ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Welches Bluetooth-Cradle?

Welches Bluetooth-Cradle?

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 12. Juli 2019 um 9:37

Hallo Leute,

ich bin wirklich maximal verwirrt.

Es gibt ja von MB hauptsaechlich 3 verschiedene BT-Cradles.

Habe einen W211 von 2008, also Facelift mit dem dem Comand NTG1, und der UHI, Code 368, also dem Anschluss in der Mittelarmlehne, um eines dieser Cradles einzuclipsen. (physisch passen tun da wohl alle)

Aber nun meine Frage an Euch. Welches dieser drei ist empfehlenswert, und warum ?

Warum kostet das dicke immer locker das 3-fache als die anderen beiden ? Was kann das mehr oder besser ?

Habe ein IphoneX. Kann ich da jedes der 3 nehmen ?

Ich freue mich sehr auf Eure zahlreichen Erklaerungen. Helft mir, ich bin wirklich ausgestiegen.

Und ein schoenes Wochenende wuensche ich !

BT1
BT2
BT3
Beste Antwort im Thema

Im Prinzip gibt es nur 2 verschiedene Varianten:

HFP Modul

SAP Modul

Beim HFP Bluetooth Profil dient das Mobiltelefon weiterhin als Empfangseinheit und es wird lediglich das Signal über das Modul an die Freisprechanlage weitergegeben.

Beim SAP Bluetooth Profil werden die Daten von der SIM-Karte im Mobiltelefon in das Modul "kopiert", so dass das SAP Modul somit als eigenständiges Empfangsgerät genutzt wird. Das Handy schalten in den Stand-By Modus und die Fahrzeugaußenantenne wird für den Empfang genutzt.

Erstmal ist zu prüfen, ob das iPhone X überhaupt das Bluetooth SAP-Profil kann. Falls nicht (wie bei den meisten iPhones), dann bleibt ohnehin in diesem Fall nur noch das HFP-Modul übrig.

Von den genannten beiden Varianten gibt es dann unterschiedliche Generationen:

HFP Modul der Generation 1, 2 und 3

SAP Modul der Generation V1, V2, V3 und V4

Beim HFP-Modul würde ich auf die letzte (3.) Generation setzen Teilenummer B6 788 0000. Ich meine, die beiden älteren Generationen können noch nicht das PBAP (Phone Access Profile) um die Kontaktdaten von der SIM in das Comand zu übertragen. So ein HFP Modul nutzen wir aktuell im W245 (B200).

Beim SAP-Modul gibt es drei Designs:

SLR-Design (das schnittige silberne) sind die Generationen V1 und V2

Handapparat mit Spiralkabel rechts od. links der Generation V1 und V2

Box-Design (das schwarze) für die Generation V3 und V4

Die unterscheiden sich technisch durch im Laufe der Zeit immer weiterentwickelte Funktionen und Softwarestände:

SAP-V1: 1 Telefonanbindung, SIM-PIN Abfrage bei jedem Verbinden erforderlich

SAP-V2: 4 Telefonanbindungen (verbunden ist immer nur maximal eins!), SIM-PIN bleibt gespeichert und muss nicht jedes mal neu eingegeben werden, SIM Port für das Nutzen einer Multi-SIM-Karte im Modul

SAP-V3: zusätzlich zur V2-Generation noch mit USB-Port (praktisch zum Aufladen von Mobiltelefonen) und Android-Telefonbücher können ins Comand überspielt werden

SAP-V4: zusätzlich zur V3-Generation nun bis zu 15 Telefonanbindungen (verbunden ist immer nur maximal eins!), UMTS-Modul integriert zur Datenunterstützung von Comand-Online ab NTG 4.5

Beim SAP-V4 gab es bei der Software-Version E15.3 (A212 906 0902) bei bestimmten Seriennummern (P1200...) Softwareprobleme, die sich durch ein Update beheben lassen. Ab der Software E19.2 und neuer, gab es die Probleme wohl nicht mehr. Ich habe so ein SAP-V4 mit einer Multi-SIM im Slot in meinem S211 (E350).

Die letzte (neueste) Version des SAP-V4 ist das A212 906 6303 (Teilenummer wenn als Zubehör nachgekauft) bzw. A212 906 5302 (wenn es ab Werk in einem Fahrzeug verbaut war). Beides sind aber die gleichen Module.

Achtung: Von dem SLR-Design Modul gibt es auch eine USA-Ausführung, bei der es sich aber um ein HFP-Modul handelt! Das Teil hat auch keinen SIM-Port.

So, ich hoffe das sind erstmal genug Informationen.

105 weitere Antworten
Ähnliche Themen
105 Antworten

Im Prinzip gibt es nur 2 verschiedene Varianten:

HFP Modul

SAP Modul

Beim HFP Bluetooth Profil dient das Mobiltelefon weiterhin als Empfangseinheit und es wird lediglich das Signal über das Modul an die Freisprechanlage weitergegeben.

