der Vermieter oder die Carsharing-Orga will VORHER wissen wann ich das Auto zurück bringe!

Zitat:

@Abkueko schrieb am 21. August 2020 um 09:42:13 Uhr:

Klima instandsetzen kostet natürlich nochmal gut Geld.

wenn man ein Auto mit (funktionierender) Klima will: ja

WENN man keine Klima braucht, kann man so - WENN der Wagen sonst gut ist - allerdings ein Schnäppchen machen

Themenstarteram 21. August 2020 um 11:12

Zitat:

@camper0711 schrieb am 21. August 2020 um 10:12:29 Uhr:

Zitat:

@iBananasFAQ schrieb am 21. August 2020 um 09:12:07 Uhr:

 

Wieso?

Du bist eigentlich der perfekte Kandidat dafür.

kommt drauf an:

manche Leute wollen während dem Fahren mal eine Kippe rauchen ... oder ihren stark haarenden Hund mitnehmen ...

Mietwagen könnte auch recht teuer werden, wenn ich zum Abendessen (um 19 h) bei einem 15 km entfernt wohnenden Kumpel vorbeischaue ... und da bis 2 h morgens hängenbleibe ...

bzw. der Vermieter oder die Carsharing-Orga will VORHER wissen wann ich das Auto zurück bringe!

Genau so sieht es aus.

Auch mal Besuch bei Verwandten, oder die eigenen Eltern, wenn mal was passiert (Gott bewahre), da kann ich nicht sagen ja warte ich Steige in den nächsten Zug 100km.

 

Beim Fiesta die Klima.. Nun gut, deswegen wird er so günstig sein, aber wenigstens ehrlich angegeben.

Chatte mit ihm auf WhatsApp scheint ein ehrlicher und netter Verkäufer zu sein.

Und falls es zu warm wird, mach ich einfach die Fenster auf, wird schon passen.

 

Werde den erstmal besichtigen und probefahren und mich dann melden

 

Ist der Preis "normal", d.h nicht zu günstig, sodass eigentlich etwas dran sein MUSS?

Persönlich finde ich den Preis ok, aber kenne mich mit Fiestas leider kaum aus.

Steht auch erst seit paar Tagen die Anzeige

Wenn der von 07 ist dann ist die Klima nach 13 Jahren vielleicht einfach leer statt defekt. Wäre zumindest eine Option.

Kann auch mit defekter Klima ein Schnäppchen sein, eigentlich kann man wenig falsch machen wenn ein Auto für unter 2k Tüv hat und bei Probefahrt ordentlich fährt, sowie regelmäßig gewartet wurde. Zumal jede freie Werkstatt ältere Fiestas für vergleichsweise schmalen Taler wieder zusammendengeln kann sollte mal was sein.

Für den automobilen Grundbedarf bzw dein Anforderungsprofil ist der sicher ausreichend wenn nicht sogar genau passend.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Neuer Gebrauchter bis 3000€! 5000km im Jahr