Beim SAP Bluetooth Profil werden die Daten von der SIM-Karte im Mobiltelefon in das Modul "kopiert", so dass das SAP Modul somit als eigenständiges Empfangsgerät genutzt wird. Das Handy schalten in den Stand-By Modus und die Fahrzeugaußenantenne wird für den Empfang genutzt.

Erstmal ist zu prüfen, ob das iPhone X überhaupt das Bluetooth SAP-Profil kann. Falls nicht (wie bei den meisten iPhones), dann bleibt ohnehin in diesem Fall nur noch das HFP-Modul übrig.

Von den genannten beiden Varianten gibt es dann unterschiedliche Generationen:

HFP Modul der Generation 1, 2 und 3

SAP Modul der Generation V1, V2, V3 und V4

Beim HFP-Modul würde ich auf die letzte (3.) Generation setzen Teilenummer B6 788 0000. Ich meine, die beiden älteren Generationen können noch nicht das PBAP (Phone Access Profile) um die Kontaktdaten von der SIM in das Comand zu übertragen. So ein HFP Modul nutzen wir aktuell im W245 (B200).

Beim SAP-Modul gibt es drei Designs:

SLR-Design (das schnittige silberne) sind die Generationen V1 und V2

Handapparat mit Spiralkabel rechts od. links der Generation V1 und V2

Box-Design (das schwarze) für die Generation V3 und V4

Die unterscheiden sich technisch durch im Laufe der Zeit immer weiterentwickelte Funktionen und Softwarestände:

SAP-V1: 1 Telefonanbindung, SIM-PIN Abfrage bei jedem Verbinden erforderlich

SAP-V2: 4 Telefonanbindungen (verbunden ist immer nur maximal eins!), SIM-PIN bleibt gespeichert und muss nicht jedes mal neu eingegeben werden, SIM Port für das Nutzen einer Multi-SIM-Karte im Modul

SAP-V3: zusätzlich zur V2-Generation noch mit USB-Port (praktisch zum Aufladen von Mobiltelefonen) und Android-Telefonbücher können ins Comand überspielt werden

SAP-V4: zusätzlich zur V3-Generation nun bis zu 15 Telefonanbindungen (verbunden ist immer nur maximal eins!), UMTS-Modul integriert zur Datenunterstützung von Comand-Online ab NTG 4.5

Beim SAP-V4 gab es bei der Software-Version E15.3 (A212 906 0902) bei bestimmten Seriennummern (P1200...) Softwareprobleme, die sich durch ein Update beheben lassen. Ab der Software E19.2 und neuer, gab es die Probleme wohl nicht mehr. Ich habe so ein SAP-V4 mit einer Multi-SIM im Slot in meinem S211 (E350).

Die letzte (neueste) Version des SAP-V4 ist das A212 906 6303 (Teilenummer wenn als Zubehör nachgekauft) bzw. A212 906 5302 (wenn es ab Werk in einem Fahrzeug verbaut war). Beides sind aber die gleichen Module.

Achtung: Von dem SLR-Design Modul gibt es auch eine USA-Ausführung, bei der es sich aber um ein HFP-Modul handelt! Das Teil hat auch keinen SIM-Port.

So, ich hoffe das sind erstmal genug Informationen.

Im Prinzip gibt es nur 2 verschiedene Varianten:

HFP Modul

SAP Modul

Beim HFP Bluetooth Profil dient das Mobiltelefon weiterhin als Empfangseinheit und es wird lediglich das Signal über das Modul an die Freisprechanlage weitergegeben.

Beim SAP Bluetooth Profil werden die Daten von der SIM-Karte im Mobiltelefon in das Modul "kopiert", so dass das SAP Modul somit als eigenständiges Empfangsgerät genutzt wird. Das Handy schalten in den Stand-By Modus und die Fahrzeugaußenantenne wird für den Empfang genutzt.

Erstmal ist zu prüfen, ob das iPhone X überhaupt das Bluetooth SAP-Profil kann. Falls nicht (wie bei den meisten iPhones), dann bleibt ohnehin in diesem Fall nur noch das HFP-Modul übrig.

Von den genannten beiden Varianten gibt es dann unterschiedliche Generationen:

HFP Modul der Generation 1, 2 und 3

SAP Modul der Generation V1, V2, V3 und V4

Beim HFP-Modul würde ich auf die letzte (3.) Generation setzen Teilenummer B6 788 0000. Ich meine, die beiden älteren Generationen können noch nicht das PBAP (Phone Access Profile) um die Kontaktdaten von der SIM in das Comand zu übertragen. So ein HFP Modul nutzen wir aktuell im W245 (B200).

Beim SAP-Modul gibt es drei Designs:

SLR-Design (das schnittige silberne) sind die Generationen V1 und V2

Handapparat mit Spiralkabel rechts od. links der Generation V1 und V2

Box-Design (das schwarze) für die Generation V3 und V4

Die unterscheiden sich technisch durch im Laufe der Zeit immer weiterentwickelte Funktionen und Softwarestände:

SAP-V1: 1 Telefonanbindung, SIM-PIN Abfrage bei jedem Verbinden erforderlich

SAP-V2: 4 Telefonanbindungen (verbunden ist immer nur maximal eins!), SIM-PIN bleibt gespeichert und muss nicht jedes mal neu eingegeben werden, SIM Port für das Nutzen einer Multi-SIM-Karte im Modul

SAP-V3: zusätzlich zur V2-Generation noch mit USB-Port (praktisch zum Aufladen von Mobiltelefonen) und Android-Telefonbücher können ins Comand überspielt werden

SAP-V4: zusätzlich zur V3-Generation nun bis zu 15 Telefonanbindungen (verbunden ist immer nur maximal eins!), UMTS-Modul integriert zur Datenunterstützung von Comand-Online ab NTG 4.5

Beim SAP-V4 gab es bei der Software-Version E15.3 (A212 906 0902) bei bestimmten Seriennummern (P1200...) Softwareprobleme, die sich durch ein Update beheben lassen. Ab der Software E19.2 und neuer, gab es die Probleme wohl nicht mehr. Ich habe so ein SAP-V4 mit einer Multi-SIM im Slot in meinem S211 (E350).

Die letzte (neueste) Version des SAP-V4 ist das A212 906 6303 (Teilenummer wenn als Zubehör nachgekauft) bzw. A212 906 5302 (wenn es ab Werk in einem Fahrzeug verbaut war). Beides sind aber die gleichen Module.

Achtung: Von dem SLR-Design Modul gibt es auch eine USA-Ausführung, bei der es sich aber um ein HFP-Modul handelt! Das Teil hat auch keinen SIM-Port.

So, ich hoffe das sind erstmal genug Informationen.

Ich hänge mich mal an.

Was wäre für mich, UHI-Samsung S8 Tel. das beste Modul für mich.

Habe mich nie damit beschäftigt.

Danke.

Zitat:

@Sippi-1 schrieb am 12. Juli 2019 um 10:20:31 Uhr:

Ich hänge mich mal an.

Was wäre für mich, UHI-Samsung S8 Tel. das beste Modul für mich.

Habe mich nie damit beschäftigt.

Danke.

Hi Sippi,

Das S8 sollte das SAP-Profil beherrschen (bitte vorher nochmal prüfen).

Solange es beim 211 bleibt reicht rein technisch gesehen ein SAP-V3.

Wenn es später mal ein neueres Fahrzeug werden sollte mit Comand-Online, dann besser gleich ein SAP-V4 nehmen. Das funktioniert auch im 211, man kann nur das integrierte UMTS-Modul noch nicht nutzen, weil die NTG1 und NTG 2.5 nicht "Online" sind.

Vorteil beim SAP ist eben die Nutzung der Fahrzeugantenne. Und selbst wenn das Handy SAP-Bluetooth-Profil beherrscht, kann man jetzt oder später immer noch eine Multi-SIM ins Modul stecken. Damit ist die BT-Funktion dann deaktiviert und das Modul arbeitet als eigenständiges Telefon-Empfangsgerät.

Themenstarteram 12. Juli 2019 um 10:32

Erstmal Danke, burky350, fuer Deine gewaltig ausfuehrliche Antwort !

JEdoch konnte ich in der Zwischenzeit noch nicht rausfinden, was mein IphoneX kann, oder auch nicht kann, BT-technisch.

Kann das fast nicht glauben, dass zu diesem Thema fast nix zu finden ist, obwohl gefuehlt jeder 5. mit dem Handy rumrennt.

Habe ich das richtig verstanden, dass das dicke Cradle (und mit Abstand teuerste in der Bucht) auf jeden Fall funktionieren sollte, aber eben die Antenne und die Funkverbindung vom Handy nutzt. Also nur eben die Lautsprecher ansteuer, und das wars.

Oder ?

Danke dir ;)

Mein W211 hat eh kein UHI.

Wäre für mein W164 mit UHI.

Mein W211 ist doch kein Fahrzeug sondern ein Stehzeug :D

Iphone kann immer noch kein SAP, wegen Sicherheit macht Apple das nicht.

Bleibt nur HFP übrig.

@Sippi-1 Habe für meinen CLK und S8 dieses gekauft: Mercedes Telefonmodul A 212 906 09 02 SAP V4 Bluetooth

Funktioniert bestens für 66€ aus ebay.

Liegen preislich alle in der Region.

@nibi123

Wenn Du mit dem "dicken Cradle" das auf dem ersten Deiner Bilder meinst, dann ja. Das ist das HFP-Modul. Es kann leider nicht mehr.

Ob das iPhone X das Bluetooth SAP-Profil kann, musst Du leider selber herausfinden. Habe so ein Gerät nicht.

Warum das HFP teuer ist, kann ich Dir nicht sagen. Ich habe damals für das HFP-Gen. 3 und auch für das SAP-V4 rund 150 Euro (gebraucht) pro Stück gezahlt.

Themenstarteram 12. Juli 2019 um 10:50

@burky350 Danke !

@Foghorn hier in diesem Video nimmt er aber ein Iphone mit dem Cradle im SLR-design in Betrieb. Hab ich jetzt was falsch verstanden ? Boah, warum muss es so kompliziert sein :-(

https://www.youtube.com/watch?v=UbR7gammNpM&t=303s

Zitat:

@Foghorn schrieb am 12. Juli 2019 um 10:44:33 Uhr:

Iphone kann immer noch kein SAP, wegen Sicherheit macht Apple das nicht.

Bleibt nur HFP übrig.

... oder ein SAP Modul mit extra Multi-SIM Karte (mit gleicher Rufnummer). Damit ist man total unabhängig vom Handymodell.

Beim eingehenden Anruf klingelt beides (Handy und Freisprechanlage). Sobald man das Gespräch an der FSE entgegen nimmt, hört das Handy auch auf zu klingeln.

Nachteil der Multi-SIM:

Die Kontakte von der SIM im Handy müssen irgendwie auch auf die Multi-SIM die im Modul genutzt wird übertragen werden, damit das Comand die Adressbuchinfos auslesen kann.

Zitat:

@burky350 schrieb am 12. Juli 2019 um 10:50:37 Uhr:

Zitat:

@Foghorn schrieb am 12. Juli 2019 um 10:44:33 Uhr:

Iphone kann immer noch kein SAP, wegen Sicherheit macht Apple das nicht.

Bleibt nur HFP übrig.

... oder ein SAP Modul mit extra Multi-SIM Karte (mit gleicher Rufnummer). Damit ist man total unabhängig vom Handymodell.

Beim eingehenden Anruf klingelt beides (Handy und Freisprechanlage). Sobald man das Gespräch an der FSE entgegen nimmt, hört das Handy auch auf zu klingeln.

Nachteil der Multi-SIM:

Die Kontakte von der SIM im Handy müssen irgendwie auch auf die Multi-SIM die im Modul genutzt wird übertragen werden, damit das Comand die Adressbuchinfos auslesen kann.

Das stimmt, das ist etwas nervig. Entweder man schaut auf sein Handy, was dann verboten wäre, um zu sehen wer anruft oder man geht halt an die noch unbekannte Nummer ran.

Ich habe einfach die am häufigsten verwendeten Rufnummern/Kontakte im COMAND eingespeichert. Ok, wenn man 100 Kontakte einspeichern möchte/muss, ist man einen ganzen Samstagnachmittag damit beschäftigt.

Bei Ebay und Co. gibt es gebrauchte SAP V4 für ab 55€.

Zitat:

@nibi123 schrieb am 12. Juli 2019 um 10:50:18 Uhr:

 

hier in diesem Video nimmt er aber ein Iphone mit dem Cradle im SLR-design in Betrieb. Hab ich jetzt was falsch verstanden ? Boah, warum muss es so kompliziert sein :-(

https://www.youtube.com/watch?v=UbR7gammNpM&t=303s

Vielleicht ist es das MB-USA Modul im SLR-Design in dem Video? Das wäre ja dann technisch ein HFP-Cradle und sollte mit iPhone kompatibel sein.

Oder der gute Kollege hat eine "rSAP-App" auf seinem Mobiltelefon, um damit das SAP-Profil zu simulieren. Da habe ich aber keine Ahnung von wie sowas dann funktioniert.

Zitat:

@Sippi-1 schrieb am 12. Juli 2019 um 10:32:45 Uhr:

Danke dir ;)

Mein W211 hat eh kein UHI.

Wäre für mein W164 mit UHI.

Mein W211 ist doch kein Fahrzeug sondern ein Stehzeug :D

Achtung:

SAP-V2 ist nicht mit W164 bis 08/2007 kompatibel. Keine Ahnung warum. Habe die Info irgendwo mal gelesen.

Also mindestens V3 oder V4 nehmen.

Edit: Sorry, muss mich korrigieren. Diese Info gilt nur für das SAP-V2 als "Handapparat" (B6 787 6128) mit Spiralkabel links.

Ich organisiere mir ein V4.

Danke;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen